. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 11,98 €, größter Preis: 22,00 €, Mittelwert: 20,00 €
Der Gebrauch der Lüste. Sexualität und Wahrheit II. Zweiter Band. Aus dem Französischen von Ulrich Raulf und Walter Seitter. Originaltitel: (
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Foucault, Michel:

Der Gebrauch der Lüste. Sexualität und Wahrheit II. Zweiter Band. Aus dem Französischen von Ulrich Raulf und Walter Seitter. Originaltitel: ("Histoire de la sexualite II.: L usage des plaisirs". Mit einem Literaturverzeichnis und einem Namensregister. - Erstausgabe

1986, ISBN: 3518577689

Gebundene Ausgabe, ID: 19414645027

[EAN: 9783518577684], Gebraucht, wie neu, [SC: 2.0], [PU: Frankfurt a.M., Suhrkamp Verlag,], ERKENNTNISTHEORIE, SOZIALGESCHICHTE, SEXUALNEUROSEN, IRRENHAUS, FRANZÖSISCHE PHILOSOPHIE, SEXUALETHIK, GESCHICHTE DER EROTIK, REPRESSIONEN, SEXUALWISSENSCHAFT, GESCHICHTE, PSYCHOLOGIE, SEXUALITÄT, ANTHROPOLOGIE, SEXUALFORSCHUNG, SOZIOLOGIE, SEXUALMEDIZIN, SEXUALAUFKLÄRUNG, PERVERSIONEN, SEXUALERZIEHUNG, SEXUALPÄDAGOGIK, GRIECHENLAND, KULTURGESCHICHTE, ALTERTUM, GRIECHISCHE SAGEN, GESCHICHTSSCHREIBUNG, POLITIK, LITERATUR, GESCHICHTSWISSENSCHAFT, HISTORISCHE BILDUNG, RELIGION, ARCHÄOLOGIE, ANTIKE, GESTÄNDNISZWANG, LEBENSKUNST, MICHEL FOUCAULT, LEBENSHILFE, PHILOSOPHIEGESCHICHTE, GRIECHENLAND; MORALPHILOSOPHIE, LEBENSPHILOSOPHIE, ETHIK, RELIGIONEN, ANTIKE MORALISCHES HANDELN, MORAL, EXISTENZPHILOSOPHIE, SELBSTERZIEHUNG, GLAUBEN, ERZIEHUNGSPHILOSOPHIE, Jacket, 326 (2) Seiten. 20,5 cm. Lesetipp des Bouquinisten! Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. »Im vorliegenden Band möchte ich einige allgemeine Züge hervorheben, die die Art und Weise charakterisieren, in der das sexuelle Verhalten vom klassischen griechischen Denken als Bereich moralischer Einschätzung und moralischer Optionen reflektiert worden ist. Ich gehe von dem seinerzeit gängigen Begriff des ›Gebrauchs der Lüste‹ aus, um die Subjektivierungsweisen, auf die er sich bezieht, herauszuarbeiten. Indem ich jeweils von einer Praktik ausgehe, die in der griechischen Kultur ihre Existenz, ihren Status und ihre Regeln hatte (gesunde Lebensführung, Hauswesen, Liebeswerben), werde ich analysieren, wie das medizinische und philosophische Denken diesen ›Gebrauch der Lüste‹ ausgearbeitet und einzelne Themen des Sittenstrenge formuliert hat, die auf vier großen Erfahrungsachsen wiederkehren sollten: Verhältnis zum Körper, Verhältnis zur Gattin, Verhältnis zu den Knaben und Verhältnis zur Wahrheit.« Michel Foucault. - Michel Foucault [mi'??l fu'ko] (* 15. Oktober 1926 in Poitiers; † 25. Juni 1984 in Paris), Inhaber des Lehrstuhls für die Geschichte der Denksysteme am Collège de France in Paris, war ein dem Poststrukturalismus zugerechneter französischer Philosoph, Psychologe, Historiker, Soziologe und Begründer der Diskursanalyse. Foucault untersuchte, wie Wissen entsteht und Geltung erlangt, wie Macht ausgeübt wird und wie Subjekte konstituiert und diszipliniert werden. Bekannt ist Foucault auch für die Einführung neuer Begriffe wie „Dispositiv", "Bio-Macht" und "Gouvernementalität" oder die Präzisierung und terminologische Verwendung von Ausdrücken wie „Macht", „Wissen", „Diskurs" oder „Archiv". Seine Analysen richteten sich auf die „Geschichte der Gegenwart", „Ethnologie unserer Kultur" und die geschichtliche Entwicklung von „Wahrheitsspielen". Konkret untersuchte er unter anderem die Geschichte des Begriffs „Wahnsinn" und die damit einhergehenden gesellschaftlichen Praktiken, insbesondere des Ausschlusses; ferner den Begriff der Krankheit und die Entwicklung medizinischer Techniken, die Entstehung der Humanwissenschaften und ihrer Grundbegriffe, die Institutionen des Gefängnisses und der Bestrafungsverfahren und die Anheizung der Rede über Sexualität. Foucault war einer der ersten, der sich den in den 60er Jahren populären marxistischen Denkfiguren und Geschichtsphilosophien entzog und damit Kontroversen in der „Linken" auslöste. Foucault äußerte sich auch zu grenzüberschreitenden Formen der Literatur, insbesondere bezüglich Stéphane Mallarmé, Georges Bataille, Raymond Roussel und Marquis de Sade. Er äußerte sich außerdem zu Möglichkeiten politischer Intervention und zu Möglichkeiten des Selbstentwurfs von Subjekten, vor allem hinsichtlich dessen „Gebrauch der Lüste". . Aus: wikipedia-Michel_Foucault Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 420 Erkenntnistheorie, Sozialgeschichte, Sexualneurosen, Irrenhaus, Französische Philosophie, Sexualethik, Geschichte der Erotik, Repressionen, Sexualwissenschaft, Geschichte, Psychologie, Sexualität, Anthropologie, Sexualforschung, Soziologie, Sexualmedizin, Sexualaufklärung, Perversionen, Sexualerziehung, Sexualpädagogik, Griechenland, Kulturgeschichte, Altertum, Griechische Philosophie, Sagen, Geschichtsschreibung, Politik, Literatur, Geschichtswissenschaft, Historische Bildung, Religion, Archäologie, Antike, Geständniszwang, Erkenntnistheorie, Sozialgeschichte, Sexualneurosen, Irrenhaus, Französische Philosophie, Irrenhaus, Französische Philosophie, Sexualethik, Geschichte der Erotik, Repressionen, Sexualwissenschaft, Geschichte, Psychologie, Sexualität, Anthropologie, Sexualforschung, Soziologie, Sexualmedizin, Sexualaufklärung, Perversionen, Sexualerziehung, Sexualpädagogik, Griechenland, Kulturgeschichte, Altertum, Griechische Philosophie, Sagen, Geschichtsschreibung, Politik, Literatur, Geschichtswissenschaft, Historische Bildung, Religion, Archäologie, Antike, Geständniszwang, Se

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Gebrauch der Lüste. Sexualität und Wahrheit II. Zweiter Band. Aus dem Französischen von Ulrich Raulf und Walter Seitter. Originaltitel: (
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Foucault, Michel:

Der Gebrauch der Lüste. Sexualität und Wahrheit II. Zweiter Band. Aus dem Französischen von Ulrich Raulf und Walter Seitter. Originaltitel: ("Histoire de la sexualite II.: L usage des plaisirs". Mit einem Literaturverzeichnis und einem Namensregister. - Erstausgabe

1986, ISBN: 3518577689

Gebundene Ausgabe, ID: 19414645027

[EAN: 9783518577684], Gebraucht, wie neu, [PU: Frankfurt a.M., Suhrkamp Verlag,], ERKENNTNISTHEORIE, SOZIALGESCHICHTE, SEXUALNEUROSEN, IRRENHAUS, FRANZÖSISCHE PHILOSOPHIE, SEXUALETHIK, GESCHICHTE DER EROTIK, REPRESSIONEN, SEXUALWISSENSCHAFT, GESCHICHTE, PSYCHOLOGIE, SEXUALITÄT, ANTHROPOLOGIE, SEXUALFORSCHUNG, SOZIOLOGIE, SEXUALMEDIZIN, SEXUALAUFKLÄRUNG, PERVERSIONEN, SEXUALERZIEHUNG, SEXUALPÄDAGOGIK, GRIECHENLAND, KULTURGESCHICHTE, ALTERTUM, GRIECHISCHE SAGEN, GESCHICHTSSCHREIBUNG, POLITIK, LITERATUR, GESCHICHTSWISSENSCHAFT, HISTORISCHE BILDUNG, RELIGION, ARCHÄOLOGIE, ANTIKE, GESTÄNDNISZWANG, LEBENSKUNST, MICHEL FOUCAULT, LEBENSHILFE, PHILOSOPHIEGESCHICHTE, GRIECHENLAND; MORALPHILOSOPHIE, LEBENSPHILOSOPHIE, ETHIK, RELIGIONEN, ANTIKE MORALISCHES HANDELN, MORAL, EXISTENZPHILOSOPHIE, SELBSTERZIEHUNG, GLAUBEN, ERZIEHUNGSPHILOSOPHIE, Jacket, 326 (2) Seiten. 20,5 cm. Lesetipp des Bouquinisten! Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. »Im vorliegenden Band möchte ich einige allgemeine Züge hervorheben, die die Art und Weise charakterisieren, in der das sexuelle Verhalten vom klassischen griechischen Denken als Bereich moralischer Einschätzung und moralischer Optionen reflektiert worden ist. Ich gehe von dem seinerzeit gängigen Begriff des ›Gebrauchs der Lüste‹ aus, um die Subjektivierungsweisen, auf die er sich bezieht, herauszuarbeiten. Indem ich jeweils von einer Praktik ausgehe, die in der griechischen Kultur ihre Existenz, ihren Status und ihre Regeln hatte (gesunde Lebensführung, Hauswesen, Liebeswerben), werde ich analysieren, wie das medizinische und philosophische Denken diesen ›Gebrauch der Lüste‹ ausgearbeitet und einzelne Themen des Sittenstrenge formuliert hat, die auf vier großen Erfahrungsachsen wiederkehren sollten: Verhältnis zum Körper, Verhältnis zur Gattin, Verhältnis zu den Knaben und Verhältnis zur Wahrheit.« Michel Foucault. - Michel Foucault [mi'??l fu'ko] (* 15. Oktober 1926 in Poitiers; † 25. Juni 1984 in Paris), Inhaber des Lehrstuhls für die Geschichte der Denksysteme am Collège de France in Paris, war ein dem Poststrukturalismus zugerechneter französischer Philosoph, Psychologe, Historiker, Soziologe und Begründer der Diskursanalyse. Foucault untersuchte, wie Wissen entsteht und Geltung erlangt, wie Macht ausgeübt wird und wie Subjekte konstituiert und diszipliniert werden. Bekannt ist Foucault auch für die Einführung neuer Begriffe wie „Dispositiv", "Bio-Macht" und "Gouvernementalität" oder die Präzisierung und terminologische Verwendung von Ausdrücken wie „Macht", „Wissen", „Diskurs" oder „Archiv". Seine Analysen richteten sich auf die „Geschichte der Gegenwart", „Ethnologie unserer Kultur" und die geschichtliche Entwicklung von „Wahrheitsspielen". Konkret untersuchte er unter anderem die Geschichte des Begriffs „Wahnsinn" und die damit einhergehenden gesellschaftlichen Praktiken, insbesondere des Ausschlusses; ferner den Begriff der Krankheit und die Entwicklung medizinischer Techniken, die Entstehung der Humanwissenschaften und ihrer Grundbegriffe, die Institutionen des Gefängnisses und der Bestrafungsverfahren und die Anheizung der Rede über Sexualität. Foucault war einer der ersten, der sich den in den 60er Jahren populären marxistischen Denkfiguren und Geschichtsphilosophien entzog und damit Kontroversen in der „Linken" auslöste. Foucault äußerte sich auch zu grenzüberschreitenden Formen der Literatur, insbesondere bezüglich Stéphane Mallarmé, Georges Bataille, Raymond Roussel und Marquis de Sade. Er äußerte sich außerdem zu Möglichkeiten politischer Intervention und zu Möglichkeiten des Selbstentwurfs von Subjekten, vor allem hinsichtlich dessen „Gebrauch der Lüste". . Aus: wikipedia-Michel_Foucault Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 420 Erkenntnistheorie, Sozialgeschichte, Sexualneurosen, Irrenhaus, Französische Philosophie, Sexualethik, Geschichte der Erotik, Repressionen, Sexualwissenschaft, Geschichte, Psychologie, Sexualität, Anthropologie, Sexualforschung, Soziologie, Sexualmedizin, Sexualaufklärung, Perversionen, Sexualerziehung, Sexualpädagogik, Griechenland, Kulturgeschichte, Altertum, Griechische Philosophie, Sagen, Geschichtsschreibung, Politik, Literatur, Geschichtswissenschaft, Historische Bildung, Religion, Archäologie, Antike, Geständniszwang, Erkenntnistheorie, Sozialgeschichte, Sexualneurosen, Irrenhaus, Französische Philosophie, Irrenhaus, Französische Philosophie, Sexualethik, Geschichte der Erotik, Repressionen, Sexualwissenschaft, Geschichte, Psychologie, Sexualität, Anthropologie, Sexualforschung, Soziologie, Sexualmedizin, Sexualaufklärung, Perversionen, Sexualerziehung, Sexualpädagogik, Griechenland, Kulturgeschichte, Altertum, Griechische Philosophie, Sagen, Geschichtsschreibung, Politik, Literatur, Geschichtswissenschaft, Historische Bildung, Religion, Archäologie, Antike, Geständniszwang, Se

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Gebrauch der Lüste. Sexualität und Wahrheit II. Zweiter Band. Aus dem Französischen von Ulrich Raulf und Walter Seitter. Originaltitel: (
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Foucault, Michel:
Der Gebrauch der Lüste. Sexualität und Wahrheit II. Zweiter Band. Aus dem Französischen von Ulrich Raulf und Walter Seitter. Originaltitel: ("Histoire de la sexualite II.: L´usage des plaisirs". Mit einem Literaturverzeichnis und einem Namensregister. - Erstausgabe

1986

ISBN: 3518577689

ID: 57142

Deutsche Erstausgabe. 326 (2) Seiten. 20,5 cm. Blaues Leinen mit Schutzumschlag. Lesetipp des Bouquinisten! Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. »Im vorliegenden Band möchte ich einige allgemeine Züge hervorheben, die die Art und Weise charakterisieren, in der das sexuelle Verhalten vom klassischen griechischen Denken als Bereich moralischer Einschätzung und moralischer Optionen reflektiert worden ist. Ich gehe von dem seinerzeit gängigen Begriff des ›Gebrauchs der Lüste‹ aus, um die Subjektivierungsweisen, auf die er sich bezieht, herauszuarbeiten. Indem ich jeweils von einer Praktik ausgehe, die in der griechischen Kultur ihre Existenz, ihren Status und ihre Regeln hatte (gesunde Lebensführung, Hauswesen, Liebeswerben), werde ich analysieren, wie das medizinische und philosophische Denken diesen ›Gebrauch der Lüste‹ ausgearbeitet und einzelne Themen des Sittenstrenge formuliert hat, die auf vier großen Erfahrungsachsen wiederkehren sollten: Verhältnis zum Körper, Verhältnis zur Gattin, Verhältnis zu den Knaben und Verhältnis zur Wahrheit.« Michel Foucault. - Michel Foucault [mi'??l fu'ko] (* 15. Oktober 1926 in Poitiers; † 25. Juni 1984 in Paris), Inhaber des Lehrstuhls für die Geschichte der Denksysteme am Collège de France in Paris, war ein dem Poststrukturalismus zugerechneter französischer Philosoph, Psychologe, Historiker, Soziologe und Begründer der Diskursanalyse. Foucault untersuchte, wie Wissen entsteht und Geltung erlangt, wie Macht ausgeübt wird und wie Subjekte konstituiert und diszipliniert werden. Bekannt ist Foucault auch für die Einführung neuer Begriffe wie „Dispositiv“, "Bio-Macht" und "Gouvernementalität" oder die Präzisierung und terminologische Verwendung von Ausdrücken wie „Macht“, „Wissen“, „Diskurs“ oder „Archiv“. Seine Analysen richteten sich auf die „Geschichte der Gegenwart“, „Ethnologie unserer Kultur“ und die geschichtliche Entwicklung von „Wahrheitsspielen“. Konkret untersuchte er unter anderem die Geschichte des Begriffs „Wahnsinn“ und die damit einhergehenden gesellschaftlichen Praktiken, insbesondere des Ausschlusses; ferner den Begriff der Krankheit und die Entwicklung medizinischer Techniken, die Entstehung der Humanwissenschaften und ihrer Grundbegriffe, die Institutionen des Gefängnisses und der Bestrafungsverfahren und die Anheizung der Rede über Sexualität. Foucault war einer der ersten, der sich den in den 60er Jahren populären marxistischen Denkfiguren und Geschichtsphilosophien entzog und damit Kontroversen in der „Linken“ auslöste. Foucault äußerte sich auch zu grenzüberschreitenden Formen der Literatur, insbesondere bezüglich Stéphane Mallarmé, Georges Bataille, Raymond Roussel und Marquis de Sade. Er äußerte sich außerdem zu Möglichkeiten politischer Intervention und zu Möglichkeiten des Selbstentwurfs von Subjekten, vor allem hinsichtlich dessen „Gebrauch der Lüste“. ... Aus: wikipedia-Michel_Foucault Versand D: 2,20 EUR Erkenntnistheorie, Sozialgeschichte, Sexualneurosen, Irrenhaus, Französische Philosophie, Sexualethik, Geschichte der Erotik, Repressionen, Sexualwissenschaft, Geschichte, Psychologie, Sexualität, Anthropologie, Sexualforschung, Soziologie, Sexualmedizin, Sexualaufklärung, Perversionen, Sexualerziehung, Sexualpädagogik, Griechenland, Kulturgeschichte, Altertum, Griechische Philosophie, Sagen, Geschichtsschreibung, Politik, Literatur, Geschichtswissenschaft, Historische Bildung, Religion, Archäologie, Antike, Geständniszwang, Erkenntnistheorie, Sozialgeschichte, Sexualneurosen, Irrenhaus, Französische Philosophie, Irrenhaus, Französische Philosophie, Sexualethik, Geschichte der Erotik, Repressionen, Sexualwissenschaft, Geschichte, Psychologie, Sexualität, Anthropologie, Sexualforschung, Soziologie, Sexualmedizin, Sexualaufklärung, Perversionen, Sexualerziehung, Sexualpädagogik, Griechenland, Kulturgeschichte, Altertum, Griechische Philosophie, Sagen, Geschichtsschreibung, Politik, Literatur, Geschichtswissenschaft, Historische Bildung, Religion, Archäologie, Antike, Geständniszwang, Sexualwissenschaft, Geschichte, Psychologie, Sexualität, Anthropologie, Sexualforschung, Soziologie, Sexualmedizin, Sexualaufklärung, Perversionen, Sexualerziehung, Sexualpädagogik, Lebenskunst, Philosophie, Psychologie, Michel Foucault, Lebenshilfe, Philosophiegeschichte, Griechenland; Kulturgeschichte, Moralphilosophie, Lebenskunst, Lebensphilosophie, Ethik, Religionen, Antike Philosophie, Griechische Philosophie, Moralisches Handeln, Moral, Psychologie, Griechische Antike, Existenzphilosophie, Lebenshilfe, Selbsterziehung, Lebenskunst, Lebensphilosophie, Bildung, Ethik, Glauben, Erziehungsphilosophie,, [PU:Frankfurt a.M., Suhrkamp Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , 80799 München
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sexualität und Wahrheit, Bd.2, Der Gebrauch der Lüste - Michel Foucault
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Michel Foucault:
Sexualität und Wahrheit, Bd.2, Der Gebrauch der Lüste - gebunden oder broschiert

ISBN: 3518577689

[SR: 1290671], Gebundene Ausgabe, [EAN: 9783518577684], Suhrkamp, Suhrkamp, Book, [PU: Suhrkamp], Suhrkamp, Sexualität und Wahrheit Band2, 324 Seiten, Hardcover mit Papierschutzumschlag, kaum Gebrauchsspuren, altersentsprechende Papierbräunung kann vorhanden sein, Besitzvermerk kann möglicherweise vorhanden sein, 190092, Alles über Sex, 190083, Sex-Ratgeber, 11063821, Erotik, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3138241, 19. Jahrhundert, 3138151, Epochen, 3138111, Philosophie, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3138261, 20. Jahrhundert, 3138151, Epochen, 3138111, Philosophie, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
MEDIMOPS
, Gebraucht Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Gebrauch der Lüste. Übesetzt von Ulrich Raulff und Walter Seitter. - Foucault, Michel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Foucault, Michel:
Der Gebrauch der Lüste. Übesetzt von Ulrich Raulff und Walter Seitter. - gebunden oder broschiert

1986, ISBN: 9783518577684

[ED: Hardcover], [PU: Frankfurt am Main, Suhrkamp Verlag, 1986.], 8. 21 cm. 326 Seiten. Original-Leinenband mit Original-Schutzumschlag. (= Foucault, Michel: Sexualität und Wahrheit, Band 2). 1. Auflage. Sehr gutes Exemplar., [SC: 2.30], gewerbliches Angebot, [GW: 1000g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Antiquariat Lenzen GbR
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.30)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Sexualität und Wahrheit, Bd.2, Der Gebrauch der Lüste
Autor:

Michel Foucault

Titel:

Sexualität und Wahrheit, Bd.2, Der Gebrauch der Lüste

ISBN-Nummer:

3518577689

Sexualität und Wahrheit Band2, 324 Seiten, Hardcover mit Papierschutzumschlag, kaum Gebrauchsspuren, altersentsprechende Papierbräunung kann vorhanden sein, Besitzvermerk kann möglicherweise vorhanden sein

Detailangaben zum Buch - Sexualität und Wahrheit, Bd.2, Der Gebrauch der Lüste


EAN (ISBN-13): 9783518577684
ISBN (ISBN-10): 3518577689
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1986
Herausgeber: Suhrkamp Verlag Kg

Buch in der Datenbank seit 12.06.2007 16:54:13
Buch zuletzt gefunden am 16.01.2017 23:18:39
ISBN/EAN: 3518577689

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-518-57768-9, 978-3-518-57768-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher