. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 24.68 EUR, größter Preis: 35.59 EUR, Mittelwert: 31.17 EUR
Widerstand gegen den Nationalsozialismus als Thema des italienischen Neorealismus - Michael Ulrich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Michael Ulrich:

Widerstand gegen den Nationalsozialismus als Thema des italienischen Neorealismus - neues Buch

2009, ISBN: 9783640368969

ID: 689084975

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: keine, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Neuphilologische Fakultät, Romanisches Seminar, Lehrstuhl für italienische Literaturwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit untersucht das Wechselspiel von Politik und Literatur unter der Fragestellung, in welchem Mass der Neorealismus das zentrale Ereignis seiner Zeit rezipiert: den Widerstand gegen den Faschismus, sowie gegen die deutsche Besatzung. Im Rahmen dieser Fragestellung müssen im ersten Kapitel die relevanten historischen Ereignisse erläutert werden. Besonderes Gewicht liegt dabei auf der Entwicklung von organisiertem Widerstand gegen die deutsche Besatzung in Italien. Im zweiten Kapitel soll dann auf die aus der Resistenza hervorgegangene Bewegung des Neorealismus eingegangen werden. Für die Frage nach der Darstellung von deutscher Besatzung und Widerstand bieten sich drei Romane italienischer Autorinnen besonders an. Im dritten Kapitel wird der 1949 erschienene Roman LAgnese va a morire der aus Bologna stammenden Autorin Renata Viganò interpretiert. Dieser schildert den Kampf einer einfachen Frau in einer Partisanengruppe. Tutti i nostri ieri, ein Roman von Natalia Ginzburg, bietet dem Leser ein Panorama der gesamten Epoche anhand einer ineinander verwobenen Familiengeschichte. Das historisch- politische Gewicht des Romans fand in der Kritik bisher wenig Beachtung. Das vierte Kapitel wird insbesondere die Darstellung des Widerstands beleuchten. Elsa Morantes 1974 erschienener Roman La Storia drückt bereits das historische Thema des Romans im Titel aus. Gemeinsames Element und Vergleichspunkt der drei Romane ist der Mord am deutschen Soldaten, der Schlussfolgerungen über eine mögliche und unterschiedliche Bewertung der Schuldfrage in den Texten erlaubt. Eine Gegenüberstellung der drei Romane erfolgt im abschliessenden sechsten Kapitel. Alle Romane wurden von italienischen Schrifstellerinnen abgefasst und die Texte reflektieren eine weibliche Perspektive auf Krieg und Widerstand. Deswegen ist es notwendig, auch gelegentlich Genderfragen zu thematisieren, denn bei der Analyse wird deutlich werden, dass die Resistenza auch in Bezug auf die Stellung der Frauen innerhalb der italienischen Gesellschaft einen Wendepunkt markierte.Wie Sharon Wood ausführt, waren 43000 Frauen aktive Kämpferinnen bei den Partisanenverbänden, und unzählige mehr unterstützten die Resistenza. [...] Renata Viganó, Natalia Ginzburg, Elsa Morante eBooks > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft PDF 08.07.2009, GRIN, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 25760522 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Widerstand gegen den Nationalsozialismus als Thema des italienischen Neorealismus - Michael Ulrich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Michael Ulrich:

Widerstand gegen den Nationalsozialismus als Thema des italienischen Neorealismus - neues Buch

2006, ISBN: 9783640368969

ID: 125791471

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: keine, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Neuphilologische Fakultät, Romanisches Seminar, Lehrstuhl für italienische Literaturwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit untersucht das Wechselspiel von Politik und Literatur unter der Fragestellung, in welchem Mass der Neorealismus das zentrale Ereignis seiner Zeit rezipiert: den Widerstand gegen den Faschismus, sowie gegen die deutsche Besatzung. Im Rahmen dieser Fragestellung müssen im ersten Kapitel die relevanten historischen Ereignisse erläutert werden. Besonderes Gewicht liegt dabei auf der Entwicklung von organisiertem Widerstand gegen die deutsche Besatzung in Italien. Im zweiten Kapitel soll dann auf die aus der Resistenza hervorgegangene Bewegung des Neorealismus eingegangen werden. Für die Frage nach der Darstellung von deutscher Besatzung und Widerstand bieten sich drei Romane italienischer Autorinnen besonders an. Im dritten Kapitel wird der 1949 erschienene Roman LAgnese va a morire der aus Bologna stammenden Autorin Renata Viganò interpretiert. Dieser schildert den Kampf einer einfachen Frau in einer Partisanengruppe. Tutti i nostri ieri, ein Roman von Natalia Ginzburg, bietet dem Leser ein Panorama der gesamten Epoche anhand einer ineinander verwobenen Familiengeschichte. Das historisch- politische Gewicht des Romans fand in der Kritik bisher wenig Beachtung. Das vierte Kapitel wird insbesondere die Darstellung des Widerstands beleuchten. Elsa Morantes 1974 erschienener Roman La Storia drückt bereits das historische Thema des Romans im Titel aus. Gemeinsames Element und Vergleichspunkt der drei Romane ist der Mord am deutschen Soldaten, der Schlussfolgerungen über eine mögliche und unterschiedliche Bewertung der Schuldfrage in den Texten erlaubt. Eine Gegenüberstellung der drei Romane erfolgt im abschliessenden sechsten Kapitel. Alle Romane wurden von italienischen Schrifstellerinnen abgefasst und die Texte reflektieren eine weibliche Perspektive auf Krieg und Widerstand. Deswegen ist es notwendig, auch gelegentlich Genderfragen zu thematisieren, denn bei der Analyse wird deutlich werden, dass die Resistenza auch in Bezug auf die Stellung der Frauen innerhalb der italienischen Gesellschaft einen Wendepunkt markierte.Wie Sharon Wood ausführt, waren 43000 Frauen aktive Kämpferinnen bei den Partisanenverbänden, und unzählige mehr unterstützten die Resistenza. [...] Renata Viganó, Natalia Ginzburg, Elsa Morante eBook eBooks>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Thalia.ch
No. 25760522 Versandkosten:DE (EUR 12.55)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Widerstand gegen den Nationalsozialismus als Thema des italienischen Neorealismus - Michael Ulrich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Michael Ulrich:
Widerstand gegen den Nationalsozialismus als Thema des italienischen Neorealismus - neues Buch

2006

ISBN: 9783640368969

ID: 6bd916d5cd1f96b8d8056501c4dd4c81

Renata Viganó, Natalia Ginzburg, Elsa Morante Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: keine, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Neuphilologische Fakultät, Romanisches Seminar, Lehrstuhl für italienische Literaturwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit untersucht das Wechselspiel von Politik und Literatur unter der Fragestellung, in welchem Mass der Neorealismus das zentrale Ereignis seiner Zeit rezipiert: den Widerstand gegen den Faschismus, sowie gegen die deutsche Besatzung. Im Rahmen dieser Fragestellung müssen im ersten Kapitel die relevanten historischen Ereignisse erläutert werden. Besonderes Gewicht liegt dabei auf der Entwicklung von organisiertem Widerstand gegen die deutsche Besatzung in Italien. Im zweiten Kapitel soll dann auf die aus der Resistenza hervorgegangene Bewegung des Neorealismus eingegangen werden. Für die Frage nach der Darstellung von deutscher Besatzung und Widerstand bieten sich drei Romane italienischer Autorinnen besonders an. Im dritten Kapitel wird der 1949 erschienene Roman LAgnese va a morire der aus Bologna stammenden Autorin Renata Viganò interpretiert. Dieser schildert den Kampf einer einfachen Frau in einer Partisanengruppe. Tutti i nostri ieri, ein Roman von Natalia Ginzburg, bietet dem Leser ein Panorama der gesamten Epoche anhand einer ineinander verwobenen Familiengeschichte. Das historisch- politische Gewicht des Romans fand in der Kritik bisher wenig Beachtung. Das vierte Kapitel wird insbesondere die Darstellung des Widerstands beleuchten. Elsa Morantes 1974 erschienener Roman La Storia drückt bereits das historische Thema des Romans im Titel aus. Gemeinsames Element und Vergleichspunkt der drei Romane ist der Mord am deutschen Soldaten, der Schlussfolgerungen über eine mögliche und unterschiedliche Bewertung der Schuldfrage in den Texten erlaubt. Eine Gegenüberstellung der drei Romane erfolgt im abschliessenden sechsten Kapitel. Alle Romane wurden von italienischen Schrifstellerinnen abgefasst und die Texte reflektieren eine weibliche Perspektive auf Krieg und Widerstand. Deswegen ist es notwendig, auch gelegentlich Genderfragen zu thematisieren, denn bei der Analyse wird deutlich werden, dass die Resistenza auch in Bezug auf die Stellung der Frauen innerhalb der italienischen Gesellschaft einen Wendepunkt markierte.Wie Sharon Wood ausführt, waren 43000 Frauen aktive Kämpferinnen bei den Partisanenverbänden, und unzählige mehr unterstützten die Resistenza. [...] eBooks / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Buch.ch
Nr. 25760522 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Sofort per Download lieferbar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Widerstand gegen den Nationalsozialismus als Thema des italienischen Neorealismus - Michael Ulrich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Michael Ulrich:
Widerstand gegen den Nationalsozialismus als Thema des italienischen Neorealismus - neues Buch

2006, ISBN: 9783640368969

ID: 0ed91716a4622fb06dcf2c52db7dcb71

Renata Viganó, Natalia Ginzburg, Elsa Morante Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: keine, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Neuphilologische Fakultät, Romanisches Seminar, Lehrstuhl für italienische Literaturwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit untersucht das Wechselspiel von Politik und Literatur unter der Fragestellung, in welchem Maß der Neorealismus das zentrale Ereignis seiner Zeit rezipiert: den Widerstand gegen den Faschismus, sowie gegen die deutsche Besatzung. Im Rahmen dieser Fragestellung müssen im ersten Kapitel die relevanten historischen Ereignisse erläutert werden. Besonderes Gewicht liegt dabei auf der Entwicklung von organisiertem Widerstand gegen die deutsche Besatzung in Italien. Im zweiten Kapitel soll dann auf die aus der Resistenza hervorgegangene Bewegung des Neorealismus eingegangen werden. Für die Frage nach der Darstellung von deutscher Besatzung und Widerstand bieten sich drei Romane italienischer Autorinnen besonders an. Im dritten Kapitel wird der 1949 erschienene Roman LAgnese va a morire der aus Bologna stammenden Autorin Renata Viganò interpretiert. Dieser schildert den Kampf einer einfachen Frau in einer Partisanengruppe. Tutti i nostri ieri, ein Roman von Natalia Ginzburg, bietet dem Leser ein Panorama der gesamten Epoche anhand einer ineinander verwobenen Familiengeschichte. Das historisch- politische Gewicht des Romans fand in der Kritik bisher wenig Beachtung. Das vierte Kapitel wird insbesondere die Darstellung des Widerstands beleuchten. Elsa Morantes 1974 erschienener Roman La Storia drückt bereits das historische Thema des Romans im Titel aus. Gemeinsames Element und Vergleichspunkt der drei Romane ist der Mord am deutschen Soldaten, der Schlussfolgerungen über eine mögliche und unterschiedliche Bewertung der Schuldfrage in den Texten erlaubt. Eine Gegenüberstellung der drei Romane erfolgt im abschließenden sechsten Kapitel. Alle Romane wurden von italienischen Schrifstellerinnen abgefasst und die Texte reflektieren eine weibliche Perspektive auf Krieg und Widerstand. Deswegen ist es notwendig, auch gelegentlich Genderfragen zu thematisieren, denn bei der Analyse wird deutlich werden, dass die Resistenza auch in Bezug auf die Stellung der Frauen innerhalb der italienischen Gesellschaft einen Wendepunkt markierte.Wie Sharon Wood ausführt, waren 43000 Frauen aktive Kämpferinnen bei den Partisanenverbänden, und unzählige mehr unterstützten die Resistenza. [...] eBooks / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 25760522 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Widerstand gegen den Nationalsozialismus als Thema des italienischen Neorealismus - Michael Ulrich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Michael Ulrich:
Widerstand gegen den Nationalsozialismus als Thema des italienischen Neorealismus - Erstausgabe

2009, ISBN: 9783640368969

ID: 21687928

Renata Viganó, Natalia Ginzburg, Elsa Morante, [ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Widerstand gegen den Nationalsozialismus als Thema des italienischen Neorealismus
Autor:

Ulrich, Michael

Titel:

Widerstand gegen den Nationalsozialismus als Thema des italienischen Neorealismus

ISBN-Nummer:

3640368967

Detailangaben zum Buch - Widerstand gegen den Nationalsozialismus als Thema des italienischen Neorealismus


EAN (ISBN-13): 9783640368969
ISBN (ISBN-10): 3640368967
Erscheinungsjahr: 1
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 17.06.2009 01:16:24
Buch zuletzt gefunden am 29.10.2016 22:07:54
ISBN/EAN: 3640368967

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-36896-7, 978-3-640-36896-9

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher