. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 7.99 EUR, größter Preis: 14.67 EUR, Mittelwert: 10.73 EUR
Narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre in Zolas L´Assomoir - Christina Döpfert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christina Döpfert:

Narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre in Zolas L´Assomoir - neues Buch

2003, ISBN: 9783638272643

ID: 125825969

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, Note: 2,3, Universität Mannheim (Romanisches Seminar), Sprache: Deutsch, Abstract: Emile Zolas LAssomoir ist der erste Roman des Zyklus Les Rougon-Macquart, der ausschliesslich in einem proletarischen Milieu spielt. Er handelt von der Wäscherin Gervaise, die in Paris mit ihrem Ehemann ein kurzes Glück erlebt. Als Coupeau jedoch nach einem Arbeitsunfall alkoholabhängig wird, zerbricht die Protagonistin an ihrem Schicksal und stirbt schliesslich vollkommen verarmt unter einer Treppe. Der Autor verwendet in seinem Werk zahlreiche narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre. Ziel der Hausarbeit ist es, diese Verfahren herauszuarbeiten und zu untersuchen, wie Zola mit ihrer Hilfe unterschiedliche Atmosphären erzeugt. Eine wichtige Rolle spielen hierbei die verschiedenen Räume, die Chronotopoi, die mehrere Funktionen haben. Daher werde ich zu Beginn meiner Hausarbeit zwei Theorien zum Chronotopos-Begriff vorstellen, nämlich die von Lotman und die von Bachtin. Anschliessend möchte ich einen Überblick über die wichtigsten narrativen Verfahren geben, die der Autor in seinem Roman LAssomoir verwendet. Ich werde danach zeigen, wie mit ihrer Hilfe Atmosphäre erzeugt wird, und zwar anhand von vier Räumen. Hierfür habe ich zunächst Paris und seine Strassen ausgewählt. Die Stadt ist das übergreifende Milieu, in das die Handlung eingebettet ist und das die Figuren prägt. Desweiteren werde ich das Mietshaus beschreiben, in dem die Hauptperson Gervaise die meiste Zeit wohnt. Hier werden die schlechten Lebensbedingungen der Arbeiter im 19. Jahrhundert besonders deutlich. Als nächstes stelle ich den Laden von Madame Coupeau vor, der sich im Laufe des Buches ändert. Ich habe ihn ausgewählt, weil er, zumindest zu Beginn, einer der wenigen positiv beschriebenen Chronotopoi ist. Als letztes möchte ich noch auf die Kneipe LAssomoir eingehen. Man sieht schon daran, dass sie gleichnamig mit dem Titel ist, dass sie eine zentrale Rolle spielt. Sie steht symbolisch für den Alkohol und stellt dessen Bedrohung dar. Zum Schluss werde ich die Thematik behandeln, welche Auswirkungen es hat, dass Zola in jedem Raum mit den gleichen Verfahren arbeitet. Es stellt sich die Frage, ob dadurch nicht die Gefahr besteht, dass der Roman für den Leser langweilig wird. Narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre in Zolas L´Assomoir eBook eBooks>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Thalia.ch
No. 30456966 Versandkosten:DE (EUR 12.57)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre in Zolas L'Assomoir - Christina Döpfert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Christina Döpfert:

Narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre in Zolas L'Assomoir - neues Buch

2003, ISBN: 9783638272643

ID: b09f4832affee3f7c3bb9a856e07a20e

Narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre in Zolas L'Assomoir Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, Note: 2,3, Universität Mannheim (Romanisches Seminar), Sprache: Deutsch, Abstract: Emile Zolas LAssomoir ist der erste Roman des Zyklus Les Rougon-Macquart, der ausschließlich in einem proletarischen Milieu spielt. Er handelt von der Wäscherin Gervaise, die in Paris mit ihrem Ehemann ein kurzes Glück erlebt. Als Coupeau jedoch nach einem Arbeitsunfall alkoholabhängig wird, zerbricht die Protagonistin an ihrem Schicksal und stirbt schließlich vollkommen verarmt unter einer Treppe. Der Autor verwendet in seinem Werk zahlreiche narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre. Ziel der Hausarbeit ist es, diese Verfahren herauszuarbeiten und zu untersuchen, wie Zola mit ihrer Hilfe unterschiedliche Atmosphären erzeugt. Eine wichtige Rolle spielen hierbei die verschiedenen Räume, die Chronotopoi, die mehrere Funktionen haben. Daher werde ich zu Beginn meiner Hausarbeit zwei Theorien zum Chronotopos-Begriff vorstellen, nämlich die von Lotman und die von Bachtin. Anschließend möchte ich einen Überblick über die wichtigsten narrativen Verfahren geben, die der Autor in seinem Roman LAssomoir verwendet. Ich werde danach zeigen, wie mit ihrer Hilfe Atmosphäre erzeugt wird, und zwar anhand von vier Räumen. Hierfür habe ich zunächst Paris und seine Straßen ausgewählt. Die Stadt ist das übergreifende Milieu, in das die Handlung eingebettet ist und das die Figuren prägt. Desweiteren werde ich das Mietshaus beschreiben, in dem die Hauptperson Gervaise die meiste Zeit wohnt. Hier werden die schlechten Lebensbedingungen der Arbeiter im 19. Jahrhundert besonders deutlich. Als nächstes stelle ich den Laden von Madame Coupeau vor, der sich im Laufe des Buches ändert. Ich habe ihn ausgewählt, weil er, zumindest zu Beginn, einer der wenigen positiv beschriebenen Chronotopoi ist. Als letztes möchte ich noch auf die Kneipe LAssomoir eingehen. Man sieht schon daran, dass sie gleichnamig mit dem Titel ist, dass sie eine zentrale Rolle spielt. Sie steht symbolisch für den Alkohol und stellt dessen Bedrohung dar. Zum Schluss werde ich die Thematik behandeln, welche Auswirkungen es hat, dass Zola in jedem Raum mit den gleichen Verfahren arbeitet. Es stellt sich die Frage, ob dadurch nicht die Gefahr besteht, dass der Roman für den Leser langweilig wird. eBooks / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 30456966 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre in Zolas L´Assomoir - Christina Döpfert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christina Döpfert:
Narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre in Zolas L´Assomoir - neues Buch

2004

ISBN: 9783638272643

ID: 689156323

Emile Zolas LAssomoir ist der erste Roman des Zyklus Les Rougon-Macquart, der ausschliesslich in einem proletarischen Milieu spielt. Er handelt von der Wäscherin Gervaise, die in Paris mit ihrem Ehemann ein kurzes Glück erlebt. Als Coupeau jedoch nach einem Arbeitsunfall alkoholabhängig wird, zerbricht die Protagonistin an ihrem Schicksal und stirbt schliesslich vollkommen verarmt unter einer Treppe. Der Autor verwendet in seinem Werk zahlreiche narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre. Ziel der Hausarbeit ist es, diese Verfahren herauszuarbeiten und zu untersuchen, wie Zola mit ihrer Hilfe unterschiedliche Atmosphären erzeugt. Eine wichtige Rolle spielen hierbei die verschiedenen Räume, die Chronotopoi, die mehrere Funktionen haben. Daher werde ich zu Beginn meiner Hausarbeit zwei Theorien zum Chronotopos-Begriff vorstellen, nämlich die von Lotman und die von Bachtin. Anschliessend möchte ich einen Überblick über die wichtigsten narrativen Verfahren geben, die der Autor in seinem Roman LAssomoir verwendet. Ich werde danach zeigen, wie mit ihrer Hilfe Atmosphäre erzeugt wird, und zwar anhand von vier Räumen. Hierfür habe ich zunächst Paris und seine Strassen ausgewählt. Die Stadt ist das übergreifende Milieu, in das die Handlung eingebettet ist und das die Figuren prägt. Desweiteren werde ich das Mietshaus beschreiben, in dem die Hauptperson Gervaise die meiste Zeit wohnt. Hier werden die schlechten Lebensbedingungen der Arbeiter im 19. Jahrhundert besonders deutlich. Als nächstes stelle ich den Laden von Madame Coupeau vor, der sich im Laufe des Buches ändert. Ich habe ihn ausgewählt, weil er, zumindest zu Beginn, einer der wenigen positiv beschriebenen Chronotopoi ist. Als letztes möchte ich noch auf die Kneipe LAssomoir eingehen. Man sieht schon daran, dass sie gleichnamig mit dem Titel ist, dass sie eine zentrale Rolle spielt. Sie steht symbolisch für den Alkohol und stellt dessen Bedrohung dar. Zum Schluss werde ich die Thematik behandeln, welche Auswirkungen es hat, dass Zola in jedem Raum mit den gleichen Verfahren arbeitet. Es stellt sich die Frage, ob dadurch nicht die Gefahr besteht, dass der Roman für den Leser langweilig wird. Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, Note: 2,3, Universität Mannheim (Romanisches Seminar), Sprache: Deutsch eBooks > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft PDF 30.04.2004, GRIN, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 30456966 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre in Zolas L'Assomoir - Christina Döpfert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christina Döpfert:
Narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre in Zolas L'Assomoir - neues Buch

2003, ISBN: 9783638272643

ID: 2473da134b7923f1ade9dfeb5a991194

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, Note: 2,3, Universität Mannheim (Romanisches Seminar), Sprache: Deutsch Emile Zolas LAssomoir ist der erste Roman des Zyklus Les Rougon-Macquart, der ausschliesslich in einem proletarischen Milieu spielt. Er handelt von der Wäscherin Gervaise, die in Paris mit ihrem Ehemann ein kurzes Glück erlebt. Als Coupeau jedoch nach einem Arbeitsunfall alkoholabhängig wird, zerbricht die Protagonistin an ihrem Schicksal und stirbt schliesslich vollkommen verarmt unter einer Treppe. Der Autor verwendet in seinem Werk zahlreiche narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre. Ziel der Hausarbeit ist es, diese Verfahren herauszuarbeiten und zu untersuchen, wie Zola mit ihrer Hilfe unterschiedliche Atmosphären erzeugt. Eine wichtige Rolle spielen hierbei die verschiedenen Räume, die Chronotopoi, die mehrere Funktionen haben. Daher werde ich zu Beginn meiner Hausarbeit zwei Theorien zum Chronotopos-Begriff vorstellen, nämlich die von Lotman und die von Bachtin. Anschliessend möchte ich einen Überblick über die wichtigsten narrativen Verfahren geben, die der Autor in seinem Roman LAssomoir verwendet. Ich werde danach zeigen, wie mit ihrer Hilfe Atmosphäre erzeugt wird, und zwar anhand von vier Räumen. Hierfür habe ich zunächst Paris und seine Strassen ausgewählt. Die Stadt ist das übergreifende Milieu, in das die Handlung eingebettet ist und das die Figuren prägt. Desweiteren werde ich das Mietshaus beschreiben, in dem die Hauptperson Gervaise die meiste Zeit wohnt. Hier werden die schlechten Lebensbedingungen der Arbeiter im 19. Jahrhundert besonders deutlich. Als nächstes stelle ich den Laden von Madame Coupeau vor, der sich im Laufe des Buches ändert. Ich habe ihn ausgewählt, weil er, zumindest zu Beginn, einer der wenigen positiv beschriebenen Chronotopoi ist. Als letztes möchte ich noch auf die Kneipe LAssomoir eingehen. Man sieht schon daran, dass sie gleichnamig mit dem Titel ist, dass sie eine zentrale Rolle spielt. Sie steht symbolisch für den Alkohol und stellt dessen Bedrohung dar. Zum Schluss werde ich die Thematik behandeln, welche Auswirkungen es hat, dass Zola in jedem Raum mit den gleichen Verfahren arbeitet. Es stellt sich die Frage, ob dadurch nicht die Gefahr besteht, dass der Roman für den Leser langweilig wird. eBooks / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Buch.ch
Nr. 30456966 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Sofort per Download lieferbar, CH. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre in Zolas L'Assomoir - Christina Döpfert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christina Döpfert:
Narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre in Zolas L'Assomoir - neues Buch

ISBN: 9783638272643

ID: 9783638272643

Narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre in Zolas L'Assomoir Narrative-Verfahren-zur-Entfaltung-von-Milieu-und-Atmosph-re-in-Zolas-LAssomoir~~Christina-D-pfert Literature>Literature>Lit Companions NOOK Book (eBook), GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Barnesandnoble.com
new Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre in Zolas L´Assomoir
Autor:

Döpfert, Christina

Titel:

Narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre in Zolas L´Assomoir

ISBN-Nummer:

3638272648

Detailangaben zum Buch - Narrative Verfahren zur Entfaltung von Milieu und Atmosphäre in Zolas L´Assomoir


EAN (ISBN-13): 9783638272643
ISBN (ISBN-10): 3638272648
Erscheinungsjahr: 2003
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 10.03.2009 22:50:05
Buch zuletzt gefunden am 25.10.2016 23:47:24
ISBN/EAN: 3638272648

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-638-27264-8, 978-3-638-27264-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher