. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12,60 €, größter Preis: 38,00 €, Mittelwert: 32,92 €
Glocken. Gestalt, Klang und Zier. Bilder von Klaus G. Beyer und Constantin Beyer. - Schilling, Margarete; Klaus G. Beyer (Bilder) und Constantin Beyer.(Bilder)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schilling, Margarete; Klaus G. Beyer (Bilder) und Constantin Beyer.(Bilder):

Glocken. Gestalt, Klang und Zier. Bilder von Klaus G. Beyer und Constantin Beyer. - gebrauchtes Buch

2016, ISBN: 3364000417

ID: 592136350

32 cm. 369 Seiten. Leineneinband mit OU (Foliert) Bibliotheksexemplar, gebräunt, foliert,. "«Die Glocke ist ein aus Metall gefertigtes, kelchförmiges Gefäß mit schallabstrahlender Fläche...» So nüchtern beginnt die Beschreibung eines in die Mythologie eingezogenen Klangkörpers. Es bedurfte nicht erst des berühmten Gedichtes von Friedrich Schiller, um die Glocke zu verklären. Sie war in allen Hochkulturen der Menschheitsentwicklung ein Instrument religiöser und weltlicher Rituale, und sie ist es bis heute geblieben. Mit der Glocke verbindet sich vermeintlich Überweltliches mit allzu Weltlichem. Die Legenden und Erzählungen, in denen Glocken den Menschen in seinem Dasein begleiten, sind sonder Zahl. Nichts von dem will dieses Buch darstellen. Es ist tatsächlich das «kelchförmige Gefäß», welches sich die Autorin als einziges Thema gewählt hat. Die Glocke ist für sie kein Kultgegenstand, sondern ein Objekt der Kunstgeschichte und in zweiter Linie auch des Handwerks und der Technik. Ausgangspunkt für die Autorin ist die Gestalt der Glocke und das Verfahren ihrer Herstellung. Hier spannt sie einen weiten Bogen von den monumentalen Glocken des Mittelalters bis hin zu den Handglöckchen aus vielen Kulturkreisen. Die Glocke, die jedoch nirgends nur in «kelchförmiger» Gestalt erscheint, ist zugleich Ausdrucksträger ist nicht allein der Klang. Sie vermittelt Botschaften, hält Erinnerungen fest, ja, ihre äußere Gestalt ist ein weites Feld für religiöse oder weltliche Mitteilungen. Diese «Zier», die alle Teile der Glocke schmückt, sei es nun als Schrift, Ornament oder figürliches Relief, hat nicht mindere Bedeutung als die dekorativen Künste aller Zeiten. Ihre besondere Eigenart zu erforschen, ihren historischen Sinn und ihre stilistische Abhängigkeit zu beschreiben, stellt sich die Autorin als Hauptaufgabe. Dabei werden sowohl der Klang als auch die äußere Form berücksichtigt, dafür steht schon der Titel ein. Die Autorin betont in ihrem Buch gerade die Einheit von Gestalt,.." vom OU INHALT: Einleitung - Formverfahren ä cire perdue - Über Stück- und Glockengießer des vierzehnten bis achtzehnten Jahrhunderts - Restaurierung von Glocken - Gestalt und Klang - Schriftgestaltung auf Glocken - Glockenzier - Kleine Glocken- Erläuterungen zu den Abbildungen Wir danken unseren Kunden/Kundinnen und Kollegen/Kolleginnen für ein schönes Jahr 2016. Und wünschen ALLEN ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2016. Wir sind vom 22.12.2016-28.12.2016 im Urlaub!!!! Versand D: 5,90 EUR [glocke, geschichte, herstellung, kunsthandwerk, glockengeißen, formen, varianten, ton, schall, klang, verzeirung, stil, bedeutung, entwicklung, arbeitsschritte], [PU:Dresden: VEB Verlag der Kunst. 1988]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Lausitzer Buchversand, 01994 Drochow
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 5.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Glocken. Gestalt, Klang und Zier. Bilder von Klaus G. Beyer und Constantin Beyer. - Schilling, Margarete; Klaus G. Beyer (Bilder) und Constantin Beyer.(Bilder)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Schilling, Margarete; Klaus G. Beyer (Bilder) und Constantin Beyer.(Bilder):

Glocken. Gestalt, Klang und Zier. Bilder von Klaus G. Beyer und Constantin Beyer. - gebrauchtes Buch

2017, ISBN: 3364000417

ID: 592136350

32 cm. 369 Seiten. Leineneinband mit OU (Foliert) Bibliotheksexemplar, gebräunt, foliert,. "«Die Glocke ist ein aus Metall gefertigtes, kelchförmiges Gefäß mit schallabstrahlender Fläche...» So nüchtern beginnt die Beschreibung eines in die Mythologie eingezogenen Klangkörpers. Es bedurfte nicht erst des berühmten Gedichtes von Friedrich Schiller, um die Glocke zu verklären. Sie war in allen Hochkulturen der Menschheitsentwicklung ein Instrument religiöser und weltlicher Rituale, und sie ist es bis heute geblieben. Mit der Glocke verbindet sich vermeintlich Überweltliches mit allzu Weltlichem. Die Legenden und Erzählungen, in denen Glocken den Menschen in seinem Dasein begleiten, sind sonder Zahl. Nichts von dem will dieses Buch darstellen. Es ist tatsächlich das «kelchförmige Gefäß», welches sich die Autorin als einziges Thema gewählt hat. Die Glocke ist für sie kein Kultgegenstand, sondern ein Objekt der Kunstgeschichte und in zweiter Linie auch des Handwerks und der Technik. Ausgangspunkt für die Autorin ist die Gestalt der Glocke und das Verfahren ihrer Herstellung. Hier spannt sie einen weiten Bogen von den monumentalen Glocken des Mittelalters bis hin zu den Handglöckchen aus vielen Kulturkreisen. Die Glocke, die jedoch nirgends nur in «kelchförmiger» Gestalt erscheint, ist zugleich Ausdrucksträger ist nicht allein der Klang. Sie vermittelt Botschaften, hält Erinnerungen fest, ja, ihre äußere Gestalt ist ein weites Feld für religiöse oder weltliche Mitteilungen. Diese «Zier», die alle Teile der Glocke schmückt, sei es nun als Schrift, Ornament oder figürliches Relief, hat nicht mindere Bedeutung als die dekorativen Künste aller Zeiten. Ihre besondere Eigenart zu erforschen, ihren historischen Sinn und ihre stilistische Abhängigkeit zu beschreiben, stellt sich die Autorin als Hauptaufgabe. Dabei werden sowohl der Klang als auch die äußere Form berücksichtigt, dafür steht schon der Titel ein. Die Autorin betont in ihrem Buch gerade die Einheit von Gestalt,.." vom OU INHALT: Einleitung - Formverfahren ä cire perdue - Über Stück- und Glockengießer des vierzehnten bis achtzehnten Jahrhunderts - Restaurierung von Glocken - Gestalt und Klang - Schriftgestaltung auf Glocken - Glockenzier - Kleine Glocken- Erläuterungen zu den Abbildungen Wir danken unseren Kunden/Kundinnen und Kollegen/Kolleginnen für ein schönes Jahr 2016. Und wünschen ALLEN ein gutes neues Jahr 2017. Versand D: 5,90 EUR [glocke, geschichte, herstellung, kunsthandwerk, glockengeißen, formen, varianten, ton, schall, klang, verzeirung, stil, bedeutung, entwicklung, arbeitsschritte], [PU:Dresden: VEB Verlag der Kunst. 1988]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Lausitzer Buchversand, 01994 Drochow
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 5.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Glocken. Gestalt, Klang und Zier. Bilder von Klaus G. Beyer und Constantin Beyer. - Schilling, Margarete; Klaus G. Beyer (Bilder) und Constantin Beyer.(Bilder)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schilling, Margarete; Klaus G. Beyer (Bilder) und Constantin Beyer.(Bilder):
Glocken. Gestalt, Klang und Zier. Bilder von Klaus G. Beyer und Constantin Beyer. - gebunden oder broschiert

1988

ISBN: 3364000417

ID: 20025327445

[EAN: 9783364000411], [PU: VEB Verlag der Kunst, Dresden], GLOCKE, GESCHICHTE, HERSTELLUNG, KUNSTHANDWERK, GLOCKENGEISSEN, FORMEN, VARIANTEN, TON, SCHALL, KLANG, VERZEIRUNG, STIL, BEDEUTUNG, ENTWICKLUNG, ARBEITSSCHRITTE, Jacket, 369 Seiten. Leineneinband mit OU (Foliert). Bibliotheksexemplar, gebräunt, foliert, "«Die Glocke ist ein aus Metall gefertigtes, kelchförmiges Gefäß mit schallabstrahlender Fläche.» So nüchtern beginnt die Beschreibung eines in die Mythologie eingezogenen Klangkörpers. Es bedurfte nicht erst des berühmten Gedichtes von Friedrich Schiller, um die Glocke zu verklären. Sie war in allen Hochkulturen der Menschheitsentwicklung ein Instrument religiöser und weltlicher Rituale, und sie ist es bis heute geblieben. Mit der Glocke verbindet sich vermeintlich Überweltliches mit allzu Weltlichem. Die Legenden und Erzählungen, in denen Glocken den Menschen in seinem Dasein begleiten, sind sonder Zahl. Nichts von dem will dieses Buch darstellen. Es ist tatsächlich das «kelchförmige Gefäß», welches sich die Autorin als einziges Thema gewählt hat. Die Glocke ist für sie kein Kultgegenstand, sondern ein Objekt der Kunstgeschichte und in zweiter Linie auch des Handwerks und der Technik. Ausgangspunkt für die Autorin ist die Gestalt der Glocke und das Verfahren ihrer Herstellung. Hier spannt sie einen weiten Bogen von den monumentalen Glocken des Mittelalters bis hin zu den Handglöckchen aus vielen Kulturkreisen. Die Glocke, die jedoch nirgends nur in «kelchförmiger» Gestalt erscheint, ist zugleich Ausdrucksträger ist nicht allein der Klang. Sie vermittelt Botschaften, hält Erinnerungen fest, ja, ihre äußere Gestalt ist ein weites Feld für religiöse oder weltliche Mitteilungen. Diese «Zier», die alle Teile der Glocke schmückt, sei es nun als Schrift, Ornament oder figürliches Relief, hat nicht mindere Bedeutung als die dekorativen Künste aller Zeiten. Ihre besondere Eigenart zu erforschen, ihren historischen Sinn und ihre stilistische Abhängigkeit zu beschreiben, stellt sich die Autorin als Hauptaufgabe. Dabei werden sowohl der Klang als auch die äußere Form berücksichtigt, dafür steht schon der Titel ein. Die Autorin betont in ihrem Buch gerade die Einheit von Gestalt,." vom OU INHALT: Einleitung - Formverfahren ä cire perdue - Über Stück- und Glockengießer des vierzehnten bis achtzehnten Jahrhunderts - Restaurierung von Glocken - Gestalt und Klang - Schriftgestaltung auf Glocken - Glockenzier - Kleine Glocken- Erläuterungen zu den Abbildungen Wir danken unseren Kunden/Kundinnen und Kollegen/Kolleginnen für ein schönes Jahr 2016. Und wünschen ALLEN ein gutes neues Jahr 2017. 3200 Gramm.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Lausitzer Buchversand, Drochow, D, Germany [2621518] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Glocken. Gestalt, Klang und Zier. Bilder von Klaus G. Beyer und Constantin Beyer. - Schilling, Margarete Klaus G. Beyer (Bilder) und Constantin Beyer.(Bilder)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schilling, Margarete Klaus G. Beyer (Bilder) und Constantin Beyer.(Bilder):
Glocken. Gestalt, Klang und Zier. Bilder von Klaus G. Beyer und Constantin Beyer. - gebrauchtes Buch

1988, ISBN: 9783364000411

[ED: Leineneinband mit OU (Foliert)], [PU: VEB Verlag der Kunst], Bibliotheksexemplar, gebräunt, foliert, "Die Glocke ist ein aus Metall gefertigtes, kelchförmiges Gefäß mit schallabstrahlender Fläche... So nüchtern beginnt die Beschreibung eines in die Mythologie eingezogenen Klangkörpers. Es bedurfte nicht erst des berühmten Gedichtes von Friedrich Schiller, um die Glocke zu verklären. Sie war in allen Hochkulturen der Menschheitsentwicklung ein Instrument religiöser und weltlicher Rituale, und sie ist es bis heute geblieben. Mit der Glocke verbindet sich vermeintlich Überweltliches mit allzu Weltlichem. Die Legenden und Erzählungen, in denen Glocken den Menschen in seinem Dasein begleiten, sind sonder Zahl. Nichts von dem will dieses Buch darstellen. Es ist tatsächlich das kelchförmige Gefäß, welches sich die Autorin als einziges Thema gewählt hat. Die Glocke ist für sie kein Kultgegenstand, sondern ein Objekt der Kunstgeschichte und in zweiter Linie auch des Handwerks und der Technik. Ausgangspunkt für die Autorin ist die Gestalt der Glocke und das Verfahren ihrer Herstellung. Hier spannt sie einen weiten Bogen von den monumentalen Glocken des Mittelalters bis hin zu den Handglöckchen aus vielen Kulturkreisen. Die Glocke, die jedoch nirgends nur in kelchförmiger Gestalt erscheint, ist zugleich Ausdrucksträger ist nicht allein der Klang. Sie vermittelt Botschaften, hält Erinnerungen fest, ja, ihre äußere Gestalt ist ein weites Feld für religiöse oder weltliche Mitteilungen. Diese Zier, die alle Teile der Glocke schmückt, sei es nun als Schrift, Ornament oder figürliches Relief, hat nicht mindere Bedeutung als die dekorativen Künste aller Zeiten. Ihre besondere Eigenart zu erforschen, ihren historischen Sinn und ihre stilistische Abhängigkeit zu beschreiben, stellt sich die Autorin als Hauptaufgabe. Dabei werden sowohl der Klang als auch die äußere Form berücksichtigt, dafür steht schon der Titel ein. Die Autorin betont in ihrem Buch gerade die Einheit von Gestalt,.." vom OU INHALT: Einleitung - Formverfahren ä cire perdue - Über Stück- und Glockengießer des vierzehnten bis achtzehnten Jahrhunderts - Restaurierung von Glocken - Gestalt und Klang - Schriftgestaltung auf Glocken - Glockenzier - Kleine Glocken- Erläuterungen zu den Abbildungen Wir danken unseren Kunden/Kundinnen und Kollegen/Kolleginnen für ein schönes Jahr 2016. Und wünschen ALLEN ein gutes neues Jahr 2017., [SC: 5.90], gewerbliches Angebot, 32 cm, [GW: 3200g], [PU: Dresden]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Lausitzer Buchversand
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 5.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Glocken. Gestalt, Klang und Zier. - Schilling, Margarete
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schilling, Margarete:
Glocken. Gestalt, Klang und Zier. - gebrauchtes Buch

1988, ISBN: 9783364000411

[PU: Dresden, Verlag der Kunst, 1988, 1. Aufl.], Leinen (ohne Schutzumschlag), Fadenheftung, 370 Seiten, mit zahlreichen, teils farbigen Abbildungen, 30,5 x 24,8 cm., [SC: 5.00], gewerbliches Angebot, [GW: 2100g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Antiquariat Wagner
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 5.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Glocken: Gestalt, Klang und Zier
Autor:

Margarete Schilling

Titel:

Glocken: Gestalt, Klang und Zier

ISBN-Nummer:

3364000417

369 S. 4°, Leinen Mit Schutzumschlag Gut erhaltenes Exemplar. Original Schutzumschlag dieser jedoch mit kleinen Mängeln ! K14696

Detailangaben zum Buch - Glocken: Gestalt, Klang und Zier


EAN (ISBN-13): 9783364000411
ISBN (ISBN-10): 3364000417
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 1988
Herausgeber: Verlag der Kunst

Buch in der Datenbank seit 28.05.2007 11:38:49
Buch zuletzt gefunden am 04.01.2017 12:48:05
ISBN/EAN: 3364000417

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-364-00041-7, 978-3-364-00041-1

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher