. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 0,93 €, größter Preis: 9,50 €, Mittelwert: 7,69 €
Kaiserwetter. Roman. Neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Paul Raabe. Umschlagentwurf von Günther Kieser. (= Im Fischernetz. Eine Sammlung von Peter Härtling). - Hirsch, Karl Jakob
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hirsch, Karl Jakob:

Kaiserwetter. Roman. Neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Paul Raabe. Umschlagentwurf von Günther Kieser. (= Im Fischernetz. Eine Sammlung von Peter Härtling). - gebunden oder broschiert

1971, ISBN: 3105331018

ID: 17864796849

[EAN: 9783105331019], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 1.65], [PU: S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main], DEUTSCHE LITERATUR | ROMAN GESELLSCHAFTSROMANE KARL JAKOB HIRSCH IM FISCHERNETZ, Jacket, Fadengehefteter, geprägter Ganzleineneinband mit illustriertem Schutzumschlag. Der Umschlag leicht angerändert, der Kopfschnitt mit zwei kleinen Druckstellen, ansonsten guter bis sehr guter Erhaltungszustand. "Karl Jakob Hirsch, der Autor dieses Romans (der zum ersten mal 1951 erschien) war befreundet mit Leviné und Liebknecht und hatte sich an der Revolution von 1917/18 beteiligt. Er war das, was Wir heute einen engagierten Schriftsteller nennen. Mit Engagement und einer verblüffenden Prophetie hat er seinen Roman über die deutsche Provinz vor dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges geschrieben. Er erzählt die Geschichte zweier Familien, zweier Milieus, beschreibt den Zwiespalt zwischen Proletarier und Bürger. Freilich kann er differenzieren, und er führt vor, wie ein Bündnis zwischen beiden beide entstellt und am Ende auseinandertreibt. Der eine. Joe, ist Sohn des jüdischen Rechtsanwalts S. de Vries, der andere, Bernhard, Sohn des Briefträgers Emanuel Tölle. Der eine kommt aus der Wohnküche, der andere aus dem Salon. Ihre Sprache ist ebenso unvereinbar, wie es ihre Gedanken sind. Sie sind Freunde auf Zeit. Aus diesem Teufelskreis will der Vater Joes, der Rechtsanwalt de Vries, ausbrechen. indem er die Verteidigung eines Massenmörders übernimmt. In einem grandiosen Plädoyer beschuldigt de Vries eine enge, unter Absprachen vegetierende Gesellschaft, sich selbst einen Mörder geschaffen zu haben. S. de Vries geht an dieser Attacke, da die Gesellschaft funktioniert, zugrunde. Karl Jakob Hirsch hat die Handlung des Buches in seiner Geburtsstadt Hannover angesiedelt. Seinerzeit wurde der Roman als Schlüsselroman gelesen. Heute ist er nicht Schlüssel für einige individuelle Hintergründe, sondern Schlüssel für eine gesellschaftliche Situation, die sich in Einzelheiten verändert haben mag, doch im Ganzen sich noch immer in Hirschs klugem, leidenschaftlich erzähltem Buch widerspiegelt." (Verlagstext) In deutscher Sprache. 260 pages. 8° (122 x 194m)

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Versandantiquariat Abendstunde, Ludwigshafen am Rhein, Germany [62816937] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 1.65
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kaiserwetter. Roman. Neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Paul Raabe. Umschlagentwurf von Günther Kieser. (= Im Fischernetz. Eine Sammlung von Peter Härtling). - Hirsch, Karl Jakob
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Hirsch, Karl Jakob:

Kaiserwetter. Roman. Neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Paul Raabe. Umschlagentwurf von Günther Kieser. (= Im Fischernetz. Eine Sammlung von Peter Härtling). - gebunden oder broschiert

1971, ISBN: 3105331018

ID: 17864796849

[EAN: 9783105331019], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main], DEUTSCHE LITERATUR | ROMAN GESELLSCHAFTSROMANE KARL JAKOB HIRSCH IM FISCHERNETZ, Jacket, Fadengehefteter, geprägter Ganzleineneinband mit illustriertem Schutzumschlag. Der Umschlag leicht angerändert, der Kopfschnitt mit zwei kleinen Druckstellen, ansonsten guter bis sehr guter Erhaltungszustand. "Karl Jakob Hirsch, der Autor dieses Romans (der zum ersten mal 1951 erschien) war befreundet mit Leviné und Liebknecht und hatte sich an der Revolution von 1917/18 beteiligt. Er war das, was Wir heute einen engagierten Schriftsteller nennen. Mit Engagement und einer verblüffenden Prophetie hat er seinen Roman über die deutsche Provinz vor dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges geschrieben. Er erzählt die Geschichte zweier Familien, zweier Milieus, beschreibt den Zwiespalt zwischen Proletarier und Bürger. Freilich kann er differenzieren, und er führt vor, wie ein Bündnis zwischen beiden beide entstellt und am Ende auseinandertreibt. Der eine. Joe, ist Sohn des jüdischen Rechtsanwalts S. de Vries, der andere, Bernhard, Sohn des Briefträgers Emanuel Tölle. Der eine kommt aus der Wohnküche, der andere aus dem Salon. Ihre Sprache ist ebenso unvereinbar, wie es ihre Gedanken sind. Sie sind Freunde auf Zeit. Aus diesem Teufelskreis will der Vater Joes, der Rechtsanwalt de Vries, ausbrechen. indem er die Verteidigung eines Massenmörders übernimmt. In einem grandiosen Plädoyer beschuldigt de Vries eine enge, unter Absprachen vegetierende Gesellschaft, sich selbst einen Mörder geschaffen zu haben. S. de Vries geht an dieser Attacke, da die Gesellschaft funktioniert, zugrunde. Karl Jakob Hirsch hat die Handlung des Buches in seiner Geburtsstadt Hannover angesiedelt. Seinerzeit wurde der Roman als Schlüsselroman gelesen. Heute ist er nicht Schlüssel für einige individuelle Hintergründe, sondern Schlüssel für eine gesellschaftliche Situation, die sich in Einzelheiten verändert haben mag, doch im Ganzen sich noch immer in Hirschs klugem, leidenschaftlich erzähltem Buch widerspiegelt." (Verlagstext) In deutscher Sprache. 260 pages. 8° (122 x 194m)

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Versandantiquariat Abendstunde, Ludwigshafen am Rhein, Germany [62816937] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 1.65
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kaiserwetter. Roman. Neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Paul Raabe. - (=Im Fischernetz. Eine Sammlung von Peter Härtling). - Hirsch, Karl Jakob
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hirsch, Karl Jakob:
Kaiserwetter. Roman. Neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Paul Raabe. - (=Im Fischernetz. Eine Sammlung von Peter Härtling). - Erstausgabe

1971

ISBN: 3105331018

ID: 57335

Erste Auflage dieser Ausgabe. 260 Seiten. 19,5 cm. Umschlagentwurf von Günther Kieser. Rotes Leinen mit Schutzumschlag. Aus dem Klappentext: "Karl Jakob Hirsch, der Autor dieses Romans (der zum ersten mal 1951 erschien) war befreundet mit Leviné und Liebknecht und hatte sich an der Revolution von 1917/18 beteiligt. Er war das, was Wir heute einen engagierten Schriftsteller nennen. Mit Engagement und einer verblüffenden Prophetie hat er seinen Roman über die deutsche Provinz vor dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges geschrieben. Er erzählt die Geschichte zweier Familien, zweier Milieus, beschreibt den Zwiespalt zwischen Proletarier und Bürger. Freilich kann er differenzieren, und er führt vor, wie ein Bündnis zwischen beiden beide entstellt und am Ende auseinandertreibt. Der eine. Joe, ist Sohn des jüdischen Rechtsanwalts S. de Vries, der andere, Bernhard, Sohn des Briefträgers Emanuel Tölle. Der eine kommt aus der Wohnküche, der andere aus dem Salon. Ihre Sprache ist ebenso unvereinbar, wie es ihre Gedanken sind. Sie sind Freunde auf Zeit. Aus diesem Teufelskreis will der Vater Joes, der Rechtsanwalt de Vries, ausbrechen. indem er die Verteidigung eines Massenmörders übernimmt. In einem grandiosen Plädoyer beschuldigt de Vries eine enge, unter Absprachen vegetierende Gesellschaft, sich selbst einen Mörder geschaffen zu haben. S. de Vries geht an dieser Attacke, da die Gesellschaft funktioniert, zugrunde. Karl Jakob Hirsch hat die Handlung des Buches in seiner Geburtsstadt Hannover angesiedelt. Seinerzeit wurde der Roman als Schlüsselroman gelesen. Heute ist er nicht Schlüssel für einige individuelle Hintergründe, sondern Schlüssel für eine gesellschaftliche Situation, die sich in Einzelheiten verändert haben mag, doch im Ganzen sich noch immer in Hirschs klugem, leidenschaftlich erzähltem Buch widerspiegelt." Versand D: 2,20 EUR Deutsche Literatur der zehner Jahre, Belletristik, Deutsche Literatur der 10-er Jahre, Literaturtheorie, Germanistik, Literaturkritik, Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften,, [PU:Frankfurt a.M. : S. Fischer Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , 80799 München
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kaiserwetter. Roman. Neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Paul Raabe. Umschlagentwurf von Günther Kieser. (= Im Fischernetz. Eine Sammlung von Peter Härtling). - Hirsch, Karl Jakob
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hirsch, Karl Jakob:
Kaiserwetter. Roman. Neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Paul Raabe. Umschlagentwurf von Günther Kieser. (= Im Fischernetz. Eine Sammlung von Peter Härtling). - gebrauchtes Buch

1971, ISBN: 9783105331019

[ED: Leinen], [PU: S. Fischer Verlag], Fadengehefteter, geprägter Ganzleineneinband mit illustriertem Schutzumschlag. Der Umschlag leicht angerändert, der Kopfschnitt mit zwei kleinen Druckstellen, ansonsten guter bis sehr guter Erhaltungszustand. "Karl Jakob Hirsch, der Autor dieses Romans (der zum ersten mal 1951 erschien) war befreundet mit Leviné und Liebknecht und hatte sich an der Revolution von 1917/18 beteiligt. Er war das, was Wir heute einen engagierten Schriftsteller nennen. Mit Engagement und einer verblüffenden Prophetie hat er seinen Roman über die deutsche Provinz vor dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges geschrieben. Er erzählt die Geschichte zweier Familien, zweier Milieus, beschreibt den Zwiespalt zwischen Proletarier und Bürger. Freilich kann er differenzieren, und er führt vor, wie ein Bündnis zwischen beiden beide entstellt und am Ende auseinandertreibt. Der eine. Joe, ist Sohn des jüdischen Rechtsanwalts S. de Vries, der andere, Bernhard, Sohn des Briefträgers Emanuel Tölle. Der eine kommt aus der Wohnküche, der andere aus dem Salon. Ihre Sprache ist ebenso unvereinbar, wie es ihre Gedanken sind. Sie sind Freunde auf Zeit. Aus diesem Teufelskreis will der Vater Joes, der Rechtsanwalt de Vries, ausbrechen. indem er die Verteidigung eines Massenmörders übernimmt. In einem grandiosen Plädoyer beschuldigt de Vries eine enge, unter Absprachen vegetierende Gesellschaft, sich selbst einen Mörder geschaffen zu haben. S. de Vries geht an dieser Attacke, da die Gesellschaft funktioniert, zugrunde. Karl Jakob Hirsch hat die Handlung des Buches in seiner Geburtsstadt Hannover angesiedelt. Seinerzeit wurde der Roman als Schlüsselroman gelesen. Heute ist er nicht Schlüssel für einige individuelle Hintergründe, sondern Schlüssel für eine gesellschaftliche Situation, die sich in Einzelheiten verändert haben mag, doch im Ganzen sich noch immer in Hirschs klugem, leidenschaftlich erzähltem Buch widerspiegelt." (Verlagstext), [SC: 1.65], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 8 (122 x 194m), [GW: 290g], [PU: Frankfurt am Main], 4.-6. Tausend

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Versandantiquariat Abendstunde
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.65)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kaiserwetter - Jakob Hirsch, Karl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jakob Hirsch, Karl:
Kaiserwetter - gebunden oder broschiert

1982, ISBN: 3105331018

ID: 20881347303

[EAN: 9783105331019], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Fischer S. Verlag GmbH,], Jacket, 260 Seiten 1971, mit SU, (22482) 00I-1E0-AXD Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 299

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Rolf Kleikemper, Bad Salzuflen, Germany [62001586] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Kaiserwetter
Autor:

Karl Jakob Hirsch

Titel:

Kaiserwetter

ISBN-Nummer:

3105331018

Detailangaben zum Buch - Kaiserwetter


EAN (ISBN-13): 9783105331019
ISBN (ISBN-10): 3105331018
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 1971
Herausgeber: Frankfurt a.M.: S. Fischer Verlag

Buch in der Datenbank seit 29.05.2007 17:04:01
Buch zuletzt gefunden am 09.12.2016 10:20:07
ISBN/EAN: 3105331018

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-10-533101-8, 978-3-10-533101-9

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...