. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12.95 EUR, größter Preis: 15.51 EUR, Mittelwert: 13.67 EUR
Aneignung der Schrift - Marianne Grohmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marianne Grohmann:

Aneignung der Schrift - Taschenbuch

ISBN: 9783788718015

ID: 9783788718015

Wege einer christlichen Rezeption jüdischer Hermeneutik Jüdische und christliche `Aneignung der Schrift` verläuft unterschiedlich. Das ist immer wieder neu ein Thema theologischer Schriftlehre. `Aneignung` meint einerseits die unterschiedlichen Leseweisen der Bibel in Judentum und Christentum und andererseits die spezifisch christliche Rezeption des Alten Testaments im Neuen, deren Kehrseite häufig eine `Enteignung` der jüdischen Tradition war. Ziel dieses Buches ist eine konstruktive Wahrnehmung jüdischer Schriftauslegung, die diese weder `enteignet` noch die bleibenden Differenzen verwischt. Als Rahmen für Gegenüberstellung und Vergleich dient rezeptionsorientierte Intertextualität: Die Interaktion zwischen Text und Leser/in, die Rolle der Leser/innen, die Leerstellen eines Textes, die unterschiedlichen Interpretationsgemeinschaften und Kontexte sind grundlegende Faktoren der Lektüre. Die Optionen `Bibel als Literatur` und `Bibel als Heilige Schrift` werden auf dem Hintergrund dieser Texttheorien miteinander verknüpft. Einen Sc hwerpunkt bildet die Darstellung zeitgenössischer jüdischer Tanach- und Midrasch-Forschung in den USA und in Israel anhand repräsentativer Vertreter/innen. Dabei wird die Spannung zwischen den unterschiedlichen Bibelauslegungen (traditionell-rabbinischer, historisch-kritischer und literarischer) beleuchtet. Rezeptionsorientierte Intertextualität wird hier im Rahmen von Midrasch-Relektüren aufgenommen. Zentrale Bereiche christlicher Hermeneutik profitieren von einer Wahrnehmung dieser Vielfalt jüdischer Schriftauslegung, weil sie einen Pluralismus ohne Beliebigkeit zulässt: Biblische Theologie, die Reflexion über Chancen und Grenzen der historisch-kritischen Methode, protestantisches Schriftverständnis, feministische Hermeneutik. Die unterschiedlichen Entwürfe einer rezeptionsorientierten Hermeneutik werden nicht nur theoretisch, sondern auch anhand konkreter Textbeispiele von `Aneignung der Schrift` in Paulus-Briefen und in rabbinischer Literatur diskutiert. Aneignung der Schrift: Jüdische und christliche `Aneignung der Schrift` verläuft unterschiedlich. Das ist immer wieder neu ein Thema theologischer Schriftlehre. `Aneignung` meint einerseits die unterschiedlichen Leseweisen der Bibel in Judentum und Christentum und andererseits die spezifisch christliche Rezeption des Alten Testaments im Neuen, deren Kehrseite häufig eine `Enteignung` der jüdischen Tradition war. Ziel dieses Buches ist eine konstruktive Wahrnehmung jüdischer Schriftauslegung, die diese weder `enteignet` noch die bleibenden Differenzen verwischt. Als Rahmen für Gegenüberstellung und Vergleich dient rezeptionsorientierte Intertextualität: Die Interaktion zwischen Text und Leser/in, die Rolle der Leser/innen, die Leerstellen eines Textes, die unterschiedlichen Interpretationsgemeinschaften und Kontexte sind grundlegende Faktoren der Lektüre. Die Optionen `Bibel als Literatur` und `Bibel als Heilige Schrift` werden auf dem Hintergrund dieser Texttheorien miteinander verknüpft. Einen Sc hwerpunkt bildet die Darstellung zeitgenössischer jüdischer Tanach- und Midrasch-Forschung in den USA und in Israel anhand repräsentativer Vertreter/innen. Dabei wird die Spannung zwischen den unterschiedlichen Bibelauslegungen (traditionell-rabbinischer, historisch-kritischer und literarischer) beleuchtet. Rezeptionsorientierte Intertextualität wird hier im Rahmen von Midrasch-Relektüren aufgenommen. Zentrale Bereiche christlicher Hermeneutik profitieren von einer Wahrnehmung dieser Vielfalt jüdischer Schriftauslegung, weil sie einen Pluralismus ohne Beliebigkeit zulässt: Biblische Theologie, die Reflexion über Chancen und Grenzen der historisch-kritischen Methode, protestantisches Schriftverständnis, feministische Hermeneutik. Die unterschiedlichen Entwürfe einer rezeptionsorientierten Hermeneutik werden nicht nur theoretisch, sondern auch anhand konkreter Textbeispiele von `Aneignung der Schrift` in Paulus-Briefen und in rabbinischer Literatur diskutiert. Bibel / Bibelkunde, Kommentar, Auslegung Christentum / Judentum Hermeneutik Judentum / Christentum, Neukirchener Theologie

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aneignung der Schrift - Marianne Grohmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Marianne Grohmann:

Aneignung der Schrift - neues Buch

2000, ISBN: 9783788718015

ID: 691144483

Jüdische und christliche ´´Aneignung der Schrift´´ verläuft unterschiedlich. Das ist immer wieder neu ein Thema theologischer Schriftlehre. ´´Aneignung´´ meint einerseits die unterschiedlichen Leseweisen der Bibel in Judentum und Christentum und andererseits die spezifisch christliche Rezeption des Alten Testaments im Neuen, deren Kehrseite häufig eine ´´Enteignung´´ der jüdischen Tradition war. Ziel dieses Buches ist eine konstruktive Wahrnehmung jüdischer Schriftauslegung, die diese weder ´´enteignet´´ noch die bleibenden Differenzen verwischt. Als Rahmen für Gegenüberstellung und Vergleich dient rezeptionsorientierte Intertextualität: Die Interaktion zwischen Text und Leser/in, die Rolle der Leser/innen, die Leerstellen eines Textes, die unterschiedlichen Interpretationsgemeinschaften und Kontexte sind grundlegende Faktoren der Lektüre. Die Optionen ´´Bibel als Literatur´´ und ´´Bibel als Heilige Schrift´´ werden auf dem Hintergrund dieser Texttheorien miteinander verknüpft. Einen Sc hwerpunkt bildet die Darstellung zeitgenössischer jüdischer Tanach- und Midrasch-Forschung in den USA und in Israel anhand repräsentativer Vertreter/innen. Dabei wird die Spannung zwischen den unterschiedlichen Bibelauslegungen (traditionell-rabbinischer, historisch-kritischer und literarischer) beleuchtet. Rezeptionsorientierte Intertextualität wird hier im Rahmen von Midrasch-Relektüren aufgenommen. Zentrale Bereiche christlicher Hermeneutik profitieren von einer Wahrnehmung dieser Vielfalt jüdischer Schriftauslegung, weil sie einen Pluralismus ohne Beliebigkeit zulässt: Biblische Theologie, die Reflexion über Chancen und Grenzen der historisch-kritischen Methode, protestantisches Schriftverständnis, feministische Hermeneutik. Die unterschiedlichen Entwürfe einer rezeptionsorientierten Hermeneutik werden nicht nur theoretisch, sondern auch anhand konkreter Textbeispiele von ´´Aneignung der Schrift´´ in Paulus-Briefen und in rabbinischer Literatur diskutiert. Diese interdisziplinäre Studie zeigt Wege einer theologischen Schriftlehre auf, die zeitgenössische jüdische Bibelauslegung wahrnimmt. Als methodisch-theoretiscer Rahmen des Vergleichs und der Gegenüberstellung dient rezeptionsorientierte Intertextualität: Dieser thematisiert die Rolle der Leser/innen und der unterschiedlichen Kontexte. Die literarischen Texttheorien werden auf konkrete Beispiele von ´´Aneignung der Schrift´´ in Paulus-Briefen und in rabbinischer Literatur angewendet. Bücher > Sachbücher > Religion & Glaube > Judentum > Christlich-jüdische Beziehungen Taschenbuch 29.06.2000, Neukirchener Aussaat, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 3089628 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aneignung der Schrift - Marianne Grohmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marianne Grohmann:
Aneignung der Schrift - neues Buch

ISBN: 9783788718015

ID: 116983917

Jüdische und christliche ´´Aneignung der Schrift´´ verläuft unterschiedlich. Das ist immer wieder neu ein Thema theologischer Schriftlehre. ´´Aneignung´´ meint einerseits die unterschiedlichen Leseweisen der Bibel in Judentum und Christentum und andererseits die spezifisch christliche Rezeption des Alten Testaments im Neuen, deren Kehrseite häufig eine ´´Enteignung´´ der jüdischen Tradition war. Ziel dieses Buches ist eine konstruktive Wahrnehmung jüdischer Schriftauslegung, die diese weder ´´enteignet´´ noch die bleibenden Differenzen verwischt. Als Rahmen für Gegenüberstellung und Vergleich dient rezeptionsorientierte Intertextualität: Die Interaktion zwischen Text und Leser/in, die Rolle der Leser/innen, die Leerstellen eines Textes, die unterschiedlichen Interpretationsgemeinschaften und Kontexte sind grundlegende Faktoren der Lektüre. Die Optionen ´´Bibel als Literatur´´ und ´´Bibel als Heilige Schrift´´ werden auf dem Hintergrund dieser Texttheorien miteinander verknüpft. Einen Sc hwerpunkt bildet die Darstellung zeitgenössischer jüdischer Tanach- und Midrasch-Forschung in den USA und in Israel anhand repräsentativer Vertreter/innen. Dabei wird die Spannung zwischen den unterschiedlichen Bibelauslegungen (traditionell-rabbinischer, historisch-kritischer und literarischer) beleuchtet. Rezeptionsorientierte Intertextualität wird hier im Rahmen von Midrasch-Relektüren aufgenommen. Zentrale Bereiche christlicher Hermeneutik profitieren von einer Wahrnehmung dieser Vielfalt jüdischer Schriftauslegung, weil sie einen Pluralismus ohne Beliebigkeit zulässt: Biblische Theologie, die Reflexion über Chancen und Grenzen der historisch-kritischen Methode, protestantisches Schriftverständnis, feministische Hermeneutik. Die unterschiedlichen Entwürfe einer rezeptionsorientierten Hermeneutik werden nicht nur theoretisch, sondern auch anhand konkreter Textbeispiele von ´´Aneignung der Schrift´´ in Paulus-Briefen und in rabbinischer Literatur diskutiert. Diese interdisziplinäre Studie zeigt Wege einer theologischen Schriftlehre auf, die zeitgenössische jüdische Bibelauslegung wahrnimmt. Als methodisch-theoretiscer Rahmen des Vergleichs und der Gegenüberstellung dient rezeptionsorientierte Intertextualität: Dieser thematisiert die Rolle der Leser/innen und der unterschiedlichen Kontexte. Die literarischen Texttheorien werden auf konkrete Beispiele von ´´Aneignung der Schrift´´ in Paulus-Briefen und in rabbinischer Literatur angewendet. Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Religion & Glaube>Judentum>Christlich-jüdische Beziehungen, Neukirchener Aussaat

Neues Buch Thalia.de
No. 3089628 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aneignung der Schrift - Marianne Grohmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marianne Grohmann:
Aneignung der Schrift - Taschenbuch

ISBN: 9783788718015

[ED: Taschenbuch], [PU: Neukirchener Verlagsges.], Neuware - Jüdische und christliche 'Aneignung der Schrift' verläuft unterschiedlich. Das ist immer wieder neu ein Thema theologischer Schriftlehre. 'Aneignung' meint einerseits die unterschiedlichen Leseweisen der Bibel in Judentum und Christentum und andererseits die spezifisch christliche Rezeption des Alten Testaments im Neuen, deren Kehrseite häufig eine 'Enteignung' der jüdischen Tradition war. Ziel dieses Buches ist eine konstruktive Wahrnehmung jüdischer Schriftauslegung, die diese weder 'enteignet' noch die bleibenden Differenzen verwischt. Als Rahmen für Gegenüberstellung und Vergleich dient rezeptionsorientierte Intertextualität: Die Interaktion zwischen Text und Leser/in, die Rolle der Leser/innen, die Leerstellen eines Textes, die unterschiedlichen Interpretationsgemeinschaften und Kontexte sind grundlegende Faktoren der Lektüre. Die Optionen 'Bibel als Literatur' und 'Bibel als Heilige Schrift' werden auf dem Hintergrund dieser Texttheorien miteinander verknüpft. Einen Sc hwerpunkt bildet die Darstellung zeitgenössischer jüdischer Tanach- und Midrasch-Forschung in den USA und in Israel anhand repräsentativer Vertreter/innen. Dabei wird die Spannung zwischen den unterschiedlichen Bibelauslegungen (traditionell-rabbinischer, historisch-kritischer und literarischer) beleuchtet. Rezeptionsorientierte Intertextualität wird hier im Rahmen von Midrasch-Relektüren aufgenommen. Zentrale Bereiche christlicher Hermeneutik profitieren von einer Wahrnehmung dieser Vielfalt jüdischer Schriftauslegung, weil sie einen Pluralismus ohne Beliebigkeit zulässt: Biblische Theologie, die Reflexion über Chancen und Grenzen der historisch-kritischen Methode, protestantisches Schriftverständnis, feministische Hermeneutik. Die unterschiedlichen Entwürfe einer rezeptionsorientierten Hermeneutik werden nicht nur theoretisch, sondern auch anhand konkreter Textbeispiele von 'Aneignung der Schrift' in Paulus-Briefen und in rabbinischer Literatur diskutiert. -, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 218x144x25 mm, [GW: 393g]

Neues Buch Booklooker.de
AHA-BUCH GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aneignung der Schrift - Marianne Grohmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marianne Grohmann:
Aneignung der Schrift - Erstausgabe

2000, ISBN: 9783788718015

Taschenbuch, ID: 2656224

Wege einer christlichen Rezeption jüdischer Hermeneutik, [ED: 1], Softcover, Buch, [PU: Vandenhoeck & Ruprecht]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 7-9 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Aneignung der Schrift. Wege einer christlichen Rezeption jüdischer Hermeneutik.
Autor:

Marianne Grohmann

Titel:

Aneignung der Schrift. Wege einer christlichen Rezeption jüdischer Hermeneutik.

ISBN-Nummer:

3788718013

Detailangaben zum Buch - Aneignung der Schrift. Wege einer christlichen Rezeption jüdischer Hermeneutik.


EAN (ISBN-13): 9783788718015
ISBN (ISBN-10): 3788718013
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2000
Herausgeber: Neukirchener Theologie

Buch in der Datenbank seit 25.05.2007 15:19:37
Buch zuletzt gefunden am 22.10.2016 12:51:05
ISBN/EAN: 3788718013

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7887-1801-3, 978-3-7887-1801-5

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher