. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 54.99 EUR, größter Preis: 70.15 EUR, Mittelwert: 58.02 EUR
Schulerinteresse Am Computer: Ergebnisse Aus Forschung Und Praxis (Paperback)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Schulerinteresse Am Computer: Ergebnisse Aus Forschung Und Praxis (Paperback) - Taschenbuch

1988, ISBN: 3531120239

ID: 19529959895

[EAN: 9783531120232], Neubuch, [PU: Springer Fachmedien Wiesbaden, Germany], Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Der Computer hat sich an allgemeinbildenden Schulen - nicht nur in Nordrhein-Westfalen, sondern in fast allen Bundeslandern - mit einer Geschwindigkeit durchgesetzt, die fur Innovationen in diesem Bereich durchaus als aussergewohnliche bezeichnet werden kann. So ist es in der langjahrigen Geschichte des Gymnasiums ein einmaliger Vorgang, dass ein Fach, das erst seit kurzem, seit der Bonner Vereinbarung zur Neugesaltung der gymnasialen Oberstufe in der Sekundarstufe 11 der Kultusministerkonferenz vom Juli 1972 im Kanon der Obberstufenfacher erwahnt wird, nach einer nur kurzen Versuchs zeit innerhalb weniger Jahre nun einen respektab len Platz im Kreise der etalierten Facher einnimmt. Macht man beispielsweise die Schuler zahlen und die erteilten Wochenstunden zum Massstab, so hat das Fach Informatik in gut zehn Jahren eine Stellung erreicht, fur die andere Facher wie Physik und Chemie fast 100 Jahre benotigt haben. Die Phase des sturmischen Wachstums, die um 1981 begann, als die ersten Schulversuche abgeschlossen waren, die Richtlinien fur das Fach vorlagen und preisgunstige Computer marktgangig wurden - was sicher ein sehr wesentlicher Faktor war -, durfte fur die Sekun darstufe 11 des Gymnasiums in den Jahren 1985 und 1986 ihren Hohepunkt erreicht haben. Diese Phase war gekennzeichnet durch vielfaltige Aktivitaten, die sich im Effekt gegenseitig verstark ten. Einige seien genannt: - Die informationstechnologische Bildung war zum Spitzenthema der bildungspolitischen Diskussion geworden. Kaum eine schulische oder erziehungswissenschaftliche Tagung verging, auf der nicht Lehrer, Eltern, Wissenschaftler oder Bildungspolitiker auf die besondere Herausforderung der Schulen durch die neuen Informa tionstechnologien hinwiesen.

Neues Buch Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.41
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Schülerinteresse am Computer - Wolfgang Sander
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Wolfgang Sander:

Schülerinteresse am Computer - Taschenbuch

1988, ISBN: 3531120239

ID: 12905309682

[EAN: 9783531120232], Neubuch, [PU: VS Verlag Für Sozialwissenschaften Jan 1988], This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Der Computer hat sich an allgemeinbildenden Schulen - nicht nur in Nordrhein-Westfalen, sondern in fast allen Bundesländern - mit einer Geschwindigkeit durchgesetzt, die für Innovationen in diesem Bereich durchaus als außergewöhnliche bezeichnet werden kann. So ist es in der langjährigen Geschichte des Gymnasiums ein einmaliger Vorgang, daß ein Fach, das erst seit kurzem, seit der 'Bonner Vereinbarung zur Neugesaltung der gymnasialen Oberstufe in der Sekundarstufe 11' der Kultusministerkonferenz vom Juli 1972 im Kanon der Obberstufenfächer erwähnt wird, nach einer nur kurzen Versuchs zeit innerhalb weniger Jahre nun einen respektab len Platz im Kreise der etalierten Fächer einnimmt. Macht man beispielsweise die Schüler zahlen und die erteilten Wochenstunden zum Maßstab, so hat das Fach Informatik in gut zehn Jahren eine Stellung erreicht, für die andere Fächer wie Physik und Chemie fast 100 Jahre benötigt haben. Die Phase des stürmischen Wachstums, die um 1981 begann, als die ersten Schulversuche abgeschlossen waren, die Richtlinien für das Fach vorlagen und preisgünstige Computer marktgängig wurden - was sicher ein sehr wesentlicher Faktor war -, dürfte für die Sekun darstufe 11 des Gymnasiums in den Jahren 1985 und 1986 ihren Höhepunkt erreicht haben. Diese Phase war gekennzeichnet durch vielfältige Aktivitäten, die sich im Effekt gegenseitig verstärk ten. Einige seien genannt: - Die informationstechnologische Bildung war zum Spitzenthema der bildungspolitischen Diskussion geworden. Kaum eine schulische oder erziehungswissenschaftliche Tagung verging, auf der nicht Lehrer, Eltern, Wissenschaftler oder Bildungspolitiker auf die besondere Herausforderung der Schulen durch die neuen Informa tionstechnologien hinwiesen. 132 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Schülerinteresse am Computer - Wolfgang Sander
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wolfgang Sander:
Schülerinteresse am Computer - Taschenbuch

1988

ISBN: 3531120239

ID: 20130996263

[EAN: 9783531120232], Neubuch, [PU: VS Verlag Für Sozialwissenschaften Jan 1988], Neuware - Der Computer hat sich an allgemeinbildenden Schulen - nicht nur in Nordrhein-Westfalen, sondern in fast allen Bundesländern - mit einer Geschwindigkeit durchgesetzt, die für Innovationen in diesem Bereich durchaus als außergewöhnliche bezeichnet werden kann. So ist es in der langjährigen Geschichte des Gymnasiums ein einmaliger Vorgang, daß ein Fach, das erst seit kurzem, seit der 'Bonner Vereinbarung zur Neugesaltung der gymnasialen Oberstufe in der Sekundarstufe 11' der Kultusministerkonferenz vom Juli 1972 im Kanon der Obberstufenfächer erwähnt wird, nach einer nur kurzen Versuchs zeit innerhalb weniger Jahre nun einen respektab len Platz im Kreise der etalierten Fächer einnimmt. Macht man beispielsweise die Schüler zahlen und die erteilten Wochenstunden zum Maßstab, so hat das Fach Informatik in gut zehn Jahren eine Stellung erreicht, für die andere Fächer wie Physik und Chemie fast 100 Jahre benötigt haben. Die Phase des stürmischen Wachstums, die um 1981 begann, als die ersten Schulversuche abgeschlossen waren, die Richtlinien für das Fach vorlagen und preisgünstige Computer marktgängig wurden - was sicher ein sehr wesentlicher Faktor war -, dürfte für die Sekun darstufe 11 des Gymnasiums in den Jahren 1985 und 1986 ihren Höhepunkt erreicht haben. Diese Phase war gekennzeichnet durch vielfältige Aktivitäten, die sich im Effekt gegenseitig verstärk ten. Einige seien genannt: - Die informationstechnologische Bildung war zum Spitzenthema der bildungspolitischen Diskussion geworden. Kaum eine schulische oder erziehungswissenschaftliche Tagung verging, auf der nicht Lehrer, Eltern, Wissenschaftler oder Bildungspolitiker auf die besondere Herausforderung der Schulen durch die neuen Informa tionstechnologien hinwiesen. 132 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
Agrios-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [57449362] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Schülerinteresse am Computer - Wolfgang Sander
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wolfgang Sander:
Schülerinteresse am Computer - Taschenbuch

1988, ISBN: 3531120239

ID: 20131022334

[EAN: 9783531120232], Neubuch, [PU: VS Verlag Für Sozialwissenschaften Jan 1988], Neuware - Der Computer hat sich an allgemeinbildenden Schulen - nicht nur in Nordrhein-Westfalen, sondern in fast allen Bundesländern - mit einer Geschwindigkeit durchgesetzt, die für Innovationen in diesem Bereich durchaus als außergewöhnliche bezeichnet werden kann. So ist es in der langjährigen Geschichte des Gymnasiums ein einmaliger Vorgang, daß ein Fach, das erst seit kurzem, seit der 'Bonner Vereinbarung zur Neugesaltung der gymnasialen Oberstufe in der Sekundarstufe 11' der Kultusministerkonferenz vom Juli 1972 im Kanon der Obberstufenfächer erwähnt wird, nach einer nur kurzen Versuchs zeit innerhalb weniger Jahre nun einen respektab len Platz im Kreise der etalierten Fächer einnimmt. Macht man beispielsweise die Schüler zahlen und die erteilten Wochenstunden zum Maßstab, so hat das Fach Informatik in gut zehn Jahren eine Stellung erreicht, für die andere Fächer wie Physik und Chemie fast 100 Jahre benötigt haben. Die Phase des stürmischen Wachstums, die um 1981 begann, als die ersten Schulversuche abgeschlossen waren, die Richtlinien für das Fach vorlagen und preisgünstige Computer marktgängig wurden - was sicher ein sehr wesentlicher Faktor war -, dürfte für die Sekun darstufe 11 des Gymnasiums in den Jahren 1985 und 1986 ihren Höhepunkt erreicht haben. Diese Phase war gekennzeichnet durch vielfältige Aktivitäten, die sich im Effekt gegenseitig verstärk ten. Einige seien genannt: - Die informationstechnologische Bildung war zum Spitzenthema der bildungspolitischen Diskussion geworden. Kaum eine schulische oder erziehungswissenschaftliche Tagung verging, auf der nicht Lehrer, Eltern, Wissenschaftler oder Bildungspolitiker auf die besondere Herausforderung der Schulen durch die neuen Informa tionstechnologien hinwiesen. 132 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
Rhein-Team Lörrach Ivano Narducci e.K., Lörrach, Germany [57451429] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Schülerinteresse am Computer - Wolfgang Sander
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wolfgang Sander:
Schülerinteresse am Computer - Taschenbuch

1988, ISBN: 3531120239

ID: 20131035703

[EAN: 9783531120232], Neubuch, [PU: VS Verlag Für Sozialwissenschaften Jan 1988], Neuware - Der Computer hat sich an allgemeinbildenden Schulen - nicht nur in Nordrhein-Westfalen, sondern in fast allen Bundesländern - mit einer Geschwindigkeit durchgesetzt, die für Innovationen in diesem Bereich durchaus als außergewöhnliche bezeichnet werden kann. So ist es in der langjährigen Geschichte des Gymnasiums ein einmaliger Vorgang, daß ein Fach, das erst seit kurzem, seit der 'Bonner Vereinbarung zur Neugesaltung der gymnasialen Oberstufe in der Sekundarstufe 11' der Kultusministerkonferenz vom Juli 1972 im Kanon der Obberstufenfächer erwähnt wird, nach einer nur kurzen Versuchs zeit innerhalb weniger Jahre nun einen respektab len Platz im Kreise der etalierten Fächer einnimmt. Macht man beispielsweise die Schüler zahlen und die erteilten Wochenstunden zum Maßstab, so hat das Fach Informatik in gut zehn Jahren eine Stellung erreicht, für die andere Fächer wie Physik und Chemie fast 100 Jahre benötigt haben. Die Phase des stürmischen Wachstums, die um 1981 begann, als die ersten Schulversuche abgeschlossen waren, die Richtlinien für das Fach vorlagen und preisgünstige Computer marktgängig wurden - was sicher ein sehr wesentlicher Faktor war -, dürfte für die Sekun darstufe 11 des Gymnasiums in den Jahren 1985 und 1986 ihren Höhepunkt erreicht haben. Diese Phase war gekennzeichnet durch vielfältige Aktivitäten, die sich im Effekt gegenseitig verstärk ten. Einige seien genannt: - Die informationstechnologische Bildung war zum Spitzenthema der bildungspolitischen Diskussion geworden. Kaum eine schulische oder erziehungswissenschaftliche Tagung verging, auf der nicht Lehrer, Eltern, Wissenschaftler oder Bildungspolitiker auf die besondere Herausforderung der Schulen durch die neuen Informa tionstechnologien hinwiesen. 132 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
Rheinberg-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [53870650] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Schülerinteressen am Computer. Ergebnisse aus Forschung und Praxis
Autor:

Wolfgang. Sander

Titel:

Schülerinteressen am Computer. Ergebnisse aus Forschung und Praxis

ISBN-Nummer:

3531120239

Detailangaben zum Buch - Schülerinteressen am Computer. Ergebnisse aus Forschung und Praxis


EAN (ISBN-13): 9783531120232
ISBN (ISBN-10): 3531120239
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1987
Herausgeber: Der Club

Buch in der Datenbank seit 08.06.2012 09:07:43
Buch zuletzt gefunden am 10.11.2016 23:06:27
ISBN/EAN: 3531120239

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-531-12023-9, 978-3-531-12023-2

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher