. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 26.00 EUR, größter Preis: 29.00 EUR, Mittelwert: 28.4 EUR
Transformationen des Historismus. - Steenblock, Volker
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Steenblock, Volker:

Transformationen des Historismus. - gebrauchtes Buch

1991, ISBN: 3770526945

ID: 20161291724

[EAN: 9783770526949], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 3.0], [PU: München : Fink,], HISTORISMUS, PHILOSOPHIE, GESCHICHTE UND HISTORISCHE HILFSWISSENSCHAFTEN, 205 S. Einband leicht berieben und lichtspurig. - 'Historismus' bedeutet für viele immer noch die detailversessene Erforschung der Geschichte, einen orientierungslosen und gefährlichen Relativismus in Fragen religiöser, moralischer und seit einiger Zeit sogar Wissenschaft stheoretischer Normen sowie überhaupt ein ganz unproduktives Weltverhältnis, dem es im Umgang mit den Versatzstücken der Vergangenheit an systematischer und innovatorischer Valenz in der Gegenwart mangele. Die vorliegende Untersuchung konstatiert hiergegen eine Wiederkehr des Historismus. Der Kritik an Geschichtsphilosophie (O. Marquard) und 'totalisierender Rahmenerzählung' (J.-F. Lyotard) entspricht das Plädoyer für die Eigenwertigkeit der Singularitäten, mit dem der Historismus gegen die Subsumption historischer Phänomene unter übergreifende Zusammenhänge (idealistischer - Hegel - wie gesetzeswissenschaftlicher Herkunft) protestierte. Die Entgrenzung der Rede von Vernunft und Subjekt in der 'Postmoderne' bzw. im 'Poststrukturalismus' läßt sich zu ähnlichen Tendenzen in der Spätphase des deutschen Historismus (Fr. Meinecke, E. Troeltsch) in Beziehung setzen. Evolutionäre und System-Theorien führen Elemente aus den Objektwissenschaften in den metatheoretischen Bereich der Erkenntnis- und Vernunftreflexion ein und vollziehen damit eine grundlegende Denkbewegung historistischer Erkenntnistheorie (z. B. im Werke W. Diltheys) nach. Die Analytische Philosophie ist in eine 'postanalytische' Phase getreten, deren Vertreter R. Rorty seine Position selbst als historistisch beschreibt. Schließlich ist mit der zunehmenden Auflösung des 'Kritischen Rationalismus' durch den Historismus Th. S. Kuhns das Konzept einer 'Logik der Forschung' korrekturbedürftig geworden. ISBN 3770526945 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550 Fadengehefteter Originalpappband.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Fundus-Online GbR Borkert SchwarzZerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Transformationen des Historismus. - Steenblock, Volker
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Steenblock, Volker:

Transformationen des Historismus. - gebrauchtes Buch

1991, ISBN: 3770526945

ID: 20161291724

[EAN: 9783770526949], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: München : Fink,], HISTORISMUS, PHILOSOPHIE, GESCHICHTE UND HISTORISCHE HILFSWISSENSCHAFTEN, 205 S. Einband leicht berieben und lichtspurig. - 'Historismus' bedeutet für viele immer noch die detailversessene Erforschung der Geschichte, einen orientierungslosen und gefährlichen Relativismus in Fragen religiöser, moralischer und seit einiger Zeit sogar Wissenschaft stheoretischer Normen sowie überhaupt ein ganz unproduktives Weltverhältnis, dem es im Umgang mit den Versatzstücken der Vergangenheit an systematischer und innovatorischer Valenz in der Gegenwart mangele. Die vorliegende Untersuchung konstatiert hiergegen eine Wiederkehr des Historismus. Der Kritik an Geschichtsphilosophie (O. Marquard) und 'totalisierender Rahmenerzählung' (J.-F. Lyotard) entspricht das Plädoyer für die Eigenwertigkeit der Singularitäten, mit dem der Historismus gegen die Subsumption historischer Phänomene unter übergreifende Zusammenhänge (idealistischer - Hegel - wie gesetzeswissenschaftlicher Herkunft) protestierte. Die Entgrenzung der Rede von Vernunft und Subjekt in der 'Postmoderne' bzw. im 'Poststrukturalismus' läßt sich zu ähnlichen Tendenzen in der Spätphase des deutschen Historismus (Fr. Meinecke, E. Troeltsch) in Beziehung setzen. Evolutionäre und System-Theorien führen Elemente aus den Objektwissenschaften in den metatheoretischen Bereich der Erkenntnis- und Vernunftreflexion ein und vollziehen damit eine grundlegende Denkbewegung historistischer Erkenntnistheorie (z. B. im Werke W. Diltheys) nach. Die Analytische Philosophie ist in eine 'postanalytische' Phase getreten, deren Vertreter R. Rorty seine Position selbst als historistisch beschreibt. Schließlich ist mit der zunehmenden Auflösung des 'Kritischen Rationalismus' durch den Historismus Th. S. Kuhns das Konzept einer 'Logik der Forschung' korrekturbedürftig geworden. ISBN 3770526945 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550 Fadengehefteter Originalpappband.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Fundus-Online GbR Borkert SchwarzZerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Transformationen des Historismus. - Steenblock, Volker
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Steenblock, Volker:
Transformationen des Historismus. - gebrauchtes Buch

1991

ISBN: 3770526945

ID: 1059694

205 S. Fadengehefteter Originalpappband. Einband leicht berieben und lichtspurig. - 'Historismus' bedeutet für viele immer noch die detailversessene Erforschung der Geschichte, einen orientierungslosen und gefährlichen Relativismus in Fragen religiöser, moralischer und seit einiger Zeit sogar Wissenschaft stheoretischer Normen sowie überhaupt ein ganz unproduktives Weltverhältnis, dem es im Umgang mit den Versatzstücken der Vergangenheit an systematischer und innovatorischer Valenz in der Gegenwart mangele. Die vorliegende Untersuchung konstatiert hiergegen eine Wiederkehr des Historismus. Der Kritik an Geschichtsphilosophie (O. Marquard) und 'totalisierender Rahmenerzählung' (J.-F. Lyotard) entspricht das Plädoyer für die Eigenwertigkeit der Singularitäten, mit dem der Historismus gegen die Subsumption historischer Phänomene unter übergreifende Zusammenhänge (idealistischer - Hegel - wie gesetzeswissenschaftlicher Herkunft) protestierte. Die Entgrenzung der Rede von Vernunft und Subjekt in der 'Postmoderne' bzw. im 'Poststrukturalismus' läßt sich zu ähnlichen Tendenzen in der Spätphase des deutschen Historismus (Fr. Meinecke, E. Troeltsch) in Beziehung setzen. Evolutionäre und System-Theorien führen Elemente aus den Objektwissenschaften in den metatheoretischen Bereich der Erkenntnis- und Vernunftreflexion ein und vollziehen damit eine grundlegende Denkbewegung historistischer Erkenntnistheorie (z. B. im Werke W. Diltheys) nach. Die Analytische Philosophie ist in eine 'postanalytische' Phase getreten, deren Vertreter R. Rorty seine Position selbst als historistisch beschreibt. Schließlich ist mit der zunehmenden Auflösung des 'Kritischen Rationalismus' durch den Historismus Th. S. Kuhns das Konzept einer 'Logik der Forschung' korrekturbedürftig geworden. ISBN 3770526945 Versand D: 3,00 EUR Historismus, Philosophie, Geschichte und Historische Hilfswissenschaften, [PU:München : Fink,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Fundus-Online GbR Borkert, Schwarz, Zerfaß, 10785 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Transformationen des Historismus. - Steenblock, Volker
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Steenblock, Volker:
Transformationen des Historismus. - gebrauchtes Buch

1991, ISBN: 3770526945

ID: OR31489872 (1059694)

München, Fink, 205 S. Fadengehefteter Originalpappband. Einband leicht berieben und lichtspurig. - 'Historismus' bedeutet für viele immer noch die detailversessene Erforschung der Geschichte, einen orientierungslosen und gefährlichen Relativismus in Fragen religiöser, moralischer und seit einiger Zeit sogar Wissenschaft stheoretischer Normen sowie überhaupt ein ganz unproduktives Weltverhältnis, dem es im Umgang mit den Versatzstücken der Vergangenheit an systematischer und innovatorischer Valenz in der Gegenwart mangele. Die vorliegende Untersuchung konstatiert hiergegen eine Wiederkehr des Historismus. Der Kritik an Geschichtsphilosophie (O. Marquard) und 'totalisierender Rahmenerzählung' (J.-F. Lyotard) entspricht das Plädoyer für die Eigenwertigkeit der Singularitäten, mit dem der Historismus gegen die Subsumption historischer Phänomene unter übergreifende Zusammenhänge (idealistischer - Hegel - wie gesetzeswissenschaftlicher Herkunft) protestierte. Die Entgrenzung der Rede von Vernunft und Subjekt in der 'Postmoderne' bzw. im 'Poststrukturalismus' läßt sich zu ähnlichen Tendenzen in der Spätphase des deutschen Historismus (Fr. Meinecke, E. Troeltsch) in Beziehung setzen. Evolutionäre und System-Theorien führen Elemente aus den Objektwissenschaften in den metatheoretischen Bereich der Erkenntnis- und Vernunftreflexion ein und vollziehen damit eine grundlegende Denkbewegung historistischer Erkenntnistheorie (z. B. im Werke W. Diltheys) nach. Die Analytische Philosophie ist in eine 'postanalytische' Phase getreten, deren Vertreter R. Rorty seine Position selbst als historistisch beschreibt. Schließlich ist mit der zunehmenden Auflösung des 'Kritischen Rationalismus' durch den Historismus Th. S. Kuhns das Konzept einer 'Logik der Forschung' korrekturbedürftig geworden. ISBN 3770526945Philologie [Historismus, Philosophie, Geschichte und Historische Hilfswissenschaften] 1991, [PU: Fink]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Antiquariat.de
Fundus-Online GbR
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Transformationen des Historismus. - Steenblock, Volker
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Steenblock, Volker:
Transformationen des Historismus. - gebrauchtes Buch

1991, ISBN: 9783770526949

[PU: München : Fink], 205 S. Fadengehefteter Originalpappband. Einband leicht berieben und lichtspurig. - 'Historismus' bedeutet für viele immer noch die detailversessene Erforschung der Geschichte, einen orientierungslosen und gefährlichen Relativismus in Fragen religiöser, moralischer und seit einiger Zeit sogar Wissenschaft stheoretischer Normen sowie überhaupt ein ganz unproduktives Weltverhältnis, dem es im Umgang mit den Versatzstücken der Vergangenheit an systematischer und innovatorischer Valenz in der Gegenwart mangele. Die vorliegende Untersuchung konstatiert hiergegen eine Wiederkehr des Historismus. Der Kritik an Geschichtsphilosophie (O. Marquard) und 'totalisierender Rahmenerzählung' (J.-F. Lyotard) entspricht das Plädoyer für die Eigenwertigkeit der Singularitäten, mit dem der Historismus gegen die Subsumption historischer Phänomene unter übergreifende Zusammenhänge (idealistischer - Hegel - wie gesetzeswissenschaftlicher Herkunft) protestierte. Die Entgrenzung der Rede von Vernunft und Subjekt in der 'Postmoderne' bzw. im 'Poststrukturalismus' läßt sich zu ähnlichen Tendenzen in der Spätphase des deutschen Historismus (Fr. Meinecke, E. Troeltsch) in Beziehung setzen. Evolutionäre und System-Theorien führen Elemente aus den Objektwissenschaften in den metatheoretischen Bereich der Erkenntnis- und Vernunftreflexion ein und vollziehen damit eine grundlegende Denkbewegung historistischer Erkenntnistheorie (z. B. im Werke W. Diltheys) nach. Die Analytische Philosophie ist in eine 'postanalytische' Phase getreten, deren Vertreter R. Rorty seine Position selbst als historistisch beschreibt. Schließlich ist mit der zunehmenden Auflösung des 'Kritischen Rationalismus' durch den Historismus Th. S. Kuhns das Konzept einer 'Logik der Forschung' korrekturbedürftig geworden. ISBN 3770526945, [SC: 2.00], gebraucht gut, gewerbliches Angebot, [GW: 550g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Fundus-Online GbR Borkert/ Schwarz/ Zerfaß
Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.