. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 2.50 EUR, größter Preis: 58.00 EUR, Mittelwert: 25.2 EUR
Konvolut
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bismarck, Otto von Jerussalimski, Arkadi S.:

Konvolut "Otto von Bismarck". 18 Titel. 1.) Otto von Bismarck: Gedanken und Erinnerungen, Neue Ausgabe, Erster bis Dritter Band, J. G. Cottasche Buchhandlung Nachfolger Stuttgart Berlin 1921 2.) Arkadi S. Jerussalimski: Bismarck, Diplomatie und Militarism - Erstausgabe

2015, ISBN: 3379000507

[PU: Dietz-Verlag Berlin u. a.], 1.) Otto von Bismarck: Gedanken und Erinnerungen, Neue Ausgabe, Erster bis Dritter Band, J. G. Cottasche Buchhandlung Nachfolger Stuttgart Berlin 1921, 432, 448 und 207 Seiten, Halbleinen, Einbände etwas abgenutzt, Fußschnitt leicht angegraut, sonst gut erhalten. 2.) Arkadi S. Jerussalimski: Bismarck, Diplomatie und Militarismus, Dietz-Verlag Berlin, unveränderte 2. Auflage/1983, Übersetzung aus dem Russischen, mit 64 Bildseiten, 335 Seiten, Format 20,5 x 12,5 cm, Leinen Einband mit O.Schutzumschlag, sehr gut erhalten (Foto ohne O.Schutzumschlag). 3.) Heinz Wolter (Hrsg.): Otto von Bismarck, Dokumente seines Lebens 1815 - 1898, mit 79 Abbildungen, Verlag Philipp Reclam jun. Leipzig, 2. Auflage/1989, 477 Seiten, mit Bismarck-Porträt illustrierter Karton-Umschlag, ISBN 3-379-00050-7, sehr gut erhalten. 4.) Konrad Breitenborn: Im Dienste Bismarcks, Die politische Karriere des Grafen Otto zu Stolberg-Wernigerode, Verlag der Nationen Berlin, 1. Auflage/1984, 361 Seiten, Format 20 x 14,5 cm, hellblauer Leinen-Einband mit O. Schutzumschlag, mit zahlreichen s/w Fotos auf reinweißem Papier, Schnitt minimal lichtrandig, sonst sehr gut erhalten. 5.) Conrad Grau: Bemerkungen zu Arkadi S. Jerussalimski, Artikel/Kopie aus Die Weltbühne vom 6. Mai 1980. 6.) Dieter Fricke: "Jerussalimskis Bismarck-Buch", Artikel/Kopie aus "Die Weltbühne" vom 15. Mai 1984. 7.) Erich Selbmann: "Aber was sagt man den Krüppeln und den kinderlosen Vätern? Bismarck 1850: 'Es ist leicht für einen Staatsmann, in die Kriegstrompete zu stoßen und sich am Kamin zu wärmen ..." Artikel/Kopie, viele Anstreichungen (Neues Deutschland vom 19./20. August 1995). 8.) Ernst Engelberg: Bismarck. Urpreuße und Reichsgründer, Akademie-Verlag Berlin 1985, 838 Seiten, Leinen-Einband mit (etwas abgenutztem) O. Schutzumschlag, Buch gut erhalten. 9.) Ganzseitiger Artikel/Kopie: Bismarck, Urpreuße und Reichsgründer. Betrachtungen zu Ernst Engelbergs Bismarck-Biographie, von Hans-Joachim Laabs (DLZ - Deutsche Lehrer-Zeitung Nr. 29/1986). 10.) Glanzpunkt seines Werks: die Bismarck-Biographie. Zum 80. Geburtstag des Historikers Ernst Engelberg (Neues Deutschland vom 5. April 1989). 11.) "Ohne Haß und Liebe wird das Werk des Historikers blaß. Ernst Engelberg begeht heute seinen 85. Geburtstag/Ein streitbarer Marxist und leidenschaftlicher Wissenschaftler" (Neues Deutschland vom 5. Mai 1994. 12.) Ganzseitiger Artikel/Kopie: Weder Dämon noch Heros. Vor 100 Jahren starb Otto von Bismarck - ein Mann im Widerstreit, von Ernst Engelberg (Neues Deutschland vom 30. Juli 1998). 13.) Artikel/Kopie "Ein gesamtdeutsches Ereignis. Wortgewaltiger Historiker und streitbarer Patriot - Ernst Engelberg zum 100." (Neues Deutschland vom 4./5. April 2009). 14.) Ein souveräner Geschichte(n)erzähler. Der Bismarck-Biograf Ernst Engelberg, ein Jahrhundert-Historiker, ist verstorben, Artikel/Kopie aus Neues Deutschland vom 20.12.2010. 15.) "Das große Grapschen nach Afrika. Die Berliner Konferenz unter Bismarcks Vorsitz vor 130 Jahren", ganzseitiger Artikel (Neues Deutschland vom 21./22. Februar 2015). 16.) "Mit rigider Hand regiert. Vor 200 Jahren wurde Otto von Bismarck geboren" (Neues Deutschland vom 28./29. März 2015). 17.) "Er war poetisch, uneitel und umsichtig. Waltraut Engelberg über Otto von Bismarck als Mensch und Staatsmann - zum 200. Geburtstag des 'Eisernen Kanzlers'", ganzseitiger Artikel (Neues Deutschland vom 1. April 2015) und "Eiserne Parlamentarier" sowie "Der Jahrhundertfehler. Heute preisen viele Otto von Bismarck als strategisches Genie. Doch 1871, nach dem Sieg über Frankreich, drängte er gemeinsam mit Nationalisten und Militärs auf die Annexion Elsass-Lothringens. Eine Entscheidung mit fatalen Folgen" (DIE ZEIT vom 1. April 2015). 18.) Joachim von Kürenberg: Johanna v. Bismarck. Lebensschicksal einer deutschen Frau. Keil Verlag Berlin 1935, 285 Seiten, mit 16 Abbildungen und einem Brief-Faksimile, Leinen-Einband, gut erhalten, Zur Ergänzung beigelegt Biographisches zu Ernst Engelberg (* 5. April 1909 in Haslach im Kinzigtal 18. Dezember 2010 in Berlin) aus dem Internet (Bearbeitungsstand: 06.12.20014). Ernst Engelberg war ein deutscher Historiker und Hochschullehrer wie oben beschrieben Ein weiteres Foto finden Sie unter Agrotinas, vormals antiquariat-puls., [SC: 5.00], gewerbliches Angebot, [GW: 6600g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Agrotinas VersandHandel
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 5.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Konvolut
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Bismarck, Otto von; Jerussalimski, Arkadi S.:

Konvolut "Otto von Bismarck". 18 Titel. 1.) Otto von Bismarck: Gedanken und Erinnerungen, Neue Ausgabe, Erster bis Dritter Band, J. G. Cottasche Buchhandlung Nachfolger Stuttgart Berlin 1921 2.) Arkadi S. Jerussalimski: Bismarck, Diplomatie und Militarism - Erstausgabe

2015, ISBN: 3379000507

Gebundene Ausgabe, ID: 15619612658

[SC: 3.0], [PU: Dietz-Verlag Berlin u. a.], Jacket, 1.) Otto von Bismarck: Gedanken und Erinnerungen, Neue Ausgabe, Erster bis Dritter Band, J. G. Cottasche Buchhandlung Nachfolger Stuttgart Berlin 1921, 432, 448 und 207 Seiten, Halbleinen, Einbände etwas abgenutzt, Fußschnitt leicht angegraut, sonst gut erhalten. 2.) Arkadi S. Jerussalimski: Bismarck, Diplomatie und Militarismus, Dietz-Verlag Berlin, unveränderte 2. Auflage/1983, Übersetzung aus dem Russischen, mit 64 Bildseiten, 335 Seiten, Format 20,5 x 12,5 cm, Leinen Einband mit O.Schutzumschlag, sehr gut erhalten (Foto ohne O.Schutzumschlag). 3.) Heinz Wolter (Hrsg.): Otto von Bismarck, Dokumente seines Lebens 1815 - 1898, mit 79 Abbildungen, Verlag Philipp Reclam jun. Leipzig, 2. Auflage/1989, 477 Seiten, mit Bismarck-Porträt illustrierter Karton-Umschlag, ISBN 3-379-00050-7, sehr gut erhalten. 4.) Konrad Breitenborn: Im Dienste Bismarcks, Die politische Karriere des Grafen Otto zu Stolberg-Wernigerode, Verlag der Nationen Berlin, 1. Auflage/1984, 361 Seiten, Format 20 x 14,5 cm, hellblauer Leinen-Einband mit O. Schutzumschlag, mit zahlreichen s/w Fotos auf reinweißem Papier, Schnitt minimal lichtrandig, sonst sehr gut erhalten. 5.) Conrad Grau: Bemerkungen zu Arkadi S. Jerussalimski, Artikel/Kopie aus „Die Weltbühne" vom 6. Mai 1980. 6.) Dieter Fricke: "Jerussalimskis Bismarck-Buch", Artikel/Kopie aus "Die Weltbühne" vom 15. Mai 1984. 7.) Erich Selbmann: "Aber was sagt man den Krüppeln und den kinderlosen Vätern? Bismarck 1850: 'Es ist leicht für einen Staatsmann, in die Kriegstrompete zu stoßen und sich am Kamin zu wärmen ." Artikel/Kopie, viele Anstreichungen (Neues Deutschland vom 19./20. August 1995). 8.) Ernst Engelberg: Bismarck. Urpreuße und Reichsgründer, Akademie-Verlag Berlin 1985, 838 Seiten, Leinen-Einband mit (etwas abgenutztem) O. Schutzumschlag, Buch gut erhalten. 9.) Ganzseitiger Artikel/Kopie: „Bismarck, Urpreuße und Reichsgründer. Betrachtungen zu Ernst Engelbergs Bismarck-Biographie", von Hans-Joachim Laabs (DLZ - Deutsche Lehrer-Zeitung Nr. 29/1986). 10.) „Glanzpunkt seines Werks: die Bismarck-Biographie. Zum 80. Geburtstag des Historikers Ernst Engelberg" (Neues Deutschland vom 5. April 1989). 11.) "Ohne Haß und Liebe wird das Werk des Historikers blaß. Ernst Engelberg begeht heute seinen 85. Geburtstag/Ein streitbarer Marxist und leidenschaftlicher Wissenschaftler" (Neues Deutschland vom 5. Mai 1994. 12.) Ganzseitiger Artikel/Kopie: „Weder Dämon noch Heros. Vor 100 Jahren starb Otto von Bismarck - ein Mann im Widerstreit", von Ernst Engelberg (Neues Deutschland vom 30. Juli 1998). 13.) Artikel/Kopie "Ein gesamtdeutsches Ereignis. Wortgewaltiger Historiker und streitbarer Patriot - Ernst Engelberg zum 100." (Neues Deutschland vom 4./5. April 2009). 14.) „Ein souveräner Geschichte(n)erzähler. Der Bismarck-Biograf Ernst Engelberg, ein Jahrhundert-Historiker, ist verstorben, Artikel/Kopie aus Neues Deutschland vom 20.12.2010. 15.) "Das große Grapschen nach Afrika. Die Berliner Konferenz unter Bismarcks Vorsitz vor 130 Jahren", ganzseitiger Artikel (Neues Deutschland vom 21./22. Februar 2015). 16.) "Mit rigider Hand regiert. Vor 200 Jahren wurde Otto von Bismarck geboren" (Neues Deutschland vom 28./29. März 2015). 17.) "Er war poetisch, uneitel und umsichtig. Waltraut Engelberg über Otto von Bismarck als Mensch und Staatsmann - zum 200. Geburtstag des 'Eisernen Kanzlers'", ganzseitiger Artikel (Neues Deutschland vom 1. April 2015) und "Eiserne Parlamentarier" sowie "Der Jahrhundertfehler. Heute preisen viele Otto von Bismarck als strategisches Genie. Doch 1871, nach dem Sieg über Frankreich, drängte er gemeinsam mit Nationalisten und Militärs auf die Annexion Elsass-Lothringens. Eine Entscheidung mit fatalen Folgen" (DIE ZEIT vom 1. April 2015). 18.) Joachim von Kürenberg: Johanna v. Bismarck. Lebensschicksal einer deutschen Frau. Keil Verlag Berlin 1935, 285 Seiten, mit 16 Abbildungen und einem Brief-Faksimile, Leinen-Einband, gut erhalten, Zur Ergänzung beigelegt Biographisches zu Ernst Engelberg (* 5

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Agrotinas VersandHandel, Fredersdorf-Vogelsdorf, Germany [61636018] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Otto von Bismarck . Dokumente seines Lebens - Otto von Bismarck (herausgegeben von Heinz Wolter)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Otto von Bismarck (herausgegeben von Heinz Wolter):
Otto von Bismarck . Dokumente seines Lebens - Erstausgabe

1986

ISBN: 9783379000505

Taschenbuch

[ED: Taschenbuch], [PU: Verlag Philipp Reclam jun.], Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen, ab 1865 Graf, ab 1871 Fürst von Bismarck, ab 1890 Herzog zu Lauenburg[1] (* 1. April 1815 in Schönhausen (Elbe) 30. Juli 1898 in Friedrichsruh bei Hamburg) war ein deutscher Politiker und Staatsmann. Von 1862 bis 1890 mit einer kurzen Unterbrechung im Jahr 1873 war er Ministerpräsident von Preußen, von 1867 bis 1871 zugleich Bundeskanzler des Norddeutschen Bundes sowie von 1871 bis 1890 erster Reichskanzler des Deutschen Reiches, dessen Gründung er maßgeblich vorangetrieben hatte. Als Politiker machte sich Bismarck im preußischen Staat zunächst als Vertreter der Interessen der Junker im Kreis der Konservativen einen Namen und war während der Reaktionsära Diplomat (18511862). 1862 wurde er zum preußischen Ministerpräsidenten berufen. Im preußischen Verfassungskonflikt kämpfte er gegen die Liberalen für den Primat der Monarchie. Als Außenminister setzte er im Deutsch-Dänischen Krieg und im Deutschen Krieg zwischen 1864 und 1866 die politische Vorherrschaft Preußens in Deutschland durch. Im Deutsch-Französischen Krieg von 1870/71 war er die treibende Kraft bei der Lösung der deutschen Frage im kleindeutschen Sinne und der Gründung des Deutschen Reiches. Die Politik des neu geschaffenen Reiches bestimmte er als Kanzler allgemein im Volksmund und der Historiografie verbreitet wurde Bismarck daher auch der Eiserne Kanzler genannt und, bis auf eine kurze Unterbrechung, als preußischer Ministerpräsident bis zu seiner Entlassung 1890 entscheidend mit. Er setzte außenpolitisch auf einen Ausgleich der Mächte (europäisches Gleichgewicht, siehe Bündnispolitik Otto von Bismarcks). Innenpolitisch ist seine Regierungszeit nach 1866 in zwei Phasen einteilbar. Zunächst kam es zu einem Bündnis mit den gemäßigten Liberalen. In dieser Zeit gab es zahlreiche innenpolitische Reformen wie die Einführung der Zivilehe, wobei Bismarck Widerstand von katholischer Seite mit drastischen Maßnahmen bekämpfte (Kulturkampf). Seit den späten 1870er-Jahren wandte Bismarck sich zunehmend von den Liberalen ab. In diese Phase fällt der Übergang zur Schutzzollpolitik und zu staatsinterventionistischen Maßnahmen. Dazu zählte insbesondere die Schaffung des Sozialversicherungssystems. Innenpolitisch geprägt waren die 1880er-Jahre nicht zuletzt vom repressiven Sozialistengesetz. 1890 führten Meinungsverschiedenheiten mit dem seit knapp zwei Jahren amtierenden Kaiser Wilhelm II. zu Bismarcks Entlassung. In den folgenden Jahren spielte Bismarck als Kritiker seiner Nachfolger noch immer eine gewisse politische Rolle. Insbesondere durch seine viel gelesenen Memoiren Gedanken und Erinnerungen wirkte er selbst maßgeblich und nachhaltig an seinem Bild in der deutschen Öffentlichkeit mit. In der deutschen Geschichtsschreibung dominierte bis Mitte des 20. Jahrhunderts eine ausgesprochen positive Bewertung von Bismarcks Rolle, die teilweise Züge einer nationalistischen Idealisierung trug. Nach dem Zweiten Weltkrieg mehrten sich jedoch kritische Stimmen, die Bismarck für das Scheitern der Demokratie in Deutschland verantwortlich machten und das von ihm geprägte Kaiserreich als obrigkeitsstaatliche Fehlkonstruktion darstellten. Jüngere Darstellungen überwinden diesen scharfen Gegensatz zumeist, wobei die Leistungen und Mängel von Bismarcks Politik gleichermaßen betont werden, und zeigen ihn als eingebettet in zeitgenössische Strukturen und politische Prozesse. (...) (Quelle: Wikipedia) Reclams Universal-Bibliothek Band 1172 Mit 79 Abbildungen im Text. Gut erhaltenes Exemplar, nur leicht gilb., [SC: 1.20], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, [GW: 290g], [PU: Leipzig], 1. Auflage

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Antiquariat am Gottesacker
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Otto von Bismarck Dokumente seines Lebens 1815 - 1898 - Bismarck,Otto von; Herausgeber: Wolter, Heinz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bismarck,Otto von; Herausgeber: Wolter, Heinz:
Otto von Bismarck Dokumente seines Lebens 1815 - 1898 - Taschenbuch

1989, ISBN: 3379000507

ID: 17178867376

[EAN: 9783379000505], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 2.5], [PU: Philipp Reclam jun., Leipzig ,], Zustand: gut; Broschur; 2. Auflage; Taschenbuch; illustriert; 479 Seiten; Format: 11,0 x 18,0 cm ; Reihe: Reclams Universal-Bibliothek 1172 Otto von Bismarck (1815-1898) war ein Politiker und Staatsmann von Rang, wie ihn Junkerklasse und preußischer Staat nur selten hervorbrachten. Eine widerspruchsvolle Persönlichkeit, ebenso zu Bewunderung herausfordernd wie zu unnachgiebiger Anklage. (Rückentext); INHALT: Einleitung; Aufbruch und Suche. 1815-1838; Junkerherrlichkeit. 1839-1847; Adjutant der Konterrevolution.1848/49-1850; Wachsender Respekt vor Realitäten. 1851-1857; Zwischen den Stühlen. 1858-1862; Revolution von oben. 1862-1870/71; Menetekel im neuen Reich. 1871-1878; Reaktionäre Wende. 1878-1885; Krise und Sturz. 1885-1890; Der Alte im Sachsenwald. 1890-1898; Zeittafel von 1815 bis 1898; Quellennachweis und Dokumente; Personenregister; s/w Abbildungen auf Deckel von Friederike Pondelik; 79, teils ganzseitige, s/w Abbildungen; Einbandecken minimal bestoßen, Rückseite etwas lichtrandig; Seiten sehr gut Biografien,Biographie Geschichte / Politik

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Bücher con sum im Buchdorf, Muldestausee, Germany [54284608] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.50
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Otto von Bismarck Dokumente seines Lebens 1815 - 1898 - Bismarck,Otto von; Herausgeber: Wolter, Heinz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bismarck,Otto von; Herausgeber: Wolter, Heinz:
Otto von Bismarck Dokumente seines Lebens 1815 - 1898 - Taschenbuch

1989, ISBN: 3379000507

ID: 17178867376

[EAN: 9783379000505], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Philipp Reclam jun., Leipzig ,], Zustand: gut; Broschur; 2. Auflage; Taschenbuch; illustriert; 479 Seiten; Format: 11,0 x 18,0 cm ; Reihe: Reclams Universal-Bibliothek 1172 Otto von Bismarck (1815-1898) war ein Politiker und Staatsmann von Rang, wie ihn Junkerklasse und preußischer Staat nur selten hervorbrachten. Eine widerspruchsvolle Persönlichkeit, ebenso zu Bewunderung herausfordernd wie zu unnachgiebiger Anklage. (Rückentext); INHALT: Einleitung; Aufbruch und Suche. 1815-1838; Junkerherrlichkeit. 1839-1847; Adjutant der Konterrevolution.1848/49-1850; Wachsender Respekt vor Realitäten. 1851-1857; Zwischen den Stühlen. 1858-1862; Revolution von oben. 1862-1870/71; Menetekel im neuen Reich. 1871-1878; Reaktionäre Wende. 1878-1885; Krise und Sturz. 1885-1890; Der Alte im Sachsenwald. 1890-1898; Zeittafel von 1815 bis 1898; Quellennachweis und Dokumente; Personenregister; s/w Abbildungen auf Deckel von Friederike Pondelik; 79, teils ganzseitige, s/w Abbildungen; Einbandecken minimal bestoßen, Rückseite etwas lichtrandig; Seiten sehr gut Biografien,Biographie Geschichte / Politik

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Bücher con sum im Buchdorf, Muldestausee, Germany [54284608] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.50
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Otto von Bismarck: Dokumente seines Lebens, 1815-1898 (Biografien) (German Edition)
Autor:

Otto Bismarck

Titel:

Otto von Bismarck: Dokumente seines Lebens, 1815-1898 (Biografien) (German Edition)

ISBN-Nummer:

3379000507

Detailangaben zum Buch - Otto von Bismarck: Dokumente seines Lebens, 1815-1898 (Biografien) (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9783379000505
ISBN (ISBN-10): 3379000507
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1986
Herausgeber: Reclam,

Buch in der Datenbank seit 12.06.2007 10:40:01
Buch zuletzt gefunden am 15.11.2016 09:23:38
ISBN/EAN: 3379000507

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-379-00050-7, 978-3-379-00050-5

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher