. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 48.00 EUR, größter Preis: 51.96 EUR, Mittelwert: 48.79 EUR
Gemeinschaftliches Gentechnikrecht: Die Freisetzungsrichtlinie 90/220/EWG. - Kameke, Conrad von
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kameke, Conrad von:

Gemeinschaftliches Gentechnikrecht: Die Freisetzungsrichtlinie 90/220/EWG. - Taschenbuch

1995, ISBN: 3428084896

ID: 7405930892

[EAN: 9783428084890], Neubuch, [SC: 2.3], [PU: Duncker & Humblot, 29.09.1995.], GENTECHNOLOGIE /RECHT, 168 S. Die Freisetzung gentechnisch veränderter Organismen zählt in der Bundesrepublik Deutschland zu den umstrittensten Erscheinungsformen der Gentechnik. Die umwelt- und standortpolitische Debatte hat die rechtlichen Bedingungen für Freisetzungen ins Rampenlicht des öffentlichen Interesses gerückt. In der Europäischen Union bestimmt die 1990 in Kraft getretene Freisetzungsrichtlinie 90/220/EWG den einschlägigen legislativen Rahmen. Die vorliegende Arbeit spannt einen Bogen von den ersten Ursprüngen einer Regulierung der Gentechnik über die vielfältigen Interpretations- und Umsetzungsprobleme der Freisetzungsrichtlinie bis hin zu aktuellen Reformüberlegungen. Nahezu durchgehend macht dabei der Autor eine besondere Rolle der Bundesrepublik Deutschland in Sachen Gentechnikregulierung aus, die sich jedoch nur zum Teil auf hausgemachte, deutsche Ursachen zurückführen läßt. Auch das neueste Instrument des Gemeinschaftlichen Freisetzungsrechts, das sog. vereinfachte Verfahren, birgt Widersprüchlichkeiten. Darüber hinaus erweisen sich die von den Mitgliedstaaten erlassenen Umsetzungsmaßnahmen als Gegenstand einer bislang unterschiedlich strengen Kontrolle durch die Europäische Kommission. So hat das gemeinschaftliche Gentechnikrecht bisher eine nur teilweise Angleichung der rechtlichen Bedingungen für die Freisetzungspraxis in den Mitgliedstaaten der Union bewirkt. Zu Recht erklingt insofern der Ruf nach einer Reform.Die Arbeit ist nicht zuletzt ein Beitrag zu diesen Reformüberlegungen. Sie richtet sich daher auch an den einzelstaatlichen und gemeinschaftlichen Normgeber - ebenso wie an den auf Behörden - oder Anwenderseite mit Freisetzungen befaßten Praktiker. ISBN 9783428084890 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 235

Neues Buch ZVAB.com
Speyer & Peters GmbH, Berlin, Germany [51215482] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gemeinschaftliches Gentechnikrecht: Die Freisetzungsrichtlinie 90/220/EWG. - Conrad Kameke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Conrad Kameke:

Gemeinschaftliches Gentechnikrecht: Die Freisetzungsrichtlinie 90/220/EWG. - neues Buch

ISBN: 9783428084890

ID: 690815098

Die Freisetzung gentechnisch veränderter Organismen zählt in der Bundesrepublik Deutschland zu den umstrittensten Erscheinungsformen der Gentechnik. Die umwelt- und standortpolitische Debatte hat die rechtlichen Bedingungen für Freisetzungen ins Rampenlicht des öffentlichen Interesses gerückt. In der Europäischen Union bestimmt die 1990 in Kraft getretene Freisetzungsrichtlinie 90/220/EWG den einschlägigen legislativen Rahmen. Die vorliegende Arbeit spannt einen Bogen von den ersten Ursprüngen einer Regulierung der Gentechnik über die vielfältigen Interpretations- und Umsetzungsprobleme der Freisetzungsrichtlinie bis hin zu aktuellen Reformüberlegungen. Nahezu durchgehend macht dabei der Autor eine besondere Rolle der Bundesrepublik Deutschland in Sachen Gentechnikregulierung aus, die sich jedoch nur zum Teil auf hausgemachte, deutsche Ursachen zurückführen lässt. Auch das neueste Instrument des Gemeinschaftlichen Freisetzungsrechts, das sog. vereinfachte Verfahren, birgt Widersprüchlichkeiten. Darüber hinaus erweisen sich die von den Mitgliedstaaten erlassenen Umsetzungsmassnahmen als Gegenstand einer bislang unterschiedlich strengen Kontrolle durch die Europäische Kommission. So hat das gemeinschaftliche Gentechnikrecht bisher eine nur teilweise Angleichung der rechtlichen Bedingungen für die Freisetzungspraxis in den Mitgliedstaaten der Union bewirkt. Zu Recht erklingt insofern der Ruf nach einer Reform. Die Arbeit ist nicht zuletzt ein Beitrag zu diesen Reformüberlegungen. Sie richtet sich daher auch an den einzelstaatlichen und gemeinschaftlichen Normgeber - ebenso wie an den auf Behörden - oder Anwenderseite mit Freisetzungen befassten Praktiker. Dissertationsschrift Bücher > Fachbücher > Recht > Öffentliches Recht > Völker- & Europarecht Taschenbuch 29.09.1995, Duncker & Humblot, .199

Neues Buch Buch.ch
No. 10950647 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gemeinschaftliches Gentechnikrecht: Die Freisetzungsrichtlinie 90/220/EWG. - Conrad Kameke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Conrad Kameke:
Gemeinschaftliches Gentechnikrecht: Die Freisetzungsrichtlinie 90/220/EWG. - neues Buch

ISBN: 9783428084890

ID: 121355277

Die Freisetzung gentechnisch veränderter Organismen zählt in der Bundesrepublik Deutschland zu den umstrittensten Erscheinungsformen der Gentechnik. Die umwelt- und standortpolitische Debatte hat die rechtlichen Bedingungen für Freisetzungen ins Rampenlicht des öffentlichen Interesses gerückt. In der Europäischen Union bestimmt die 1990 in Kraft getretene Freisetzungsrichtlinie 90/220/EWG den einschlägigen legislativen Rahmen. Die vorliegende Arbeit spannt einen Bogen von den ersten Ursprüngen einer Regulierung der Gentechnik über die vielfältigen Interpretations- und Umsetzungsprobleme der Freisetzungsrichtlinie bis hin zu aktuellen Reformüberlegungen. Nahezu durchgehend macht dabei der Autor eine besondere Rolle der Bundesrepublik Deutschland in Sachen Gentechnikregulierung aus, die sich jedoch nur zum Teil auf hausgemachte, deutsche Ursachen zurückführen läßt. Auch das neueste Instrument des Gemeinschaftlichen Freisetzungsrechts, das sog. vereinfachte Verfahren, birgt Widersprüchlichkeiten. Darüber hinaus erweisen sich die von den Mitgliedstaaten erlassenen Umsetzungsmaßnahmen als Gegenstand einer bislang unterschiedlich strengen Kontrolle durch die Europäische Kommission. So hat das gemeinschaftliche Gentechnikrecht bisher eine nur teilweise Angleichung der rechtlichen Bedingungen für die Freisetzungspraxis in den Mitgliedstaaten der Union bewirkt. Zu Recht erklingt insofern der Ruf nach einer Reform. Die Arbeit ist nicht zuletzt ein Beitrag zu diesen Reformüberlegungen. Sie richtet sich daher auch an den einzelstaatlichen und gemeinschaftlichen Normgeber - ebenso wie an den auf Behörden - oder Anwenderseite mit Freisetzungen befaßten Praktiker. Dissertationsschrift Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Recht>Öffentliches Recht>Völker- & Europarecht, Duncker & Humblot

Neues Buch Thalia.de
No. 10950647 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Wochen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gemeinschaftliches Gentechnikrecht: Die Freisetzungsrichtlinie 90/220/EWG. - Kameke, Conrad von
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kameke, Conrad von:
Gemeinschaftliches Gentechnikrecht: Die Freisetzungsrichtlinie 90/220/EWG. - Taschenbuch

29, ISBN: 3428084896

ID: 33910

Paperback 168 S. Broschiert Die Freisetzung gentechnisch veränderter Organismen zählt in der Bundesrepublik Deutschland zu den umstrittensten Erscheinungsformen der Gentechnik. Die umwelt- und standortpolitische Debatte hat die rechtlichen Bedingungen für Freisetzungen ins Rampenlicht des öffentlichen Interesses gerückt. In der Europäischen Union bestimmt die 1990 in Kraft getretene Freisetzungsrichtlinie 90/220/EWG den einschlägigen legislativen Rahmen. Die vorliegende Arbeit spannt einen Bogen von den ersten Ursprüngen einer Regulierung der Gentechnik über die vielfältigen Interpretations- und Umsetzungsprobleme der Freisetzungsrichtlinie bis hin zu aktuellen Reformüberlegungen. Nahezu durchgehend macht dabei der Autor eine besondere Rolle der Bundesrepublik Deutschland in Sachen Gentechnikregulierung aus, die sich jedoch nur zum Teil auf hausgemachte, deutsche Ursachen zurückführen läßt. Auch das neueste Instrument des Gemeinschaftlichen Freisetzungsrechts, das sog. vereinfachte Verfahren, birgt Widersprüchlichkeiten. Darüber hinaus erweisen sich die von den Mitgliedstaaten erlassenen Umsetzungsmaßnahmen als Gegenstand einer bislang unterschiedlich strengen Kontrolle durch die Europäische Kommission. So hat das gemeinschaftliche Gentechnikrecht bisher eine nur teilweise Angleichung der rechtlichen Bedingungen für die Freisetzungspraxis in den Mitgliedstaaten der Union bewirkt. Zu Recht erklingt insofern der Ruf nach einer Reform.Die Arbeit ist nicht zuletzt ein Beitrag zu diesen Reformüberlegungen. Sie richtet sich daher auch an den einzelstaatlichen und gemeinschaftlichen Normgeber - ebenso wie an den auf Behörden - oder Anwenderseite mit Freisetzungen befaßten Praktiker. ISBN 9783428084890 Gentechnologie /Recht, mit Schutzumschlag neu, [PU:Duncker & Humblot,]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.30)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gemeinschaftliches Gentechnikrecht: Die Freisetzungsrichtlinie 90/220/EWG. (Tübinger Schriften zum internationalen und europäischen Recht) - Conrad von Kameke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Conrad von Kameke:
Gemeinschaftliches Gentechnikrecht: Die Freisetzungsrichtlinie 90/220/EWG. (Tübinger Schriften zum internationalen und europäischen Recht) - neues Buch

ISBN: 3428084896

Broschiert, [EAN: 9783428084890], Duncker & Humblot, Duncker & Humblot, Book, [PU: Duncker & Humblot], Duncker & Humblot, 572682, Recht, 572958, Arbeits- & Sozialrecht, 573036, DDR-Recht, 573032, Europarecht, 573042, Gesetzessammlungen & Entscheidungen, 573034, Internationales Privatrecht, 573040, Juristenausbildung, 573038, Rechtsgeschichte & Philosophie, 573020, Steuerrecht, 572966, Strafrecht, 573030, Völkerrecht, 572684, Zivilrecht, 572992, Öffentliches Recht, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
duncker-und-humblot
, Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Gemeinschaftliches Gentechnikrecht. Die Freisetzungsrichtlinie 90 / 220 / EWG
Autor:

Conrad von Kameke

Titel:

Gemeinschaftliches Gentechnikrecht. Die Freisetzungsrichtlinie 90 / 220 / EWG

ISBN-Nummer:

3428084896

Detailangaben zum Buch - Gemeinschaftliches Gentechnikrecht. Die Freisetzungsrichtlinie 90 / 220 / EWG


EAN (ISBN-13): 9783428084890
ISBN (ISBN-10): 3428084896
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1995
Herausgeber: Duncker & Humblot

Buch in der Datenbank seit 17.04.2009 14:37:36
Buch zuletzt gefunden am 14.11.2016 10:32:11
ISBN/EAN: 3428084896

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-428-08489-6, 978-3-428-08489-0

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher