. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 24.95 EUR, größter Preis: 24.95 EUR, Mittelwert: 24.95 EUR
Letzte Einkehr - Kertész, Imre
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kertész, Imre:

Letzte Einkehr - neues Buch

2002, ISBN: 9783498035624

ID: 226643797

Im Gegensatz zu seinem berühmten ´´Galeerentagebuch´´, das eine Komposition aus den jahrzehntelangen Aufzeichnungen während der inneren Emigration im sozialistischen Ungarn darstellt, handelt es sich bei den hier vorgelegten späten Tagebüchern von Imre Kertész um ein unbearbeitetes, ursprünglich nicht für die Öffentlichkeit gedachtes ´´journal intime´´ von überraschender, oft verstörender Offenheit. Es umfaßt die Jahre seiner äußeren Emigration - die Loslösung von Ungarn, dessen postsozialistische Entwicklung ihn immer stärker an präfaschistische Zeiten erinnert, und die Niederlassung in der Wahlheimat Berlin, wo ihn 2002 die ´´Glückskatastrophe´´ des Nobelpreises ereilt. Das damit verbundene ´´rare Geschenk guten Lebens´´ weiß er nach Jahrzehnten äußerster Einschränkung zwar durchaus zu genießen - exklusive Restaurants in Berlin, Paris und New York oder die Luxushotels von Gstaad und Madeira -, doch stärker sind die Aufzeichnungen ab jetzt von den Klagen über die ´´erwürgenden Anforderungen des Ruhms´´ und die dadurch einsetzende Selbstentfremdung grundiert, über das Nachlassen der Schaffenskraft und den ´´unerträglichen Terror des Alters´´. Ein ´´Trivialitäten-Tagebuch´´ nennt er sein Diarium schließlich. Von der gewohnten Schärfe seiner zeitdiagnostischen und ästhetischen Reflexionen, der Prägnanz der Momentaufnahmen haben seine Tagebücher indes nichts verloren. Leitmotiv bleibt das Schreiben, das Ringen um die Gestaltung der in diesen Jahren entstehenden Prosawerke ´´Liquidation´´ und ´´Dossier K.´´ sowie des geplanten ´´Sonderberg´´-Romans. Schreiben ist für ihn die einzige Legitimation seines Lebens. Als Krankheit und Schmerzen dominieren, macht er sich mit unerhörter Kühnheit zum gnadenlosen Chronisten des eigenen Verfalls ´´im Vorzimmer des Todes´´. Im Gegensatz zu seinem berühmten ´´Galeerentagebuch´´, das eine Komposition aus den jahrzehntelangen Aufzeichnungen während der inneren Emigration im sozialistischen Ungarn darstellt, handelt es sich bei den hier vorgelegten späten Tagebüchern von Imre Kertész um ein unbearbeitetes, ursprünglich nicht für die Öffentlichkeit gedachtes ´´journal intime´´ von überraschender, oft verstörender Offenheit. Es umfaßt die Jahre seiner äußeren Emigration - die Loslösung von Ungarn, dessen Buch > Geisteswissenschaften, Kunst & Musik > Literaturwissenschaft > Sonstige Literaturen, Rowohlt, Reinbek

Neues Buch Buecher.de
No. 38152146 Versandkosten:plus verzendkosten, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Letzte Einkehr - Imre Kertész
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Imre Kertész:

Letzte Einkehr - neues Buch

2002, ISBN: 9783498035624

ID: c0ffc174817634dd0f6c77da6b3804c0

Die späten Tagebücher von Imre Kertész - ein erschütterndes Alterswerk Im Gegensatz zu seinem berühmten «Galeerentagebuch», das eine Komposition aus den jahrzehntelangen Aufzeichnungen während der inneren Emigration im sozialistischen Ungarn darstellt, handelt es sich bei den hier vorgelegten späten Tagebüchern von Imre Kertész um ein unbearbeitetes, ursprünglich nicht für die Öffentlichkeit gedachtes «journal intime» von überraschender, oft verstörender Offenheit. Es umfaßt die Jahre seiner äußeren Emigration die Loslösung von Ungarn, dessen postsozialistische Entwicklung ihn immer stärker an präfaschistische Zeiten erinnert, und die Niederlassung in der Wahlheimat Berlin, wo ihn 2002 die «Glückskatastrophe» des Nobelpreises ereilt. Das damit verbundene «rare Geschenk guten Lebens» weiß er nach Jahrzehnten äußerster Einschränkung zwar durchaus zu genießen exklusive Restaurants in Berlin, Paris und New York oder die Luxushotels von Gstaad und Madeira , doch stärker sind die Aufzeichnungen ab jetzt von den Klagen über die «erwürgenden Anforderungen des Ruhms» und die dadurch einsetzende Selbstentfremdung grundiert, über das Nachlassen der Schaffenskraft und den «unerträglichen Terror des Alters». Ein «Trivialitäten-Tagebuch» nennt er sein Diarium schließlich. Von der gewohnten Schärfe seiner zeitdiagnostischen und ästhetischen Reflexionen, der Prägnanz der Momentaufnahmen haben seine Tagebücher indes nichts verloren. Leitmotiv bleibt das Schreiben, das Ringen um die Gestaltung der in diesen Jahren entstehenden Prosawerke «Liquidation» und «Dossier K.» sowie des geplanten «Sonderberg»-Romans. Schreiben ist für ihn die einzige Legitimation seines Lebens. Als Krankheit und Schmerzen dominieren, macht er sich mit unerhörter Kühnheit zum gnadenlosen Chronisten des eigenen Verfalls «im Vorzimmer des Todes». Bücher / Sachbücher / Biografien & Erinnerungen / Film & Musik 978-3-498-03562-4, Rowohlt Verlag

Neues Buch Buch.de
Nr. 35374367 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, plus verzendkosten, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Letzte Einkehr - Imre Kertész
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Imre Kertész:
Letzte Einkehr - neues Buch

2002

ISBN: 9783498035624

ID: 117193104

Im Gegensatz zu seinem berühmten «Galeerentagebuch», das eine Komposition aus den jahrzehntelangen Aufzeichnungen während der inneren Emigration im sozialistischen Ungarn darstellt, handelt es sich bei den hier vorgelegten späten Tagebüchern von Imre Kertész um ein unbearbeitetes, ursprünglich nicht für die Öffentlichkeit gedachtes «journal intime» von überraschender, oft verstörender Offenheit. Es umfaßt die Jahre seiner äußeren Emigration die Loslösung von Ungarn, dessen postsozialistische Entwicklung ihn immer stärker an präfaschistische Zeiten erinnert, und die Niederlassung in der Wahlheimat Berlin, wo ihn 2002 die «Glückskatastrophe» des Nobelpreises ereilt. Das damit verbundene «rare Geschenk guten Lebens» weiß er nach Jahrzehnten äußerster Einschränkung zwar durchaus zu genießen exklusive Restaurants in Berlin, Paris und New York oder die Luxushotels von Gstaad und Madeira , doch stärker sind die Aufzeichnungen ab jetzt von den Klagen über die «erwürgenden Anforderungen des Ruhms» und die dadurch einsetzende Selbstentfremdung grundiert, über das Nachlassen der Schaffenskraft und den «unerträglichen Terror des Alters». Ein «Trivialitäten-Tagebuch» nennt er sein Diarium schließlich. Von der gewohnten Schärfe seiner zeitdiagnostischen und ästhetischen Reflexionen, der Prägnanz der Momentaufnahmen haben seine Tagebücher indes nichts verloren. Leitmotiv bleibt das Schreiben, das Ringen um die Gestaltung der in diesen Jahren entstehenden Prosawerke «Liquidation» und «Dossier K.» sowie des geplanten «Sonderberg»-Romans. Schreiben ist für ihn die einzige Legitimation seines Lebens. Als Krankheit und Schmerzen dominieren, macht er sich mit unerhörter Kühnheit zum gnadenlosen Chronisten des eigenen Verfalls «im Vorzimmer des Todes». Die späten Tagebücher von Imre Kertész - ein erschütterndes Alterswerk Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Biografien & Erinnerungen>Film & Musik, Rowohlt Verlag

Neues Buch Thalia.de
No. 35374367 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Letzte Einkehr - Tagebücher 2001 - 2009 (mit einem Prosafragment) - Kertész, Imre
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kertész, Imre:
Letzte Einkehr - Tagebücher 2001 - 2009 (mit einem Prosafragment) - gebunden oder broschiert

2013, ISBN: 9783498035624

[ED: Gebunden], [PU: Rowohlt], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 563g], 2

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Letzte Einkehr - Kertész, Imre
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kertész, Imre:
Letzte Einkehr - neues Buch

ISBN: 9783498035624

[SC: 0, [PU: Rowohlt, Reinbek bei Hamburg]

Neues Buch Buchmarie.de
Buchmarie.de
Neu Versandkosten:Versandkostenfrei, sofort (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Letzte Einkehr
Autor:

Kertész, Imre

Titel:

Letzte Einkehr

ISBN-Nummer:

3498035622

Detailangaben zum Buch - Letzte Einkehr


EAN (ISBN-13): 9783498035624
ISBN (ISBN-10): 3498035622
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2002
Herausgeber: Rowohlt Verlag GmbH
464 Seiten
Gewicht: 0,565 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 15.06.2007 20:03:23
Buch zuletzt gefunden am 15.11.2016 22:50:19
ISBN/EAN: 3498035622

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-498-03562-2, 978-3-498-03562-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher