. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 189,90 €, größter Preis: 196,85 €, Mittelwert: 192,95 €
Lehrbuch der allgemeinen Heilkunde (Jena 1818) von Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor) - Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor):

Lehrbuch der allgemeinen Heilkunde (Jena 1818) von Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor) - Taschenbuch

1993, ISBN: 9783830406624

ID: 771358389

Jena, (Akadem. Buchhdlg.), 1801. . Auch dieses Exemplar ohne das gestoch. Frontispiz (Porträt). - Christoph Wilhelm Hufeland (1762-1836), Arzt in väterlicher Praxis in Weimar, seit 1793 Prof. für Pathologie in Jena, 1801 nach Berlin berufen als königlicher Leibarzt, Direktor des Collegium medico-chirurgicum u. Erster Arzt der Charité, eine der berühmtesten u. meistgelesenen Ärzte seiner Zeit, machte sich besonders auf dem Gebiet der Sozialhygiene u. Prävention verdient (Pockenschutzimpfung). Ggl. Zischka, Allgem. Gelehrten-Lex., S. 304. - Das populärwissenschaftl., in viele Sprachen übersetzte Buch enthält einen theoretischen u. einen praktischen Teil: der theoretische befaßt sich mit der Untersuchung der Lebenskraft u. Lebensdauer überhaupt (bei Pflanzen, Tieren u. Menschen), untersucht die Hauptmomente des menschlichen Lebens u. den Einfluß "seiner höhern u. intellectuellen Vollkommenheit auf die Dauer desselben", sowie spezieller Grundlagen u. Kennzeichen der Lebensdauer einzelner Menschen; der praktische Teil nennt "Verkürzungsmittel des Lebens" (Verzärtelung, Ausschweifungen, unreine Luft, lebensverkürzende Seelenstimmungen etc.) u. "Verlängerungsmittel" (Schlaf, körperliche Bewegung, frische Luft, Reisen, Reinlichkeit, gute Diät, Zufriedenheit, Kultur der geistigen u. körperlichen Kräfte etc.). - Einband berieben, Ecken bestoßen; stellenw. etw. braunfleckig. Alter Name (J. C. Krieger) u. jüngerer Stempel (R. Lehmann) a. Vors. u. Titel., Jena, (Akadem. Buchhdlg.), 1801., Karl F. Haug Fachbuchverlag, 1993. 1993. Softcover. Christoph W. Hufeland (1762-1836) wird als Vater der Naturheilkunde bezeichnet und als Begründer der Makrobiotik. Im Jahre 1796 erschien sein Hauptwerk 'Makrobiotik oder Die Kunst, das menschliche Leben zu verlängern', das in zahlreiche Sprache übersetzt wurde und Hufeland weltberühmt machte. Kurz zuvor hatte der Mediziner, den der sächsische Herzog Karl August als Professor nach Jena geholt hatte, mit der Herausgabe des 'Journal der practischen Arzneykunde und Wundarzneykunst' begonnen, das zu einer viel beachteten Plattform für Ärzte verschiedener Fachrichtungen wurde. Zu Hufelands Patienten zählten u.a. Goethe, Schiller, Herder und Wieland, später in Berlin betreute er auch die königliche Familie von Friedrich Wilhelm III. und wurde Direktor der dortigen Charité. Christoph W. Hufeland (1762-1836) wird als Vater der Naturheilkunde bezeichnet und als Begründer der Makrobiotik. Im Jahre 1796 erschien sein Hauptwerk 'Makrobiotik oder Die Kunst, das menschliche Leben zu verlängern', das in zahlreiche Sprache übersetzt wurde und Hufeland weltberühmt machte. Kurz zuvor hatte der Mediziner, den der sächsische Herzog Karl August als Professor nach Jena geholt hatte, mit der Herausgabe des 'Journal der practischen Arzneykunde und Wundarzneykunst' begonnen, das zu einer viel beachteten Plattform für Ärzte verschiedener Fachrichtungen wurde. Zu Hufelands Patienten zählten u.a. Goethe, Schiller, Herder und Wieland, später in Berlin betreute er auch die königliche Familie von Friedrich Wilhelm III. und wurde Direktor der dortigen Charité., Karl F. Haug Fachbuchverlag, 1993

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Antiquariat Reinhold Pabel, Lars Lutzer
Versandkosten: EUR 7.08
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Lehrbuch der allgemeinen Heilkunde (Jena 1818) von Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor) - Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor):

Lehrbuch der allgemeinen Heilkunde (Jena 1818) von Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor) - Taschenbuch

1993, ISBN: 9783830406624

ID: 886085692

Karl F. Haug Fachbuchverlag, 1993. 1993. Softcover. Christoph W. Hufeland (1762-1836) wird als Vater der Naturheilkunde bezeichnet und als Begründer der Makrobiotik. Im Jahre 1796 erschien sein Hauptwerk 'Makrobiotik oder Die Kunst, das menschliche Leben zu verlängern', das in zahlreiche Sprache übersetzt wurde und Hufeland weltberühmt machte. Kurz zuvor hatte der Mediziner, den der sächsische Herzog Karl August als Professor nach Jena geholt hatte, mit der Herausgabe des 'Journal der practischen Arzneykunde und Wundarzneykunst' begonnen, das zu einer viel beachteten Plattform für Ärzte verschiedener Fachrichtungen wurde. Zu Hufelands Patienten zählten u.a. Goethe, Schiller, Herder und Wieland, später in Berlin betreute er auch die königliche Familie von Friedrich Wilhelm III. und wurde Direktor der dortigen Charité. Christoph W. Hufeland (1762-1836) wird als Vater der Naturheilkunde bezeichnet und als Begründer der Makrobiotik. Im Jahre 1796 erschien sein Hauptwerk 'Makrobiotik oder Die Kunst, das menschliche Leben zu verlängern', das in zahlreiche Sprache übersetzt wurde und Hufeland weltberühmt machte. Kurz zuvor hatte der Mediziner, den der sächsische Herzog Karl August als Professor nach Jena geholt hatte, mit der Herausgabe des 'Journal der practischen Arzneykunde und Wundarzneykunst' begonnen, das zu einer viel beachteten Plattform für Ärzte verschiedener Fachrichtungen wurde. Zu Hufelands Patienten zählten u.a. Goethe, Schiller, Herder und Wieland, später in Berlin betreute er auch die königliche Familie von Friedrich Wilhelm III. und wurde Direktor der dortigen Charité., Karl F. Haug Fachbuchverlag, 1993

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Lars Lutzer
Versandkosten: EUR 7.13
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Lehrbuch der allgemeinen Heilkunde (Jena 1818) von Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor) - Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor):
Lehrbuch der allgemeinen Heilkunde (Jena 1818) von Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor) - Taschenbuch

1993

ISBN: 3830406622

ID: BN34847

1993 Softcover 164 S. Broschiert Christoph W. Hufeland (1762-1836) wird als Vater der Naturheilkunde bezeichnet und als Begründer der Makrobiotik. Im Jahre 1796 erschien sein Hauptwerk `Makrobiotik oder Die Kunst, das menschliche Leben zu verlängern`, das in zahlreiche Sprache übersetzt wurde und Hufeland weltberühmt machte. Kurz zuvor hatte der Mediziner, den der sächsische Herzog Karl August als Professor nach Jena geholt hatte, mit der Herausgabe des `Journal der practischen Arzneykunde und Wundarzneykunst` begonnen, das zu einer viel beachteten Plattform für Ärzte verschiedener Fachrichtungen wurde. Zu Hufelands Patienten zählten u.a. Goethe, Schiller, Herder und Wieland, später in Berlin betreute er auch die königliche Familie von Friedrich Wilhelm III. und wurde Direktor der dortigen Charité. Christoph W. Hufeland (1762-1836) wird als Vater der Naturheilkunde bezeichnet und als Begründer der Makrobiotik. Im Jahre 1796 erschien sein Hauptwerk `Makrobiotik oder Die Kunst, das menschliche Leben zu verlängern`, das in zahlreiche Sprache übersetzt wurde und Hufeland weltberühmt machte. Kurz zuvor hatte der Mediziner, den der sächsische Herzog Karl August als Professor nach Jena geholt hatte, mit der Herausgabe des `Journal der practischen Arzneykunde und Wundarzneykunst` begonnen, das zu einer viel beachteten Plattform für Ärzte verschiedener Fachrichtungen wurde. Zu Hufelands Patienten zählten u.a. Goethe, Schiller, Herder und Wieland, später in Berlin betreute er auch die königliche Familie von Friedrich Wilhelm III. und wurde Direktor der dortigen Charité. gebraucht; sehr gut, [PU:Karl F. Haug Fachbuchverlag]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Buchservice-Lars-Lutzer Lars Lutzer Einzelunternehmer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Lehrbuch der allgemeinen Heilkunde (Jena 1818) von Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor) - Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor):
Lehrbuch der allgemeinen Heilkunde (Jena 1818) von Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor) - Taschenbuch

1993, ISBN: 3830406622

ID: BN34847

1993 Softcover 164 S. Christoph W. Hufeland (1762-1836) wird als Vater der Naturheilkunde bezeichnet und als Begründer der Makrobiotik. Im Jahre 1796 erschien sein Hauptwerk `Makrobiotik oder Die Kunst, das menschliche Leben zu verlängern`, das in zahlreiche Sprache übersetzt wurde und Hufeland weltberühmt machte. Kurz zuvor hatte der Mediziner, den der sächsische Herzog Karl August als Professor nach Jena geholt hatte, mit der Herausgabe des `Journal der practischen Arzneykunde und Wundarzneykunst` begonnen, das zu einer viel beachteten Plattform für Ärzte verschiedener Fachrichtungen wurde. Zu Hufelands Patienten zählten u.a. Goethe, Schiller, Herder und Wieland, später in Berlin betreute er auch die königliche Familie von Friedrich Wilhelm III. und wurde Direktor der dortigen Charité. Versand D: 6,95 EUR Christoph W. Hufeland (1762-1836) wird als Vater der Naturheilkunde bezeichnet und als Begründer der Makrobiotik. Im Jahre 1796 erschien sein Hauptwerk `Makrobiotik oder Die Kunst, das menschliche Leben zu verlängern`, das in zahlreiche Sprache übersetzt wurde und Hufeland weltberühmt machte. Kurz zuvor hatte der Mediziner, den der sächsische Herzog Karl August als Professor nach Jena geholt hatte, mit der Herausgabe des `Journal der practischen Arzneykunde und Wundarzneykunst` begonnen, das zu einer viel beachteten Plattform für Ärzte verschiedener Fachrichtungen wurde. Zu Hufelands Patienten zählten u.a. Goethe, Schiller, Herder und Wieland, später in Berlin betreute er auch die königliche Familie von Friedrich Wilhelm III. und wurde Direktor der dortigen Charité., [PU:Karl F. Haug Fachbuchverlag]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Buchservice-Lars-Lutzer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Lehrbuch der allgemeinen Heilkunde (Jena 1818) von Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor) - Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor):
Lehrbuch der allgemeinen Heilkunde (Jena 1818) von Christoph W. Hufeland (Autor), Ingo W. Müller (Autor) - Taschenbuch

1993, ISBN: 3830406622

ID: 19458668065

[EAN: 9783830406624], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Karl F. Haug Fachbuchverlag], CHRISTOPH W. HUFELAND (1762-1836) WIRD ALS VATER DER NATURHEILKUNDE BEZEICHNET UND BEGRÜNDER MAKROBIOTIK. IM JAHRE 1796 ERSCHIEN SEIN HAUPTWERK 'MAKROBIOTIK ODER DIE KUNST, DAS MENSCHLICHE LEBEN ZU VERLÄNGERN', IN ZAHLREICHE SPRACHE ÜBERSETZT WURDE WELTBERÜHMT MACHTE. KURZ ZUVOR HATTE MEDIZINER, DEN SÄCHSISCHE HERZOG KARL AUGUST PROFESSOR NACH JENA GEHOLT HATTE, MIT HERAUSGABE DES 'JOURNAL PRACTISCHEN ARZNEYKUNDE WUNDARZNEYKUNST' BEGONNEN, EINER VIEL BEACHTETEN PLATTFORM FÜR ÄRZTE VERSCHIEDENER FACHRICHTUNGEN WURDE. HUFELANDS PATIENTEN ZÄHLTEN U.A. GOETHE, SCHILLER, HERDER WIELAND, SPÄTER BERLIN BETREUTE ER AUCH KÖNIGLICHE FAMILIE VON FRIEDRICH WILHELM III. DIREKTOR DORTIGEN CHARITÉ., Christoph W. Hufeland (1762-1836) wird als Vater der Naturheilkunde bezeichnet und als Begründer der Makrobiotik. Im Jahre 1796 erschien sein Hauptwerk 'Makrobiotik oder Die Kunst, das menschliche Leben zu verlängern', das in zahlreiche Sprache übersetzt wurde und Hufeland weltberühmt machte. Kurz zuvor hatte der Mediziner, den der sächsische Herzog Karl August als Professor nach Jena geholt hatte, mit der Herausgabe des 'Journal der practischen Arzneykunde und Wundarzneykunst' begonnen, das zu einer viel beachteten Plattform für Ärzte verschiedener Fachrichtungen wurde. Zu Hufelands Patienten zählten u.a. Goethe, Schiller, Herder und Wieland, später in Berlin betreute er auch die königliche Familie von Friedrich Wilhelm III. und wurde Direktor der dortigen Charité. In deutscher Sprache. 164 pages.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Buchservice Lars Lutzer, Bad Segeberg, Germany [53994756] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 6.95
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Autor:

Christoph W. Hufeland, Ingo W. Müller

Titel:

Lehrbuch der allgemeinen Heilkunde (Jena 1818)

ISBN-Nummer:

3830406622

Detailangaben zum Buch - Lehrbuch der allgemeinen Heilkunde (Jena 1818)


EAN (ISBN-13): 9783830406624
ISBN (ISBN-10): 3830406622
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1818
Herausgeber: Karl F. Haug Fachbuchverlag

Buch in der Datenbank seit 27.08.2008 12:09:19
Buch zuletzt gefunden am 05.01.2017 18:09:16
ISBN/EAN: 3830406622

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8304-0662-2, 978-3-8304-0662-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher