. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 3.00 EUR, größter Preis: 3.50 EUR, Mittelwert: 3.16 EUR
Erste Liebe und andere Sorgen. Erzählungen. Aus dem Amerikanischen von Elizabeth Gilbert. Originaltitel: First Love and Other Sorrows. - (=Diogenes-Taschenbuch ;detebe 218). - Brodkey, Harold
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Brodkey, Harold:

Erste Liebe und andere Sorgen. Erzählungen. Aus dem Amerikanischen von Elizabeth Gilbert. Originaltitel: First Love and Other Sorrows. - (=Diogenes-Taschenbuch ;detebe 218). - Taschenbuch

1988, ISBN: 3257207743

ID: 18862542819

[EAN: 9783257207743], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 2.0], [PU: Zürich, Diogenes-Verlag,], AMERIKANISCHE LITERATUR DES 20. JAHRHUNDERTS, AMERICANA, ZEITGESCHICHTE, GESCHICHTE, GESELLSCHAFT, POLITIK, SOZIOLOGIE, AMERIKANISTIK, USA, VEREINIGTE STAATEN, LITERATURGESCHICHTE, JUDEN, JÜDISCHE LITERATUR, JUDAIKA, PHILOSOPHIE, THEOLOGIE, JUDAICA, JUDENTUM, RELIGION, ZIONISMUS,, 230 (10) Seiten. Lesetipp des Bukinisten! Guter Zustand. Mängelstrich auf dem Fußschnitt. - Klappentext: »Brodkey sammelt Stimmungen und Erinnerungen« auf der Suche nach der verlorenen Zeit, doch anders als Proust, der noch einmal ein geschlossenes Epochengewölbe beschwören konnte, kann Brodkey nur Trümmerfelder mustern, Bruchstücke einer amerikanischen Kindheit und Jugend bergen, in einer Prosa, die geborsten ist unter den Keulenschlägen der modernen Welterfahrung - Joyce viel näher als Proust. - Brodkey kann die gestochenste und gleichzeitig sinnlichste Prosa der amerikanischen Literatur schreiben.« Matthias Matussek / Der Spiegel »Ein genialer amerikanischer Autor, der die ungeheure Wucht des Schreckens zu intensivieren weiß, indem er jede Spur von Sentimentalität aus seinen Texten behutsam herausdestilliert. Darin liegen seine wahrhaft »klassischen« Qualitäten.« Thomas Linden / Kölnische Rundschau »Brodkey ist ein Archäologe. Seine Grabungen dienen dazu, psychische Ablagerungen zu untersuchen. Seine Fundstücke schillern. Mißverständnisse, falsche Erwartungen, kurz, das normale Leben ist sein Spezialgebiet.« Verena Auffermann / Süddeutsche Zeitung, München. - Harold Roy Brodkey (* 25. Oktober 1930 als Aaron Roy Weintraub in Staunton, Illinois; † 26. Januar 1996 in New York City) war ein amerikanischer Schriftsteller. Leben und Werk: Harold Brodkey entstammte der russisch-jüdischen Immigrantenfamilie Max und Ceil Weintraub (geborene Glazer). Er wurde nach dem Tod seiner Mutter im Alter von zwei Jahren von der Cousine seines Vaters Doris Brodkey und deren Ehemann Joseph adoptiert. Die größte Zeit seiner schwierigen Kindheit verbrachte er in University City, einem Vorort von St. Louis, Missouri. Nachdem er als Klassenbester die University City High School absolviert hatte, studierte er ab 1947 Literatur an der Harvard-Universität, Cambridge (Massachusetts), unter anderen bei Archibald MacLeish. Nach seinem Abschluss (B.A. 1952) ließ er sich als freier Schriftsteller in New York nieder und begann Kurzgeschichten zu schreiben, die hauptsächlich in den Zeitschriften The New Yorker und Esquire veröffentlicht wurden. Er unterrichtete sporadisch Literatur und Kreatives Schreiben an der Cornell University und am City College der City University of New York.[1] Noch während seines Studiums brannte er 1952 mit seiner ersten Liebe durch, der dunkelhaarigen Studentin Joanna Brown, heiratete und wurde 1960 wieder geschieden. Der Ehe entstammte die 1953 geborene Ann Emily Brodkey. Joanna war Brodkeys literarisches Vorbild für die Figur der Orra in Unschuld.[2] Brodkeys erster – autobiografisch geprägter – Kurzgeschichtenband First Love and Other Stories (1954) wurde mehrfach preisgekrönt. In den 1960er-Jahren lebte er zwei Jahre lang in einer homosexuellen Wohn- und Lebensgemeinschaft mit zwei Freunden zusammen; einer seiner Freunde starb später an Aids. 1978 heiratete Brodkey die Schriftstellerin Ellen Schwamm. Jahrelang kursierten Gerüchte in der Literaturszene, Brodkey arbeite an einem großen Roman, welcher schließlich 1991 als Die flüchtige Seele erschien und auf ein großes Medienecho stieß. In der Zwischenzeit hatte er nur sporadisch kürzere Erzählungen veröffentlicht, die 1988 gesammelt als Nahezu klassische Stories herausgegeben wurden und Brodkey in Deutschland erstmals einer größeren Öffentlichkeit bekannt machten. 1992 unternahm Brodkey, bereits sehr geschwächt von seiner Aids-Erkrankung, mit seiner Frau eine Vortragsreise nach Berlin und Venedig, 1993 teilte er in einem Essay im The New Yorker der Öffentlichkeit mit, dass er an Aids erkrankt sei. 1994 erschien sein zweiter und letzter Roman Profane Freundschaft. Harold Brodkey starb im Januar 1996 in New York an Folgen von Aids[3]. Seine Tagebücher wurden postum als Die Geschichte meines Todes (1996) veröffentlicht. . Aus: wikipedia-Harold_Brodkey Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 200 Amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts, Americana, Zeitgeschichte, Amerikanische Geschic

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Erste Liebe und andere Sorgen. Erzählungen. Aus dem Amerikanischen von Elizabeth Gilbert. Originaltitel: First Love and Other Sorrows. - (=Diogenes-Taschenbuch ;detebe 218). - Brodkey, Harold
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Brodkey, Harold:

Erste Liebe und andere Sorgen. Erzählungen. Aus dem Amerikanischen von Elizabeth Gilbert. Originaltitel: First Love and Other Sorrows. - (=Diogenes-Taschenbuch ;detebe 218). - Taschenbuch

1988, ISBN: 3257207743

ID: 18862542819

[EAN: 9783257207743], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Zürich, Diogenes-Verlag,], AMERIKANISCHE LITERATUR DES 20. JAHRHUNDERTS, AMERICANA, ZEITGESCHICHTE, GESCHICHTE, GESELLSCHAFT, POLITIK, SOZIOLOGIE, AMERIKANISTIK, USA, VEREINIGTE STAATEN, LITERATURGESCHICHTE, JUDEN, JÜDISCHE LITERATUR, JUDAIKA, PHILOSOPHIE, THEOLOGIE, JUDAICA, JUDENTUM, RELIGION, ZIONISMUS,, 230 (10) Seiten. Lesetipp des Bukinisten! Guter Zustand. Mängelstrich auf dem Fußschnitt. - Klappentext: »Brodkey sammelt Stimmungen und Erinnerungen« auf der Suche nach der verlorenen Zeit, doch anders als Proust, der noch einmal ein geschlossenes Epochengewölbe beschwören konnte, kann Brodkey nur Trümmerfelder mustern, Bruchstücke einer amerikanischen Kindheit und Jugend bergen, in einer Prosa, die geborsten ist unter den Keulenschlägen der modernen Welterfahrung - Joyce viel näher als Proust. - Brodkey kann die gestochenste und gleichzeitig sinnlichste Prosa der amerikanischen Literatur schreiben.« Matthias Matussek / Der Spiegel »Ein genialer amerikanischer Autor, der die ungeheure Wucht des Schreckens zu intensivieren weiß, indem er jede Spur von Sentimentalität aus seinen Texten behutsam herausdestilliert. Darin liegen seine wahrhaft »klassischen« Qualitäten.« Thomas Linden / Kölnische Rundschau »Brodkey ist ein Archäologe. Seine Grabungen dienen dazu, psychische Ablagerungen zu untersuchen. Seine Fundstücke schillern. Mißverständnisse, falsche Erwartungen, kurz, das normale Leben ist sein Spezialgebiet.« Verena Auffermann / Süddeutsche Zeitung, München. - Harold Roy Brodkey (* 25. Oktober 1930 als Aaron Roy Weintraub in Staunton, Illinois; † 26. Januar 1996 in New York City) war ein amerikanischer Schriftsteller. Leben und Werk: Harold Brodkey entstammte der russisch-jüdischen Immigrantenfamilie Max und Ceil Weintraub (geborene Glazer). Er wurde nach dem Tod seiner Mutter im Alter von zwei Jahren von der Cousine seines Vaters Doris Brodkey und deren Ehemann Joseph adoptiert. Die größte Zeit seiner schwierigen Kindheit verbrachte er in University City, einem Vorort von St. Louis, Missouri. Nachdem er als Klassenbester die University City High School absolviert hatte, studierte er ab 1947 Literatur an der Harvard-Universität, Cambridge (Massachusetts), unter anderen bei Archibald MacLeish. Nach seinem Abschluss (B.A. 1952) ließ er sich als freier Schriftsteller in New York nieder und begann Kurzgeschichten zu schreiben, die hauptsächlich in den Zeitschriften The New Yorker und Esquire veröffentlicht wurden. Er unterrichtete sporadisch Literatur und Kreatives Schreiben an der Cornell University und am City College der City University of New York.[1] Noch während seines Studiums brannte er 1952 mit seiner ersten Liebe durch, der dunkelhaarigen Studentin Joanna Brown, heiratete und wurde 1960 wieder geschieden. Der Ehe entstammte die 1953 geborene Ann Emily Brodkey. Joanna war Brodkeys literarisches Vorbild für die Figur der Orra in Unschuld.[2] Brodkeys erster – autobiografisch geprägter – Kurzgeschichtenband First Love and Other Stories (1954) wurde mehrfach preisgekrönt. In den 1960er-Jahren lebte er zwei Jahre lang in einer homosexuellen Wohn- und Lebensgemeinschaft mit zwei Freunden zusammen; einer seiner Freunde starb später an Aids. 1978 heiratete Brodkey die Schriftstellerin Ellen Schwamm. Jahrelang kursierten Gerüchte in der Literaturszene, Brodkey arbeite an einem großen Roman, welcher schließlich 1991 als Die flüchtige Seele erschien und auf ein großes Medienecho stieß. In der Zwischenzeit hatte er nur sporadisch kürzere Erzählungen veröffentlicht, die 1988 gesammelt als Nahezu klassische Stories herausgegeben wurden und Brodkey in Deutschland erstmals einer größeren Öffentlichkeit bekannt machten. 1992 unternahm Brodkey, bereits sehr geschwächt von seiner Aids-Erkrankung, mit seiner Frau eine Vortragsreise nach Berlin und Venedig, 1993 teilte er in einem Essay im The New Yorker der Öffentlichkeit mit, dass er an Aids erkrankt sei. 1994 erschien sein zweiter und letzter Roman Profane Freundschaft. Harold Brodkey starb im Januar 1996 in New York an Folgen von Aids[3]. Seine Tagebücher wurden postum als Die Geschichte meines Todes (1996) veröffentlicht. . Aus: wikipedia-Harold_Brodkey Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 200 Amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts, Americana, Zeitgeschichte, Amerikanische Geschic

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Erste Liebe und andere Sorgen. Erzählungen. Aus dem Amerikanischen von Elizabeth Gilbert. Originaltitel: First Love and Other Sorrows.  - (=Diogenes-Taschenbuch ;detebe 218). - Brodkey, Harold
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Brodkey, Harold:
Erste Liebe und andere Sorgen. Erzählungen. Aus dem Amerikanischen von Elizabeth Gilbert. Originaltitel: First Love and Other Sorrows. - (=Diogenes-Taschenbuch ;detebe 218). - Taschenbuch

1988

ISBN: 3257207743

ID: 56697

2. Auflage. 230 (10) Seiten. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. Lesetipp des Bukinisten! Guter Zustand. Mängelstrich auf dem Fußschnitt. - Klappentext: »Brodkey sammelt Stimmungen und Erinnerungen« auf der Suche nach der verlorenen Zeit, doch anders als Proust, der noch einmal ein geschlossenes Epochengewölbe beschwören konnte, kann Brodkey nur Trümmerfelder mustern, Bruchstücke einer amerikanischen Kindheit und Jugend bergen, in einer Prosa, die geborsten ist unter den Keulenschlägen der modernen Welterfahrung - Joyce viel näher als Proust. - Brodkey kann die gestochenste und gleichzeitig sinnlichste Prosa der amerikanischen Literatur schreiben.« Matthias Matussek / Der Spiegel »Ein genialer amerikanischer Autor, der die ungeheure Wucht des Schreckens zu intensivieren weiß, indem er jede Spur von Sentimentalität aus seinen Texten behutsam herausdestilliert. Darin liegen seine wahrhaft »klassischen« Qualitäten.« Thomas Linden / Kölnische Rundschau »Brodkey ist ein Archäologe. Seine Grabungen dienen dazu, psychische Ablagerungen zu untersuchen. Seine Fundstücke schillern. Mißverständnisse, falsche Erwartungen, kurz, das normale Leben ist sein Spezialgebiet.« Verena Auffermann / Süddeutsche Zeitung, München. - Harold Roy Brodkey (* 25. Oktober 1930 als Aaron Roy Weintraub in Staunton, Illinois; † 26. Januar 1996 in New York City) war ein amerikanischer Schriftsteller. Leben und Werk: Harold Brodkey entstammte der russisch-jüdischen Immigrantenfamilie Max und Ceil Weintraub (geborene Glazer). Er wurde nach dem Tod seiner Mutter im Alter von zwei Jahren von der Cousine seines Vaters Doris Brodkey und deren Ehemann Joseph adoptiert. Die größte Zeit seiner schwierigen Kindheit verbrachte er in University City, einem Vorort von St. Louis, Missouri. Nachdem er als Klassenbester die University City High School absolviert hatte, studierte er ab 1947 Literatur an der Harvard-Universität, Cambridge (Massachusetts), unter anderen bei Archibald MacLeish. Nach seinem Abschluss (B.A. 1952) ließ er sich als freier Schriftsteller in New York nieder und begann Kurzgeschichten zu schreiben, die hauptsächlich in den Zeitschriften The New Yorker und Esquire veröffentlicht wurden. Er unterrichtete sporadisch Literatur und Kreatives Schreiben an der Cornell University und am City College der City University of New York.[1] Noch während seines Studiums brannte er 1952 mit seiner ersten Liebe durch, der dunkelhaarigen Studentin Joanna Brown, heiratete und wurde 1960 wieder geschieden. Der Ehe entstammte die 1953 geborene Ann Emily Brodkey. Joanna war Brodkeys literarisches Vorbild für die Figur der Orra in Unschuld.[2] Brodkeys erster – autobiografisch geprägter – Kurzgeschichtenband First Love and Other Stories (1954) wurde mehrfach preisgekrönt. In den 1960er-Jahren lebte er zwei Jahre lang in einer homosexuellen Wohn- und Lebensgemeinschaft mit zwei Freunden zusammen; einer seiner Freunde starb später an Aids. 1978 heiratete Brodkey die Schriftstellerin Ellen Schwamm. Jahrelang kursierten Gerüchte in der Literaturszene, Brodkey arbeite an einem großen Roman, welcher schließlich 1991 als Die flüchtige Seele erschien und auf ein großes Medienecho stieß. In der Zwischenzeit hatte er nur sporadisch kürzere Erzählungen veröffentlicht, die 1988 gesammelt als Nahezu klassische Stories herausgegeben wurden und Brodkey in Deutschland erstmals einer größeren Öffentlichkeit bekannt machten. 1992 unternahm Brodkey, bereits sehr geschwächt von seiner Aids-Erkrankung, mit seiner Frau eine Vortragsreise nach Berlin und Venedig, 1993 teilte er in einem Essay im The New Yorker der Öffentlichkeit mit, dass er an Aids erkrankt sei. 1994 erschien sein zweiter und letzter Roman Profane Freundschaft. Harold Brodkey starb im Januar 1996 in New York an Folgen von Aids[3]. Seine Tagebücher wurden postum als Die Geschichte meines Todes (1996) veröffentlicht. ... Aus: wikipedia-Harold_Brodkey Versand D: 2,20 EUR Amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts, Americana, Zeitgeschichte, Amerikanische Geschichte, Amerikanische Gesellschaft, Politik, Soziologie, Amerikanistik, USA, Vereinigte Staaten, Literaturgeschichte, Juden, Jüdische Literatur, Judaika, Jüdische Geschichte, Jüdische Literatur, Philosophie, Theologie, Judaica, Judentum, Religion, Zionismus,, [PU:Zürich, Diogenes-Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , 80799 München
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Erste Liebe und andere Sorgen. Erzählungen. Aus dem Amerikanischen von Elizabeth Gilbert. Originaltitel: First Love and Other Sorrows.  - (=Diogenes-Taschenbuch ;detebe 218). - Brodkey, Harold
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Brodkey, Harold:
Erste Liebe und andere Sorgen. Erzählungen. Aus dem Amerikanischen von Elizabeth Gilbert. Originaltitel: First Love and Other Sorrows. - (=Diogenes-Taschenbuch ;detebe 218). - Erstausgabe

1980, ISBN: 3257207743

Taschenbuch, ID: 41361

Erste Auflage dieser Ausgabe. 230 Seiten. 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. Lesetipp des Bukinisten! Guter Zustand. Mängelstrich auf dem Fußschnitt. - Klappentext: »Brodkey sammelt Stimmungen und Erinnerungen« auf der Suche nach der verlorenen Zeit, doch anders als Proust, der noch einmal ein geschlossenes Epochengewölbe beschwören konnte, kann Brodkey nur Trümmerfelder mustern, Bruchstücke einer amerikanischen Kindheit und Jugend bergen, in einer Prosa, die geborsten ist unter den Keulenschlägen der modernen Welterfahrung - Joyce viel näher als Proust. - Brodkey kann die gestochenste und gleichzeitig sinnlichste Prosa der amerikanischen Literatur schreiben.« Matthias Matussek / Der Spiegel »Ein genialer amerikanischer Autor, der die ungeheure Wucht des Schreckens zu intensivieren weiß, indem er jede Spur von Sentimentalität aus seinen Texten behutsam herausdestilliert. Darin liegen seine wahrhaft »klassischen« Qualitäten.« Thomas Linden / Kölnische Rundschau »Brodkey ist ein Archäologe. Seine Grabungen dienen dazu, psychische Ablagerungen zu untersuchen. Seine Fundstücke schillern. Mißverständnisse, falsche Erwartungen, kurz, das normale Leben ist sein Spezialgebiet.« Verena Auffermann / Süddeutsche Zeitung, München. Versand D: 2,20 EUR Amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts, Americana, Zeitgeschichte, Amerikanische Geschichte, Amerikanische Gesellschaft, Politik, Soziologie, Amerikanistik, USA, Vereinigte Staaten, Literaturgeschichte, Juden, Jüdische Literatur, Judaika, Jüdische Geschichte, Jüdische Literatur, Philosophie, Theologie, Judaica, Judentum, Religion, Zionismus,, [PU:Zürich, Diogenes-Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , 80799 München
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Erste Liebe und andere Sorgen. Erzählungen. Aus dem Amerikanischen von Elizabeth Gilbert. Originaltitel: First Love and Other Sorrows. - (=Diogenes-Taschenbuch ;detebe 218). - Brodkey, Harold
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Brodkey, Harold:
Erste Liebe und andere Sorgen. Erzählungen. Aus dem Amerikanischen von Elizabeth Gilbert. Originaltitel: First Love and Other Sorrows. - (=Diogenes-Taschenbuch ;detebe 218). - Taschenbuch

1980, ISBN: 3257207743

ID: 1092167919

[EAN: 9783257207743], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 2.0], [PU: Zürich, Diogenes-Verlag,], AMERIKANISCHE LITERATUR DES 20. JAHRHUNDERTS, AMERICANA, ZEITGESCHICHTE, GESCHICHTE, GESELLSCHAFT, POLITIK, SOZIOLOGIE, AMERIKANISTIK, USA, VEREINIGTE STAATEN, LITERATURGESCHICHTE, JUDEN, JÜDISCHE LITERATUR, JUDAIKA, PHILOSOPHIE, THEOLOGIE, JUDAICA, JUDENTUM, RELIGION, ZIONISMUS,, 230 Seiten. Guter Zustand. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 200 Amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts, Americana, Zeitgeschichte, Amerikanische Geschichte, Amerikanische Gesellschaft, Politik, Soziologie, Amerikanistik, USA, Vereinigte Staaten, Literaturgeschichte, Juden, Jüdische Literatur, Judaika, Jüdische Geschichte, Jüdische Literatur, Philosophie, Theologie, Judaica, Judentum, Religion, Zionismus, 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Erste Liebe und andere Sorgen
Autor:

Harold Brodkey, Elizabeth Gilbert

Titel:

Erste Liebe und andere Sorgen

ISBN-Nummer:

3257207743

Detailangaben zum Buch - Erste Liebe und andere Sorgen


EAN (ISBN-13): 9783257207743
ISBN (ISBN-10): 3257207743
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1988
Herausgeber: Zürich : Diogenes,

Buch in der Datenbank seit 21.05.2007 04:04:40
Buch zuletzt gefunden am 31.10.2016 11:19:18
ISBN/EAN: 3257207743

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-257-20774-3, 978-3-257-20774-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher