. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 10.00 EUR, größter Preis: 10.00 EUR, Mittelwert: 10 EUR
Der Vater und die Weltkarte. Daheim im alten Schlesien. Mit einem Nachwort des Verfassers. - (=Konstanzer Grossdruck-Bibliothek). - Wolf, Richard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wolf, Richard:

Der Vater und die Weltkarte. Daheim im alten Schlesien. Mit einem Nachwort des Verfassers. - (=Konstanzer Grossdruck-Bibliothek). - Erstausgabe

1986, ISBN: 376211708X

Gebundene Ausgabe, ID: 6868410851

[EAN: 9783762117087], Gebraucht, wie neu, [SC: 5.41], [PU: Konstanz : Bahn Verlag,], DEUTSCHE LITERATUR DER ACHTZIGER JAHRE, GEOGRAPHIE, HEIMAT- UND LÄNDERKUNDE, REISEN, BELLETRISTIK, ORTSKUNDE, LANDESGESCHICHTE, LANDESKUNDE, KULTUR, HEIMATKUNDE, KULTURGESCHICHTE, VÖLKERKUNDE, VOLKSKUNDE, 80-ER LITERATURTHEORIE, GERMANISTIK, LITERATURKRITIK, LITERATURGATTUNGEN, LITERATUREPOCHEN, LITERATURREZEPTION, SPRACH- LITERATURWISSENSCHAFT, LITERATURGESCHICHTE, LITERATURWISSENSCHAFTEN, SCHLESIEN, ZEITGESCHICHTE, POLITIK, DRITTES REICH, 2. WELTKRIEG, OSTEUROPA, GESCHICHTE 1933-45, OSTEUROPÄISCHE GESCHICHTE, OSTGEBIETE, OSTDEUTSCHLAND, AUTOBIOGRAPHISCHE SCHRIFTEN, AUTOBIOGRAFIE, AUTOBIOGRAFIEN, AUTOBIOGRAPHIEN, ERINNERUNGEN, AUTOBIOGRAPHIE, ERLEBNISBERICHT, POLITISCHE IDENTITÄT, 110 (2) Seiten. 19 cm. Sehr guter Zustand. Aus der Bibliothek des Lyrikers Ernst Günther Bleisch, dem ehemaligen Leiter des Münchner "Seerosenkreises" und des "Wangener Kreises". Mit wenigen Anstreichungen von Bleisch. Beiliegend eine Presseinformation des Verlags mit der Bitte, um eine Besprechung, adressiert an Bleisch. - Richard Wolf (* 17. Juli 1900 in Bad Landeck; † 13. November 1995 in Rottach-Egern) war deutscher Lehrer und Schriftsteller und Leiter des Goethe-Instituts in München. Richard Wolf studierte in Leipzig Musik und Erziehungswissenschaften. 1924 ging er als Lehrer nach Sofia und 1926 nach Warna als Gründer und Leiter einer Deutschen Schule. Bis 1945 war er Lektor für deutsche Sprache an Hochschulen und Instituten in China und Jugoslawien. Von Changsha führte ihn 1936 eine Schiffsreise über Japan, Indonesien, Singapore, und Indien. Aus dieser Reise entsteht sein Buch "Der östliche Bogen", das 1943 in Berlin erscheint. Als Anerkennung für seine Arbeit im Ausland erhielt er 1937 als erster Lektor von der Deutschen Akademie die Goethe-Medaille für Kunst und Wissenschaft in Silber. Nach dem Zweiten Weltkrieg kehrte Wolf nach Deutschland zurück und trat in Bad Liebenzell in den innerdeutschen Schuldienst ein, schrieb weitere Bücher und war für verschiedene Rundfunkanstalten tätig. 1956 wurde er Leiter des Goethe-Instituts in München. Hierfür erhielt er als Anerkennung das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse. Die Goethe-Medaille in Gold wurde ihm 1965 für hervorragende Verdienste um die deutsche Sprache im Ausland verliehen. Die vielen Auslandsaufenthalte spielen in seinem literarischen Werk ein große Rolle. Er wurde 1988 mit dem Eichendorff-Literaturpreis geehrt. . Aus: wikipedia-Richard_Wolf_(Autor) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 180 Deutsche Literatur der achtziger Jahre, Geographie, Heimat- und Länderkunde, Reisen, Belletristik, Ortskunde, Landesgeschichte, Landeskunde, Kultur, Heimatkunde, Kulturgeschichte, Völkerkunde, Volkskunde, Deutsche Literatur der 80-er Jahre, Literaturtheorie, Germanistik, Literaturkritik, Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Schlesien, Zeitgeschichte, Deutsche Politik, Drittes Reich, 2. Weltkrieg, Osteuropa, Deutsche Geschichte 1933-45, Osteuropäische Geschichte, Ostgebiete, Ostdeutschland, Autobiographische Schriften, Autobiografie, Autobiografien, Autobiographien, Erinnerungen, Autobiographie, Erlebnisbericht, Politische Identität Illustrierter Pappband mit Karten auf den Vorsätzen.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 5.41
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Vater und die Weltkarte. Daheim im alten Schlesien. Mit einem Nachwort des Verfassers. - (=Konstanzer Grossdruck-Bibliothek). - Wolf, Richard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Wolf, Richard:

Der Vater und die Weltkarte. Daheim im alten Schlesien. Mit einem Nachwort des Verfassers. - (=Konstanzer Grossdruck-Bibliothek). - Erstausgabe

1986, ISBN: 376211708X

Gebundene Ausgabe, ID: 6868410851

[EAN: 9783762117087], Gebraucht, wie neu, [SC: 2.0], [PU: Konstanz : Bahn Verlag,], DEUTSCHE LITERATUR DER ACHTZIGER JAHRE, GEOGRAPHIE, HEIMAT- UND LÄNDERKUNDE, REISEN, BELLETRISTIK, ORTSKUNDE, LANDESGESCHICHTE, LANDESKUNDE, KULTUR, HEIMATKUNDE, KULTURGESCHICHTE, VÖLKERKUNDE, VOLKSKUNDE, 80-ER LITERATURTHEORIE, GERMANISTIK, LITERATURKRITIK, LITERATURGATTUNGEN, LITERATUREPOCHEN, LITERATURREZEPTION, SPRACH- LITERATURWISSENSCHAFT, LITERATURGESCHICHTE, LITERATURWISSENSCHAFTEN, SCHLESIEN, ZEITGESCHICHTE, POLITIK, DRITTES REICH, 2. WELTKRIEG, OSTEUROPA, GESCHICHTE 1933-45, OSTEUROPÄISCHE GESCHICHTE, OSTGEBIETE, OSTDEUTSCHLAND, AUTOBIOGRAPHISCHE SCHRIFTEN, AUTOBIOGRAFIE, AUTOBIOGRAFIEN, AUTOBIOGRAPHIEN, ERINNERUNGEN, AUTOBIOGRAPHIE, ERLEBNISBERICHT, POLITISCHE IDENTITÄT, 110 (2) Seiten. 19 cm. Sehr guter Zustand. Aus der Bibliothek des Lyrikers Ernst Günther Bleisch, dem ehemaligen Leiter des Münchner "Seerosenkreises" und des "Wangener Kreises". Mit wenigen Anstreichungen von Bleisch. Beiliegend eine Presseinformation des Verlags mit der Bitte, um eine Besprechung, adressiert an Bleisch. - Richard Wolf (* 17. Juli 1900 in Bad Landeck; † 13. November 1995 in Rottach-Egern) war deutscher Lehrer und Schriftsteller und Leiter des Goethe-Instituts in München. Richard Wolf studierte in Leipzig Musik und Erziehungswissenschaften. 1924 ging er als Lehrer nach Sofia und 1926 nach Warna als Gründer und Leiter einer Deutschen Schule. Bis 1945 war er Lektor für deutsche Sprache an Hochschulen und Instituten in China und Jugoslawien. Von Changsha führte ihn 1936 eine Schiffsreise über Japan, Indonesien, Singapore, und Indien. Aus dieser Reise entsteht sein Buch "Der östliche Bogen", das 1943 in Berlin erscheint. Als Anerkennung für seine Arbeit im Ausland erhielt er 1937 als erster Lektor von der Deutschen Akademie die Goethe-Medaille für Kunst und Wissenschaft in Silber. Nach dem Zweiten Weltkrieg kehrte Wolf nach Deutschland zurück und trat in Bad Liebenzell in den innerdeutschen Schuldienst ein, schrieb weitere Bücher und war für verschiedene Rundfunkanstalten tätig. 1956 wurde er Leiter des Goethe-Instituts in München. Hierfür erhielt er als Anerkennung das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse. Die Goethe-Medaille in Gold wurde ihm 1965 für hervorragende Verdienste um die deutsche Sprache im Ausland verliehen. Die vielen Auslandsaufenthalte spielen in seinem literarischen Werk ein große Rolle. Er wurde 1988 mit dem Eichendorff-Literaturpreis geehrt. . Aus: wikipedia-Richard_Wolf_(Autor) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 180 Deutsche Literatur der achtziger Jahre, Geographie, Heimat- und Länderkunde, Reisen, Belletristik, Ortskunde, Landesgeschichte, Landeskunde, Kultur, Heimatkunde, Kulturgeschichte, Völkerkunde, Volkskunde, Deutsche Literatur der 80-er Jahre, Literaturtheorie, Germanistik, Literaturkritik, Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Schlesien, Zeitgeschichte, Deutsche Politik, Drittes Reich, 2. Weltkrieg, Osteuropa, Deutsche Geschichte 1933-45, Osteuropäische Geschichte, Ostgebiete, Ostdeutschland, Autobiographische Schriften, Autobiografie, Autobiografien, Autobiographien, Erinnerungen, Autobiographie, Erlebnisbericht, Politische Identität Illustrierter Pappband mit Karten auf den Vorsätzen.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Vater und die Weltkarte. Daheim im alten Schlesien. Mit einem Nachwort des Verfassers. - (=Konstanzer Grossdruck-Bibliothek). - Wolf, Richard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wolf, Richard:
Der Vater und die Weltkarte. Daheim im alten Schlesien. Mit einem Nachwort des Verfassers. - (=Konstanzer Grossdruck-Bibliothek). - Erstausgabe

1986

ISBN: 376211708X

Gebundene Ausgabe, ID: 6868410851

[EAN: 9783762117087], Gebraucht, wie neu, [PU: Konstanz : Bahn Verlag,], DEUTSCHE LITERATUR DER ACHTZIGER JAHRE, GEOGRAPHIE, HEIMAT- UND LÄNDERKUNDE, REISEN, BELLETRISTIK, ORTSKUNDE, LANDESGESCHICHTE, LANDESKUNDE, KULTUR, HEIMATKUNDE, KULTURGESCHICHTE, VÖLKERKUNDE, VOLKSKUNDE, 80-ER LITERATURTHEORIE, GERMANISTIK, LITERATURKRITIK, LITERATURGATTUNGEN, LITERATUREPOCHEN, LITERATURREZEPTION, SPRACH- LITERATURWISSENSCHAFT, LITERATURGESCHICHTE, LITERATURWISSENSCHAFTEN, SCHLESIEN, ZEITGESCHICHTE, POLITIK, DRITTES REICH, 2. WELTKRIEG, OSTEUROPA, GESCHICHTE 1933-45, OSTEUROPÄISCHE GESCHICHTE, OSTGEBIETE, OSTDEUTSCHLAND, AUTOBIOGRAPHISCHE SCHRIFTEN, AUTOBIOGRAFIE, AUTOBIOGRAFIEN, AUTOBIOGRAPHIEN, ERINNERUNGEN, AUTOBIOGRAPHIE, ERLEBNISBERICHT, POLITISCHE IDENTITÄT, 110 (2) Seiten. 19 cm. Sehr guter Zustand. Aus der Bibliothek des Lyrikers Ernst Günther Bleisch, dem ehemaligen Leiter des Münchner "Seerosenkreises" und des "Wangener Kreises". Mit wenigen Anstreichungen von Bleisch. Beiliegend eine Presseinformation des Verlags mit der Bitte, um eine Besprechung, adressiert an Bleisch. - Richard Wolf (* 17. Juli 1900 in Bad Landeck; † 13. November 1995 in Rottach-Egern) war deutscher Lehrer und Schriftsteller und Leiter des Goethe-Instituts in München. Richard Wolf studierte in Leipzig Musik und Erziehungswissenschaften. 1924 ging er als Lehrer nach Sofia und 1926 nach Warna als Gründer und Leiter einer Deutschen Schule. Bis 1945 war er Lektor für deutsche Sprache an Hochschulen und Instituten in China und Jugoslawien. Von Changsha führte ihn 1936 eine Schiffsreise über Japan, Indonesien, Singapore, und Indien. Aus dieser Reise entsteht sein Buch "Der östliche Bogen", das 1943 in Berlin erscheint. Als Anerkennung für seine Arbeit im Ausland erhielt er 1937 als erster Lektor von der Deutschen Akademie die Goethe-Medaille für Kunst und Wissenschaft in Silber. Nach dem Zweiten Weltkrieg kehrte Wolf nach Deutschland zurück und trat in Bad Liebenzell in den innerdeutschen Schuldienst ein, schrieb weitere Bücher und war für verschiedene Rundfunkanstalten tätig. 1956 wurde er Leiter des Goethe-Instituts in München. Hierfür erhielt er als Anerkennung das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse. Die Goethe-Medaille in Gold wurde ihm 1965 für hervorragende Verdienste um die deutsche Sprache im Ausland verliehen. Die vielen Auslandsaufenthalte spielen in seinem literarischen Werk ein große Rolle. Er wurde 1988 mit dem Eichendorff-Literaturpreis geehrt. . Aus: wikipedia-Richard_Wolf_(Autor) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 180 Deutsche Literatur der achtziger Jahre, Geographie, Heimat- und Länderkunde, Reisen, Belletristik, Ortskunde, Landesgeschichte, Landeskunde, Kultur, Heimatkunde, Kulturgeschichte, Völkerkunde, Volkskunde, Deutsche Literatur der 80-er Jahre, Literaturtheorie, Germanistik, Literaturkritik, Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Schlesien, Zeitgeschichte, Deutsche Politik, Drittes Reich, 2. Weltkrieg, Osteuropa, Deutsche Geschichte 1933-45, Osteuropäische Geschichte, Ostgebiete, Ostdeutschland, Autobiographische Schriften, Autobiografie, Autobiografien, Autobiographien, Erinnerungen, Autobiographie, Erlebnisbericht, Politische Identität Illustrierter Pappband mit Karten auf den Vorsätzen.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Vater und die Weltkarte. Daheim im alten Schlesien. Mit einem Nachwort des Verfassers. - (=Konstanzer Grossdruck-Bibliothek). - Wolf, Richard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wolf, Richard:
Der Vater und die Weltkarte. Daheim im alten Schlesien. Mit einem Nachwort des Verfassers. - (=Konstanzer Grossdruck-Bibliothek). - Erstausgabe

1986, ISBN: 9783762117087

[PU: Konstanz : Bahn Verlag], 110 (2) Seiten. 19 cm. Illustrierter Pappband mit Karten auf den Vorsätzen. Sehr guter Zustand. Aus der Bibliothek des Lyrikers Ernst Günther Bleisch, dem ehemaligen Leiter des Münchner "Seerosenkreises" und des "Wangener Kreises". Mit wenigen Anstreichungen von Bleisch. Beiliegend eine Presseinformation des Verlags mit der Bitte, um eine Besprechung, adressiert an Bleisch. - Richard Wolf (* 17. Juli 1900 in Bad Landeck 13. November 1995 in Rottach-Egern) war deutscher Lehrer und Schriftsteller und Leiter des Goethe-Instituts in München. Richard Wolf studierte in Leipzig Musik und Erziehungswissenschaften. 1924 ging er als Lehrer nach Sofia und 1926 nach Warna als Gründer und Leiter einer Deutschen Schule. Bis 1945 war er Lektor für deutsche Sprache an Hochschulen und Instituten in China und Jugoslawien. Von Changsha führte ihn 1936 eine Schiffsreise über Japan, Indonesien, Singapore, und Indien. Aus dieser Reise entsteht sein Buch "Der östliche Bogen", das 1943 in Berlin erscheint. Als Anerkennung für seine Arbeit im Ausland erhielt er 1937 als erster Lektor von der Deutschen Akademie die Goethe-Medaille für Kunst und Wissenschaft in Silber. Nach dem Zweiten Weltkrieg kehrte Wolf nach Deutschland zurück und trat in Bad Liebenzell in den innerdeutschen Schuldienst ein, schrieb weitere Bücher und war für verschiedene Rundfunkanstalten tätig. 1956 wurde er Leiter des Goethe-Instituts in München. Hierfür erhielt er als Anerkennung das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse. Die Goethe-Medaille in Gold wurde ihm 1965 für hervorragende Verdienste um die deutsche Sprache im Ausland verliehen. Die vielen Auslandsaufenthalte spielen in seinem literarischen Werk ein große Rolle. Er wurde 1988 mit dem Eichendorff-Literaturpreis geehrt. ... Aus: wikipedia-Richard_Wolf_(Autor), [SC: 2.00], gebraucht wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 180g], Erstausgabe.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
BOUQUINIST
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Vater und die Weltkarte. Daheim im alten Schlesien. Mit einem Nachwort des Verfassers. - (=Konstanzer Grossdruck-Bibliothek). - Wolf, Richard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wolf, Richard:
Der Vater und die Weltkarte. Daheim im alten Schlesien. Mit einem Nachwort des Verfassers. - (=Konstanzer Grossdruck-Bibliothek). - Erstausgabe

1986, ISBN: 9783762117087

[PU: Konstanz : Bahn Verlag], 110 (2) Seiten. 19 cm. Illustrierter Pappband mit Karten auf den Vorsätzen.Sehr guter Zustand. Aus der Bibliothek des Lyrikers Ernst Günther Bleisch, dem ehemaligen Leiter des Münchner "Seerosenkreises" und des "Wangener Kreises". Mit wenigen Anstreichungen von Bleisch. Beiliegend eine Presseinformation des Verlags mit der Bitte, um eine Besprechung, adressiert an Bleisch. - Richard Wolf (* 17. Juli 1900 in Bad Landeck 13. November 1995 in Rottach-Egern) war deutscher Lehrer und Schriftsteller und Leiter des Goethe-Instituts in München. Richard Wolf studierte in Leipzig Musik und Erziehungswissenschaften. 1924 ging er als Lehrer nach Sofia und 1926 nach Warna als Gründer und Leiter einer Deutschen Schule. Bis 1945 war er Lektor für deutsche Sprache an Hochschulen und Instituten in China und Jugoslawien. Von Changsha führte ihn 1936 eine Schiffsreise über Japan, Indonesien, Singapore, und Indien. Aus dieser Reise entsteht sein Buch "Der östliche Bogen", das 1943 in Berlin erscheint. Als Anerkennung für seine Arbeit im Ausland erhielt er 1937 als erster Lektor von der Deutschen Akademie die Goethe-Medaille für Kunst und Wissenschaft in Silber. Nach dem Zweiten Weltkrieg kehrte Wolf nach Deutschland zurück und trat in Bad Liebenzell in den innerdeutschen Schuldienst ein, schrieb weitere Bücher und war für verschiedene Rundfunkanstalten tätig. 1956 wurde er Leiter des Goethe-Instituts in München. Hierfür erhielt er als Anerkennung das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse. Die Goethe-Medaille in Gold wurde ihm 1965 für hervorragende Verdienste um die deutsche Sprache im Ausland verliehen. Die vielen Auslandsaufenthalte spielen in seinem literarischen Werk ein große Rolle. Er wurde 1988 mit dem Eichendorff-Literaturpreis geehrt. ... Aus: wikipedia-Richard_Wolf_(Autor), [SC: 2.00], gebraucht wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 180g], Erstausgabe.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
BOUQUINIST
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Der Vater und die Weltkarte. Daheim im alten Schlesien
Autor:

Richard Wolf

Titel:

Der Vater und die Weltkarte. Daheim im alten Schlesien

ISBN-Nummer:

376211708X

Detailangaben zum Buch - Der Vater und die Weltkarte. Daheim im alten Schlesien


EAN (ISBN-13): 9783762117087
ISBN (ISBN-10): 376211708X
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 1995
Herausgeber: Konstanz : Bahn,

Buch in der Datenbank seit 25.05.2007 16:57:45
Buch zuletzt gefunden am 26.10.2016 15:25:11
ISBN/EAN: 376211708X

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7621-1708-X, 978-3-7621-1708-7

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher