. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 4.60 EUR, größter Preis: 11.00 EUR, Mittelwert: 8.3 EUR
Sammlung Fritz Thyssen. Ausgewählte Meisterwerke. Katalog zur Ausstellung im Bayerischen Nationalmuseum München 18. Juli - 2. November 1986 - Hrsg. v. Bayerischen Nationalmuseum München: Alexander von Württemberg (Redaktion)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hrsg. v. Bayerischen Nationalmuseum München: Alexander von Württemberg (Redaktion):

Sammlung Fritz Thyssen. Ausgewählte Meisterwerke. Katalog zur Ausstellung im Bayerischen Nationalmuseum München 18. Juli - 2. November 1986 - Erstausgabe

1986, ISBN: 9783777443201

Gebundene Ausgabe

[ED: Hardcover], [PU: Hirmer Verlag], Sammlung Fritz Thyssen. Ausgewählte Meisterwerke des Bayerischen Nationalmuseum München: Gemälde, Skulpturen, Silber, Porzellan und Möbel. Alexander von Württemberg (Redaktion) ISBN: 3777443204 München, Hirmer Verlag, 1986 189 Seiten. Durchgehend auf Hochglanzpapier gedruckt, daher sehr gute Abbildungs-Qualität ! Originaler marinebluaer fester Einband mit Leinenstruktur und originalem farbig illustriertem Schutzumschlag. Umschlag berieben und mit Randläsur links (Schutzumschlag = 3 -) Sonst gutes Exemplar ohne Anmerkungen = Buch-Zustand: 2 + Zum Sammler: Dr. Fritz Thyssen trug zwischen den beiden Weltkriegen eine kleine, aber in ihrer Qualität ungewöhnlich hochrangige Sammlung von Meisterwerken zusammen, die alle Bereiche der bildenden Kunst umfaßt: Gemälde, Skulpturen, Silber, Porzellan und Möbel. Die Sammlung, die in dieser Breite bisher der Öffentlichkeit noch nicht vorgestellt wurde, ist nicht zu verwechseln mit der Gemäldesammlung Thyssen-Bornemisza in Lugano-Castagnola, die Heinrich Thyssen-Bornemisza, ein jüngerer Bruder von Fritz Thyssen, 1937 von Schloß Rohoncz nach Lugano verbracht hat. Vorrangige Bedeutung besitzt die Silbersammlung, die in ihrer Qualität und ihrem Ausmaß heute einzigartig sein dürfte. Es handelt sich hierbei um eine Spezialsammlung von vergoldeten Tierpokalen, die größtenteils in Augsburg im frühen 17. Jahrhundert entstanden sind und Meisterwerke der Goldschmiedekunst zwischen Spätrenaissance und Frühbarock darstellen. Die abnehmbaren Köpfe der Tierfiguren dienten als Trinkgefäße. Einen zweiten Höhepunkt der Sammlung bildet das Porzellan, bei dem Meißen besonders stark vertreten ist. Daraus ragt ein zehnteiliges, um 1725/30 entstandenes Kaffeeservice mit sogenanntem Kauffahrtei-Dekor von Chr. Fr. Herold hervor, sowie ein vierundzwanzigteiliges Service, das um 1740/45 von Chr. Fr. Kühnel mit Schlachtenszenen bemalt wurde. Dazu kommt eine Sammlung von zwölf Kändler-Figuren von höchstem Rang. Ferner sind auch die anderen Manufakturen des 18. Jahrhunderts wie Wien, Höchst, Frankenthal, Ludwigsburg, Kassel und Fulda mit teilweise sehr seltenen Stücken vertreten. Die Bildhauerkunst ist mit wenigen, aber hervorragenden Werken ausgewiesen: an der Spitze eine Madonna mit Kind vom Typus der sogenannten Schönen Madonnen, wohl in Südböhmen zu Beginn des 15. Jahrhunderts aus Kalkstein gefertigt und eine stehende Muttergottes mit Kind von Tilman Riemenschneider. Unter den Möbeln ragt als einsame Spitzenleistung eine Kommode von David Roentgen, Neuwied um 1780, heraus, die sehr feine figürliche Intarsien-Szenen besitzt. Die Sammlung der Gemälde: erstreckt sich über alle Epochen der europäischen Malerei, von den frühen Italienern bis zu Meistern der Renaissance wie Andrea Previtali, von den Altdeutschen mit Gemälden aus dem Umkreis bzw. der Schule von Lucas Cranach d.Ä. bis hin zu den bedeutenden Niederländern wie Salomon van Ruysdael. Einen besonderen Rang nehmen die französischen Maler des 18. Jahrhunderts ein, allen voran Fragonard, daneben Lancret, Boilly und Gerard. Das deutsche 19. Jahrhundert ist mit zwei Hauptwerken von Carl Spitzweg vertreten. Da das Buch ca. 1,2 Kilogramm wiegt, ist es am besten als versichertes Hermes-Päckchen für 3,90 Euro innerhalb Deutschlands zu versenden., [SC: 3.90], leichte Gebrauchsspuren, privates Angebot, 22 x 28,5 cm, [GW: 1180g], [PU: München], 1. Auflage

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Büchervielfalt
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 3.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sammlung Fritz Thyssen. Ausgewählte Meisterwerke, Bayerisches Nationalmuseum München. - Württemberg, Alexander von (Red.)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Württemberg, Alexander von (Red.):

Sammlung Fritz Thyssen. Ausgewählte Meisterwerke, Bayerisches Nationalmuseum München. - gebunden oder broschiert

1986, ISBN: 3777443204

ID: 6907149554

[EAN: 9783777443201], Fine, [SC: 3.0], [PU: München: Hirmer,], THYSSEN, FRITZ, Jacket, 189 S. Umschlag leicht berieben, sonst gutes Exemplar. - Dr. Fritz Thyssen trug zwischen den beiden Weltkriegen eine kleine, aber in ihrer Qualität ungewöhnlich hochrangige Sammlung von Meisterwerken zusammen, die alle Bereiche der bildenden Kunst umfaßt: Gemälde, Skulpturen, Silber, Porzellan und Möbel. Die Sammlung, die in dieser Breite bisher der Öffentlichkeit noch nicht vorgestellt wurde, ist nicht zu verwechseln mit der Gemäldesammlung Thyssen-Bornemisza in Lugano-Castagnola, die Heinrich Thyssen-Bornemisza, ein jüngerer Bruder von Fritz Thyssen, 1937 von Schloß Rohoncz nach Lugano verbracht hat. Vorrangige Bedeutung besitzt die Silbersammlung, die in ihrer Qualität und ihrem Ausmaß heute einzigartig sein dürfte. Es handelt sich hierbei um eine Spezialsammlung von vergoldeten Tierpokalen, die größtenteils in Augsburg im frühen 17. Jahrhundert entstanden sind und Meisterwerke der Goldschmiedekunst zwischen Spätrenaissance und Frühbarock darstellen. Die abnehmbaren Köpfe der Tierfiguren dienten als Trinkgefäße. Einen zweiten Höhepunkt der Sammlung bildet das Porzellan, bei dem Meißen besonders stark vertreten ist. Daraus ragt ein zehnteiliges, um 1725/30 entstandenes Kaffeeservice mit sogenanntem Kauffahrtei-Dekor von Chr. Fr. Herold hervor, sowie ein vierundzwanzigteiliges Service, das um 1740/45 von Chr. Fr. Kühnel mit Schlachtenszenen bemalt wurde. Dazu kommt eine Sammlung von zwölf Kändler-Figuren von höchstem Rang. Ferner sind auch die anderen Manufakturen des 18. Jahrhunderts wie Wien, Höchst, Frankenthal, Ludwigsburg, Kassel und Fulda mit teilweise sehr seltenen Stücken vertreten. Die Bildhauerkunst ist mit wenigen, aber hervorragenden Werken ausgewiesen: an der Spitze eine Madonna mit Kind vom Typus der sogenannten »Schönen Madonnen«, wohl in Südböhmen zu Beginn des 15. Jahrhunderts aus Kalkstein gefertigt und eine stehende Muttergottes mit Kind von Tilman Riemenschneider. Unter den Möbeln ragt als einsame Spitzenleistung eine Kommode von David Roentgen, Neuwied um 1780, heraus. Die Sammlung der Gemälde erstreckt sich über alle Epochen der europäischen Malerei, von den frühen Italienern bis zu Meistern der Renaissance wie Andrea Previtali, von den Altdeutschen mit Gemälden aus dem Umkreis bzw. der Schule von Lucas Cranach d.Ä. bis hin zu den bedeutenden Niederländern wie Salomon van Ruysdael. Einen besonderen Rang nehmen die französischen Maler des 18. Jahrhunderts ein, allen voran Fragonard, daneben Lancret, Boilly und Gerard. Das deutsche 19. Jahrhundert ist mit zwei Hauptwerken von Spitzweg vertreten. ISBN 3777443204 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1050 Originalleinen mit Schutzumschlag.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Fundus-Online GbR Borkert SchwarzZerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sammlung Fritz Thyssen. Ausgewählte Meisterwerke, Bayerisches Nationalmuseum München. - Württemberg, Alexander von (Red.)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Württemberg, Alexander von (Red.):
Sammlung Fritz Thyssen. Ausgewählte Meisterwerke, Bayerisches Nationalmuseum München. - gebrauchtes Buch

1986

ISBN: 3777443204

ID: 907855

189 S. Originalleinen mit Schutzumschlag. Umschlag leicht berieben, sonst gutes Exemplar. - Dr. Fritz Thyssen trug zwischen den beiden Weltkriegen eine kleine, aber in ihrer Qualität ungewöhnlich hochrangige Sammlung von Meisterwerken zusammen, die alle Bereiche der bildenden Kunst umfaßt: Gemälde, Skulpturen, Silber, Porzellan und Möbel. Die Sammlung, die in dieser Breite bisher der Öffentlichkeit noch nicht vorgestellt wurde, ist nicht zu verwechseln mit der Gemäldesammlung Thyssen-Bornemisza in Lugano-Castagnola, die Heinrich Thyssen-Bornemisza, ein jüngerer Bruder von Fritz Thyssen, 1937 von Schloß Rohoncz nach Lugano verbracht hat. Vorrangige Bedeutung besitzt die Silbersammlung, die in ihrer Qualität und ihrem Ausmaß heute einzigartig sein dürfte. Es handelt sich hierbei um eine Spezialsammlung von vergoldeten Tierpokalen, die größtenteils in Augsburg im frühen 17. Jahrhundert entstanden sind und Meisterwerke der Goldschmiedekunst zwischen Spätrenaissance und Frühbarock darstellen. Die abnehmbaren Köpfe der Tierfiguren dienten als Trinkgefäße. Einen zweiten Höhepunkt der Sammlung bildet das Porzellan, bei dem Meißen besonders stark vertreten ist. Daraus ragt ein zehnteiliges, um 1725/30 entstandenes Kaffeeservice mit sogenanntem Kauffahrtei-Dekor von Chr. Fr. Herold hervor, sowie ein vierundzwanzigteiliges Service, das um 1740/45 von Chr. Fr. Kühnel mit Schlachtenszenen bemalt wurde. Dazu kommt eine Sammlung von zwölf Kändler-Figuren von höchstem Rang. Ferner sind auch die anderen Manufakturen des 18. Jahrhunderts wie Wien, Höchst, Frankenthal, Ludwigsburg, Kassel und Fulda mit teilweise sehr seltenen Stücken vertreten. Die Bildhauerkunst ist mit wenigen, aber hervorragenden Werken ausgewiesen: an der Spitze eine Madonna mit Kind vom Typus der sogenannten »Schönen Madonnen«, wohl in Südböhmen zu Beginn des 15. Jahrhunderts aus Kalkstein gefertigt und eine stehende Muttergottes mit Kind von Tilman Riemenschneider. Unter den Möbeln ragt als einsame Spitzenleistung eine Kommode von David Roentgen, Neuwied um 1780, heraus. Die Sammlung der Gemälde erstreckt sich über alle Epochen der europäischen Malerei, von den frühen Italienern bis zu Meistern der Renaissance wie Andrea Previtali, von den Altdeutschen mit Gemälden aus dem Umkreis bzw. der Schule von Lucas Cranach d.Ä. bis hin zu den bedeutenden Niederländern wie Salomon van Ruysdael. Einen besonderen Rang nehmen die französischen Maler des 18. Jahrhunderts ein, allen voran Fragonard, daneben Lancret, Boilly und Gerard. Das deutsche 19. Jahrhundert ist mit zwei Hauptwerken von Spitzweg vertreten. ISBN 3777443204 Versand D: 5,50 EUR Thyssen, Fritz, [PU:München: Hirmer,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Fundus-Online GbR Borkert, Schwarz, Zerfaß, 10785 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 5.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sammlung Fritz Thyssen. Ausgewählte Meisterwerke, Bayerisches Nationalmuseum München. - Württemberg, Alexander von (Red.)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Württemberg, Alexander von (Red.):
Sammlung Fritz Thyssen. Ausgewählte Meisterwerke, Bayerisches Nationalmuseum München. - gebrauchtes Buch

1986, ISBN: 3777443204

ID: OR24439413 (907855)

München, Hirmer, 189 S. Originalleinen mit Schutzumschlag. Umschlag leicht berieben, sonst gutes Exemplar. - Dr. Fritz Thyssen trug zwischen den beiden Weltkriegen eine kleine, aber in ihrer Qualität ungewöhnlich hochrangige Sammlung von Meisterwerken zusammen, die alle Bereiche der bildenden Kunst umfaßt: Gemälde, Skulpturen, Silber, Porzellan und Möbel. Die Sammlung, die in dieser Breite bisher der Öffentlichkeit noch nicht vorgestellt wurde, ist nicht zu verwechseln mit der Gemäldesammlung Thyssen-Bornemisza in Lugano-Castagnola, die Heinrich Thyssen-Bornemisza, ein jüngerer Bruder von Fritz Thyssen, 1937 von Schloß Rohoncz nach Lugano verbracht hat. Vorrangige Bedeutung besitzt die Silbersammlung, die in ihrer Qualität und ihrem Ausmaß heute einzigartig sein dürfte. Es handelt sich hierbei um eine Spezialsammlung von vergoldeten Tierpokalen, die größtenteils in Augsburg im frühen 17. Jahrhundert entstanden sind und Meisterwerke der Goldschmiedekunst zwischen Spätrenaissance und Frühbarock darstellen. Die abnehmbaren Köpfe der Tierfiguren dienten als Trinkgefäße. Einen zweiten Höhepunkt der Sammlung bildet das Porzellan, bei dem Meißen besonders stark vertreten ist. Daraus ragt ein zehnteiliges, um 1725/30 entstandenes Kaffeeservice mit sogenanntem Kauffahrtei-Dekor von Chr. Fr. Herold hervor, sowie ein vierundzwanzigteiliges Service, das um 1740/45 von Chr. Fr. Kühnel mit Schlachtenszenen bemalt wurde. Dazu kommt eine Sammlung von zwölf Kändler-Figuren von höchstem Rang. Ferner sind auch die anderen Manufakturen des 18. Jahrhunderts wie Wien, Höchst, Frankenthal, Ludwigsburg, Kassel und Fulda mit teilweise sehr seltenen Stücken vertreten. Die Bildhauerkunst ist mit wenigen, aber hervorragenden Werken ausgewiesen: an der Spitze eine Madonna mit Kind vom Typus der sogenannten »Schönen Madonnen«, wohl in Südböhmen zu Beginn des 15. Jahrhunderts aus Kalkstein gefertigt und eine stehende Muttergottes mit Kind von Tilman Riemenschneider. Unter den Möbeln ragt als einsame Spitzenleistung eine Kommode von David Roentgen, Neuwied um 1780, heraus. Die Sammlung der Gemälde erstreckt sich über alle Epochen der europäischen Malerei, von den frühen Italienern bis zu Meistern der Renaissance wie Andrea Previtali, von den Altdeutschen mit Gemälden aus dem Umkreis bzw. der Schule von Lucas Cranach d.Ä. bis hin zu den bedeutenden Niederländern wie Salomon van Ruysdael. Einen besonderen Rang nehmen die französischen Maler des 18. Jahrhunderts ein, allen voran Fragonard, daneben Lancret, Boilly und Gerard. Das deutsche 19. Jahrhundert ist mit zwei Hauptwerken von Spitzweg vertreten. ISBN 3777443204Kunst [Thyssen, Fritz] 1986, [PU: Hirmer]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Antiquariat.de
Fundus-Online GbR
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sammlung Fritz Thyssen - Ausgewählte Meisterwerke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sammlung Fritz Thyssen - Ausgewählte Meisterwerke - gebunden oder broschiert

1986, ISBN: 9783777443201

[ED: Hardcover/gebunden], [PU: Hirmer], Mit über 80 ganzseitigen überwiegend farbigen Hochglanzabbildungen + umfangreichen Text in folgenden Rubriken: - Gemälde (22 Abbildungen) - Skulpuren (6 Abbildungen - Goldschmiedearbeiten (12 Abbildungen) - Porzellan (Meißen, Wien, Höchst, Frankenthal, -Ludwigsburg, Kassel, Fulda) (33 Abbildungen + zusätzlichen unterteilten Fotographien) - Möbel (3 Abbildungen) Einband berieben sosnt guter Zustand, [SC: 4.90], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 285x220 mm, [GW: 1128g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
buchwurm5
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 4.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Sammlung Fritz Thyssen: Ausgewahlte Meisterwerke (German Edition)
Autor:

Hrsg. v. Bayerischen Nationalmuseum München: Alexander von Württemberg (Redaktion)

Titel:

Sammlung Fritz Thyssen: Ausgewahlte Meisterwerke (German Edition)

ISBN-Nummer:

3777443204

Relie

Detailangaben zum Buch - Sammlung Fritz Thyssen: Ausgewahlte Meisterwerke (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9783777443201
ISBN (ISBN-10): 3777443204
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1986
Herausgeber: München, Hirmer 1986.

Buch in der Datenbank seit 04.06.2007 15:53:27
Buch zuletzt gefunden am 17.11.2016 11:45:56
ISBN/EAN: 3777443204

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7774-4320-4, 978-3-7774-4320-1

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher