. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 64,80 €, größter Preis: 73,54 €, Mittelwert: 67,59 €
Hof und Herrschaft - Christian Lackner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christian Lackner:

Hof und Herrschaft - Taschenbuch

ISBN: 9783702904562

ID: 9783702904562

Rat, Kanzlei und Regierung der österreichischen Herzöge (1365-1406) Das Buch bietet eine Strukturanalyse des spätmittelalterlichen Fürstenhofes und der Regierungspraxis der Habsburger. Untersucht wird der Zeitabschnitt vom Tod Herzog Rudolfs IV. 1365 bis zum Jahr 1406, vier Jahrzehnte, die eine wichtige Übergangsphase in der spätmittelalterlichen Geschichte Österreichs darstellen und mit den dynastischen Teilungen auch Wandlungsprozesse in Landesherrschaft und Verwaltung markieren. Nach einem einleitenden Abschnitt, der die Rahmenbedingungen und das Profil der habsburgischen Politik im genannten Zeitraum ausloten will, gilt der Hauptteil der Arbeit dem Hof in allen seinen komplexen politischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Bezügen. Gegenüber westeuropäischen Fürstenhöfen der Zeit weist der habsburgische Herzogshof einen Entwicklungsrückstand auf, indem Hofordnungen oder Gagenlisten noch nicht existierten. Dieser Umstand erschwert naturgemäß die Erforschung von Umfang, Organisation und personeller Struktur der höfischen Gesellschaft. Dennoch gelingt es, wichtige höfische Amtsträger in prosopographischen Skizzen zu erfassen. Regionale und soziale Herkunft, Bildung, Karriere und Konnubium der maßgeblichen Räte werden verfolgt und nachgezeichnet. Christian Lackner ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Österreichische Geschichtsforschung in Wien. Hof und Herrschaft: Das Buch bietet eine Strukturanalyse des spätmittelalterlichen Fürstenhofes und der Regierungspraxis der Habsburger. Untersucht wird der Zeitabschnitt vom Tod Herzog Rudolfs IV. 1365 bis zum Jahr 1406, vier Jahrzehnte, die eine wichtige Übergangsphase in der spätmittelalterlichen Geschichte Österreichs darstellen und mit den dynastischen Teilungen auch Wandlungsprozesse in Landesherrschaft und Verwaltung markieren. Nach einem einleitenden Abschnitt, der die Rahmenbedingungen und das Profil der habsburgischen Politik im genannten Zeitraum ausloten will, gilt der Hauptteil der Arbeit dem Hof in allen seinen komplexen politischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Bezügen. Gegenüber westeuropäischen Fürstenhöfen der Zeit weist der habsburgische Herzogshof einen Entwicklungsrückstand auf, indem Hofordnungen oder Gagenlisten noch nicht existierten. Dieser Umstand erschwert naturgemäß die Erforschung von Umfang, Organisation und personeller Struktur der höfischen Gesellschaft. Dennoch gelingt es, wichtige höfische Amtsträger in prosopographischen Skizzen zu erfassen. Regionale und soziale Herkunft, Bildung, Karriere und Konnubium der maßgeblichen Räte werden verfolgt und nachgezeichnet. Christian Lackner ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Österreichische Geschichtsforschung in Wien., Boehlau Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hof und Herrschaft - Christian Lackner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Christian Lackner:

Hof und Herrschaft - neues Buch

2002, ISBN: 9783702904562

ID: 149172371

Das Buch bietet eine Strukturanalyse des spätmittelalterlichen Fürstenhofes und der Regierungspraxis der Habsburger. Untersucht wird der Zeitabschnitt vom Tod Herzog Rudolfs IV. 1365 bis zum Jahr 1406, vier Jahrzehnte, die eine wichtige Übergangsphase in der spätmittelalterlichen Geschichte Österreichs darstellen und mit den dynastischen Teilungen auch Wandlungsprozesse in Landesherrschaft und Verwaltung markieren. Nach einem einleitenden Abschnitt, der die Rahmenbedingungen und das Profil der habsburgischen Politik im genannten Zeitraum ausloten will, gilt der Hauptteil der Arbeit dem Hof in allen seinen komplexen politischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Bezügen. Gegenüber westeuropäischen Fürstenhöfen der Zeit weist der habsburgische Herzogshof einen Entwicklungsrückstand auf, indem Hofordnungen oder Gagenlisten noch nicht existierten. Dieser Umstand erschwert naturgemäss die Erforschung von Umfang, Organisation und personeller Struktur der höfischen Gesellschaft. Dennoch gelingt es, wichtige höfische Amtsträger in prosopographischen Skizzen zu erfassen. Regionale und soziale Herkunft, Bildung, Karriere und Konnubium der massgeblichen Räte werden verfolgt und nachgezeichnet. Christian Lackner ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Österreichische Geschichtsforschung in Wien. Pressestimmen ´´unentbehrliches Hilfsmittel für jeden, der sich mit der österreichischen Geschichte der zweiten Hälfte des 14. Jhs. auseinandersetzen will´´ Martin Wagendorfer in Francia 34 (2007) Rat, Kanzlei und Regierung der österreichischen Herzöge (1365-1406). Habil.-Schr. Bücher > Sachbücher > Politik & Geschichte > Allgemeines & Lexika Taschenbuch 2002 Buch (dtsch.), Boehlau Verlag, 2002

Neues Buch Buch.ch
No. 16929736 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hof und Herrschaft - Christian Lackner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christian Lackner:
Hof und Herrschaft - neues Buch

2007

ISBN: 9783702904562

ID: 049e76f5e3473904202a4b01c3998ef7

Rat, Kanzlei und Regierung der österreichischen Herzöge (1365-1406). Habil.-Schr. Das Buch bietet eine Strukturanalyse des spätmittelalterlichen Fürstenhofes und der Regierungspraxis der Habsburger. Untersucht wird der Zeitabschnitt vom Tod Herzog Rudolfs IV. 1365 bis zum Jahr 1406, vier Jahrzehnte, die eine wichtige Übergangsphase in der spätmittelalterlichen Geschichte Österreichs darstellen und mit den dynastischen Teilungen auch Wandlungsprozesse in Landesherrschaft und Verwaltung markieren. Nach einem einleitenden Abschnitt, der die Rahmenbedingungen und das Profil der habsburgischen Politik im genannten Zeitraum ausloten will, gilt der Hauptteil der Arbeit dem Hof in allen seinen komplexen politischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Bezügen. Gegenüber westeuropäischen Fürstenhöfen der Zeit weist der habsburgische Herzogshof einen Entwicklungsrückstand auf, indem Hofordnungen oder Gagenlisten noch nicht existierten. Dieser Umstand erschwert naturgemäß die Erforschung von Umfang, Organisation und personeller Struktur der höfischen Gesellschaft. Dennoch gelingt es, wichtige höfische Amtsträger in prosopographischen Skizzen zu erfassen. Regionale und soziale Herkunft, Bildung, Karriere und Konnubium der maßgeblichen Räte werden verfolgt und nachgezeichnet. Christian Lackner ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Österreichische Geschichtsforschung in Wien. Pressestimmen "unentbehrliches Hilfsmittel für jeden, der sich mit der österreichischen Geschichte der zweiten Hälfte des 14. Jhs. auseinandersetzen will" Martin Wagendorfer in Francia 34 (2007) Bücher / Sachbücher / Politik & Geschichte / Allgemeines & Lexika 978-3-7029-0456-2, Boehlau Verlag

Neues Buch Buch.de
Nr. 16929736 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hof und Herrschaft - Christian Lackner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christian Lackner:
Hof und Herrschaft - Taschenbuch

2007, ISBN: 9783702904562

[ED: Taschenbuch], [PU: Boehlau Verlag], Neuware - Das Buch bietet eine Strukturanalyse des spätmittelalterlichen Fürstenhofes und der Regierungspraxis der Habsburger. Untersucht wird der Zeitabschnitt vom Tod Herzog Rudolfs IV. 1365 bis zum Jahr 1406, vier Jahrzehnte, die eine wichtige Übergangsphase in der spätmittelalterlichen Geschichte Österreichs darstellen und mit den dynastischen Teilungen auch Wandlungsprozesse in Landesherrschaft und Verwaltung markieren. Nach einem einleitenden Abschnitt, der die Rahmenbedingungen und das Profil der habsburgischen Politik im genannten Zeitraum ausloten will, gilt der Hauptteil der Arbeit dem Hof in allen seinen komplexen politischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Bezügen. Gegenüber westeuropäischen Fürstenhöfen der Zeit weist der habsburgische Herzogshof einen Entwicklungsrückstand auf, indem Hofordnungen oder Gagenlisten noch nicht existierten. Dieser Umstand erschwert naturgemäß die Erforschung von Umfang, Organisation und personeller Struktur der höfischen Gesellschaft. Dennoch gelingt es, wichtige höfische Amtsträger in prosopographischen Skizzen zu erfassen. Regionale und soziale Herkunft, Bildung, Karriere und Konnubium der maßgeblichen Räte werden verfolgt und nachgezeichnet. Christian Lackner ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Österreichische Geschichtsforschung in Wien. Pressestimmen 'unentbehrliches Hilfsmittel für jeden, der sich mit der österreichischen Geschichte der zweiten Hälfte des 14. Jhs. auseinandersetzen will' Martin Wagendorfer in Francia 34 (2007), [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 238x169x38 mm, [GW: 931g]

Neues Buch Booklooker.de
Carl Hübscher GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hof und Herrschaft. Rat, Kanzlei und Regierung der österreichischen Herzoge (1365-1406). (Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 41). - LACKNER, Christian
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
LACKNER, Christian:
Hof und Herrschaft. Rat, Kanzlei und Regierung der österreichischen Herzoge (1365-1406). (Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 41). - gebrauchtes Buch

2002, ISBN: 9783702904562

[PU: München: Oldenbourg / Böhlau 2002.], 472 S. Br. Das Buch bietet eine Strukturanalyse des spätmittelalterlichen Fürstenhofes und der Regierungspraxis der Habsburger. Untersucht wird der Zeitabschnitt vom Tod Herzog Rudolfs IV. 1365 bis zum Jahr 1406, vier Jahrzehnte, die eine wichtige Übergangsphase in der spätmittelalterlichen Geschichte Österreichs darstellen und mit den dynastischen Teilungen auch Wandlungsprozesse in Landesherrschaft und Verwaltung markieren. Nach einem einleitenden Abschnitt, der die Rahmenbedingungen und das Profil der habsburgischen Politik im genannten Zeitraum ausloten will, gilt der Hauptteil der Arbeit dem Hof in allen seinen komplexen politischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Bezügen. Gegenüber westeuropäischen Fürstenhöfen der Zeit weist der habsburgische Herzogshof einen Entwicklungsrückstand auf, indem Hofordnungen oder Gagenlisten noch nicht existierten. Dieser Umstand erschwert naturgemäß die Erforschung von Umfang, Organisation und personeller Struktur der höfischen Gesellschaft. Dennoch gelingt es, wichtige höfische Amtsträger in prosopographischen Skizzen zu erfassen. Regionale und soziale Herkunft, Bildung, Karriere und Konnubium der maßgeblichen Räte werden verfolgt und nachgezeichnet., [SC: 9.00], gewerbliches Angebot

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Bergische Bücherstube
Versandkosten:Versand nach Österreich (EUR 9.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Hof und Herrschaft. Rat, Kanzlei und Regierung der österreichischen Herzoge (1365-1406). (Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 41).
Autor:

LACKNER, Christian

Titel:

Hof und Herrschaft. Rat, Kanzlei und Regierung der österreichischen Herzoge (1365-1406). (Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 41).

ISBN-Nummer:

3702904565

Detailangaben zum Buch - Hof und Herrschaft. Rat, Kanzlei und Regierung der österreichischen Herzoge (1365-1406). (Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 41).


EAN (ISBN-13): 9783702904562
ISBN (ISBN-10): 3702904565
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2002
Herausgeber: München: Oldenbourg / Böhlau 2002.

Buch in der Datenbank seit 16.11.2009 00:02:29
Buch zuletzt gefunden am 18.12.2016 15:06:56
ISBN/EAN: 3702904565

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7029-0456-5, 978-3-7029-0456-2

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher