. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 5.50 EUR, größter Preis: 12.85 EUR, Mittelwert: 8.77 EUR
Die Unhintergehbarkeit von Individualität - Manfred Frank
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Manfred Frank:

Die Unhintergehbarkeit von Individualität - neues Buch

ISBN: 9783518113776

ID: 691160561

Manfred Frank hat in seinen Tübinger Ernst-Bloch-Vorlesungen »Indivi-dualität« zu seinem Thema gemacht: Ist das Individuum theoretisch am Ende, ebenso wie seine Existenz in der Realität bedroht ist? Eine erste Antwort auf diese Frage muss bejahend sein. Die Philosophie selbst begeg-net, seit ihren antiken Anfängen, zahlreichen Wortverbindungen, in denen Elemente aus der semantischen Sphäre der Eigenheit-Einzelnheit vor-kommen, mit Skepsis oder offener Verachtung. Die nicht-philosophischen Wissensformen sind ihrerseits keineswegs individualitätsfreundlicher.Der Gedanke der Wissenschaft verlangt vielmehr aus strikt methodolo-gischen Gründen den Ausschluss des Individuellen. Bei genauerer Betrachtung erweist sich jedoch, dass eine positive Antwort auf die eingangs gestellte Frage voreilig ist. Unter »Individuum« und »Individualität« ist zu verschiedenen Zeiten der Evolution der europäischen Intelligenz nicht dasselbe verstanden worden. Und nicht einmal für das auf das magische Jahr 1775 datierte Aufblühen des »Individualismus«, der im nachhinein mit dem »bürgerlichen Individualismus« identifiziert worden ist, ist die semantische Einheit des Terms gesichert. Die Frage lässt sich also nur entscheiden auf der Grundlage einer geduldigen Rekonstruktionsarbeit. Sie unternimmt Manfred Frank im vorliegenden Band. Er beginnt »ab ovo«: Welches sind die Beziehungen, die die Begriffe Subjekt und Individuum in der neueren philosophischen Diskussion zueinander unterhalten? Wie verhalten sich beide zum Begriff der Person, welches ist die ihr eigene Identität oder Nicht-Identität? Reflexionen über Subjekt, Person und Individuum aus Anlaß ihrer ´postmodernen´ Toterklärung Bücher > Fachbücher > Philosophie > Epochen > ab 20. Jahrhundert Taschenbuch 22.07.1986, Suhrkamp, .198

Neues Buch Buch.ch
No. 3105978 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Unhintergehbarkeit von Individualität - Manfred Frank
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Manfred Frank:

Die Unhintergehbarkeit von Individualität - neues Buch

ISBN: 9783518113776

ID: 10da816c1b4306291fac8096ad8e669d

Reflexionen über Subjekt, Person und Individuum aus Anlaß ihrer 'postmodernen' Toterklärung Manfred Frank hat in seinen Tübinger Ernst-Bloch-Vorlesungen »Indivi-dualität« zu seinem Thema gemacht: Ist das Individuum theoretisch am Ende, ebenso wie seine Existenz in der Realität bedroht ist? Eine erste Antwort auf diese Frage muß bejahend sein. Die Philosophie selbst begeg-net, seit ihren antiken Anfängen, zahlreichen Wortverbindungen, in denen Elemente aus der semantischen Sphäre der Eigenheit-Einzelnheit vor-kommen, mit Skepsis oder offener Verachtung. Die nicht-philosophischen Wissensformen sind ihrerseits keineswegs individualitätsfreundlicher.Der Gedanke der Wissenschaft verlangt vielmehr aus strikt methodolo-gischen Gründen den Ausschluß des Individuellen. Bei genauerer Betrachtung erweist sich jedoch, daß eine positive Antwort auf die eingangs gestellte Frage voreilig ist. Unter »Individuum« und »Individualität« ist zu verschiedenen Zeiten der Evolution der europäischen Intelligenz nicht dasselbe verstanden worden. Und nicht einmal für das auf das magische Jahr 1775 datierte Aufblühen des »Individualismus«, der im nachhinein mit dem »bürgerlichen Individualismus« identifiziert worden ist, ist die semantische Einheit des Terms gesichert. Die Frage läßt sich also nur entscheiden auf der Grundlage einer geduldigen Rekonstruktionsarbeit. Sie unternimmt Manfred Frank im vorliegenden Band. Er beginnt »ab ovo«: Welches sind die Beziehungen, die die Begriffe Subjekt und Individuum in der neueren philosophischen Diskussion zueinander unterhalten? Wie verhalten sich beide zum Begriff der Person, welches ist die ihr eigene Identität oder Nicht-Identität? Bücher / Fachbücher / Philosophie / Epochen / ab 20. Jahrhundert 978-3-518-11377-6, Suhrkamp

Neues Buch Buch.de
Nr. 3105978 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Unhintergehbarkeit von Individualität - Manfred Frank
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Manfred Frank:
Die Unhintergehbarkeit von Individualität - neues Buch

ISBN: 9783518113776

ID: 117001227

Manfred Frank hat in seinen Tübinger Ernst-Bloch-Vorlesungen »Indivi-dualität« zu seinem Thema gemacht: Ist das Individuum theoretisch am Ende, ebenso wie seine Existenz in der Realität bedroht ist? Eine erste Antwort auf diese Frage muß bejahend sein. Die Philosophie selbst begeg-net, seit ihren antiken Anfängen, zahlreichen Wortverbindungen, in denen Elemente aus der semantischen Sphäre der Eigenheit-Einzelnheit vor-kommen, mit Skepsis oder offener Verachtung. Die nicht-philosophischen Wissensformen sind ihrerseits keineswegs individualitätsfreundlicher.Der Gedanke der Wissenschaft verlangt vielmehr aus strikt methodolo-gischen Gründen den Ausschluß des Individuellen. Bei genauerer Betrachtung erweist sich jedoch, daß eine positive Antwort auf die eingangs gestellte Frage voreilig ist. Unter »Individuum« und »Individualität« ist zu verschiedenen Zeiten der Evolution der europäischen Intelligenz nicht dasselbe verstanden worden. Und nicht einmal für das auf das magische Jahr 1775 datierte Aufblühen des »Individualismus«, der im nachhinein mit dem »bürgerlichen Individualismus« identifiziert worden ist, ist die semantische Einheit des Terms gesichert. Die Frage läßt sich also nur entscheiden auf der Grundlage einer geduldigen Rekonstruktionsarbeit. Sie unternimmt Manfred Frank im vorliegenden Band. Er beginnt »ab ovo«: Welches sind die Beziehungen, die die Begriffe Subjekt und Individuum in der neueren philosophischen Diskussion zueinander unterhalten? Wie verhalten sich beide zum Begriff der Person, welches ist die ihr eigene Identität oder Nicht-Identität? Reflexionen über Subjekt, Person und Individuum aus Anlaß ihrer ´postmodernen´ Toterklärung Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Philosophie>Epochen>ab 20. Jahrhundert, Suhrkamp

Neues Buch Thalia.de
No. 3105978 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Unhintergehbarkeit von Individualität - Reflexionen über Subjekt, Person und Individuum aus Anlaß ihrer postmodernen Toterklärung - Frank, Manfred
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Frank, Manfred:
Die Unhintergehbarkeit von Individualität - Reflexionen über Subjekt, Person und Individuum aus Anlaß ihrer postmodernen Toterklärung - Taschenbuch

1986, ISBN: 9783518113776

[ED: Taschenbuch], [PU: Suhrkamp], Einband und Kanten minimal berieben, lichtrandig, ganz leicht griffspurig, teilweise mit Blei dezent angestrichen, Block und Gelenke einwandfrei, [SC: 1.20], leichte Gebrauchsspuren, privates Angebot, 176x108x8 mm, [GW: 110g], [PU: Frankfurt], 1.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
gatinho
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Unhintergehbarkeit von Individualität - Reflexionen über Subjekt, Person u. Individuum aus Anlass ihrer postmodernen Toterklärung. Edition Suhrkamp 1377 = N.F., Band 377. - Frank, Manfred
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Frank, Manfred:
Die Unhintergehbarkeit von Individualität - Reflexionen über Subjekt, Person u. Individuum aus Anlass ihrer postmodernen Toterklärung. Edition Suhrkamp 1377 = N.F., Band 377. - Erstausgabe

1986, ISBN: 3518113771

ID: 364855

Erstauflage, EA, Unbekannter Einband guter Zustand Subjektivität ; Individuum, Philosophie gebraucht; gut, [PU:Frankfurt am Main: Suhrkamp,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Antiquariat Buchseite Susanne Burdis, 1050 Wien
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die Unhintergehbarkeit von Individualität
Autor:

Frank, Manfred

Titel:

Die Unhintergehbarkeit von Individualität

ISBN-Nummer:

3518113771

1. Auflage 1986, ISBN 3518113771, Reihe: Edition Suhrkamp Neue Folge Bd. 377

Detailangaben zum Buch - Die Unhintergehbarkeit von Individualität


EAN (ISBN-13): 9783518113776
ISBN (ISBN-10): 3518113771
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1986
Herausgeber: Suhrkamp Verlag GmbH
131 Seiten
Gewicht: 0,123 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 06.06.2007 16:54:18
Buch zuletzt gefunden am 23.10.2016 18:23:46
ISBN/EAN: 3518113771

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-518-11377-1, 978-3-518-11377-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher