. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 50,92 €, größter Preis: 85,44 €, Mittelwert: 65,34 €
Die Zwei Ordnungen: Industrielles Bewusstsein Und Subjektanarchie - Ilse Dröge-Modelmog
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ilse Dröge-Modelmog:

Die Zwei Ordnungen: Industrielles Bewusstsein Und Subjektanarchie - signiertes Exemplar

2007, ISBN: 9783531120423

Taschenbuch, Gebundene Ausgabe, ID: 221204197

Sonderburg, Verlag des Verfassers, 1844. . Besonders seltenes SammlerExemplar aus Nordschleswig. . Mit einer Charte und einem Plane von Jerusalem. . OriginalhalbLeder mit Goldtitel, Sonderburg, Verlag des Verfassers, 1844., Bohem Press, 1977. Hardcover/gebunden. Ecken minimal berieben, Vorsatz- und Titelblatt mit kleinen blaßgelblichen Altersfleckchen, sonst Seiten sehr gut! Ein wunderbares Sammlerstück dieses sehr seltenen Kinderbuches! Klappentext Dass Gewinnsucht zur Zerstörung der pflanzlichen und menschlichen Umwelt führen kann, hat Stepan Zavrel zu dieser Bildgeschichte inspiriert. Eine Geschichte, die Kindern die Liebe zur Natur vermittelt. Die leuchtenden Farben machen dieses Werk zum Musterbeispiel einer Aquarelltechnik, die heute ihresgleichen sucht., Bohem Press, 1977, Seitz, Auflage: 1., Aufl. (1. September 2007). Auflage: 1., Aufl. (1. September 2007). Softcover. 17,6 x 9,6 x 1,6 cm. Die "Gemeinschaft" wird in modernen Gesellschaften entweder nostalgisch beschworen oder als endgültiger Verlust beklagt. Was aber ist unter "Gemeinschaft" zu verstehen? Blanchot geht dieser Frage nach und errichtet die Idee einer Gemeinschaft äußersten Anspruchs, die immer schon zum Scheitern verurteilt war."Blanchot schildert den in jedem Zusammensein latenten Albtraum() Der Totalitarismus der Schoah wird in den achtziger Jahren zum Ausgangspunkt des Denkens."Dass Blanchot, "der Dunkle", in seinem Namen die Helligkeit, die Weisse - "la blancheur" -, mit sich führt, ist das ultimative Paradox einer Autorschaft, die durch Verdunkelung Erhellung schafft. In der französischen Geistesgeschichte hat das Werk des Schriftstellers, Kritikers, Literaturtheoretikers und Philosophen Maurice Blanchot, der heute 100 Jahre alt geworden wäre, einen festen Platz. Seine Rezensionen, Essays und Aufsätze zur modernen Literatur und seine eigenen rätselhaften Romane wurden zum Bezugspunkt mehrerer Generationen. Zwei Übersetzungen [siehe auch Politische Schriften, erschienen im Diaphanes Verlag] eröffnen nun die Möglichkeit eines neuen, überraschenden Zugangs Beide haben Fragen der Politik und der Gemeinschaft zum Gegenstand. Maurice Blanchot (1907 - 2003) gilt als einer der herausragendsten französischen Schriftsteller und Denker der letzten 50 Jahre. Am engsten befreundet mit Georges Bataille und Emmanuel Levinas, hat er maßgeblichen Einfluss ausgeübt auf Autoren wie Foucault, Deleuze, Derrida, Nancy, aber auch auf Dichter und bildende Künstler. Die »Gemeinschaft« wird in modernen Gesellschaften entweder nostalgisch beschworen oder als endgültiger Verlust beklagt. Was aber ist unter »Gemeinschaft« zu verstehen? Blanchot geht dieser Frage nach und errichtet die Idee einer Gemeinschaft äußersten Anspruchs, die immer schon zum Scheitern verurteilt ist. Die Schrift »Die uneingestehbare Gemeinschaft«, die zuerst 1983 herauskam, widmet sich damit einem neuralgischen Thema. Das notwendige Scheitern jeglicher »Gemeinschaft« liegt nicht an den Anforderungen der Gesellschaft, sondern am absoluten Anspruch der Gemeinschaft selber, der nicht verwirklicht werden kann, sondern unweigerlich in den Tod treibt. Dieser Horizont des Unmöglichen macht die ersehnte Gemeinschaft zugleich zu einer »uneingestehbaren«. Blanchot untersucht die innere Struktur von Gemeinschaften, und rückt so die Kommunikationsformen von Freundschaft und Liebe in den Mittelpunkt. Während der erste Teil sich kritisch mit Batailles Acéphale-Gemeinschaft befaßt, ist der zweite Teil der »Gemeinschaft der Liebenden« gewidmet (mit Kapiteln wie »Tristan und Isolde« oder »Das Absolut-Weibliche«, aber auch »Der Todessprung«). Der Mai 68, an dem Blanchot beteiligt war, und andere politische Utopien, die allesamt zu Illusionen wurden, bilden den Hintergrund. »Die Gemeinschaft der Liebenden, ob sie es wollen oder nicht, ob sie es genießen oder nicht, ob sie verbunden sind durch Zufall, durch >Amour fou< oder durch Todesleidenschaft, hat zu ihrem wesentlichen Ziel die Zerstörung der Gesellschaft. Dort, wo sich eine vorübergehende Gemeinschaft zwischen zwei Wesen bildet, die füreinander geschaffen oder nicht geschaffen sind, baut sich eine Kriegsmaschine auf, oder besser gesagt, die Möglichkeit eines Desasters, die, wenn auch nur in infinitesimaler Dosis, die Drohung einer universellen Vernichtung in sich trägt.« Maurice Blanchot Sprache deutsch Maße 95 x 180 mm Gewicht 165 g Einbandart Paperback Geisteswissenschaften Philosophie Philosophie der Neuzeit Gemeinschaft Philosophie 20., 21. Jahrhundert Liebe Philosoph ISBN-10 3-88221-892-4 / 3882218924 ISBN-13 978-3-88221-892-3 / 9783882218923 Geisteswissenschaften Philosophie der Neuzeit Gemeinschaft 20., 21. Jahrhundert Liebe Philosoph Die "Gemeinschaft" wird in modernen Gesellschaften entweder nostalgisch beschworen oder als endgültiger Verlust beklagt. Was aber ist unter "Gemeinschaft" zu verstehen? Blanchot geht dieser Frage nach und errichtet die Idee einer Gemeinschaft äußersten Anspruchs, die immer schon zum Scheitern verurteilt war."Blanchot schildert den in jedem Zusammensein latenten Albtraum() Der Totalitarismus der Schoah wird in den achtziger Jahren zum Ausgangspunkt des Denkens."Dass Blanchot, "der Dunkle", in seinem Namen die Helligkeit, die Weisse - "la blancheur" -, mit sich führt, ist das ultimative Paradox einer Autorschaft, die durch Verdunkelung Erhellung schafft. In der französischen Geistesgeschichte hat das Werk des Schriftstellers, Kritikers, Literaturtheoretikers und Philosophen Maurice Blanchot, der heute 100 Jahre alt geworden wäre, einen festen Platz. Seine Rezensionen, Essays und Aufsätze zur modernen Literatur und seine eigenen rätselhaften Romane wurden zum Bezugspunkt mehrerer Generationen. Zwei Übersetzungen [siehe auch Politische Schriften, erschienen im Diaphanes Verlag] eröffnen nun die Möglichkeit eines neuen, überraschenden Zugangs Beide haben Fragen der Politik und der Gemeinschaft zum Gegenstand. Maurice Blanchot (1907 - 2003) gilt als einer der herausragendsten französischen Schriftsteller und Denker der letzten 50 Jahre. Am engsten befreundet mit Georges Bataille und Emmanuel Levinas, hat er maßgeblichen Einfluss ausgeübt auf Autoren wie Foucault, Deleuze, Derrida, Nancy, aber auch auf Dichter und bildende Künstler. Die »Gemeinschaft« wird in modernen Gesellschaften entweder nostalgisch beschworen oder als endgültiger Verlust beklagt. Was aber ist unter »Gemeinschaft« zu verstehen? Blanchot geht dieser Frage nach und errichtet die Idee einer Gemeinschaft äußersten Anspruchs, die immer schon zum Scheitern verurteilt ist. Die Schrift »Die uneingestehbare Gemeinschaft«, die zuerst 1983 herauskam, widmet sich damit einem neuralgischen Thema. Das notwendige Scheitern jeglicher »Gemeinschaft« liegt nicht an den Anforderungen der Gesellschaft, sondern am absoluten Anspruch der Gemeinschaft selber, der nicht verwirklicht werden kann, sondern unweigerlich in den Tod treibt. Dieser Horizont des Unmöglichen macht die ersehnte Gemeinschaft zugleich zu einer »uneingestehbaren«. Blanchot untersucht die innere Struktur von Gemeinschaften, und rückt so die Kommunikationsformen von Freundschaft und Liebe in den Mittelpunkt. Während der erste Teil sich kritisch mit Batailles Acéphale-Gemeinschaft befaßt, ist der zweite Teil der »Gemeinschaft der Liebenden« gewidmet (mit Kapiteln wie »Tristan und Isolde« oder »Das Absolut-Weibliche«, aber auch »Der Todessprung«). Der Mai 68, an dem Blanchot beteiligt war, und andere politische Utopien, die allesamt zu Illusionen wurden, bilden den Hintergrund. »Die Gemeinschaft der Liebenden, ob sie es wollen oder nicht, ob sie es genießen oder nicht, ob sie verbunden sind durch Zufall, durch >Amour fou< oder durch Todesleidenschaft, hat zu ihrem wesentlichen Ziel die Zerstörung der Gesellschaft. Dort, wo sich eine vorübergehende Gemeinschaft zwischen zwei Wesen bildet, die füreinander geschaffen oder nicht geschaffen sind, baut sich eine Kriegsmaschine auf, oder besser gesagt, die Möglichkeit eines Desasters, die, wenn auch nur in infinitesimaler Dosis, die Drohung einer universellen Vernichtung in sich trägt.« Maurice Blanchot Sprache deutsch Maße 95 x 180 mm Gewicht 165 g Einbandart Paperback Geisteswissenschaften Philosophie Philosophie der Neuzeit Gemeinschaft Philosophie 20., 21. Jahrhundert Liebe Philosoph ISBN-10 3-88221-892-4 / 3882218924 ISBN-13 978-3-88221-892-3 / 9783882218923, Seitz, Klöpfer und Meyer, 2005. 2005. Hardcover. 20,8 x 13,2 x 2,6 cm. Lisboa Lissabonführer Stadtführer Sintra Luis Vaz de Camoes Hans Christian Andersen Thomas und Heinrich Mann Christian Morgenstern Reiseführer Expo Lissabon die geheimnisvolle weiße Stadt am Meer, zwischen Orient und Okzident. Noch immer umgibt Portugals Metropole ein Hauch von Exotik, da weht ein betörender Duft von Gewürzen und Spezereien, da fasziniert die morbid-herbe Schönheit der Stadt, ihre Kunst der Improvisation. Die Entdeckung des Seeweges nach Indien und das Goldene Füllhorn, das sich danach über das Land ergoß, ihm aber gar kein Glück brachte, die Zerstörung Lissabons durch das große Erdbeben, die besondere Rolle der Stadt bei der Flucht vor den Nazis, - das alles sind Ereignisse und Umstände, die im "Unterbewußtsein Europas" Spuren hinterlassen haben. Und zuletzt noch der Großbrand in der Altstadt Lissabon, die Schöne, die Stolze mit lauter Narben Auf acht thematischen Spaziergängen entfaltet sich nun Schritt für Schritt, Straße für Straße, Viertel für Viertel diese besondere Aura Lissabons im Spiegel literarisch-poetischer Impressionen. Zahlreiche Gedichte und Berichte, Fiktionen, Phantasien und Reflexionen, Briefe und Tagebuchblätter, Notate bekannter und auch weniger bekannter Autoren werden zu einem anderen, zu einem ganz besonderen Stadtführer verwoben. Und Claus-Günter Franks 'persönliche Augenmerke', seine mit großer Liebe und viel Detailkenntnis zu Papier gebrachten Beobachtungen geben diesem vielstimmigen Chor erst die verbindende Melodie Gerade aber die Vielfalt der Perspektiven, der Stile und Tonhöhen der siebzig Schriftsteller unterscheidet diesen Stadtführer aufs Erfrischendste von gewöhnlichen Lissabonführern. Einen Reiseführer der etwas anderen Arthat Claus-Günter Frank mit diesem Buch vorgelegt. Der Autor führt (und begleitet) den Leser auf 8 Touren durch Lissabon (und nach Sintra); unterstützt von Dutzenden von Autoren. Zuvorderst sind das natürlich bekannte (lebende) portugiesische Schrifsteller wie etwa Jose Saramago oder Antonio Lobo Antunes; daneben aber Dutzende andere vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Ein paar Beispiele: Luis Vaz de Camoes (16.Jhdt); Hans Christian Andersen (19.Jhdt); Thomas und Heinrich Mann und Christian Morgenstern (20.Jhdt). Einen wichtigen Platz nehmen außerdem jene Autoren ein, die vor den totalitären Machthabern des 20. Jahrhunderts über Lissabon ihr Leben retten und in die Freiheit fliehen konnten. Der Bogen der behandelten Ereignissse reicht von den Ausfahrten der portugiesischen Seefahrer im 16. Jahrhundert bis zur EXPO; die Verkehrsmittel, die man für diese Touren benötigt, sind Bus, Bahn, Metro und Straßenbahn - und die eigenen 2 Füße, die in Lissabon wohl das wichtigste Fortbewegunsmittel sind! "Erobert" man auf diese Art und Weise Lissabon, wird einem die Stadt schnell ans Herz wachsen (und man wird wiederkommen). Dies ist nicht zuletzt ein Verdienst dieses außergewöhnlichen Reiseführers! Lisboa Lissabonführer Stadtführer Sintra Luis Vaz de Camoes Hans Christian Andersen Thomas und Heinrich Mann Christian Morgenstern Reiseführer Expo Lissabon die geheimnisvolle weiße Stadt am Meer, zwischen Orient und Okzident. Noch immer umgibt Portugals Metropole ein Hauch von Exotik, da weht ein betörender Duft von Gewürzen und Spezereien, da fasziniert die morbid-herbe Schönheit der Stadt, ihre Kunst der Improvisation. Die Entdeckung des Seeweges nach Indien und das Goldene Füllhorn, das sich danach über das Land ergoß, ihm aber gar kein Glück brachte, die Zerstörung Lissabons durch das große Erdbeben, die besondere Rolle der Stadt bei der Flucht vor den Nazis, - das alles sind Ereignisse und Umstände, die im "Unterbewußtsein Europas" Spuren hinterlassen haben. Und zuletzt noch der Großbrand in der Altstadt Lissabon, die Schöne, die Stolze mit lauter Narben Auf acht thematischen Spaziergängen entfaltet sich nun Schritt für Schritt, Straße für Straße, Viertel für Viertel diese besondere Aura Lissabons im Spiegel literarisch-poetischer Impressionen. Zahlreiche Gedichte und Berichte, Fiktionen, Phantasien und Reflexionen, Briefe und Tagebuchblätter, Notate bekannter und auch weniger bekannter Autoren werden zu einem anderen, zu einem ganz besonderen Stadtführer verwoben. Und Claus-Günter Franks 'persönliche Augenmerke', seine mit großer Liebe und viel Detailkenntnis zu Papier gebrachten Beobachtungen geben diesem vielstimmigen Chor erst die verbindende Melodie Gerade aber die Vielfalt der Perspektiven, der Stile und Tonhöhen der siebzig Schriftsteller unterscheidet diesen Stadtführer aufs Erfrischendste von gewöhnlichen Lissabonführern. Einen Reiseführer der etwas anderen Arthat Claus-Günter Frank mit diesem Buch vorgelegt. Der Autor führt (und begleitet) den Leser auf 8 Touren durch Lissabon (und nach Sintra); unterstützt von Dutzenden von Autoren. Zuvorderst sind das natürlich bekannte (lebende) portugiesische Schrifsteller wie etwa Jose Saramago oder Antonio Lobo Antunes; daneben aber Dutzende andere vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Ein paar Beispiele: Luis Vaz de Camoes (16.Jhdt); Hans Christian Andersen (19.Jhdt); Thomas und Heinrich Mann und Christian Morgenstern (20.Jhdt). Einen wichtigen Platz nehmen außerdem jene Autoren ein, die vor den totalitären Machthabern des 20. Jahrhunderts über Lissabon ihr Leben retten und in die Freiheit fliehen konnten. Der Bogen der behandelten Ereignissse reicht von den Ausfahrten der portugiesischen Seefahrer im 16. Jahrhundert bis zur EXPO; die Verkehrsmittel, die man für diese Touren benötigt, sind Bus, Bahn, Metro und Straßenbahn - und die eigenen 2 Füße, die in Lissabon wohl das wichtigste Fortbewegunsmittel sind! "Erobert" man auf diese Art und Weise Lissabon, wird einem die Stadt schnell ans Herz wachsen (und man wird wiederkommen). Dies ist nicht zuletzt ein Verdienst dieses außergewöhnlichen Reiseführers!, Klr und Meyer, 2005, Psychosozial-Verlag, 1999. 1999. Softcover. 20,9 x 15,2 x 2,5 cm. Perverse Paare entwickeln raffinierte Strategien, um Genuß in der Erniedrigung und Zerstörung des anderen zu finden. Hurni und Stoll liefern erstmals eine umfassende klinische Beschreibung dieser "perversen Logik" und verfolgen sie zurück auf frühe traumatische Erfahrungen, in denen das Selbstwertgefühl und die sexuelle Identität des Kindes zerstört wurden. Über die HerausgeberMaurice Hurni und Giovanna Stoll sind Psychiater und Psychoanalytiker. Sie arbeiten seit zwei Jahrzehnten als Paartherapeuten, zunächst in klinischen Einrichtungen, später in privater Praxis. Maurice Hurni leitet seit 1990 die Eheberatungsstelle des medizinisch-sozialen Zentrums von Pro Familia in Lausanne (Schweiz). Der Haß auf die Liebe: Die Logik der perversen Paarbeziehung von Maurice Hurni und Giovanna Stoll Der Haß auf die Liebe Der Hass auf die Liebe Psychosozial-Verlag Sprache deutsch Maße 148 x 210 mm Einbandart Paperback Paar Paartherapie Perversion Pro Familia Paarbeziehung Eheberatung Paartherapeut Psychiater Psychoanalytiker Medizin Pharmazie Klinik und Praxis Psychiatrie Psychotherapie ISBN-10 3-932133-79-X / 393213379X ISBN-13 978-3-932133-79-4 / 9783932133794 Paar Paartherapie Perversion Pro Familia Paarbeziehung Eheberatung Paartherapeut Psychiater Psychoanalytiker Medizin Pharmazie Klinik und Praxis Psychiatrie Psychotherapie Perverse Paare entwickeln raffinierte Strategien, um Genuß in der Erniedrigung und Zerstörung des anderen zu finden. Hurni und Stoll liefern erstmals eine umfassende klinische Beschreibung dieser "perversen Logik" und verfolgen sie zurück auf frühe traumatische Erfahrungen, in denen das Selbstwertgefühl und die sexuelle Identität des Kindes zerstört wurden. Über die Herausgeber: Maurice Hurni und Giovanna Stoll sind Psychiater und Psychoanalytiker. Sie arbeiten seit zwei Jahrzehnten als Paartherapeuten, zunächst in klinischen Einrichtungen, später in privater Praxis. Maurice Hurni leitet seit 1990 die Eheberatungsstelle des medizinisch-sozialen Zentrums von Pro Familia in Lausanne (Schweiz). Der Haß auf die Liebe: Die Logik der perversen Paarbeziehung von Maurice Hurni und Giovanna Stoll Der Haß auf die Liebe Der Hass auf die Liebe Psychosozial-Verlag Sprache deutsch Maße 148 x 210 mm Einbandart Paperback Medizin Pharmazie Klinik und Praxis Psychiatrie Psychotherapie Paar Paartherapie Perversion ISBN-10 3-932133-79-X / 393213379X ISBN-13 978-3-932133-79-4 / 9783932133794, Psychosozial-Verlag, 1999, Stuttgart: J.G. Cotta'schen Buchhandlung, 1838. Hardcover. Very Good -. 12 volumes: frontispiece in vol. 1 is a portrait of Schiller; 16 cm. Black cloth spines with grey paper wrappers. Handwritten labels on the spines. The back of the fronispiece in vol. 1 is inscribed: "Philip Kassel. Zum Andenken erhalten von Herrn Koch Subrector Frankenthal." The front pastdowns and title pages of various volumes bear the names variously of Ervin Koch, Ph. Kassel, and ? Meyer. The title page of vol. 1 also bears the remains of a small handwritten label. It is extremely rare to find a complete set such as this still in its original wrappers, which would normally either have been replaced by a permanent binding by the first owner or have deteriorated after nearly 175 years. Contents: vol. 1. Gedichte der 1.-3. Periode; Metrische Uebersetzungen: Die Zerstörung von Troja; Dido -- vol. 2. Die Räuber; Die Verschwörung des Fiesco zu Genua; Cabale und Liebe; Der Menschenfeind -- vol. 3. Metrische Uebersetzungen: Iphigenie in Aulis; Scenen aus den Phönicierinnen des Euripides; Don Carlos -- vol. 4. Wallenstein -- vol. 5. Maria Stuart -- Die Jungfrau von Orleans; Die Braut von Messina -- vol. 6. Wilhelm Tell. Die Huldigung der Künste. Macbeth von Shakespeare; Turandot nach Gozzi -- vol. 7. Phädra von Racine. Der Parasit: nach dem Französischen; Der Neffe als Onkel aus dem Französischen des Piccard; Nachlass -- vol. 8. Geschichte des Abfalls der vereinigten Niederlande von der spanischen Regierung -- vol. 9. Geschichte des dreissigjährigen Kriegs -- vol. 10. Prosaische Schriften -- vols. 11.-12. Kleine Schriften vermischten Inhalts. In Very Good- Condition: some soiling and old dampstaining of the wrappers; the cloth is partially detached from the spine of vol. 12; some spine labels are intact, most are chipped with some loss; light marginal dampstaining of a few pages, not effecting text; foxing throughout, heavy on some pages but absent from others. Pages are tight. A very scarce intact set in the original wrappers., J.G. Cotta'schen Buchhandlung, 1838, Vs Verlag Fur Sozialwissenschaften. Paperback. New. Perfect Paperback. 196 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.5in.Das soziale Drama 1 Legitimitatsverlust des Patriarchen 2 Frauen erreichen Kultumiveau 3 Einleitende Bemerkungen zur Methode II. 5 III. AfTekte 9 1. AtTekte als Grundlage industriellen Bewu8tseins 9 2. AtTekte und Herrschatl 11 3. AtTekte und Rationalitat 16 4. AtTekte und Subjektkonstitution 22 s. Exkurs: AtTekte sind tierisch, Vemuntl ist gottlich 25 6. Die Sehnsucht nach der Einheit 30 IV. Objektivationen 36 1. Arbeitsteilung und AtTekte 36 Die Ekstase des Denkens 36 Zur tendenziellen Verwahrlosung des Geistes 43 Exkurs: Innerlichkeit als Ausweg 49 2. Institutionen und AtTekte 53 Institutionen organisieren und trennen 53 Mangel durch Institutionen 56 Exkurs: Institutionen und BewuBtseinsveranderung 58 Die Gefiihle der Hierarchie 60 v. Subjekte 66 1. Analytische Skizzen industriellen Geschlechtsbewu8tseins 66 2. Die unerhOrte Botschaft 69 Der frUbe Rebell 69 Sexualitiit a1s Arbeit und Pllicht 73 Liebe ist illusioniir und obszOn 78 Zur Logik der Gefuhle 80 Orgasmusschwierigkeiten des Patriarchen 84 3. Hinter den Spiegeln 88 Splitter und Metamorphosen 88 Die drei Versuchungen Schneewittchens 91 Die magischen Qualitiiten des Spiegels 99 Verlust des Schattens 101 Epilog 4. Mord bei Tisch 105 Heillhunger und keine Befriedigung 105 Fasten bedeutet Leben 106 Die Gesellschaft macht nicht satt 108 Hungerkuren nach MaB 110 Oraler Verzicht und Korperverstiindnis 112 Die fragile Frau 116 5. Asthetik der Zerstorungs-Lust 120 Asymmetrie als Korper-Habitus 120 Korperverletzung und Korpersehnsucht 125 127 Korperlust wird zur Last Zeremonie und Maskierung 130 6. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Vs Verlag Fur Sozialwissenschaften

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Bildungsbuch, Antiquariat UPP, Lars Lutzer, Lars Lutzer, Lars Lutzer, Classic Books and Ephemera, BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 11.29
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Zwei Ordnungen - Ilse Droge-Modelmog
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Ilse Droge-Modelmog:

Die Zwei Ordnungen - neues Buch

ISBN: 9783531120423

ID: 9783531120423

Die Zwei Ordnungen: Paperback: VS Verlag fur Sozialwissenschaften: 9783531120423: 01 Jan 1989: Das soziale Drama 1 Legitimitatsverlust des Patriarchen 2 Frauen erreichen "Kultumiveau" 3 Einleitende Bemerkungen zur Methode II. 5 III. AfTekte 9 1. AtTekte als Grundlage industriellen Bewu8tseins 9 2. AtTekte und Herrschatl 11 3. AtTekte und Rationalitat 16 4. AtTekte und Subjektkonstitution 22 s. Exkurs: AtTekte sind tierisch, Vemuntl ist gottlich 25 6. Die Sehnsucht nach der Einheit 30 IV. Das soziale Drama 1 Legitimitatsverlust des Patriarchen 2 Frauen erreichen "Kultumiveau" 3 Einleitende Bemerkungen zur Methode II. 5 III. AfTekte 9 1. AtTekte als Grundlage industriellen Bewu8tseins 9 2. AtTekte und Herrschatl 11 3. AtTekte und Rationalitat 16 4. AtTekte und Subjektkonstitution 22 s. Exkurs: AtTekte sind tierisch, Vemuntl ist gottlich 25 6. Die Sehnsucht nach der Einheit 30 IV. Objektivationen 36 1. Arbeitsteilung und AtTekte 36 Die Ekstase des Denkens 36 Zur tendenziellen Verwahrlosung des Geistes 43 Exkurs: Innerlichkeit als Ausweg 49 2. Institutionen und AtTekte 53 Institutionen organisieren und trennen 53 Mangel durch Institutionen 56 Exkurs: Institutionen und BewuBtseinsveranderung 58 Die Gefiihle der Hierarchie 60 v. Subjekte 66 1. Analytische Skizzen industriellen Geschlechtsbewu8tseins 66 2. Die unerhOrte Botschaft 69 Der frUbe Rebell 69 Sexualitiit a1s Arbeit und Pllicht 73 Liebe ist illusioniir und obszOn 78 Zur Logik der Gefuhle 80 Orgasmusschwierigkeiten des Patriarchen 84 3. Hinter den Spiegeln 88 Splitter und Metamorphosen 88 Die drei Versuchungen Schneewittchens 91 Die magischen Qualitiiten des Spiegels 99 Verlust des Schattens 101 Epilog 4. Mord bei Tisch 105 Heillhunger und keine Befriedigung 105 Fasten bedeutet Leben 106 Die Gesellschaft macht nicht satt 108 Hungerkuren nach MaB 110 Oraler Verzicht und Korperverstiindnis 112 Die fragile Frau 116 5. Asthetik der Zerstorungs-Lust 120 Asymmetrie als Korper-Habitus 120 Korperverletzung und Korpersehnsucht 125 127 Korperlust wird zur Last Zeremonie und Maskierung 130 6. Social Sciences & Psychology Books, , , , Die Zwei Ordnungen, Ilse Droge-Modelmog, 9783531120423, Springer Fachmedien Wiesbaden, , , , ,, [PU: VS-Verlag, Wiesbaden]

Neues Buch Wordery.com
MPN: , SKU 9783531120423 Versandkosten:Preise variieren je nach Lieferland., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Zwei Ordnungen: Industrielles Bewusstsein Und Subjektanarchie - Ilse Dröge-Modelmog
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ilse Dröge-Modelmog:
Die Zwei Ordnungen: Industrielles Bewusstsein Und Subjektanarchie - Taschenbuch

ISBN: 9783531120423

ID: 594352885

Vs Verlag Fur Sozialwissenschaften. Paperback. New. Perfect Paperback. 196 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.5in.Das soziale Drama 1 Legitimitatsverlust des Patriarchen 2 Frauen erreichen Kultumiveau 3 Einleitende Bemerkungen zur Methode II. 5 III. AfTekte 9 1. AtTekte als Grundlage industriellen Bewu8tseins 9 2. AtTekte und Herrschatl 11 3. AtTekte und Rationalitat 16 4. AtTekte und Subjektkonstitution 22 s. Exkurs: AtTekte sind tierisch, Vemuntl ist gottlich 25 6. Die Sehnsucht nach der Einheit 30 IV. Objektivationen 36 1. Arbeitsteilung und AtTekte 36 Die Ekstase des Denkens 36 Zur tendenziellen Verwahrlosung des Geistes 43 Exkurs: Innerlichkeit als Ausweg 49 2. Institutionen und AtTekte 53 Institutionen organisieren und trennen 53 Mangel durch Institutionen 56 Exkurs: Institutionen und BewuBtseinsveranderung 58 Die Gefiihle der Hierarchie 60 v. Subjekte 66 1. Analytische Skizzen industriellen Geschlechtsbewu8tseins 66 2. Die unerhOrte Botschaft 69 Der frUbe Rebell 69 Sexualitiit a1s Arbeit und Pllicht 73 Liebe ist illusioniir und obszOn 78 Zur Logik der Gefuhle 80 Orgasmusschwierigkeiten des Patriarchen 84 3. Hinter den Spiegeln 88 Splitter und Metamorphosen 88 Die drei Versuchungen Schneewittchens 91 Die magischen Qualitiiten des Spiegels 99 Verlust des Schattens 101 Epilog 4. Mord bei Tisch 105 Heillhunger und keine Befriedigung 105 Fasten bedeutet Leben 106 Die Gesellschaft macht nicht satt 108 Hungerkuren nach MaB 110 Oraler Verzicht und Korperverstiindnis 112 Die fragile Frau 116 5. Asthetik der Zerstorungs-Lust 120 Asymmetrie als Korper-Habitus 120 Korperverletzung und Korpersehnsucht 125 127 Korperlust wird zur Last Zeremonie und Maskierung 130 6. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Vs Verlag Fur Sozialwissenschaften

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.62
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die zwei Ordnungen - Ilse Dröge-Modelmog
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ilse Dröge-Modelmog:
Die zwei Ordnungen - neues Buch

ISBN: 9783531120423

ID: 681a5d755de9db84b9c382b12a932e09

Das soziale Drama 1 Legitimitatsverlust des Patriarchen 2 Frauen erreichen "Kultumiveau" 3 Einleitende Bemerkungen zur Methode II. 5 III. AfTekte 9 1. AtTekte als Grundlage industriellen Bewu8tseins 9 2. AtTekte und Herrschatl 11 3. AtTekte und Rationalitat 16 4. AtTekte und Subjektkonstitution 22 s. Exkurs: AtTekte sind tierisch, Vemuntl ist gottlich 25 6. Die Sehnsucht nach der Einheit 30 IV. Objektivationen 36 1. Arbeitsteilung und AtTekte 36 Die Ekstase des Denkens 36 Zur tendenziellen Verwahrlosung des Geistes 43 Exkurs: Innerlichkeit als Ausweg 49 2. Institutionen und AtTekte 53 Institutionen organisieren und trennen 53 Mangel durch Institutionen 56 Exkurs: Institutionen und BewuBtseinsveranderung 58 Die Gefiihle der Hierarchie 60 v. Subjekte 66 1. Analytische Skizzen industriellen Geschlechtsbewu8tseins 66 2. Die unerhOrte Botschaft 69 Der frUbe Rebell 69 Sexualitiit a1s Arbeit und Pllicht 73 Liebe ist illusioniir und obszOn 78 Zur Logik der Gefuhle 80 Orgasmusschwierigkeiten des Patriarchen 84 3. Hinter den Spiegeln 88 Splitter und Metamorphosen 88 Die drei Versuchungen Schneewittchens 91 Die magischen Qualitiiten des Spiegels 99 Verlust des Schattens 101 Epilog 4. Mord bei Tisch 105 Heillhunger und keine Befriedigung 105 Fasten bedeutet Leben 106 Die Gesellschaft macht nicht satt 108 Hungerkuren nach MaB 110 Oraler Verzicht und Korperverstiindnis 112 Die fragile Frau 116 5. Asthetik der Zerstorungs-Lust 120 Asymmetrie als Korper-Habitus 120 Korperverletzung und Korpersehnsucht 125 127 Korperlust wird zur Last Zeremonie und Maskierung 130 6. Bücher / Sozialwissenschaften, Recht & Wirtschaft / Sozialwissenschaften allgemein, [PU: VS-Verlag, Wiesbaden]

Neues Buch Dodax.de
Nr. 57cac7279563510946d6fd9b Versandkosten:Versandkosten: 0.0 EUR, Lieferzeit: 5 Tage, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die zwei Ordnungen - Ilse Dröge-Modelmog
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ilse Dröge-Modelmog:
Die zwei Ordnungen - Taschenbuch

1989, ISBN: 9783531120423

ID: 18865576

Industrielles Bewußtsein und Subjektanarchie, 1989, Softcover, Buch, [PU: VS Verlag für Sozialwissenschaften]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die zwei Ordnungen. Industrielles Bewußtsein und Subjektanarchie
Autor:

Ilse Modelmog

Titel:

Die zwei Ordnungen. Industrielles Bewußtsein und Subjektanarchie

ISBN-Nummer:

3531120425

Detailangaben zum Buch - Die zwei Ordnungen. Industrielles Bewußtsein und Subjektanarchie


EAN (ISBN-13): 9783531120423
ISBN (ISBN-10): 3531120425
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1989
Herausgeber: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften

Buch in der Datenbank seit 28.03.2007 14:24:46
Buch zuletzt gefunden am 31.12.2016 11:50:16
ISBN/EAN: 3531120425

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-531-12042-5, 978-3-531-12042-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher