. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 1.20 EUR, größter Preis: 20.95 EUR, Mittelwert: 13.55 EUR
Die  Jesuiten : Legende und Wahrheit der Gesellschaft Jesu gestern, heute, morgen. 1. Aufl. - Barthel, Manfred
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Barthel, Manfred:

Die Jesuiten : Legende und Wahrheit der Gesellschaft Jesu gestern, heute, morgen. 1. Aufl. - gebrauchtes Buch

1982, ISBN: 3430111722

ID: 592126017

. 1. Aufl. 21 cm. 416 seiten. Pappeinband mit OU leichte gebrauchsspuren. Keine andere weltliche oder kirchliche Organisation hat auf friedlichem Wege stärkeren Einfluß auf die geistige und politische Entwicklung der letzten vierhundert Jahre genommen, als die »Societas Jesu«, der Jesuitenorden.Wortverdreher und Giftmischer werden die Jesuiten von ihren Gegnern genannt. Seine Anhänger stilisieren den Orden zum »Schwarzen Riesen« hoch, den Jesuiten-General gar zum »Schwarzen Papst«. In den Darstellungen der Historiker schwankt das Bild der Gesellschaft Jesu zwischen kritikloser Bewunderung und hemmungsloser Verdammung.Ignatius von Loyola war ein Haudegen und Weiberheld, bevor er 1540 die »Societas Jesu« gründete. Er schuf einen disziplinierten Männerorden, der sich aus Patres rekrutiert, die weder eine gemeinsame Ordenstracht tragen noch in Klöstern wohnen. Die heute 27000 Mitglieder des Ordens leben unter uns, sie haben normale bürgerliche Berufe und zu allem eine kritische Haltung-zu Marx wie zu ihrer eigenen Kirche.Die Cleverneß der Männer mit dem Kürzel SJ hinter dem Namen, ihr Opfermut und ihre Intrigen haben an wichtigen Punkten der Weltgeschichte die Weichen gestellt. Als Wissenschaftler wie als Missionare haben sie Hervorragendes geleistet. Ihre Schulen bieten noch heute die strengste, aber auch die anerkannt beste Erziehung.Dr. Manfred Barthel legt mit diesem Buch die erste Untersuchung vor, die aufgrund langjähriger Recherchen und unter Verwendung von bisher unveröffentlichten Dokumenten ein kritisches und doch objektives Bild dieses Ordens, seiner Geschichte und seiner zukünftigen Bedeutung zeichnet. Spannend und informativ belegt Barthel die ungeheuren Leistungen der Jesuiten auf den verschiedensten Gebieten, deckt aber ebenso ihre diplomatischen Ränkespiele und ihre Fehlleistungen auf; von den bedeutendsten Persönlichkeiten des Ordens zeichnet er lebenspralle Porträts.. Ein Ritter ohne Schwert und Tadel -Die Idee des Ignatius von Loyola Vom Frauenhelden zum Marienverehrer (Aus Inigo wird Ignatius von Loyola) Ein Hippie im Heiligen Land (Bekehrung - Lebensziel des Ignatius) Der Schwur vom Montmartre (Ignatius und seine sechs bärtigen Freunde) Fingerzeig Gottes? (Die Bestätigung der Gesellschaft Jesu). Korpsgeist statt Chorgebet -Die Grundlagen der Gesellschaft Jesu Nicht an Mut - an Demut fehlt es oft (Die sieben Unterschiede zu anderen Orden) Stärker als Klostermauern: Das Ordensgelübde (Die Rangordnung im Jesuitenorden) ? Bitten statt Befehlen (Der monarchische Aufbau des Jesuitenordens) Gold ist verschwiegen (Die Finanzen des Ordens) Wie groß ist die fünfte Kolonne des Papstes? (Die Affiliierten der Gesellschaft Jesu).Der dressierte Geist -Die Konstitutionen und Exerzitien Des Guten zuviel (Die Konstitutionen) Seelengymnastik a la Ignatius (Die Exerzitien) Die Kunst, sich beliebt zu machen -Predigt und Beichte der Jesuiten Wie es euch gefällt (Die jesuitische Standespredigt) Wasch mich - aber mach mich nicht naß (Die Beichtpraxis der Jesuiten) Erster Auftritt auf der Weltbühne -Die Jesuiten auf dem Konzil von Trient Vorspiel (Luther-Thesen gegen Tetzel-Spesen)Deutschland: pädagogische Provinz der Jesuiten Viel Feind - viel Ehr (Die Jesuiten in Deutschland) Blitzkarriere (Petrus Canisius - der Pestalozzi der Jesuiten) Syphilis vor Aristoteles (Die Jesuitenkollegien in Europa) Papstschule und Bischofsfabrik (Die Gregoriana und das Germanicum)Gloria Dei und Gloria Mundi - Die Kunst und die Jesuiten Die Bühne als moralische Anstalt (Das Jesuitentheater) Gedanken in Druck (Die Jesuiten und die Literatur) Prunk statt Andacht (Der Jesuitenstil in der Architektur)Amen est Omen - Die Jesuiten und die Wissenschaft Missions-Souvenirs (Die Jesuiten als Exotik-Importeure) Per pe-des apostolorum (Die Jesuiten und die Geographie) Das Universalgenie (Pater Athanasius Kircher SJ) Die Wahrheit über Galilei (Die Jesuiten und die Astronomie) Die Erbsünde (Der Teilhard-de-Chardin-Skandal)Dreispitz und Dreifaltigkeit - Das Corps Diplomatique der JesuitenIrdische Macht - ein himmlisches Vergnügen (Die Jesuitendiplomatie in Deutschland) Paris ist eine Messe wert (Die Jesuiten in Frankreich) Zwei Königinnen und ein Thron (Die Jesuiten in England) Schwedische Gardinenpredigten (Die Jesuiten in Stockholm) Der falsche Demetrius (Die Jesuiten in Rußland). Tauf mich oder ich fress` dich -Die Missionstätigkeit der Jesuiten Taufen macht Spaß (Erobern und bekehren) ? Wenn das Glöcklein ruft (Die Jesuiten in Indien) Rosenkranz und Perlenschnur (Die Jesuiten in Japan) ? Söhne des Heiligen Viters beim Sohn des Himmels (Die Jesuiten in China) Märtyrer am Marterpfahl (Die Jesuiten in Kanada) ? Das heilige Experiment (Die Jesuiten in Südamerika) ? Der Pater, der über den Zinsfuß stolperte (Die Geschäfte der Jesuiten auf Martinique) Zu Haus im Nirgendwo (Was blieb von der Jesuitenmission?) Der Heilige Vater verstößt seine Söhne -Die Aufhebung der Gesellschaft Jesu Der Schlächter mit der Axt (Das erste Verbot des Ordens: in Portugal) Sint, ut sunt, aut non sint (Das zweite Verbot des Ordens: in Frankreich) Die Rebellion der Hüte (Das dritte Verbot des Ordens: in Spanien) La Donna e mobile (Das vierte Verbot des Ordens: in Österreich) Das jesuitische Opferlamm (Die Aufhebung des Ordens) Gift für den Papst (Das Ende einer Legende) Zuflucht und Tarnung (Die Jesuiten in Preußen und Rußland). Bündnis zwischen Säbel und Weihwasser -Die wiederhergestellte Gesellschaft Jesu Wie lange dauert eine Ewigkeit? (Der zweite Start der Gesellschaft Jesu) Die Stützen der Gesellschaft (Die Jesuiten zwischen Thron und Altar) ? Tapfer - auf dem falschen Kriegsschauplatz (Die Jesuiten und das Unfehlbarkeitsdogma) Erst die Franzosen, dann die Jesuiten (Die Gesellschaft Jesu und Bismarcks Kulturkampf) Salut statt Segen (Die Jesuiten an den Fronten) Segensgrüße nach Moskau (Die Eskapaden eines Jesuitenpaters) Stalin fragt: Wieviel Divisionen hat der Papst? (Die Jesuiten in Diktaturen bis 1945)Ora in laboraeDie Jesuiten heute Geistiger Selbstmord (Der Orden auf der Anklagebank) Der Orden macht Inventur (Der Papst, die Jesuiten und die Juden) Wenn aus Feinden Gegner werden (Die Jesuiten und der Atheismus) Blauer Anton statt Soutane (Arbeiterpriester: geachtet und geächtet) Die andere Seite (Die konservativen Jesuiten) Cher-chez la femme (Zölibat und »dritter Weg«) Bittere Pille (Die Jesuiten und die Enzyklika »Humanae Vitae«) Ignatius - ein sozialer Heiliger? (Marx und die Gesellschaft Jesu) Schweigen ist Gold (Die 32. Generalkongregation)Hoffnung oder Gefahr? Die Zukunft der Gesellschaft Jesu General-Streik (Die Ära Pedro Arrupes) Zwischen Avantgarde und Allerweltsverein (Die Gesellschaft Jesu auf dem Prüfstand) Vox populi - vox Dei? (Die Dritte Vfelt meldet sich zu Wort)auptaktion (Der Auftritt der Jesuiten) Nachspiel (Die Ergebnisse des Konzils von Trient).."Auszüge aus dem Buch Versand D: 1,90 EUR [Jesuiten, gesellschaft, gesellschaftskritik, unterwerfung, unterdrückung, glauben, schätze, karriere, bündnis, hoffnung, glauben, probleme, philosophie, helden, verehrer, entstehung, entwicklung, rangordnung, macht, predigt, dilpomatie], [PU:Düsseldorf , Wien: Econ-Verlag. 1982]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Lausitzer Buchversand, 01994 Drochow
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 1.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Jesuiten : Legende und Wahrheit der Gesellschaft Jesu gestern, heute, morgen. 1. Aufl. - Barthel, Manfred
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Barthel, Manfred:

Die Jesuiten : Legende und Wahrheit der Gesellschaft Jesu gestern, heute, morgen. 1. Aufl. - gebunden oder broschiert

1982, ISBN: 3430111722

ID: 15682879554

[EAN: 9783430111720], [SC: 2.3], [PU: Econ-Verlag, Düsseldorf , Wien], JESUITEN, GESELLSCHAFT, GESELLSCHAFTSKRITIK, UNTERWERFUNG, UNTERDRÜCKUNG, GLAUBEN, SCHÄTZE, KARRIERE, BÜNDNIS, HOFFNUNG, PROBLEME, PHILOSOPHIE, HELDEN, VEREHRER, ENTSTEHUNG, ENTWICKLUNG, RANGORDNUNG, MACHT, PREDIGT, DILPOMATIE, Jacket, 416 seiten. Pappeinband mit OU. leichte gebrauchsspuren. Keine andere weltliche oder kirchliche Organisation hat auf friedlichem Wege stärkeren Einfluß auf die geistige und politische Entwicklung der letzten vierhundert Jahre genommen, als die »Societas Jesu«, der Jesuitenorden.Wortverdreher und Giftmischer werden die Jesuiten von ihren Gegnern genannt. Seine Anhänger stilisieren den Orden zum »Schwarzen Riesen« hoch, den Jesuiten-General gar zum »Schwarzen Papst«. In den Darstellungen der Historiker schwankt das Bild der Gesellschaft Jesu zwischen kritikloser Bewunderung und hemmungsloser Verdammung.Ignatius von Loyola war ein Haudegen und Weiberheld, bevor er 1540 die »Societas Jesu« gründete. Er schuf einen disziplinierten Männerorden, der sich aus Patres rekrutiert, die weder eine gemeinsame Ordenstracht tragen noch in Klöstern wohnen. Die heute 27000 Mitglieder des Ordens leben unter uns, sie haben normale bürgerliche Berufe und zu allem eine kritische Haltung-zu Marx wie zu ihrer eigenen Kirche.Die Cleverneß der Männer mit dem Kürzel SJ hinter dem Namen, ihr Opfermut und ihre Intrigen haben an wichtigen Punkten der Weltgeschichte die Weichen gestellt. Als Wissenschaftler wie als Missionare haben sie Hervorragendes geleistet. Ihre Schulen bieten noch heute die strengste, aber auch die anerkannt beste Erziehung.Dr. Manfred Barthel legt mit diesem Buch die erste Untersuchung vor, die aufgrund langjähriger Recherchen und unter Verwendung von bisher unveröffentlichten Dokumenten ein kritisches und doch objektives Bild dieses Ordens, seiner Geschichte und seiner zukünftigen Bedeutung zeichnet. Spannend und informativ belegt Barthel die ungeheuren Leistungen der Jesuiten auf den verschiedensten Gebieten, deckt aber ebenso ihre diplomatischen Ränkespiele und ihre Fehlleistungen auf; von den bedeutendsten Persönlichkeiten des Ordens zeichnet er lebenspralle Porträts. Ein Ritter ohne Schwert und Tadel -Die Idee des Ignatius von Loyola Vom Frauenhelden zum Marienverehrer (Aus Inigo wird Ignatius von Loyola) Ein Hippie im Heiligen Land (Bekehrung - Lebensziel des Ignatius) Der Schwur vom Montmartre (Ignatius und seine sechs bärtigen Freunde) Fingerzeig Gottes? (Die Bestätigung der Gesellschaft Jesu). Korpsgeist statt Chorgebet -Die Grundlagen der Gesellschaft Jesu Nicht an Mut - an Demut fehlt es oft (Die sieben Unterschiede zu anderen Orden) Stärker als Klostermauern: Das Ordensgelübde (Die Rangordnung im Jesuitenorden) ¦ Bitten statt Befehlen (Der monarchische Aufbau des Jesuitenordens) Gold ist verschwiegen (Die Finanzen des Ordens) Wie groß ist die fünfte Kolonne des Papstes? (Die Affiliierten der Gesellschaft Jesu).Der dressierte Geist -Die Konstitutionen und Exerzitien Des Guten zuviel (Die Konstitutionen) Seelengymnastik a la Ignatius (Die Exerzitien) Die Kunst, sich beliebt zu machen -Predigt und Beichte der Jesuiten Wie es euch gefällt (Die jesuitische Standespredigt) Wasch mich - aber mach mich nicht naß (Die Beichtpraxis der Jesuiten) Erster Auftritt auf der Weltbühne -Die Jesuiten auf dem Konzil von Trient Vorspiel (Luther-Thesen gegen Tetzel-Spesen)Deutschland: pädagogische Provinz der Jesuiten Viel Feind - viel Ehr (Die Jesuiten in Deutschland) Blitzkarriere (Petrus Canisius - der Pestalozzi der Jesuiten) Syphilis vor Aristoteles (Die Jesuitenkollegien in Europa) Papstschule und Bischofsfabrik (Die Gregoriana und das Germanicum)Gloria Dei und Gloria Mundi - Die Kunst und die Jesuiten Die Bühne als moralische Anstalt (Das Jesuitentheater) Gedanken in Druck (Die Jesuiten und die Literatur) Prunk statt Andacht (Der Jesuitenstil in der Architektur)Amen est Omen - Die Jesuiten und die Wissenschaft Missions-Souvenirs (Die Jesuiten als Exotik-Importeure) Per pe-des apostolorum (Die Jesuiten und die Geographie) Das Universalgenie (Pater Athanasius Kircher SJ) Die Wahrheit über Galilei (Die Jesuiten und die Astronomie) Die Erbsünde (Der Teilhard-de-Chardin-Skandal)Dreispitz und Dreifaltigkeit - Das Corps . 800 Gramm.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Lausitzer Buchversand, Drochow, D, Germany [2621518] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Jesuiten : Legende und Wahrheit der Gesellschaft Jesu gestern, heute, morgen. 1. Aufl. - Barthel, Manfred
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Barthel, Manfred:
Die Jesuiten : Legende und Wahrheit der Gesellschaft Jesu gestern, heute, morgen. 1. Aufl. - gebunden oder broschiert

1982

ISBN: 3430111722

ID: 15682879554

[EAN: 9783430111720], [PU: Econ-Verlag, Düsseldorf , Wien], JESUITEN, GESELLSCHAFT, GESELLSCHAFTSKRITIK, UNTERWERFUNG, UNTERDRÜCKUNG, GLAUBEN, SCHÄTZE, KARRIERE, BÜNDNIS, HOFFNUNG, PROBLEME, PHILOSOPHIE, HELDEN, VEREHRER, ENTSTEHUNG, ENTWICKLUNG, RANGORDNUNG, MACHT, PREDIGT, DILPOMATIE, Jacket, 416 seiten. Pappeinband mit OU. leichte gebrauchsspuren. Keine andere weltliche oder kirchliche Organisation hat auf friedlichem Wege stärkeren Einfluß auf die geistige und politische Entwicklung der letzten vierhundert Jahre genommen, als die »Societas Jesu«, der Jesuitenorden.Wortverdreher und Giftmischer werden die Jesuiten von ihren Gegnern genannt. Seine Anhänger stilisieren den Orden zum »Schwarzen Riesen« hoch, den Jesuiten-General gar zum »Schwarzen Papst«. In den Darstellungen der Historiker schwankt das Bild der Gesellschaft Jesu zwischen kritikloser Bewunderung und hemmungsloser Verdammung.Ignatius von Loyola war ein Haudegen und Weiberheld, bevor er 1540 die »Societas Jesu« gründete. Er schuf einen disziplinierten Männerorden, der sich aus Patres rekrutiert, die weder eine gemeinsame Ordenstracht tragen noch in Klöstern wohnen. Die heute 27000 Mitglieder des Ordens leben unter uns, sie haben normale bürgerliche Berufe und zu allem eine kritische Haltung-zu Marx wie zu ihrer eigenen Kirche.Die Cleverneß der Männer mit dem Kürzel SJ hinter dem Namen, ihr Opfermut und ihre Intrigen haben an wichtigen Punkten der Weltgeschichte die Weichen gestellt. Als Wissenschaftler wie als Missionare haben sie Hervorragendes geleistet. Ihre Schulen bieten noch heute die strengste, aber auch die anerkannt beste Erziehung.Dr. Manfred Barthel legt mit diesem Buch die erste Untersuchung vor, die aufgrund langjähriger Recherchen und unter Verwendung von bisher unveröffentlichten Dokumenten ein kritisches und doch objektives Bild dieses Ordens, seiner Geschichte und seiner zukünftigen Bedeutung zeichnet. Spannend und informativ belegt Barthel die ungeheuren Leistungen der Jesuiten auf den verschiedensten Gebieten, deckt aber ebenso ihre diplomatischen Ränkespiele und ihre Fehlleistungen auf; von den bedeutendsten Persönlichkeiten des Ordens zeichnet er lebenspralle Porträts. Ein Ritter ohne Schwert und Tadel -Die Idee des Ignatius von Loyola Vom Frauenhelden zum Marienverehrer (Aus Inigo wird Ignatius von Loyola) Ein Hippie im Heiligen Land (Bekehrung - Lebensziel des Ignatius) Der Schwur vom Montmartre (Ignatius und seine sechs bärtigen Freunde) Fingerzeig Gottes? (Die Bestätigung der Gesellschaft Jesu). Korpsgeist statt Chorgebet -Die Grundlagen der Gesellschaft Jesu Nicht an Mut - an Demut fehlt es oft (Die sieben Unterschiede zu anderen Orden) Stärker als Klostermauern: Das Ordensgelübde (Die Rangordnung im Jesuitenorden) ¦ Bitten statt Befehlen (Der monarchische Aufbau des Jesuitenordens) Gold ist verschwiegen (Die Finanzen des Ordens) Wie groß ist die fünfte Kolonne des Papstes? (Die Affiliierten der Gesellschaft Jesu).Der dressierte Geist -Die Konstitutionen und Exerzitien Des Guten zuviel (Die Konstitutionen) Seelengymnastik a la Ignatius (Die Exerzitien) Die Kunst, sich beliebt zu machen -Predigt und Beichte der Jesuiten Wie es euch gefällt (Die jesuitische Standespredigt) Wasch mich - aber mach mich nicht naß (Die Beichtpraxis der Jesuiten) Erster Auftritt auf der Weltbühne -Die Jesuiten auf dem Konzil von Trient Vorspiel (Luther-Thesen gegen Tetzel-Spesen)Deutschland: pädagogische Provinz der Jesuiten Viel Feind - viel Ehr (Die Jesuiten in Deutschland) Blitzkarriere (Petrus Canisius - der Pestalozzi der Jesuiten) Syphilis vor Aristoteles (Die Jesuitenkollegien in Europa) Papstschule und Bischofsfabrik (Die Gregoriana und das Germanicum)Gloria Dei und Gloria Mundi - Die Kunst und die Jesuiten Die Bühne als moralische Anstalt (Das Jesuitentheater) Gedanken in Druck (Die Jesuiten und die Literatur) Prunk statt Andacht (Der Jesuitenstil in der Architektur)Amen est Omen - Die Jesuiten und die Wissenschaft Missions-Souvenirs (Die Jesuiten als Exotik-Importeure) Per pe-des apostolorum (Die Jesuiten und die Geographie) Das Universalgenie (Pater Athanasius Kircher SJ) Die Wahrheit über Galilei (Die Jesuiten und die Astronomie) Die Erbsünde (Der Teilhard-de-Chardin-Skandal)Dreispitz und Dreifaltigkeit - Das Corps . 800 Gramm.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Lausitzer Buchversand, Drochow, D, Germany [2621518] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Jesuiten : Legende u. Wahrheit d. Gesellschaft Jesu gestern, heute, morgen. - Barthel, Manfred
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Barthel, Manfred:
Die Jesuiten : Legende u. Wahrheit d. Gesellschaft Jesu gestern, heute, morgen. - Erstausgabe

1982, ISBN: 3430111722

Gebundene Ausgabe, ID: 11631167531

[EAN: 9783430111720], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 5.35], [PU: Düsseldorf ; Wien : Econ-Verlag,], CHRISTLICHE RELIGION, RELIGION; THEOLOGIE; RELIGIOSITÄT; CHRISTENTUM; CH, Jacket, 416 S. ; 23 cm Gut erhaltenes Exemplar. Mit Original Schutzumschlag, K13975 ISBN 3430111722 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 660

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Antiquariat Buchhandel Daniel Viertel, Limburg an der Lahn, HE, Germany [8723511] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 5.35
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Jesuiten - Barthel, Manfred
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Barthel, Manfred:
Die Jesuiten - gebunden oder broschiert

1, ISBN: 9783430111720

[PU: Econ, München], 416 Seiten 8, 21,4 x 14,8 x 4,2 cm, Gebundene Ausgabe antiquarisch gut erhaltenes Exemplar, k4867 ISBN 9783430111720, [SC: 4.95], gebraucht gut, gewerbliches Angebot, [GW: 652g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Antiquariat Buchhandel Daniel Viertel
Versandkosten:Versand in die Schweiz (EUR 4.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die Jesuiten
Autor:

Manfred Barthel

Titel:

Die Jesuiten

ISBN-Nummer:

3430111722

**IN GERMAN**

Detailangaben zum Buch - Die Jesuiten


EAN (ISBN-13): 9783430111720
ISBN (ISBN-10): 3430111722
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1982
Herausgeber: Düsseldorf , Wien: Econ-Verlag. 1982

Buch in der Datenbank seit 08.06.2007 06:14:38
Buch zuletzt gefunden am 28.10.2016 11:37:20
ISBN/EAN: 3430111722

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-430-11172-2, 978-3-430-11172-0

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher