. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 2.00 EUR, größter Preis: 6.32 EUR, Mittelwert: 4.8 EUR
Der fromme Tanz - Klaus Mann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Klaus Mann:

Der fromme Tanz - Taschenbuch

1986, ISBN: 9783499156748

[ED: Taschenbuch], [PU: Rowohlt Taschenbuch], Hinweis zum Buch: Das Buch stand 30 Jahre ungelesen im Regal und ist daher in einem sehr guten Zustand. Zum Inhalt: Der fromme Tanz (Untertitel: Das Abenteuerbuch einer Jugend) war der erste von sieben Romanen von Klaus Mann. Er wurde 1926 im Enoch Verlag, Hamburg, veröffentlicht und gilt als einer der ersten deutschsprachigen Homosexuellen-Romane. Handlung: Der Protagonist Andreas stammt aus großbürgerlichem Elternhaus. Der achtzehnjährige Dichter reist nach Berlin, um das Großstadtleben zu entdecken. Dort taucht er in die Bohème ein und versucht, die Hoffnungen und Ziele seiner Generation literarisch zu verarbeiten. Er reist seiner männlichen Liebe nach Paris hinterher, bleibt jedoch einsam zurück. Entstehung: Klaus Mann veröffentlichte den Roman im Alter von neunzehn Jahren. Wie seine Hauptfigur stammte auch er aus großbürgerlichen, intellektuell-künstlerischen Verhältnissen. Es ist deshalb naheliegend, dass der Roman autobiografische Züge trägt, zumal Klaus Mann 1924 in Berlin lebte und im Frühjahr 1925 Paris bereist hatte. Wirkung: Mit diesem Roman bekannte sich Klaus Mann öffentlich zu seiner Homosexualität. Der fromme Tanz wurde für den Autor ein Achtungserfolg und kam beim Publikum gut an, obwohl Homosexualität in der Weimarer Republik unter Strafe stand. Von den Kritikern wurde Manns offene Schilderung gleichgeschlechtlicher Liebe als geschmacklose sexuelle Ausschweifung bemängelt. Ihrer Ansicht nach war der Erfolg nur auf den Umstand zurückzuführen, dass es sich bei dem Verfasser um den Sohn des Schriftstellers Thomas Mann handelte. Über den Autor Klaus Mann: Klaus Heinrich Thomas Mann (* 18. November 1906 in München 21. Mai 1949 in Cannes, Frankreich) war ein deutschsprachiger Schriftsteller. Der Sohn von Thomas Mann begann seine literarische Laufbahn in der Zeit der Weimarer Republik als Außenseiter, da er in seinem frühen Werk Themen verarbeitete, die zur damaligen Zeit als Tabubruch galten. Nach seiner Emigration aus Deutschland im Jahr 1933 fand eine wesentliche Neuorientierung in der Thematik seiner Werke statt: Klaus Mann wurde zum kämpferischen Literaten gegen den Nationalsozialismus. Als Exilant nahm er 1943 die amerikanische Staatsbürgerschaft an. Die Neuentdeckung seines Werkes in Deutschland fand erst viele Jahre nach seinem Tod statt. Klaus Mann gilt heute als einer der wichtigsten Repräsentanten der deutschsprachigen Exilliteratur nach 1933. Seit frühester Jugend wurde Klaus Mann von dem Gefühl der Einsamkeit und von Todessehnsucht beherrscht. Der Tod wurde von ihm in privaten Aufzeichnungen und in seiner Arbeit ästhetisiert und zugleich glorifiziert. Reich-Ranicki führt dies auf persönliche Umstände zurück, denn [er] war homosexuell. Er war süchtig. Er war der Sohn Thomas Manns. Also war er dreifach geschlagen. Andere Erklärungsversuche sehen Klaus Manns Todessehnsucht und damit seinen Freitod besonders in äußeren Umständen begründet, so schrieb Kurt Sontheimer am 11. August 1990 in der Welt: Klaus Mann hat sich durch seinen Freitod von den geistigen Kämpfen seiner Zeit verabschiedet zu früh. Aber er hat gerade mit seiner Person ein großes Beispiel für den Glauben an den europäischen Geist gegeben, das uns heute ein Vorbild sein kann. Heinrich Mann resümierte gleichermaßen, sein Neffe Klaus sei von dieser Epoche getötet worden, und Thomas Manns Fazit lautete: Er starb gewiß auf eigene Hand und nicht um als Opfer der Zeit zu posieren. Aber er war es in hohem Grade. Golo Mann betonte den latent vorhandenen Todeswunsch des Bruders in seinen Erinnerungen an meinen Bruder Klaus: Eine Reihe heterogener Ursachen, Kummer über Politik und Gesellschaft, Geldnot, Mangel an Echo, Drogenmissbrauch addieren sich, aber summieren sich nicht zu dem Ganzen, welches hier der Tod war. Die Neigung zum Tod war in ihm gewesen von Anfang an, er hatte nie alt werden können oder wollen, er war am Ende günstigere Bedingungen im Moment hätten sein Leben verlängert, jedoch nur um ein geringes Stück. Damit wird nichts erklärt, nur etwas festgestellt., [SC: 0.00], wie neu, privates Angebot, 19 x 11,5 x 1 cm, [GW: 113g], [PU: Reinbek bei Hamburg], März 1986

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
schlaubi-chris
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der fromme Tanz - Klaus Mann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Klaus Mann:

Der fromme Tanz - Taschenbuch

1986, ISBN: 9783499156748

[ED: Taschenbuch], [PU: Rowohlt Taschenbuch], Hinweis zum Buch: Das Buch stand 30 Jahre ungelesen im Regal und ist daher in einem sehr guten Zustand. Zum Inhalt: Der fromme Tanz (Untertitel: Das Abenteuerbuch einer Jugend) war der erste von sieben Romanen von Klaus Mann. Er wurde 1926 im Enoch Verlag, Hamburg, veröffentlicht und gilt als einer der ersten deutschsprachigen Homosexuellen-Romane. Handlung: Der Protagonist Andreas stammt aus großbürgerlichem Elternhaus. Der achtzehnjährige Dichter reist nach Berlin, um das Großstadtleben zu entdecken. Dort taucht er in die Bohème ein und versucht, die Hoffnungen und Ziele seiner Generation literarisch zu verarbeiten. Er reist seiner männlichen Liebe nach Paris hinterher, bleibt jedoch einsam zurück. Entstehung: Klaus Mann veröffentlichte den Roman im Alter von neunzehn Jahren. Wie seine Hauptfigur stammte auch er aus großbürgerlichen, intellektuell-künstlerischen Verhältnissen. Es ist deshalb naheliegend, dass der Roman autobiografische Züge trägt, zumal Klaus Mann 1924 in Berlin lebte und im Frühjahr 1925 Paris bereist hatte. Wirkung: Mit diesem Roman bekannte sich Klaus Mann öffentlich zu seiner Homosexualität. Der fromme Tanz wurde für den Autor ein Achtungserfolg und kam beim Publikum gut an, obwohl Homosexualität in der Weimarer Republik unter Strafe stand. Von den Kritikern wurde Manns offene Schilderung gleichgeschlechtlicher Liebe als geschmacklose sexuelle Ausschweifung bemängelt. Ihrer Ansicht nach war der Erfolg nur auf den Umstand zurückzuführen, dass es sich bei dem Verfasser um den Sohn des Schriftstellers Thomas Mann handelte. Über den Autor Klaus Mann: Klaus Heinrich Thomas Mann (* 18. November 1906 in München 21. Mai 1949 in Cannes, Frankreich) war ein deutschsprachiger Schriftsteller. Der Sohn von Thomas Mann begann seine literarische Laufbahn in der Zeit der Weimarer Republik als Außenseiter, da er in seinem frühen Werk Themen verarbeitete, die zur damaligen Zeit als Tabubruch galten. Nach seiner Emigration aus Deutschland im Jahr 1933 fand eine wesentliche Neuorientierung in der Thematik seiner Werke statt: Klaus Mann wurde zum kämpferischen Literaten gegen den Nationalsozialismus. Als Exilant nahm er 1943 die amerikanische Staatsbürgerschaft an. Die Neuentdeckung seines Werkes in Deutschland fand erst viele Jahre nach seinem Tod statt. Klaus Mann gilt heute als einer der wichtigsten Repräsentanten der deutschsprachigen Exilliteratur nach 1933. Seit frühester Jugend wurde Klaus Mann von dem Gefühl der Einsamkeit und von Todessehnsucht beherrscht. Der Tod wurde von ihm in privaten Aufzeichnungen und in seiner Arbeit ästhetisiert und zugleich glorifiziert. Reich-Ranicki führt dies auf persönliche Umstände zurück, denn [er] war homosexuell. Er war süchtig. Er war der Sohn Thomas Manns. Also war er dreifach geschlagen. Andere Erklärungsversuche sehen Klaus Manns Todessehnsucht und damit seinen Freitod besonders in äußeren Umständen begründet, so schrieb Kurt Sontheimer am 11. August 1990 in der Welt: Klaus Mann hat sich durch seinen Freitod von den geistigen Kämpfen seiner Zeit verabschiedet zu früh. Aber er hat gerade mit seiner Person ein großes Beispiel für den Glauben an den europäischen Geist gegeben, das uns heute ein Vorbild sein kann. Heinrich Mann resümierte gleichermaßen, sein Neffe Klaus sei von dieser Epoche getötet worden, und Thomas Manns Fazit lautete: Er starb gewiß auf eigene Hand und nicht um als Opfer der Zeit zu posieren. Aber er war es in hohem Grade. Golo Mann betonte den latent vorhandenen Todeswunsch des Bruders in seinen Erinnerungen an meinen Bruder Klaus: Eine Reihe heterogener Ursachen, Kummer über Politik und Gesellschaft, Geldnot, Mangel an Echo, Drogenmissbrauch addieren sich, aber summieren sich nicht zu dem Ganzen, welches hier der Tod war. Die Neigung zum Tod war in ihm gewesen von Anfang an, er hatte nie alt werden können oder wollen, er war am Ende günstigere Bedingungen im Moment hätten sein Leben verlängert, jedoch nur um ein geringes Stück. Damit wird nichts erklärt, nur etwas festgestellt., [SC: 6.99], wie neu, privates Angebot, 19 x 11,5 x 1 cm, [GW: 113g], [PU: Reinbek bei Hamburg], März 1986

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
schlaubi-chris
Versandkosten:Versand nach Österreich (EUR 6.99)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der fromme Tanz. Das Abenteuerbuch einer Jugend - Klaus Mann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Klaus Mann:
Der fromme Tanz. Das Abenteuerbuch einer Jugend - Taschenbuch

ISBN: 3499156741

[SR: 897384], Taschenbuch, [EAN: 9783499156748], Rowohlt, Rowohlt, Book, [PU: Rowohlt], Rowohlt, Das Abenteuerbuch einer Jugend. Rowohlt Taschenbuch, Reinbek b. Hamburg 1986, Taschenbuch, 187 Seiten, 19x11,8 cm (=8°), Einband mit minimalen Gebrauchsspuren,, 419915031, Klassiker, 117, Belletristik, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
ulischade3
Sammlerstück Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der fromme Tanz. Das Abenteuerbuch einer Jugend - Mann, Klaus
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mann, Klaus:
Der fromme Tanz. Das Abenteuerbuch einer Jugend - Taschenbuch

ISBN: 9783499156748

[PU: Rowohlt], ACHTUNG: Dieser Artikel hat eine längere Lieferzeit. Lieferbar: 5 Werktage ab Bestellzeitpunkt + Postlaufzeit! Wir garantieren eine schnelle und professionelle Abwicklung Ihrer Bestellungen. Inkl. Rechnung mit Mehrwertsteuer., [SC: 1.20], deutliche Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, Taschenbuch, [GW: 131g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
buchmarie.de
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der fromme Tanz. Das Abenteuerbuch einer Jugend - Mann, Klaus
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mann, Klaus:
Der fromme Tanz. Das Abenteuerbuch einer Jugend - Taschenbuch

1986, ISBN: 9783499156748

, Taschenbuch, [PU: Rowohlt], [SC: 1.43

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchmarie.de
Buchmarie.de
Gebraucht, Sehr Gut Versandkosten:sofort (EUR 1.43)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Der fromme Tanz. Das Abenteuerbuch einer Jugend
Autor:

Klaus Mann

Titel:

Der fromme Tanz. Das Abenteuerbuch einer Jugend

ISBN-Nummer:

3499156741

Das Abenteuerbuch einer Jugend. Rowohlt Taschenbuch, Reinbek b. Hamburg 1986, Taschenbuch, 187 Seiten, 19x11,8 cm (=8°), Einband mit minimalen Gebrauchsspuren,

Detailangaben zum Buch - Der fromme Tanz. Das Abenteuerbuch einer Jugend


EAN (ISBN-13): 9783499156748
ISBN (ISBN-10): 3499156741
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1990
Herausgeber: Reinbek, Rowohlt, 1987.

Buch in der Datenbank seit 06.06.2007 12:33:55
Buch zuletzt gefunden am 16.11.2016 01:13:32
ISBN/EAN: 3499156741

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-499-15674-1, 978-3-499-15674-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher