. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 58.83 EUR, größter Preis: 68.40 EUR, Mittelwert: 60.81 EUR
Die USA als Zielland von Migration aus Mexiko - Eine Analyse der US-amerikanischen Einwanderungsgesetzgebung und ökonomischer Prozesse von 1942 bis 2001
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Die USA als Zielland von Migration aus Mexiko - Eine Analyse der US-amerikanischen Einwanderungsgesetzgebung und ökonomischer Prozesse von 1942 bis 2001 - Taschenbuch

2011, ISBN: 9783639328363

[ED: Taschenbuch / Paperback], [PU: VDM Verlag Dr. Müller], Die US-amerikanische Einwanderungsgesetzgebung zeichnete sich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch eine äußerst ambivalente Haltung gegenüber der Migrationsbewegung aus Mexiko aus: Die legalen Möglichkeiten der Einwanderung für MexikanerInnen wurden zunehmend dezimiert, gleichzeitig wurde den undokumentierten mexikanischen MigrantInnen die Hintertür eines illegalen Grenzübertritts nie wirklich versperrt. Dies erklärt sich dadurch, dass die illegalisierten und kriminalisierten MigrantInnen der US-Wirtschaft als kostengünstige ArbeiterInnen dienten und die US-Unternehmen von der flexiblen mexikanischen Arbeitskraft immer abhängiger wurden. Die im Laufe der Jahre zunehmend restriktive Immigrationspolitik der USA verwehrte den MexikanerInnen Grundrechte wie freie Arbeitsplatzentscheidung, Bewegungsfreiheit und das Recht auf gerechte Bezahlung. Wirtschaftliche Überlegungen sind Hauptmotiv dieser Entwicklung, die von den Lobbies US-amerikanischer Konzerne stark beeinflusst wurde und zu dem bizarren Zustand führte, dass parallel zur ökonomischen Integration zwischen den USA und Mexiko eine künstliche Isolierung der Arbeitsmärkte kreiert wurde., Neuware, gewerbliches Angebot, H: 220mm, B: 150mm, T: 7mm, [GW: 195g]

Neues Buch Booklooker.de
Syndikat Buchdienst
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die USA als Zielland von Migration aus Mexiko - Katrin Theresia Horngacher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Katrin Theresia Horngacher:

Die USA als Zielland von Migration aus Mexiko - neues Buch

2001, ISBN: 9783639328363

ID: 32f02fa3a49824a4b684bb3c6008cea6

Eine Analyse der US-amerikanischen Einwanderungsgesetzgebung und ökonomischer Prozesse von 1942 bis 2001 Die US-amerikanische Einwanderungsgesetzgebung zeichnete sich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch eine äusserst ambivalente Haltung gegenüber der Migrationsbewegung aus Mexiko aus: Die legalen Möglichkeiten der Einwanderung für MexikanerInnen wurden zunehmend dezimiert, gleichzeitig wurde den undokumentierten mexikanischen MigrantInnen die Hintertür eines illegalen Grenzübertritts nie wirklich versperrt. Dies erklärt sich dadurch, dass die illegalisierten und kriminalisierten MigrantInnen der US-Wirtschaft als kostengünstige ArbeiterInnen dienten und die US-Unternehmen von der flexiblen mexikanischen Arbeitskraft immer abhängiger wurden. Die im Laufe der Jahre zunehmend restriktive Immigrationspolitik der USA verwehrte den MexikanerInnen Grundrechte wie freie Arbeitsplatzentscheidung, Bewegungsfreiheit und das Recht auf gerechte Bezahlung. Wirtschaftliche Überlegungen sind Hauptmotiv dieser Entwicklung, die von den Lobbies US-amerikanischer Konzerne stark beeinflusst wurde und zu dem bizarren Zustand führte, dass parallel zur ökonomischen Integration zwischen den USA und Mexiko eine künstliche Isolierung der Arbeitsmärkte kreiert wurde. Bücher / Fachbücher / Geschichtswissenschaft / 20. Jahrhundert 978-3-639-32836-3, VDM

Neues Buch Buch.ch
Nr. 27538174 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 6 - 9 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die USA als Zielland von Migration aus Mexiko - Katrin Theresia Horngacher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Katrin Theresia Horngacher:
Die USA als Zielland von Migration aus Mexiko - neues Buch

2001

ISBN: 9783639328363

ID: 116707305

Die US-amerikanische Einwanderungsgesetzgebung zeichnete sich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch eine äußerst ambivalente Haltung gegenüber der Migrationsbewegung aus Mexiko aus: Die legalen Möglichkeiten der Einwanderung für MexikanerInnen wurden zunehmend dezimiert, gleichzeitig wurde den undokumentierten mexikanischen MigrantInnen die Hintertür eines illegalen Grenzübertritts nie wirklich versperrt. Dies erklärt sich dadurch, dass die illegalisierten und kriminalisierten MigrantInnen der US-Wirtschaft als kostengünstige ArbeiterInnen dienten und die US-Unternehmen von der flexiblen mexikanischen Arbeitskraft immer abhängiger wurden. Die im Laufe der Jahre zunehmend restriktive Immigrationspolitik der USA verwehrte den MexikanerInnen Grundrechte wie freie Arbeitsplatzentscheidung, Bewegungsfreiheit und das Recht auf gerechte Bezahlung. Wirtschaftliche Überlegungen sind Hauptmotiv dieser Entwicklung, die von den Lobbies US-amerikanischer Konzerne stark beeinflusst wurde und zu dem bizarren Zustand führte, dass parallel zur ökonomischen Integration zwischen den USA und Mexiko eine künstliche Isolierung der Arbeitsmärkte kreiert wurde. Eine Analyse der US-amerikanischen Einwanderungsgesetzgebung und ökonomischer Prozesse von 1942 bis 2001 Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Geschichtswissenschaft>20. Jahrhundert, VDM

Neues Buch Thalia.de
No. 27538174 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die USA als Zielland von Migration aus Mexiko - Katrin Theresia Horngacher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Katrin Theresia Horngacher:
Die USA als Zielland von Migration aus Mexiko - Taschenbuch

2011, ISBN: 3639328361

ID: 19725765900

[EAN: 9783639328363], Neubuch, [PU: VDM Verlag Jan 2011], Neuware - Die US-amerikanische Einwanderungsgesetzgebung zeichnete sich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch eine äußerst ambivalente Haltung gegenüber der Migrationsbewegung aus Mexiko aus: Die legalen Möglichkeiten der Einwanderung für MexikanerInnen wurden zunehmend dezimiert, gleichzeitig wurde den undokumentierten mexikanischen MigrantInnen die Hintertür eines illegalen Grenzübertritts nie wirklich versperrt. Dies erklärt sich dadurch, dass die illegalisierten und kriminalisierten MigrantInnen der US-Wirtschaft als kostengünstige ArbeiterInnen dienten und die US-Unternehmen von der flexiblen mexikanischen Arbeitskraft immer abhängiger wurden. Die im Laufe der Jahre zunehmend restriktive Immigrationspolitik der USA verwehrte den MexikanerInnen Grundrechte wie freie Arbeitsplatzentscheidung, Bewegungsfreiheit und das Recht auf gerechte Bezahlung. Wirtschaftliche Überlegungen sind Hauptmotiv dieser Entwicklung, die von den Lobbies US-amerikanischer Konzerne stark beeinflusst wurde und zu dem bizarren Zustand führte, dass parallel zur ökonomischen Integration zwischen den USA und Mexiko eine künstliche Isolierung der Arbeitsmärkte kreiert wurde. 132 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
Agrios-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [57449362] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 10.85
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die USA als Zielland von Migration aus Mexiko - Katrin Theresia Horngacher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Katrin Theresia Horngacher:
Die USA als Zielland von Migration aus Mexiko - Taschenbuch

2011, ISBN: 3639328361

ID: 19725699780

[EAN: 9783639328363], Neubuch, [PU: VDM Verlag Jan 2011], Neuware - Die US-amerikanische Einwanderungsgesetzgebung zeichnete sich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch eine äußerst ambivalente Haltung gegenüber der Migrationsbewegung aus Mexiko aus: Die legalen Möglichkeiten der Einwanderung für MexikanerInnen wurden zunehmend dezimiert, gleichzeitig wurde den undokumentierten mexikanischen MigrantInnen die Hintertür eines illegalen Grenzübertritts nie wirklich versperrt. Dies erklärt sich dadurch, dass die illegalisierten und kriminalisierten MigrantInnen der US-Wirtschaft als kostengünstige ArbeiterInnen dienten und die US-Unternehmen von der flexiblen mexikanischen Arbeitskraft immer abhängiger wurden. Die im Laufe der Jahre zunehmend restriktive Immigrationspolitik der USA verwehrte den MexikanerInnen Grundrechte wie freie Arbeitsplatzentscheidung, Bewegungsfreiheit und das Recht auf gerechte Bezahlung. Wirtschaftliche Überlegungen sind Hauptmotiv dieser Entwicklung, die von den Lobbies US-amerikanischer Konzerne stark beeinflusst wurde und zu dem bizarren Zustand führte, dass parallel zur ökonomischen Integration zwischen den USA und Mexiko eine künstliche Isolierung der Arbeitsmärkte kreiert wurde. 132 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
sparbuchladen, Göttingen, Germany [52968077] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 32.76
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die USA als Zielland von Migration aus Mexiko
Autor:

Katrin Theresia Horngacher

Titel:

Die USA als Zielland von Migration aus Mexiko

ISBN-Nummer:

3639328361

Die US-amerikanische Einwanderungsgesetzgebung zeichnete sich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch eine äußerst ambivalente Haltung gegenüber der Migrationsbewegung aus Mexiko aus: Die legalen Möglichkeiten der Einwanderung für MexikanerInnen wurden zunehmend dezimiert, gleichzeitig wurde den undokumentierten mexikanischen MigrantInnen die Hintertür eines illegalen Grenzübertritts nie wirklich versperrt. Dies erklärt sich dadurch, dass die illegalisierten und kriminalisierten MigrantInnen der US-Wirtschaft als kostengünstige ArbeiterInnen dienten und die US-Unternehmen von der flexiblen mexikanischen Arbeitskraft immer abhängiger wurden. Die im Laufe der Jahre zunehmend restriktive Immigrationspolitik der USA verwehrte den MexikanerInnen Grundrechte wie freie Arbeitsplatzentscheidung, Bewegungsfreiheit und das Recht auf gerechte Bezahlung. Wirtschaftliche Überlegungen sind Hauptmotiv dieser Entwicklung, die von den Lobbies US-amerikanischer Konzerne stark beeinflusst wurde und zu dem bizarren Zustand führte, dass parallel zur ökonomischen Integration zwischen den USA und Mexiko eine künstliche Isolierung der Arbeitsmärkte kreiert wurde.

Detailangaben zum Buch - Die USA als Zielland von Migration aus Mexiko


EAN (ISBN-13): 9783639328363
ISBN (ISBN-10): 3639328361
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2001
Herausgeber: VDM

Buch in der Datenbank seit 17.05.2014 15:02:44
Buch zuletzt gefunden am 11.09.2016 03:26:09
ISBN/EAN: 3639328361

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-639-32836-1, 978-3-639-32836-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher