. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12.99 EUR, größter Preis: 14.51 EUR, Mittelwert: 13.87 EUR
Darstellung einer Autoimmunerkrankung am Beispiel der Multiplen Sklerose - Johannes Weiss
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Johannes Weiss:

Darstellung einer Autoimmunerkrankung am Beispiel der Multiplen Sklerose - neues Buch

ISBN: 9783638207225

ID: 125801524

Die Geschichte der multiplen Sklerose (MS) beginnt fast wie ein Märchen: Es war einmal eine Zeit, in der es sie nicht gab und der Medizin nicht ein einziger Fall bekannt war. 1830 beschrieben zwei Ärzte in Europa eine neue Krankheit. Jean Cruveilhier, Professor für pathologische Anatomie der Universität Paris, stellte bei einer Routineuntersuchung braune Flecken im Zentralnervensystem einer Patientin fest. Ein Kollege in England entdeckte bei der Durchsicht von Farbbildern, die bei Autopsien angefertigt wurden, Flecken im Rückenmark. Überall in der Welt tauchten nun Beschreibungen dieser seltsamen Krankheit auf und 1878 wurde ihr erstmals der Name Sklerosis gegeben (griechisch: skleros bedeutet hart). Die Debatte, ob multiple Sklerose sozusagen aus heiterem Himmel in den dreissiger Jahren des vorigen Jahrhunderts auftauchte oder ob sie nur von den Ärzten übersehen worden war, wird bis heute weitergeführt. Nach Rosner und Ross (1993) gibt es jedoch überzeugende Beweise, dass sie tatsächlich neu auf der Bildfläche auftauchte. Rätselhaft ist nicht nur die Geschichte der Krankheit, auch die Ursache der Erkrankung ist nach einhundertjähriger Forschung noch unbekannt. Auch ist es nach wie vor unmöglich, den Krankheitsverlauf vorherzusagen. In manchen Fällen schreitet sie rapide schnell voran, in anderen Fällen geschehen Wunder und langjährig schwer geplagte Patienten gesunden völlig. Einige Untersuchungen belegen, dass Frauen aus den oberen Schichten und in der Altersgruppe zwischen fünfundzwanzig und fünfunddreissig einen auffallend höheren Anteil an MS-Kranken stellen. Warum tritt die Krankheit in gemässigten und kalten Klimaten verstärkt auf wohingegen sie in tropischen Regionen so gut wie unbekannt ist? Diese und andere Rätsel machen die MS zu einer der spannendsten und missverstandensten Krankheiten überhaupt, bei der tatsächlich nur ein geringer Anteil der Erkrankten im Rollstuhl sitzen muss. Studienarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich Psychologie - Biologische Psychologie, Note: 1,7, Universität Trier (Fachbereich I: Psychologie), Veranstaltung: Forschungsorientierte Vertiefung, Sprache: Deutsch eBook eBooks>Fachbücher>Psychologie, [PU: Grin-Verlag, München ]

Neues Buch Thalia.ch
No. 26242530 Versandkosten:DE (EUR 12.49)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Darstellung einer Autoimmunerkrankung am Beispiel der Multiplen Sklerose - Johannes Weiss
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Johannes Weiss:

Darstellung einer Autoimmunerkrankung am Beispiel der Multiplen Sklerose - neues Buch

ISBN: 9783638207225

ID: 125801524

Die Geschichte der multiplen Sklerose (MS) beginnt fast wie ein Märchen: Es war einmal eine Zeit, in der es sie nicht gab und der Medizin nicht ein einziger Fall bekannt war. 1830 beschrieben zwei Ärzte in Europa eine neue Krankheit. Jean Cruveilhier,Professor für pathologische Anatomie der Universität Paris, stellte bei einer Routineuntersuchung braune Flecken im Zentralnervensystem einer Patientin fest.Ein Kollege in England entdeckte bei der Durchsicht von Farbbildern, die bei Autopsien angefertigt wurden, Flecken im Rückenmark. Überall in der Welt tauchten nun Beschreibungen dieser seltsamen Krankheit auf und 1878 wurde ihr erstmals der Name Sklerosis gegeben (griechisch: skleros bedeutet hart).Die Debatte, ob multiple Sklerose sozusagen aus heiterem Himmel in den dreissiger Jahren des vorigen Jahrhunderts auftauchte oder ob sie nur von den Ärzten übersehen worden war, wird bis heute weitergeführt. Nach Rosner und Ross (1993) gibt es jedoch überzeugende Beweise, dass sie tatsächlich neu auf der Bildfläche auftauchte.Rätselhaft ist nicht nur die Geschichte der Krankheit, auch die Ursache der Erkrankung ist nach einhundertjähriger Forschung noch unbekannt. Auch ist es nach wie vor unmöglich, den Krankheitsverlauf vorherzusagen. In manchen Fällen schreitet sie rapide schnell voran, in anderen Fällen geschehen Wunder und langjährig schwer geplagte Patienten gesunden völlig. Einige Untersuchungen belegen, dassFrauen aus den oberen Schichten und in der Altersgruppe zwischen fünfundzwanzig und fünfunddreissig einen auffallend höheren Anteil an MS-Kranken stellen. Warum tritt die Krankheit in gemässigten und kalten Klimaten verstärkt auf wohingegen sie in tropischen Regionen so gut wie unbekannt ist? Diese und andere Rätsel machen dieMS zu einer der spannendsten und missverstandensten Krankheiten überhaupt, bei der tatsächlich nur ein geringer Anteil der Erkrankten im Rollstuhl sitzen muss. Studienarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich Psychologie - Biologische Psychologie, Note: 1,7, Universität Trier (Fachbereich I: Psychologie), Veranstaltung: Forschungsorientierte Vertiefung, Sprache: Deutsch eBook eBooks>Fachbücher>Psychologie, [PU: Grin-Verlag, München ]

Neues Buch Thalia.ch
No. 26242530 Versandkosten:, , CH (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Darstellung einer Autoimmunerkrankung am Beispiel der Multiplen Sklerose - Johannes Weiss
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Johannes Weiss:
Darstellung einer Autoimmunerkrankung am Beispiel der Multiplen Sklerose - neues Buch

ISBN: 9783638207225

ID: 021ddb5934f984550c716040044edc0a

Studienarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich Psychologie - Biologische Psychologie, Note: 1,7, Universität Trier (Fachbereich I: Psychologie), Veranstaltung: Forschungsorientierte Vertiefung, Sprache: Deutsch Die Geschichte der multiplen Sklerose (MS) beginnt fast wie ein Märchen: Es war einmal eine Zeit, in der es sie nicht gab und der Medizin nicht ein einziger Fall bekannt war. 1830 beschrieben zwei Ärzte in Europa eine neue Krankheit. Jean Cruveilhier,Professor für pathologische Anatomie der Universität Paris, stellte bei einer Routineuntersuchung braune Flecken im Zentralnervensystem einer Patientin fest.Ein Kollege in England entdeckte bei der Durchsicht von Farbbildern, die bei Autopsien angefertigt wurden, Flecken im Rückenmark. Überall in der Welt tauchten nun Beschreibungen dieser seltsamen Krankheit auf und 1878 wurde ihr erstmals der Name Sklerosis gegeben (griechisch: skleros bedeutet hart).Die Debatte, ob multiple Sklerose sozusagen aus heiterem Himmel in den dreissiger Jahren des vorigen Jahrhunderts auftauchte oder ob sie nur von den Ärzten übersehen worden war, wird bis heute weitergeführt. Nach Rosner und Ross (1993) gibt es jedoch überzeugende Beweise, dass sie tatsächlich neu auf der Bildfläche auftauchte.Rätselhaft ist nicht nur die Geschichte der Krankheit, auch die Ursache der Erkrankung ist nach einhundertjähriger Forschung noch unbekannt. Auch ist es nach wie vor unmöglich, den Krankheitsverlauf vorherzusagen. In manchen Fällen schreitet sie rapide schnell voran, in anderen Fällen geschehen Wunder und langjährig schwer geplagte Patienten gesunden völlig. Einige Untersuchungen belegen, dassFrauen aus den oberen Schichten und in der Altersgruppe zwischen fünfundzwanzig und fünfunddreissig einen auffallend höheren Anteil an MS-Kranken stellen. Warum tritt die Krankheit in gemässigten und kalten Klimaten verstärkt auf wohingegen sie in tropischen Regionen so gut wie unbekannt ist? Diese und andere Rätsel machen dieMS zu einer der spannendsten und missverstandensten Krankheiten überhaupt, bei der tatsächlich nur ein geringer Anteil der Erkrankten im Rollstuhl sitzen muss. eBooks / Fachbücher / Psychologie, [PU: Grin-Verlag, München ]

Neues Buch Buch.ch
Nr. 26242530 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Sofort per Download lieferbar, CH. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Darstellung einer Autoimmunerkrankung am Beispiel der Multiplen Sklerose - Johannes Weiss
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Johannes Weiss:
Darstellung einer Autoimmunerkrankung am Beispiel der Multiplen Sklerose - neues Buch

ISBN: 9783638207225

ID: b0e8a8342cf18cdd5d58a0829d454a50

Studienarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich Psychologie - Biologische Psychologie, Note: 1,7, Universität Trier (Fachbereich I: Psychologie), Veranstaltung: Forschungsorientierte Vertiefung, Sprache: Deutsch Die Geschichte der multiplen Sklerose (MS) beginnt fast wie ein Märchen: Es war einmal eine Zeit, in der es sie nicht gab und der Medizin nicht ein einziger Fall bekannt war. 1830 beschrieben zwei Ärzte in Europa eine neue Krankheit. Jean Cruveilhier,Professor für pathologische Anatomie der Universität Paris, stellte bei einer Routineuntersuchung braune Flecken im Zentralnervensystem einer Patientin fest.Ein Kollege in England entdeckte bei der Durchsicht von Farbbildern, die bei Autopsien angefertigt wurden, Flecken im Rückenmark. Überall in der Welt tauchten nun Beschreibungen dieser seltsamen Krankheit auf und 1878 wurde ihr erstmals der Name Sklerosis gegeben (griechisch: skleros bedeutet hart).Die Debatte, ob multiple Sklerose sozusagen aus heiterem Himmel in den dreißiger Jahren des vorigen Jahrhunderts auftauchte oder ob sie nur von den Ärzten übersehen worden war, wird bis heute weitergeführt. Nach Rosner und Ross (1993) gibt es jedoch überzeugende Beweise, daß sie tatsächlich neu auf der Bildfläche auftauchte.Rätselhaft ist nicht nur die Geschichte der Krankheit, auch die Ursache der Erkrankung ist nach einhundertjähriger Forschung noch unbekannt. Auch ist es nach wie vor unmöglich, den Krankheitsverlauf vorherzusagen. In manchen Fällen schreitet sie rapide schnell voran, in anderen Fällen geschehen Wunder und langjährig schwer geplagte Patienten gesunden völlig. Einige Untersuchungen belegen, daßFrauen aus den oberen Schichten und in der Altersgruppe zwischen fünfundzwanzig und fünfunddreißig einen auffallend höheren Anteil an MS-Kranken stellen. Warum tritt die Krankheit in gemäßigten und kalten Klimaten verstärkt auf wohingegen sie in tropischen Regionen so gut wie unbekannt ist? Diese und andere Rätsel machen dieMS zu einer der spannendsten und mißverstandensten Krankheiten überhaupt, bei der tatsächlich nur ein geringer Anteil der Erkrankten im Rollstuhl sitzen muß. eBooks / Fachbücher / Psychologie, [PU: Grin-Verlag, München ]

Neues Buch Buch.de
Nr. 26242530 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Darstellung einer Autoimmunerkrankung am Beispiel der Multiplen Sklerose - Johannes Weiss
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Johannes Weiss:
Darstellung einer Autoimmunerkrankung am Beispiel der Multiplen Sklerose - Erstausgabe

2003, ISBN: 9783638207225

ID: 21717695

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.