. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 8,00 €, größter Preis: 19,80 €, Mittelwert: 17,44 €
Gifte der Natur- Bakterien- Pilze- Pflanzen- Tiere - Denkow, Wesselin
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Denkow, Wesselin:

Gifte der Natur- Bakterien- Pilze- Pflanzen- Tiere - gebrauchtes Buch

2016, ISBN: 3828916171

ID: 592130035

22 cm. 240 S. Illustrierter Pappeinband sehr guter Zustand. "Im vorliegenden Buch weerrden die bekanntesten und von der modernen Wissenschaft am ausführlichsten untersuchten toxischen Organismen behandelt, die schön im Altertum bis in unsere Zeit hinein als Mordwaffe aber auch in der Volksmedizin, und schließlich zur Herstellung effizienter Arzneimittel verwendet wurden und werden. Bei der Darstellung der Heileigenschaften giftiger Pflanzen,Tiere und anderer Organismen wurde bewußt auf die Anführung von Rezepten und Dosierungen verzichtet, da die Gefahr einer Vergiftung auf der Hand liegt. Ihre diesbezügliche Verwendung kann nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen, da der schon im 16. Jahrhundert von Paracelsus formulierte Leitsatz: ,,ob ein Stoff heilend oder giftig wirkt, hängt von der Dosierung ab", auch heute noch gültig ist. Mit diesem Buch stellen wir uns eine bescheidene Aufgabe: Das breite Leserpublikum über die in der Natur vorkommenden Gifte zu unterrichten, um dadurch unerwünschte Vorfälle mit schlimmen Folgen vorzubeugen, aber auch interessante Legenden und Fakten unter Berücksichtigung der gegenwärtigen wissenschaftlichen Erkenntnisse darzulegen" vom Buchrücken Die Vielfalt und Vollkommenheit der lebenden Natur sind das Ergebnis einer langen Evolution. Im Laufe des viele Jahrhunderte währenden Evolutionsprozesses konnten sieh nur jene Organismen behaupten, die sich ständig vervollkommnet und ihrer Umwelt angepaßt haben. Die Natur hat dafür "gesorgt", daß viele Organismen erstaunliche Abwehrmechanismen entwickelten (Giftapparat bei verschiedenen Tierarten, oft zusammen mit auffälliger Farbgebung, die Gefahr signalisiert. oder bitterer Geschmack und widerlicher Geruch bei vielen Pflanzenarten und Pilzen, die ebenfalls ein "Signal" für Giftigkeit darstellen). Auf diese Weise ist es ihnen gelungen, sich im kompromißlosen Existenzkampf zu behaupten. Organismen. die keine Abwehrmechanismen ausbildeten, waren zum Untergang verurteilt und sind von unserem Planeten verschwunden. Im vorliegenden Buch sind die typischsten giftigen Vertreter einzelner Arten der Tier- und Pflanzenreiche vorgestellt und thematisch nach der Klassifizierung der Organismen von L. Margulis gruppiert: I. Das Überreich Procaryota: 1. Das Reich der Bakterien (Bacteria. Bacteriobiota) 2. Das Reich der Archaebakterien (Arehaebacteria. Archaebacteriobiota) II. Das Überreich Eukariotwen (Eucaryota) 1. Das Reich der Pflanzen (Phytohiota. Plantae. Vegetabiota) 2. Das Reich der Pilze (Fungi. Mycobiota. Mycetalia. Myeota) 3. Das Reich der Tiere (Animalia. Zoobiota) Es ist erstaunlich, daß in der Natur stark giftige Organismen in allen Pflanzen- und Tierreichen sowohl bei den Prokarioten als auch Eukarioten vorhanden sind. In diesem seinen Umfang hat das vorliegende Buch verständlicherweise keinen enzyklopädischen Charakter und erhebt auch keinen Anspruch auf absolute Vollständigkeit. " aus dem Vorwort Inhalt: Vorwort , Das Gift - seit Jahrhunderten ..Waffe" der Menschheit, Kurze Entwicklungsgeschichte der Gilt- und Gegengiftforschung, Mit Gift und Vergiftung verbundene Begritte, Hauptmerkmale akuter Vergiftungen, Das Reich der Bakterien (Bacteria, Bacteriobiota): Bakterien als Giftproduzenten, Ist "blühendes" Wasser giftig?, Das Reich der Pflanzen (Phytobiota, Plantae): Das Geheimnis der Giftpflanzen, Wie schützen sich Pflanzen?, Ursachen der Toxizität, Giftige Vertreter der Familie Nachtschattengewächse (Solanaceae) , Die Vertreter der Hahnenfußgewächse ( Ranunculaceae) - wunderschön aber giftig, Giftige Vertreter der Familie Liliengewächse (Liliaceae), Die Familie der Rachenblütler (Scrophulariaceae)- giftige aber auch heilkräftige Vertreter, Vertreterder Familie Doldengewächse ( Umbellifcrae) - Hinrichtungsmittel im Altertum, Giftige Vertreterder Aronstabgewächse (Araceae) , Giftige Vertreter der Osterluzeigewächse (Aristolochiaceae). Familie Nelkengewächse (Caryophyllaceae) - giftige Vertreter, Giftige Mohngewächse ( Papaveraceae), Giftige Vertreter anderer pflanzenfamilien, Gibt es giftige Bäume und Sträucher? Der Tabak - ein Gift, dem die halbe Menschheit verfallen ist, Sind Narkotika giftig?, Das Reich der Pilze (Fungi, Mycobiota, Mycota): Die Pilze - wertvolle Nahrung und heimtückisches Gift, Giftige Pilzarten, Chemische Zusammensetzung und Wirkung der Pilzgifte, Irrtiimer bei der Unterscheidung giftiger von ungiftigen Pilzen, Vergiftungssymptome, "Fluch der Pharaone". "Veitstanz" und ..Rauschbrot" - nur Legenden?, Das Reich der Tiere (Animalia, Zoobiota): Gifttiere - lebende toxikologische Laboratorien, Entstehung und biologische Bedeutung der Gifte in der Tierwelt , Gibt es giftige Hohltiere? , Gibt es giftige Weichtiere?, Sind giftige Spinnen und Skorpione gefährlich?, Giftige Vielfüßer.................... 178, Worin besteht die Giftwaffe der Insekten? , Giftige Fische, Produzieren Lurche Giftstoffe? , Ist der schlechte Ruf der Kriechtiere berechtigt?, Gibt es giftige Säugetiere?, Das Geheimnis des Indianwrgiftes Kurare Standartversand als Buchsendung (Lieferzeiten zwischen 4-10 Tage) , bitte eine Mitteilung wenn es zu Weihnachten zugestellt werden soll!!! Innerhalb Deutschlands werden keine Zustandkosten für schnelleren Versand erhoben. Innerhalb Deutschlands können Bestellung nach dem 22.12.2016 10 Uhr nicht mehr zu Weihnachten zugestellt werden, Für Österreich ist der letzte Termin der 19.12.2015 und ein um maximal 4? höhere Versandpauschale wird fällig. Weitere Länder bitte um Nachfrage. Versand D: 1,90 EUR [Gifte, Pflanzen, Wirkung, Zusammensetzung, Vergiftungen, Ursprung, Bedeutung, Wirkung, Gefahr, gefährlich, Geschichte, Historie, Tiere, Pilze], [PU:Bechtermünz Verlag. 2001]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Lausitzer Buchversand, 01994 Drochow
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 1.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gifte der Natur- Bakterien- Pilze- Pflanzen- Tiere - Denkow, Wesselin
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Denkow, Wesselin:

Gifte der Natur- Bakterien- Pilze- Pflanzen- Tiere - gebrauchtes Buch

2016, ISBN: 3828916171

ID: 592130035

22 cm. 240 S. Illustrierter Pappeinband sehr guter Zustand. "Im vorliegenden Buch weerrden die bekanntesten und von der modernen Wissenschaft am ausführlichsten untersuchten toxischen Organismen behandelt, die schön im Altertum bis in unsere Zeit hinein als Mordwaffe aber auch in der Volksmedizin, und schließlich zur Herstellung effizienter Arzneimittel verwendet wurden und werden. Bei der Darstellung der Heileigenschaften giftiger Pflanzen,Tiere und anderer Organismen wurde bewußt auf die Anführung von Rezepten und Dosierungen verzichtet, da die Gefahr einer Vergiftung auf der Hand liegt. Ihre diesbezügliche Verwendung kann nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen, da der schon im 16. Jahrhundert von Paracelsus formulierte Leitsatz: ,,ob ein Stoff heilend oder giftig wirkt, hängt von der Dosierung ab", auch heute noch gültig ist. Mit diesem Buch stellen wir uns eine bescheidene Aufgabe: Das breite Leserpublikum über die in der Natur vorkommenden Gifte zu unterrichten, um dadurch unerwünschte Vorfälle mit schlimmen Folgen vorzubeugen, aber auch interessante Legenden und Fakten unter Berücksichtigung der gegenwärtigen wissenschaftlichen Erkenntnisse darzulegen" vom Buchrücken Die Vielfalt und Vollkommenheit der lebenden Natur sind das Ergebnis einer langen Evolution. Im Laufe des viele Jahrhunderte währenden Evolutionsprozesses konnten sieh nur jene Organismen behaupten, die sich ständig vervollkommnet und ihrer Umwelt angepaßt haben. Die Natur hat dafür "gesorgt", daß viele Organismen erstaunliche Abwehrmechanismen entwickelten (Giftapparat bei verschiedenen Tierarten, oft zusammen mit auffälliger Farbgebung, die Gefahr signalisiert. oder bitterer Geschmack und widerlicher Geruch bei vielen Pflanzenarten und Pilzen, die ebenfalls ein "Signal" für Giftigkeit darstellen). Auf diese Weise ist es ihnen gelungen, sich im kompromißlosen Existenzkampf zu behaupten. Organismen. die keine Abwehrmechanismen ausbildeten, waren zum Untergang verurteilt und sind von unserem Planeten verschwunden. Im vorliegenden Buch sind die typischsten giftigen Vertreter einzelner Arten der Tier- und Pflanzenreiche vorgestellt und thematisch nach der Klassifizierung der Organismen von L. Margulis gruppiert: I. Das Überreich Procaryota: 1. Das Reich der Bakterien (Bacteria. Bacteriobiota) 2. Das Reich der Archaebakterien (Arehaebacteria. Archaebacteriobiota) II. Das Überreich Eukariotwen (Eucaryota) 1. Das Reich der Pflanzen (Phytohiota. Plantae. Vegetabiota) 2. Das Reich der Pilze (Fungi. Mycobiota. Mycetalia. Myeota) 3. Das Reich der Tiere (Animalia. Zoobiota) Es ist erstaunlich, daß in der Natur stark giftige Organismen in allen Pflanzen- und Tierreichen sowohl bei den Prokarioten als auch Eukarioten vorhanden sind. In diesem seinen Umfang hat das vorliegende Buch verständlicherweise keinen enzyklopädischen Charakter und erhebt auch keinen Anspruch auf absolute Vollständigkeit. " aus dem Vorwort Inhalt: Vorwort , Das Gift - seit Jahrhunderten ..Waffe" der Menschheit, Kurze Entwicklungsgeschichte der Gilt- und Gegengiftforschung, Mit Gift und Vergiftung verbundene Begritte, Hauptmerkmale akuter Vergiftungen, Das Reich der Bakterien (Bacteria, Bacteriobiota): Bakterien als Giftproduzenten, Ist "blühendes" Wasser giftig?, Das Reich der Pflanzen (Phytobiota, Plantae): Das Geheimnis der Giftpflanzen, Wie schützen sich Pflanzen?, Ursachen der Toxizität, Giftige Vertreter der Familie Nachtschattengewächse (Solanaceae) , Die Vertreter der Hahnenfußgewächse ( Ranunculaceae) - wunderschön aber giftig, Giftige Vertreter der Familie Liliengewächse (Liliaceae), Die Familie der Rachenblütler (Scrophulariaceae)- giftige aber auch heilkräftige Vertreter, Vertreterder Familie Doldengewächse ( Umbellifcrae) - Hinrichtungsmittel im Altertum, Giftige Vertreterder Aronstabgewächse (Araceae) , Giftige Vertreter der Osterluzeigewächse (Aristolochiaceae). Familie Nelkengewächse (Caryophyllaceae) - giftige Vertreter, Giftige Mohngewächse ( Papaveraceae), Giftige Vertreter anderer pflanzenfamilien, Gibt es giftige Bäume und Sträucher? Der Tabak - ein Gift, dem die halbe Menschheit verfallen ist, Sind Narkotika giftig?, Das Reich der Pilze (Fungi, Mycobiota, Mycota): Die Pilze - wertvolle Nahrung und heimtückisches Gift, Giftige Pilzarten, Chemische Zusammensetzung und Wirkung der Pilzgifte, Irrtiimer bei der Unterscheidung giftiger von ungiftigen Pilzen, Vergiftungssymptome, "Fluch der Pharaone". "Veitstanz" und ..Rauschbrot" - nur Legenden?, Das Reich der Tiere (Animalia, Zoobiota): Gifttiere - lebende toxikologische Laboratorien, Entstehung und biologische Bedeutung der Gifte in der Tierwelt , Gibt es giftige Hohltiere? , Gibt es giftige Weichtiere?, Sind giftige Spinnen und Skorpione gefährlich?, Giftige Vielfüßer.................... 178, Worin besteht die Giftwaffe der Insekten? , Giftige Fische, Produzieren Lurche Giftstoffe? , Ist der schlechte Ruf der Kriechtiere berechtigt?, Gibt es giftige Säugetiere?, Das Geheimnis des Indianwrgiftes Kurare Wir danken unseren Kunden/Kundinnen und Kollegen/Kolleginnen für ein schönes Jahr 2016. Und wünschen ALLEN ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2016. Wir sind vom 22.12.2016-28.12.2016 im Urlaub!!!! Versand D: 1,90 EUR [Gifte, Pflanzen, Wirkung, Zusammensetzung, Vergiftungen, Ursprung, Bedeutung, Wirkung, Gefahr, gefährlich, Geschichte, Historie, Tiere, Pilze], [PU:Bechtermünz Verlag. 2001]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Lausitzer Buchversand, 01994 Drochow
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 1.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gifte der Natur- Bakterien- Pilze- Pflanzen- Tiere - Denkow, Wesselin
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Denkow, Wesselin:
Gifte der Natur- Bakterien- Pilze- Pflanzen- Tiere - gebrauchtes Buch

2017

ISBN: 3828916171

ID: 592130035

22 cm. 240 S. Illustrierter Pappeinband sehr guter Zustand. "Im vorliegenden Buch weerrden die bekanntesten und von der modernen Wissenschaft am ausführlichsten untersuchten toxischen Organismen behandelt, die schön im Altertum bis in unsere Zeit hinein als Mordwaffe aber auch in der Volksmedizin, und schließlich zur Herstellung effizienter Arzneimittel verwendet wurden und werden. Bei der Darstellung der Heileigenschaften giftiger Pflanzen,Tiere und anderer Organismen wurde bewußt auf die Anführung von Rezepten und Dosierungen verzichtet, da die Gefahr einer Vergiftung auf der Hand liegt. Ihre diesbezügliche Verwendung kann nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen, da der schon im 16. Jahrhundert von Paracelsus formulierte Leitsatz: ,,ob ein Stoff heilend oder giftig wirkt, hängt von der Dosierung ab", auch heute noch gültig ist. Mit diesem Buch stellen wir uns eine bescheidene Aufgabe: Das breite Leserpublikum über die in der Natur vorkommenden Gifte zu unterrichten, um dadurch unerwünschte Vorfälle mit schlimmen Folgen vorzubeugen, aber auch interessante Legenden und Fakten unter Berücksichtigung der gegenwärtigen wissenschaftlichen Erkenntnisse darzulegen" vom Buchrücken Die Vielfalt und Vollkommenheit der lebenden Natur sind das Ergebnis einer langen Evolution. Im Laufe des viele Jahrhunderte währenden Evolutionsprozesses konnten sieh nur jene Organismen behaupten, die sich ständig vervollkommnet und ihrer Umwelt angepaßt haben. Die Natur hat dafür "gesorgt", daß viele Organismen erstaunliche Abwehrmechanismen entwickelten (Giftapparat bei verschiedenen Tierarten, oft zusammen mit auffälliger Farbgebung, die Gefahr signalisiert. oder bitterer Geschmack und widerlicher Geruch bei vielen Pflanzenarten und Pilzen, die ebenfalls ein "Signal" für Giftigkeit darstellen). Auf diese Weise ist es ihnen gelungen, sich im kompromißlosen Existenzkampf zu behaupten. Organismen. die keine Abwehrmechanismen ausbildeten, waren zum Untergang verurteilt und sind von unserem Planeten verschwunden. Im vorliegenden Buch sind die typischsten giftigen Vertreter einzelner Arten der Tier- und Pflanzenreiche vorgestellt und thematisch nach der Klassifizierung der Organismen von L. Margulis gruppiert: I. Das Überreich Procaryota: 1. Das Reich der Bakterien (Bacteria. Bacteriobiota) 2. Das Reich der Archaebakterien (Arehaebacteria. Archaebacteriobiota) II. Das Überreich Eukariotwen (Eucaryota) 1. Das Reich der Pflanzen (Phytohiota. Plantae. Vegetabiota) 2. Das Reich der Pilze (Fungi. Mycobiota. Mycetalia. Myeota) 3. Das Reich der Tiere (Animalia. Zoobiota) Es ist erstaunlich, daß in der Natur stark giftige Organismen in allen Pflanzen- und Tierreichen sowohl bei den Prokarioten als auch Eukarioten vorhanden sind. In diesem seinen Umfang hat das vorliegende Buch verständlicherweise keinen enzyklopädischen Charakter und erhebt auch keinen Anspruch auf absolute Vollständigkeit. " aus dem Vorwort Inhalt: Vorwort , Das Gift - seit Jahrhunderten ..Waffe" der Menschheit, Kurze Entwicklungsgeschichte der Gilt- und Gegengiftforschung, Mit Gift und Vergiftung verbundene Begritte, Hauptmerkmale akuter Vergiftungen, Das Reich der Bakterien (Bacteria, Bacteriobiota): Bakterien als Giftproduzenten, Ist "blühendes" Wasser giftig?, Das Reich der Pflanzen (Phytobiota, Plantae): Das Geheimnis der Giftpflanzen, Wie schützen sich Pflanzen?, Ursachen der Toxizität, Giftige Vertreter der Familie Nachtschattengewächse (Solanaceae) , Die Vertreter der Hahnenfußgewächse ( Ranunculaceae) - wunderschön aber giftig, Giftige Vertreter der Familie Liliengewächse (Liliaceae), Die Familie der Rachenblütler (Scrophulariaceae)- giftige aber auch heilkräftige Vertreter, Vertreterder Familie Doldengewächse ( Umbellifcrae) - Hinrichtungsmittel im Altertum, Giftige Vertreterder Aronstabgewächse (Araceae) , Giftige Vertreter der Osterluzeigewächse (Aristolochiaceae). Familie Nelkengewächse (Caryophyllaceae) - giftige Vertreter, Giftige Mohngewächse ( Papaveraceae), Giftige Vertreter anderer pflanzenfamilien, Gibt es giftige Bäume und Sträucher? Der Tabak - ein Gift, dem die halbe Menschheit verfallen ist, Sind Narkotika giftig?, Das Reich der Pilze (Fungi, Mycobiota, Mycota): Die Pilze - wertvolle Nahrung und heimtückisches Gift, Giftige Pilzarten, Chemische Zusammensetzung und Wirkung der Pilzgifte, Irrtiimer bei der Unterscheidung giftiger von ungiftigen Pilzen, Vergiftungssymptome, "Fluch der Pharaone". "Veitstanz" und ..Rauschbrot" - nur Legenden?, Das Reich der Tiere (Animalia, Zoobiota): Gifttiere - lebende toxikologische Laboratorien, Entstehung und biologische Bedeutung der Gifte in der Tierwelt , Gibt es giftige Hohltiere? , Gibt es giftige Weichtiere?, Sind giftige Spinnen und Skorpione gefährlich?, Giftige Vielfüßer.................... 178, Worin besteht die Giftwaffe der Insekten? , Giftige Fische, Produzieren Lurche Giftstoffe? , Ist der schlechte Ruf der Kriechtiere berechtigt?, Gibt es giftige Säugetiere?, Das Geheimnis des Indianwrgiftes Kurare Wir danken unseren Kunden/Kundinnen und Kollegen/Kolleginnen für ein schönes Jahr 2016. Und wünschen ALLEN ein gutes neues Jahr 2017. Versand D: 1,90 EUR [Gifte, Pflanzen, Wirkung, Zusammensetzung, Vergiftungen, Ursprung, Bedeutung, Wirkung, Gefahr, gefährlich, Geschichte, Historie, Tiere, Pilze], [PU:Bechtermünz Verlag. 2001]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Lausitzer Buchversand, 01994 Drochow
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 1.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gifte der Natur- Bakterien- Pilze- Pflanzen- Tiere - Denkow, Wesselin
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Denkow, Wesselin:
Gifte der Natur- Bakterien- Pilze- Pflanzen- Tiere - gebunden oder broschiert

2001, ISBN: 3828916171

ID: 15682863363

[EAN: 9783828916173], [SC: 2.3], [PU: Bechtermünz Verlag], GIFTE, PFLANZEN, WIRKUNG, ZUSAMMENSETZUNG, VERGIFTUNGEN, URSPRUNG, BEDEUTUNG, GEFAHR, GEFÄHRLICH, GESCHICHTE, HISTORIE, TIERE, PILZE, 240 S. Illustrierter Pappeinband. sehr guter Zustand. "Im vorliegenden Buch weerrden die bekanntesten und von der modernen Wissenschaft am ausführlichsten untersuchten toxischen Organismen behandelt, die schön im Altertum bis in unsere Zeit hinein als Mordwaffe aber auch in der Volksmedizin, und schließlich zur Herstellung effizienter Arzneimittel verwendet wurden und werden. Bei der Darstellung der Heileigenschaften giftiger Pflanzen,Tiere und anderer Organismen wurde bewußt auf die Anführung von Rezepten und Dosierungen verzichtet, da die Gefahr einer Vergiftung auf der Hand liegt. Ihre diesbezügliche Verwendung kann nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen, da der schon im 16. Jahrhundert von Paracelsus formulierte Leitsatz: ,ob ein Stoff heilend oder giftig wirkt, hängt von der Dosierung ab", auch heute noch gültig ist. Mit diesem Buch stellen wir uns eine bescheidene Aufgabe: Das breite Leserpublikum über die in der Natur vorkommenden Gifte zu unterrichten, um dadurch unerwünschte Vorfälle mit schlimmen Folgen vorzubeugen, aber auch interessante Legenden und Fakten unter Berücksichtigung der gegenwärtigen wissenschaftlichen Erkenntnisse darzulegen" vom Buchrücken Die Vielfalt und Vollkommenheit der lebenden Natur sind das Ergebnis einer langen Evolution. Im Laufe des viele Jahrhunderte währenden Evolutionsprozesses konnten sieh nur jene Organismen behaupten, die sich ständig vervollkommnet und ihrer Umwelt angepaßt haben. Die Natur hat dafür "gesorgt", daß viele Organismen erstaunliche Abwehrmechanismen entwickelten (Giftapparat bei verschiedenen Tierarten, oft zusammen mit auffälliger Farbgebung, die Gefahr signalisiert. oder bitterer Geschmack und widerlicher Geruch bei vielen Pflanzenarten und Pilzen, die ebenfalls ein "Signal" für Giftigkeit darstellen). Auf diese Weise ist es ihnen gelungen, sich im kompromißlosen Existenzkampf zu behaupten. Organismen. die keine Abwehrmechanismen ausbildeten, waren zum Untergang verurteilt und sind von unserem Planeten verschwunden. Im vorliegenden Buch sind die typischsten giftigen Vertreter einzelner Arten der Tier- und Pflanzenreiche vorgestellt und thematisch nach der Klassifizierung der Organismen von L. Margulis gruppiert: I. Das Überreich Procaryota: 1. Das Reich der Bakterien (Bacteria. Bacteriobiota) 2. Das Reich der Archaebakterien (Arehaebacteria. Archaebacteriobiota) II. Das Überreich Eukariotwen (Eucaryota) 1. Das Reich der Pflanzen (Phytohiota. Plantae. Vegetabiota) 2. Das Reich der Pilze (Fungi. Mycobiota. Mycetalia. Myeota) 3. Das Reich der Tiere (Animalia. Zoobiota) Es ist erstaunlich, daß in der Natur stark giftige Organismen in allen Pflanzen- und Tierreichen sowohl bei den Prokarioten als auch Eukarioten vorhanden sind. In diesem seinen Umfang hat das vorliegende Buch verständlicherweise keinen enzyklopädischen Charakter und erhebt auch keinen Anspruch auf absolute Vollständigkeit. " aus dem Vorwort Inhalt: Vorwort , Das Gift - seit Jahrhunderten .Waffe" der Menschheit, Kurze Entwicklungsgeschichte der Gilt- und Gegengiftforschung, Mit Gift und Vergiftung verbundene Begritte, Hauptmerkmale akuter Vergiftungen, Das Reich der Bakterien (Bacteria, Bacteriobiota): Bakterien als Giftproduzenten, Ist "blühendes" Wasser giftig?, Das Reich der Pflanzen (Phytobiota, Plantae): Das Geheimnis der Giftpflanzen, Wie schützen sich Pflanzen?, Ursachen der Toxizität, Giftige Vertreter der Familie Nachtschattengewächse (Solanaceae) , Die Vertreter der Hahnenfußgewächse ( Ranunculaceae) - wunderschön aber giftig, Giftige Vertreter der Familie Liliengewächse (Liliaceae), Die Familie der Rachenblütler (Scrophulariaceae)- giftige aber auch heilkräftige Vertreter, Vertreterder Familie Doldengewächse ( Umbellifcrae) - Hinrichtungsmittel im Altertum, Giftige Vertreterder Aronstabgewächse (Araceae) , Giftige Vertreter der Osterluzeigewächse (Aristolochiaceae). Familie Nelkengewächse (Caryophyllaceae) - giftige Vertreter, Giftige Mohngewächse ( . 762 Gramm.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Lausitzer Buchversand, Drochow, D, Germany [2621518] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gifte der Natur. Bakterien, Pilze, Pflanzen, Tiere - Denkow, Dr. Wesselin
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Denkow, Dr. Wesselin:
Gifte der Natur. Bakterien, Pilze, Pflanzen, Tiere - gebunden oder broschiert

2004, ISBN: 3828916171

ID: 88311

Lizenzausgabe, gr. 8° (24 x 17 cm), 234 S., mit zahlreichen Abbildungen, illustr. Papp-Einband gebunden Schönes Exemplar. Versandkostenfreie Lieferung Medizin, Gesundheit, Naturheilkunde, Gifte, Gifte der Natur, Toxikologie,, [PU:Augsburg, Bechtermünz, 2004,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
philobuch susanne mayr antiquariat, 86316 Friedberg
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Gifte der Natur. Bakterien, Pilze, Pflanzen, Tiere
Autor:

Wesselin Denkow

Titel:

Gifte der Natur. Bakterien, Pilze, Pflanzen, Tiere

ISBN-Nummer:

3828916171

Detailangaben zum Buch - Gifte der Natur. Bakterien, Pilze, Pflanzen, Tiere


EAN (ISBN-13): 9783828916173
ISBN (ISBN-10): 3828916171
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2001
Herausgeber: Bechtermünz und Weltbild

Buch in der Datenbank seit 03.07.2007 18:41:17
Buch zuletzt gefunden am 01.01.2017 19:47:13
ISBN/EAN: 3828916171

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8289-1617-1, 978-3-8289-1617-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher