. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 2.50 EUR, größter Preis: 7.00 EUR, Mittelwert: 4.13 EUR
Sturmjahre. Sonderausgabe. Roman. - Wood, Barbara
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wood, Barbara:

Sturmjahre. Sonderausgabe. Roman. - Taschenbuch

2005, ISBN: 9783596505968

Gebundene Ausgabe, ID: 562992441

rororo, 1963. Taschenbuch. Fortsetzung von „Und ewig singen die Wälder“. Dieser Roman schildert – ebenso wie „Und ewig singen die Wälder“ in kraftvoller, dabei aber doch zarter Sprache das Schicksal einer alteingesessenen norwegischen Bauernfamilie, die auf eine lange, bis in graue Vorzeit zurückreichende Geschlechterfolge zurückschauen kann und in zähem Fleiß und eiserner Beharrlichkeit ihren Besitz geweitet und gemehrt hat, um nun frei über ihr Gut und ihre ausgedehnten Ländereien zu herrschen. Aus ihrer Scholle, aus ihren mächtigen Wäldern, in denen das Heute dem Morgen gleicht, beziehen sie ihre gewaltige körperliche und seelische Kraft. Wenn ein Buch sich durch seine innere Haltung einen Leserkreis zu schaffen vermag, wer weit über den Durchschnitt herausragt wie ein einsamer Gipfel über die Niederungen der Ebene, dann darf man wohl mit Recht sagen, hier liegt eine Dichtung vor, die dem Menschen unserer Zeit wirklich innere Werte zu schenken weiß. Zu diesen wenigen Büchern gehört das großartige Werk Gulbranssens. Seiten stark nachgedunkelt, rororo, 1963, Beltz, J, 2005. Hardcover. durch Strich am unteren Buchschnitt als Mängelexemplar gekennzeichnet, mit Widmung auf dem Vorsatzblatt, sonst sehr gut erhalten! Das dritte und letzte Abenteuer der witzigen und leicht zu lesenden Paula-Kussmaul-Serie: Wer Paula Kussmaul kennt, weiß, dass sie das Herz auf dem rechten Fleck hat und immer auf gute Ideen kommt, wenn andere, wie zum Beispiel King Winter, in Schwierigkeiten stecken. Diesmal hat sie allerdings selbst ein Problem, denn ihre Mutter hat offensichtlich einen neuen Freund. Paula freut sich auf die Klassenfahrt: eine ganze Woche im Schnee! Doch zuvor erlebt sie noch eine Überraschung: Die Mutter bringt einen Kollegen mit nach Hause. Paula ist entsetzt. Sie ahnt, dass da etwas läuft, dabei hat sie gehofft, dass ihr Vater vielleicht zurückkommt. Paula kann sich gar nicht mehr freuen auf die Klassenfahrt. Doch dann vergeht die Woche in den Bergen wie im Flug. Paula und ihre Freunde beobachten einen seltsamen Jungen beim Klauen. Sie kommen ihm auf die Spur und erkennen die Notlage, in der er sich befindet. Und das hat etwas mit seinen viel beschäftigten Eltern zu tun. Und immer wieder denkt Paula an zu Hause: Haben sich ihre Geschwister vielleicht schon angefreundet mit diesem Erwin Hühnchen und seinen beiden Jungs? Paula bedrückt dieser Gedanke - doch sie spürt auch, dass ihre Mutter das Recht hat, sich neu zu verlieben. Mit großem Einfühlungsvermögen, Witz und Wärme erzählt Klaus Kordon davon, dass es für Kinder nicht immer einfach ist, die Erwachsenen zu verstehen - und dass ein Happyend manchmal etwas Zeit braucht. "Die Bücher machen jenen Mut, denen nicht gleichgültig ist, wie Menschen miteinander umgehen. Witzig zu lesen ist das obendrein." Salzburger Nachrichten "Starke Gefühle wie Sympathie und Zuneigung, aber auch Trauer, Einsamkeit und Ablehnung beschreibt Kordon in dem einfühlsamen, spannenden Roman ‚Paula Kussmaul lässt nicht locker'." Berliner Morgenpost "Toller Kinderroman über Gerechtigkeit, Selbstlosigkeit und Solidarität." Stiftung Lesen, Beltz, J, 2005, Fischer Taschenbuch Vlg., 1990. Taschenbuch. Aus d. Amerikanischen von Sandberg, Mechthild (Originaltitel: Domina). Kurzbeschreibung Samantha Hardgrave hat einen dornenreichen Weg vor sich, um als Ärztin und als Frau anderkannt zu werden. Denn im Jahr 1881 bricht sie ein Tabu, als sie beschließt, Ärztin zu werden. Eine Geschichte der Bestsellerautorin Barbara Wood von der Entwicklung der Medizin an der Schwelle des 20. Jahrhunderts und dem Wunsch einer Frau, an dieser Geschichte mitzuschreiben. Über den Autor Barbara Wood wurde 1947 in England geboren und wanderte 1954 mit ihrer Familie in die USA aus. Sie ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann in Kalifornien. Ihre Romane, die alle zu großen Bestsellererfolgen in Deutschland wurden, sind ausschließlich im Wolfgang Krüger Verlag und im Fischer Taschenbuch Verlag erschienen. Rezension: Wer den "Medikus" von Noah Gordon geliebt hat, den wird dieses Buch begeistern. Und er wird Barbara Wood die romantisch-verklärte Rahmenhandlung verzeihen. Eine detaillierte Beschreibung der medizinischen Entwicklung, jede Diagnose wie eine kleine Detektivgeschichte. Operationen ohne Betäubung, Desinfektion als neumodisches Hirngespinst und Geburtswehen als göttliche Strafe für Eva's Sünde im Paradies. Sie werden nicht umhinkönnen, bekannten Größen wie Pasteur u.v.a. Ihre aufrichtige Dankbarkeit zu zollen. Nehmen Sie sich nichts vor, wenn Sie dieses Buch bestellt haben. Denn vor der letzten Seite hören Sie garantiert nicht auf zu lesen! Rezension: Da ich selbst einen medizinischen Beruf habe, war das Buch schon mal für mich ein interessantes Thema. Ärztin werden, in einer Zeit, in der die Männer das Sagen und das Recht für sich allein gepachtet hatten. Man gut, dass das vorbei ist. Habe schon zig Bücher von der guten Frau Wood gelesen, aber dieses ist mein Lieblingsbuch. Samantha will schon in früher Kindheit Ärztin werden, so wie ihr Bruder. Sie muss bei einem zunächst schrulligen, verbitterten Mann den Haushalt führen - auf Befehl des strengen und gläubigen Vaters.Sie lernt aber von diesem Apotheker viel für ihr weiteres Leben und sie beginnt ihren Weg und Kampf. Was sie durchmacht, um ihrem Ziel nahe zu kommen, und wie sie es erreicht, finde ich persönlich brillant. Und Sie hat natürlich weibliche Mitstreiterinnen. An Verehrern mangelt es natürlich nicht, aber wie immer bei Wood, gibt es nur den einen Richtigen. Ach, wie schön! Samantha ist eine Heldin, schön, natürlich und kampfbereit. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass dieses Thema nicht alle interessiert, aber es ist sehr spannend geschrieben und jeden Stern wert. Rezension: Die kleine Samantha Hargrave wächst in einem Armutsviertel im London des 19. Jhd. auf. Als ihre Mutter im Kindbett stirbt beschließt ihr Vater, ein fanatischer Christ, daß sie alt genug ist um zum Lebensunterhalt der Familie beizutragen. Sie muß einem alten Mann, den alle für verrückt halten den Haushalt besorgen. Zuerst ist sie voller Angst vor dem grießgrämigen alten Herrn, aber bald siegt ihre Neugier ob der verschlossenen Türen und der vielen Verbote, die er ihr auferlegt. Als er sie dabei erwischt, wie sie doch in einem der verbotenen Zimmer "herumschnüffelt" wird er zuerst wütend, entdeckt dann aber ihre Wissbegier und damit einen neuen Lebensinhalt, nämlich ihr alles beizubringen was er weiß. So lernt sie bei dem Kräuterheilkundigen genug über Medizin, daß sie weiß, daß sie es sich zur Lebensaufgabe machen will, andere zu heilen. Fortan strebt sie ihrem Ziel zu, Krankenschwester zu werden. Erst als sie eine Ärtztin trifft wird ihr klar, daß ihr das nicht reicht... sie will Medizin studieren. Dazu muß sie ihr geliebtes England verlassen und geht nach Amerika, um dort ein absolutes Tabu zu brechen: an einer Männer-Universität zu studieren. Auch nachdem sie ihr Ziel erreicht hat muß sie immer wieder harte Kämpfe ausfechten um in dieser Männerwelt zu bestehen. In ihrer Praktikantenzeit lernt sie Mark, einen niedergelassener Artzt, kennen. Sie verleben eine Zeit des ungetrübten Glücks... bis Mark bei einem Schiffsunglück ums Leben kommt... Auf ihre typische Art und Weise beschreibt Barbara Wood auch in diesem Buch die Charakteren so lebendig, daß man gar nicht anders kann, als diese Geschichte mit zu leben, zu leiden, zu weinen und zu lachen. Sie schuf ein glaubwürdiges Portrait einer ungewöhnlichen Frau und verschafft dem Leser einen facettenreichen Einblick in den Alltag des ausgehenden 19.Jhd., Fischer Taschenbuch Vlg., 1990

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Antiquariat UPP, Antiquariat UPP, Antiquariat UPP
Versandkosten: EUR 3.10
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sturmjahre. Sonderausgabe. Roman. - Wood, Barbara
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Wood, Barbara:

Sturmjahre. Sonderausgabe. Roman. - Taschenbuch

1990, ISBN: 3596505968

ID: BN4908

Taschenbuch 422 S. Taschenbuch Aus d. Amerikanischen von Sandberg, Mechthild (Originaltitel: Domina). Kurzbeschreibung Samantha Hardgrave hat einen dornenreichen Weg vor sich, um als Ärztin und als Frau anderkannt zu werden. Denn im Jahr 1881 bricht sie ein Tabu, als sie beschließt, Ärztin zu werden. Eine Geschichte der Bestsellerautorin Barbara Wood von der Entwicklung der Medizin an der Schwelle des 20. Jahrhunderts und dem Wunsch einer Frau, an dieser Geschichte mitzuschreiben. Über den Autor Barbara Wood wurde 1947 in England geboren und wanderte 1954 mit ihrer Familie in die USA aus. Sie ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann in Kalifornien. Ihre Romane, die alle zu großen Bestsellererfolgen in Deutschland wurden, sind ausschließlich im Wolfgang Krüger Verlag und im Fischer Taschenbuch Verlag erschienen. Rezension: Wer den ""Medikus"" von Noah Gordon geliebt hat, den wird dieses Buch begeistern. Und er wird Barbara Wood die romantisch-verklärte Rahmenhandlung verzeihen. Eine detaillierte Beschreibung der medizinischen Entwicklung, jede Diagnose wie eine kleine Detektivgeschichte. Operationen ohne Betäubung, Desinfektion als neumodisches Hirngespinst und Geburtswehen als göttliche Strafe für Eva`s Sünde im Paradies. Sie werden nicht umhinkönnen, bekannten Größen wie Pasteur u.v.a. Ihre aufrichtige Dankbarkeit zu zollen. Nehmen Sie sich nichts vor, wenn Sie dieses Buch bestellt haben. Denn vor der letzten Seite hören Sie garantiert nicht auf zu lesen! Rezension: Da ich selbst einen medizinischen Beruf habe, war das Buch schon mal für mich ein interessantes Thema. Ärztin werden, in einer Zeit, in der die Männer das Sagen und das Recht für sich allein gepachtet hatten. Man gut, dass das vorbei ist. Habe schon zig Bücher von der guten Frau Wood gelesen, aber dieses ist mein Lieblingsbuch. Samantha will schon in früher Kindheit Ärztin werden, so wie ihr Bruder. Sie muss bei einem zunächst schrulligen, verbitterten Mann den Haushalt führen - auf Befehl des strengen und gläubigen Vaters.Sie lernt aber von diesem Apotheker viel für ihr weiteres Leben und sie beginnt ihren Weg und Kampf. Was sie durchmacht, um ihrem Ziel nahe zu kommen, und wie sie es erreicht, finde ich persönlich brillant. Und Sie hat natürlich weibliche Mitstreiterinnen. An Verehrern mangelt es natürlich nicht, aber wie immer bei Wood, gibt es nur den einen Richtigen. Ach, wie schön! Samantha ist eine Heldin, schön, natürlich und kampfbereit. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass dieses Thema nicht alle interessiert, aber es ist sehr spannend geschrieben und jeden Stern wert. Rezension: Die kleine Samantha Hargrave wächst in einem Armutsviertel im London des 19. Jhd. auf. Als ihre Mutter im Kindbett stirbt beschließt ihr Vater, ein fanatischer Christ, daß sie alt genug ist um zum Lebensunterhalt der Familie beizutragen. Sie muß einem alten Mann, den alle für verrückt halten den Haushalt besorgen. Zuerst ist sie voller Angst vor dem grießgrämigen alten Herrn, aber bald siegt ihre Neugier ob der verschlossenen Türen und der vielen Verbote, die er ihr auferlegt. Als er sie dabei erwischt, wie sie doch in einem der verbotenen Zimmer ""herumschnüffelt"" wird er zuerst wütend, entdeckt dann aber ihre Wissbegier und damit einen neuen Lebensinhalt, nämlich ihr alles beizubringen was er weiß. So lernt sie bei dem Kräuterheilkundigen genug über Medizin, daß sie weiß, daß sie es sich zur Lebensaufgabe machen will, andere zu heilen. Fortan strebt sie ihrem Ziel zu, Krankenschwester zu werden. Erst als sie eine Ärtztin trifft wird ihr klar, daß ihr das nicht reicht... sie will Medizin studieren. Dazu muß sie ihr geliebtes England verlassen und geht nach Amerika, um dort ein absolutes Tabu zu brechen: an einer Männer-Universität zu studieren. Auch nachdem sie ihr Ziel erreicht hat muß sie immer wieder harte Kämpfe ausfechten um in dieser Männerwelt zu bestehen. In ihrer Praktikantenzeit lernt sie Mark, einen niedergelassener Artzt, kennen. Sie verleben eine Zeit des ungetrübten Glücks... bis Mark bei einem Schiffsunglück ums Leben kommt... Auf ihre typische Art und Weise beschreibt Barbara Wood auch in diesem Buch die Charakteren so lebendig, daß man gar nicht anders kann, als diese Geschichte mit zu leben, zu leiden, zu weinen und zu lachen. Sie schuf ein glaubwürdiges Portrait einer ungewöhnlichen Frau und verschafft dem Leser einen facettenreichen Einblick in den Alltag des ausgehenden 19.Jhd. gebraucht; sehr gut, [PU:Frankfurt Fischer Taschenbuch Vlg.]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Antiquariat UPP Dr. Birgit Wittmann-Bresinsky, 93161 Sinzing
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sturmjahre. Sonderausgabe. Roman. - Wood, Barbara
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wood, Barbara:
Sturmjahre. Sonderausgabe. Roman. - Taschenbuch

1990

ISBN: 9783596505968

ID: BN4908

Taschenbuch 422 S. Aus d. Amerikanischen von Sandberg, Mechthild (Originaltitel: Domina). Kurzbeschreibung Samantha Hardgrave hat einen dornenreichen Weg vor sich, um als Ärztin und als Frau anderkannt zu werden. Denn im Jahr 1881 bricht sie ein Tabu, als sie beschließt, Ärztin zu werden. Eine Geschichte der Bestsellerautorin Barbara Wood von der Entwicklung der Medizin an der Schwelle des 20. Jahrhunderts und dem Wunsch einer Frau, an dieser Geschichte mitzuschreiben. Über den Autor Barbara Wood wurde 1947 in England geboren und wanderte 1954 mit ihrer Familie in die USA aus. Sie ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann in Kalifornien. Ihre Romane, die alle zu großen Bestsellererfolgen in Deutschland wurden, sind ausschließlich im Wolfgang Krüger Verlag und im Fischer Taschenbuch Verlag erschienen. Rezension: Wer den ""Medikus"" von Noah Gordon geliebt hat, den wird dieses Buch begeistern. Und er wird Barbara Wood die romantisch-verklärte Rahmenhandlung verzeihen. Eine detaillierte Beschreibung der medizinischen Entwicklung, jede Diagnose wie eine kleine Detektivgeschichte. Operationen ohne Betäubung, Desinfektion als neumodisches Hirngespinst und Geburtswehen als göttliche Strafe für Eva`s Sünde im Paradies. Sie werden nicht umhinkönnen, bekannten Größen wie Pasteur u.v.a. Ihre aufrichtige Dankbarkeit zu zollen. Nehmen Sie sich nichts vor, wenn Sie dieses Buch bestellt haben. Denn vor der letzten Seite hören Sie garantiert nicht auf zu lesen! Rezension: Da ich selbst einen medizinischen Beruf habe, war das Buch schon mal für mich ein interessantes Thema. Ärztin werden, in einer Zeit, in der die Männer das Sagen und das Recht für sich allein gepachtet hatten. Man gut, dass das vorbei ist. Habe schon zig Bücher von der guten Frau Wood gelesen, aber dieses ist mein Lieblingsbuch. Samantha will schon in früher Kindheit Ärztin werden, so wie ihr Bruder. Sie muss bei einem zunächst schrulligen, verbitterten Mann den Haushalt führen - auf Befehl des strengen und gläubigen Vaters.Sie lernt aber von diesem Apotheker viel für ihr weiteres Leben und sie beginnt ihren Weg und Kampf. Was sie durchmacht, um ihrem Ziel nahe zu kommen, und wie sie es erreicht, finde ich persönlich brillant. Und Sie hat natürlich weibliche Mitstreiterinnen. An Verehrern mangelt es natürlich nicht, aber wie immer bei Wood, gibt es nur den einen Richtigen. Ach, wie schön! Samantha ist eine Heldin, schön, natürlich und kampfbereit. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass dieses Thema nicht alle interessiert, aber es ist sehr spannend geschrieben und jeden Stern wert. Rezension: Die kleine Samantha Hargrave wächst in einem Armutsviertel im London des 19. Jhd. auf. Als ihre Mutter im Kindbett stirbt beschließt ihr Vater, ein fanatischer Christ, daß sie alt genug ist um zum Lebensunterhalt der Familie beizutragen. Sie muß einem alten Mann, den alle für verrückt halten den Haushalt besorgen. Zuerst ist sie voller Angst vor dem grießgrämigen alten Herrn, aber bald siegt ihre Neugier ob der verschlossenen Türen und der vielen Verbote, die er ihr auferlegt. Als er sie dabei erwischt, wie sie doch in einem der verbotenen Zimmer ""herumschnüffelt"" wird er zuerst wütend, entdeckt dann aber ihre Wissbegier und damit einen neuen Lebensinhalt, nämlich ihr alles beizubringen was er weiß. So lernt sie bei dem Kräuterheilkundigen genug über Medizin, daß sie weiß, daß sie es sich zur Lebensaufgabe machen will, andere zu heilen. Fortan strebt sie ihrem Ziel zu, Krankenschwester zu werden. Erst als sie eine Ärtztin trifft wird ihr klar, daß ihr das nicht reicht... sie will Medizin studieren. Dazu muß sie ihr geliebtes England verlassen und geht nach Amerika, um dort ein absolutes Tabu zu brechen: an einer Männer-Universität zu studieren. Auch nachdem sie ihr Ziel erreicht hat muß sie immer wieder harte Kämpfe ausfechten um in dieser Männerwelt zu bestehen. In ihrer Praktikantenzeit lernt sie Mark, einen niedergelassener Artzt, kennen. Sie verleben eine Zeit des ungetrübten Glücks... bis Mark bei einem Schiffsunglück ums Leben kommt... Auf ihre typische Art und Weise beschreibt Barbara Wood auch in diesem Buch die Charakteren so lebendig, daß man gar nicht anders kann, als diese Geschichte mit zu leben, zu leiden, zu weinen und zu lachen. Sie schuf ein glaubwürdiges Portrait einer ungewöhnlichen Frau und verschafft dem Leser einen facettenreichen Einblick in den Alltag des ausgehenden 19.Jhd. Versand D: 3,00 EUR, [PU:Frankfurt Fischer Taschenbuch Vlg.]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Antiquariat UPP, 93161 Sinzing
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sturmjahre. Aus dem Amerikanischen von Mechthild Sandberg. Originaltitel: Domina. - (=Fischer Taschenbuch, Band 8369). - Wood, Barbara
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wood, Barbara:
Sturmjahre. Aus dem Amerikanischen von Mechthild Sandberg. Originaltitel: Domina. - (=Fischer Taschenbuch, Band 8369). - Taschenbuch

1994, ISBN: 3596505968

ID: 43932

258. - 307 Tausend. 422 (10) Seiten. 19 cm. Taschenbuch. Kartoniert. Guter Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. - Barbara Wood (* 30. Januar 1947 in Warrington bei Liverpool, England) ist eine US-amerikanische Schriftstellerin. Leben: Wood wanderte mit den Eltern und dem älteren Bruder in die USA ein und lebt seit 1954 in Kalifornien. Sie besuchte in Los Angeles die High School. Nachdem sie diese abgeschlossen hatte, schrieb sie sich an der University of California in Santa Barbara ein. Nach einem Jahr brach sie das Studium ab und arbeitete ca. 10 Jahre in verschiedenen Berufen wie Sekretärin und Krankenschwester in einer neurochirurgischen Klinik. 1976 reichte sie ihre erste Erzählung ein – Hounds and Jackals (Hunde und Schakale). Der Text wurde abgelehnt. Der Redakteur vermittelte Wood allerdings an einen Verleger, der auf Talentsuche war: Harvey Klinger. Seitdem arbeiten Harvey und Wood zusammen. Seit 1980 ist sie hauptberuflich als Schriftstellerin tätig. Sie veröffentlichte zunächst unter dem Pseudonym Kathryn Harvey. Die Titel der Bestsellerautorin wurden in über 30 Sprachen übersetzt. Die Heldin fast jedes Werkes ist eine emanzipierte Frau. Woods Bücher spielen an den unterschiedlichsten Schauplätzen. Alle wurden – über den Erdball verstreut – vor dem Schreiben von Barbara zumeist zusammen mit ihrem Mann George aufgesucht. Aus wikipedia-Barbara_Wood Versand D: 2,20 EUR USA, Familie, Familienroman Familienromane, Belletristik, USA, Familiengeschichte, Auswanderung, Familienkonflikt, Verschwörung, Familiensaga, Familienbeziehung, Belletristische Darstellung, , Historischer Roman Historische Romane, Medizin / Geschichte, Frau / In der Literatur, Emanzipation, Americana; Amerika; Amerika / Soziale Verhältnisse / Zeitgeschichte; Amerikaner; Amerikanerin; Amerikanische Geschichte; Amerikanische Gesellschaft; Amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts; Amerikanische Politik; Amerikanische Soziologie; Amerik, Amerikanistik, Vereinigte Staaten, Literaturgeschichte, Frauenfreundschaft ; Ärztin ; Geschichte 1968-1978 ; Belletristische Darstellung, [PU:Frankfurt am Main: Fischer-Taschenbuch-Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , 80799 München
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sturmjahre. Aus dem Amerikanischen von Mechthild Sandberg. Originaltitel: Domina. - Wood, Barbara
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wood, Barbara:
Sturmjahre. Aus dem Amerikanischen von Mechthild Sandberg. Originaltitel: Domina. - Taschenbuch

2002, ISBN: 3596505968

ID: 33492

Limitierte Sonderausgabe. 422 Seiten. 19 cm. Taschenbuch. Kartoniert. Sehr guter Zustand. - Barbara Wood (* 30. Januar 1947 in Warrington bei Liverpool, England) ist eine US-amerikanische Schriftstellerin. Leben: Wood wanderte mit den Eltern und dem älteren Bruder in die USA ein und lebt seit 1954 in Kalifornien. Sie besuchte in Los Angeles die High School. Nachdem sie diese abgeschlossen hatte, schrieb sie sich an der University of California in Santa Barbara ein. Nach einem Jahr brach sie das Studium ab und arbeitete ca. 10 Jahre in verschiedenen Berufen wie Sekretärin und Krankenschwester in einer neurochirurgischen Klinik. 1976 reichte sie ihre erste Erzählung ein – Hounds and Jackals (Hunde und Schakale). Der Text wurde abgelehnt. Der Redakteur vermittelte Wood allerdings an einen Verleger, der auf Talentsuche war: Harvey Klinger. Seitdem arbeiten Harvey und Wood zusammen. Seit 1980 ist sie hauptberuflich als Schriftstellerin tätig. Sie veröffentlichte zunächst unter dem Pseudonym Kathryn Harvey. Die Titel der Bestsellerautorin wurden in über 30 Sprachen übersetzt. Die Heldin fast jedes Werkes ist eine emanzipierte Frau. Woods Bücher spielen an den unterschiedlichsten Schauplätzen. Alle wurden – über den Erdball verstreut – vor dem Schreiben von Barbara zumeist zusammen mit ihrem Mann George aufgesucht. ... Aus: wikipedia-Barbara_Wood Versand D: 2,50 EUR USA, Familie, Familienroman Familienromane, Belletristik, USA, Familiengeschichte, Auswanderung, Familienkonflikt, Verschwörung, Familiensaga, Familienbeziehung, Belletristische Darstellung, , Historischer Roman Historische Romane, Medizin / Geschichte, Frau / In der Literatur, Emanzipation, Americana; Amerika; Amerika / Soziale Verhältnisse / Zeitgeschichte; Amerikaner; Amerikanerin; Amerikanische Geschichte; Amerikanische Gesellschaft; Amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts; Amerikanische Politik; Amerikanische Soziologie; Medizin; Entwicklung; amerikanische Literatur; Ärztin; Geschichte, [PU:Frankfurt am Main: Fischer-Taschenbuch-Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , 80799 München
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Sturmjahre. Sonderausgabe. Roman.
Autor:

Barbara Wood

Titel:

Sturmjahre. Sonderausgabe. Roman.

ISBN-Nummer:

3596505968

Detailangaben zum Buch - Sturmjahre. Sonderausgabe. Roman.


EAN (ISBN-13): 9783596505968
ISBN (ISBN-10): 3596505968
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1990
Herausgeber: Fischer Taschenbuch,

Buch in der Datenbank seit 04.06.2007 13:44:50
Buch zuletzt gefunden am 18.11.2016 19:13:25
ISBN/EAN: 3596505968

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-596-50596-8, 978-3-596-50596-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher