. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 38.00 EUR, größter Preis: 43.18 EUR, Mittelwert: 40.02 EUR
Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen - Susanne Schmitz-Dowidat
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Susanne Schmitz-Dowidat:

Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen - neues Buch

ISBN: 9783832420956

ID: 9783832420956

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Zahl alter Menschen in der Bevölkerung wächst und so wird es in Zukunft auch mehr alte Menschen geben, die von einer dementiellen Erkrankung betroffen sein werden. Diese Tatsache macht die Entwicklung von Therapiekonzepten, nicht nur im pharmakologisch - medizinischen Bereich, notwendig. Eigene praktische Erfahrungen im Umgang mit dementiell erkrankten alten Menschen veranlaßten mich, der Frage einer adäquaten Förderungsmöglichkeit bzw. Hilfestellung im Krankheitsprozeß und der Rolle der Musiktherapie in diesem Zusammenhang, nachzugehen. Die Beschäftigung mit der dementiellen Erkrankung, d.h. mit Symptomatik, Verlauf und Ätiologie sowie mit therapeutischen Ansätzen bezüglich dieser hauptsächlich altersbedingten Erkrankung bilden die Voraussetzungen zur Beantwortung dieser Fragestellung, wie sie in der vorliegenden Arbeit versucht wurde. Das gesellschaftliche Interesse an dem Thema `Alzheimer` bzw. `Demenz` ist, wie es die `Literaturschwemme` in der Bundesrepublik der letzten Jahre zeigt, zwar deutlich gestiegen, aber dennoch ist eine gewisse Hilflosigkeit und Betroffenheit bei der Konfrontation mit diesem Thema in der Gesellschaft zu beobachten. In dieser Arbeit sollen die Theorie und Praxis der Musiktherapie als therapeutisches Konzept zur Kompetenzförderung und Erhaltung der Lebensqualität im Bereich dementieller Erkrankungen dargestellt werden. Nach einer Bestimmung des Begriffs der Musiktherapie, der Bedeutung musikalischer Aktivitäten im Alter und des daraus folgenden Standortes der Musiktherapie bei dementiellen Erkrankungen sowie der Darstellung der dementiellen Erkrankung im Alter, wobei auch die Diagnose, die Symptomatik, der Verlauf und die Ursachenforschung zum Erhalt eines Gesamteindruckes dieser altersbedingten Erkrankung erläutert werden, folgt die Erörterung therapeutischer Konzepte bei dementiellen Erkrankungen und die Zu- bzw. Einordnung der Musiktherapie in diesen konzeptionellen Kontext. Der zweite theoretische Teil der Arbeit beschäftigt sich mit den in den letzten Jahren im deutschsprachigen Raum entwickelten Inhalten, Zielen und Methoden der Musiktherapie im Bereich der dementiellen Erkrankung, die zum größten Teil auf Erfahrungen aus der Praxis zurückzuführen sind. Den Schluß der Arbeit bildet die Darstellung eigener praktischer Erfahrungen der Musiktherapie bei dementiell Erkrankten in einem Alten- und Pflegeheim. Nach Vorüberlegungen zur Planung wird der Verlauf von musiktherapeutischen Gruppeninterventionen anhand von Stundenprotokollen beschrieben. Die Musiktherapie bei dementiell Erkrankten ist ein noch `junges` therapeutisches Konzept, dem aufgrund des starken Praxisbezuges in der vorherrschenden Literatur die theoretische Grundlage zu fehlen scheint. Eine weitere Entwicklung der musiktherapeutischen Theorie ist in diesem Praxisfeld nicht nur wünschenswert, sondern bezüglich des erwarteten zukünftigen Anstiegs dementieller Erkrankungen, der eine Weiterentwicklung psychotherapeutischer Modelle im Hinblick auf die dementielle Erkrankung erforderlich macht, als notwendig zu betrachten. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Inhalt Seite Einleitung1 1.Begriffs- und Standortbestimmung der Musiktherapie bei dementiell erktrankten alten Menschen4 1.1Musikalische Aktivitäten im Alter4 1.2Zum Begriff der Musiktherapie5 1.3Musiktherapie mit dementiell erkrankten alten Menschen7 2.Die dementielle Erkrankung im Alter8 2.1Zum Begriff der Demenz8 2.1.1Definitionen der dementiellen Erkrankung im Alter8 2.1.2Die Formen der Demenz11 2.1.3Epidemiologie 12 2.2Diagnostische Methoden14 2.2.1Medizinische Untersuchungsverfahren14 2.2.1.1Differentialdiagnose der Demenz vom Alzheimer-Typ und der Multi-Infarkt-Demenz15 2.2.1.2Differentialdiagnose der Demenz und der Depression15 2.2.1.3Differentialdiagnose Demenz und Delir16 2.2.2Psychologische Testverfahren17 2.3Symptomatik und Verlauf der Demenz vom Alzheimer-Typ18 2.3.1Primäre/kognitive Symptome18 2.3.2Sekundäre/psychische Symptome20 2.3.3Somatische Symptome/ neurologische Auffälligkeiten21 2.3.4Verlauf der Demenz vom Alzheimer-Typ22 2.4Ursachenforschung - ätiologische Hypothesen24 2.4.1Biologische Faktoren25 2.4.1.1Neuropathologische Befunde25 2.4.1.2Ätiologische Hypothesen bezüglich der Demenz vom Alzheimer-Typ25 2.4.2Soziale und psychologische Faktoren28 3.Therapieansätze bei dementiellen Erkrankungen29 3.1Verhaltenstherapeutische Ansätze30 3.1.1Das Realitätsorientierungstraining (ROT)30 3.1.2Gedächtnistraining innerhalb einer Milieu- und Sozialtherapie32 3.2Psychotherapeutische Ansätze34 3.2.1Gesprächspsychotherapie35 3.2.2Psychoanalytische Ansätze36 3.3Validation38 3.4Die Reminiszenz-Therapie42 3.5Musiktherapie43 4.Inhalte und Ziele einer Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen44 4.1Musiktherapeutische Ziele bei dementiellen Erkrankungen44 4.1.1Psychologische Ziele44 4.1.2Soziale Ziele46 4.1.3Körperliche Ziele47 4.2Erinnerungsaktivierung durch Musik47 4.2.1Funktionen des Erinnerns47 4.2.2Die Musik als Träger von Erinnerungen.49 4.2.3Forschungsergebnisse52 4.3Kommunikation und Integration52 4.3.1Interaktionsförderung durch Musik52 4.3.2Die Gruppe54 4.3.3Bewegung mit Musik55 4.3.4Forschungsergebnisse57 4.4Sterbebegleitung58 4.5Die Rolle des Therapeuten 60 4.5.1Die Beziehung zwischen dem Therapeuten und den dementiell Erkrankten60 4.5.2Das Selbstverständnis des Therapeuten62 4.5.3Teamarbeit63 5.Methoden der Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen64 5.1Musik hören64 5.1.1Hörerfahrungen alter Menschen - das musikalische Material64 5.1.2Ziele des Musikhörens bei dementiell Erkrankten66 5.1.3Probleme der rezeptiven Musiktherapie bei dementiell Erkrankten67 5.1.4Methodisch-didaktische Aspekte67 5.2Gruppensingtherapie69 5.2.1Singerfahrungen alter Menschen - das musikalische Material69 5.2.2Ziele des Singens mit dementiell Erkrankten70 5.2.3Probleme und Grenzen des Singens mit dementiell Erkrankten72 5.2.4Methodisch-didaktische Aspekte73 5.3Instrumentales Musizieren75 5.3.1Liedbegleitung75 5.3.2Instrumentale Improvisation 77 5.3.3Ziele des instrumentellen Musizierens mit dementiell Erkrankten78 5.4Musik und Bewegung80 5.4.1Musik zum Tanz80 5.4.2Weitere Bewegungsformen zu Musik82 5.4.3Ziele der Bewegungsarbeit mit dementiell Erkrankten83 5.5Das therapeutische Setting84 5.6Zur Effektivität musiktherapeutischer Methoden84 6.Musiktherapeutische Interventionen in einem Alten- und Pflegeheim86 6.1Der institutionelle Kontext86 6.2Die Gruppe87 6.3Planung und Durchführung von Gruppeninterventionen91 6.3.1Theoretische Vorüberlegungen91 6.3.2Planung einer Gruppenintervention91 6.3.3Durchführung von Gruppeninterventionen: Stundenprotokolle92 6.3.3.1`Herbstspaziergang`92 6.3.3.2`Liebe`95 6.3.3.3`Weinfest`97 6.3.3.4`Sankt Martin`98 6.3.3.5`Walzer`100 6.3.4Zusammenfassung102 7.Reflexion und Ausblick103 8.Glossar106 9.Literatur107 10.Hilfsmittel111 Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen: Inhaltsangabe:Einleitung: Die Zahl alter Menschen in der Bevölkerung wächst und so wird es in Zukunft auch mehr alte Menschen geben, die von einer dementiellen Erkrankung betroffen sein werden. Diese Tatsache macht die Entwicklung von Therapiekonzepten, nicht nur im pharmakologisch - medizinischen Bereich, notwendig. Eigene praktische Erfahrungen im Umgang mit dementiell erkrankten alten Menschen veranlaßten mich, der Frage einer adäquaten Förderungsmöglichkeit bzw. Hilfestellung im Krankheitsprozeß und der Rolle der Musiktherapie in diesem Zusammenhang, nachzugehen. Die Beschäftigung mit der dementiellen Erkrankung, d.h. mit Symptomatik, Verlauf und Ätiologie sowie mit therapeutischen Ansätzen bezüglich dieser hauptsächlich altersbedingten Erkrankung bilden die Voraussetzungen zur Beantwortung dieser Fragestellung, wie sie in der vorliegenden Arbeit versucht wurde. Das gesellschaftliche Interesse an dem Thema `Alzheimer` bzw. `Demenz` ist, wie es die `Literaturschwemme` in der Bundesrepublik der letzten Jahre zeigt, zwar deutlich gestiegen, aber dennoch ist eine gewisse Hilflosigkeit und Betroffenheit bei der Konfrontation mit diesem Thema in der Gesellschaft zu beobachten. In dieser Arbeit sollen die Theorie und Praxis der Musiktherapie als therapeutisches Konzept zur Kompetenzförderung und Erhaltung der Lebensqualität im Bereich dementieller Erkrankungen dargestellt werden. Nach einer Bestimmung des Begriffs der Musiktherapie, der Bedeutung musikalischer Aktivitäten im Alter und des daraus folgenden Standortes der Musiktherapie bei dementiellen Erkrankungen sowie der Darstellung der dementiellen Erkrankung im Alter, wobei auch die Diagnose, die Symptomatik, der Verlauf und die Ursachenforschung zum Erhalt eines Gesamteindruckes dieser altersbedingten Erkrankung erläutert werden, folgt die Erörterung therapeutischer Konzepte bei dementiellen Erkrankungen und die Zu- bzw. Einordnung der Musiktherapie in diesen konzeptionellen Kontext. Der zweite theoretische Teil der Arbeit beschäftigt sich mit den in den letzten Jahren im deutschsprachigen Raum entwickelten Inhalten, Zielen und Methoden der Musiktherapie im Bereich der dementiellen Erkrankung, die zum größten Teil auf Erfahrungen aus der Praxis zurückzuführen sind. Den Schluß der Arbeit bildet die Darstellung eigener praktischer Erfahrungen der Musiktherapie bei dementiell Erkrankten in einem Alten- und Pflegeheim. Nach Vorüberlegungen zur Planung wird der Verlauf von musiktherapeutischen Gruppeninterventionen anhand von Stundenprotokollen beschrieben. Die Musiktherapie bei dementiell Erkrankten ist ein noch `junges` therapeutisches Konzept, dem aufgrund des starken Praxisbezuges in der vorherrschenden Literatur die theoretische Grundlage zu fehlen scheint. Eine weitere Entwicklung der musiktherapeutischen Theorie ist in diesem Praxisfeld nicht nur wünschenswert, sondern bezüglich des erwarteten zukünftigen Anstiegs dementieller Erkrankungen, der eine Weiterentwicklung psychotherapeutischer Modelle im Hinblick auf die dementielle Erkrankung erforderlich macht, als notwendig zu betrachten. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Inhalt Seite Einleitung1 1.Begriffs- und Standortbestimmung der Musiktherapie bei dementiell erktrankten alten Menschen4 1.1Musikalische Aktivitäten im Alter4 1.2Zum Begriff der Musiktherapie5 1.3Musiktherapie mit dementiell erkrankten alten Menschen7 2.Die dementielle Erkrankung im Alter8 2.1Zum Begriff der Demenz8 2.1.1Definitionen der dementiellen Erkrankung im Alter8 2.1.2Die Formen der Demenz11 2.1.3Epidemiologie 12 2.2Diagnostische Methoden14 2.2.1Medizinische Untersuchungsverfahren14 2.2.1.1Differentialdiagnose der Demenz vom Alzheimer-Typ und der Multi-Infarkt-Demenz15 2.2.1.2Differentialdiagnose der Demenz und der Depression15 2.2.1.3Differentialdiagnose Demenz und Delir16 2.2.2Psychologische Testverfahren17 2.3Symptomatik und Verlauf der Demenz vom Alzheimer-Typ18 2.3.1Primäre/kognitive Symptome18 2.3.2Sekundäre/psychische Symptome20 2.3.3Somatische Symptome/ neurologische Auffälligkeiten21 2.3.4Verlauf der Demenz vom Alzheimer-Typ22 2.4Ursachenforschung - ätiologische Hypothesen24 2.4.1Biologische Faktoren25 2.4.1.1Neuropathologische Befunde25 2.4.1.2Ätiologische Hypothesen bezüglich der Demenz vom Alzheimer-Typ25 2.4.2Soziale und psychologische Faktoren28 3.Therapieansätze bei dementiellen Erkrankungen29 3.1Verhaltenstherapeutische Ansätze30 3.1.1Das Realitätsorientierungstraining (ROT)30 3.1.2Gedächtnistraining innerhalb einer Milieu- und Sozialtherapie32 3.2Psychotherapeutische Ansätze34 3.2.1Gesprächspsychotherapie35 3.2.2Psychoanalytische Ansätze36 3.3Validation38 3.4Die Reminiszenz-Therapie42 3.5Musiktherapie43 4.Inhalte und Ziele einer Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen44 4.1Musiktherapeutische Ziele bei dementiellen Erkrankungen44 4.1.1Psychologische Ziele44 4.1.2Soziale Ziele46 4.1.3Körperliche Ziele47 4.2Erinnerungsaktivierung durch Musik47 4.2.1Funktionen des Erinnerns47 4.2.2Die Musik als Träger von Erinnerungen.49 4.2.3Forschungsergebnisse52 4.3Kommunikation und Integration52 4.3.1Interaktionsförderung durch Musik52 4.3.2Die Gruppe54 4.3.3Bewegung mit Musik55 4.3.4Forschungsergebnisse57 4.4Sterbebegleitung58 4.5Die Rolle des Therapeuten 60 4.5.1Die Beziehung zwischen dem Therapeuten und den dementiell Erkrankten60 4.5.2Das Selbstverständnis des Therapeuten62 4.5.3Teamarbeit63 5.Methoden der Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen64 5.1Musik hören64 5.1.1Hörerfahrungen alter Menschen - das musikalische Material64 5.1.2Ziele des Musikhörens bei dementiell Erkrankten66 5.1.3Probleme der rezeptiven Musiktherapie bei dementiell Erkrankten67 5.1.4Methodisch-didaktische Aspekte67 5.2Gruppensingtherapie69 5.2.1Singerfahrungen alter Menschen - das musikalische Material69 5.2.2Ziele des Singens mit dementiell Erkrankten70 5.2.3Probleme und Grenzen des Singens mit dementiell Erkrankten72 5.2.4Methodisch-didaktische Aspekte73 5.3Instrumentales Musizieren75 5.3.1Liedbegleitung75 5.3.2Instrumentale Improvisation 77 5.3.3Ziele des instrumentellen Musizierens mit dementiell Erkrankten78 5.4Musik und Bewegung80 5.4.1Musik zum Tanz80 5.4.2Weitere Bewegungsformen zu Musik82 5.4.3Ziele der Bewegungsarbeit mit dementiell Erkrankten83 5.5Das therapeutische Setting84 5.6Zur Effektivität musiktherapeutischer Methoden84 6.Musiktherapeutische Interventionen in einem Alten- und Pflegeheim86 6.1Der institutionelle Kontext86 6.2Die Gruppe87 6.3Planung und Durchführung von Gruppeninterventionen91 6.3.1Theoretische Vorüberlegungen91 6.3.2Planung einer Gruppenintervention91 6.3.3Durchführung von Gruppeninterventionen: Stundenprotokolle92 6.3.3.1`Herbstspaziergang`92 6.3.3.2`Liebe`95 6.3.3.3`Weinfest`97 6.3.3.4`Sankt Martin`98 6.3.3.5`Walzer`100 6.3.4Zusammenfassung102 7.Reflexion und Ausblick103 8.Glossar106 9.Literatur107 10.Hilfsmittel111 MUSIC / General, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen - Susanne Schmitz-Dowidat
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Susanne Schmitz-Dowidat:

Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen - neues Buch

ISBN: 9783832420956

ID: 126002460

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Zahl alter Menschen in der Bevölkerung wächst und so wird es in Zukunft auch mehr alte Menschen geben, die von einer dementiellen Erkrankung betroffen sein werden. Diese Tatsache macht die Entwicklung von Therapiekonzepten, nicht nur im pharmakologisch - medizinischen Bereich, notwendig. Eigene praktische Erfahrungen im Umgang mit dementiell erkrankten alten Menschen veranlassten mich, der Frage einer adäquaten Förderungsmöglichkeit bzw. Hilfestellung im Krankheitsprozess und der Rolle der Musiktherapie in diesem Zusammenhang, nachzugehen. Die Beschäftigung mit der dementiellen Erkrankung, d.h. mit Symptomatik, Verlauf und Ätiologie sowie mit therapeutischen Ansätzen bezüglich dieser hauptsächlich altersbedingten Erkrankung bilden die Voraussetzungen zur Beantwortung dieser Fragestellung, wie sie in der vorliegenden Arbeit versucht wurde. Das gesellschaftliche Interesse an dem Thema ´´Alzheimer´´ bzw. ´´Demenz´´ ist, wie es die ´´Literaturschwemme´´ in der Bundesrepublik der letzten Jahre zeigt, zwar deutlich gestiegen, aber dennoch ist eine gewisse Hilflosigkeit und Betroffenheit bei der Konfrontation mit diesem Thema in der Gesellschaft zu beobachten. In dieser Arbeit sollen die Theorie und Praxis der Musiktherapie als therapeutisches Konzept zur Kompetenzförderung und Erhaltung der Lebensqualität im Bereich dementieller Erkrankungen dargestellt werden. Nach einer Bestimmung des Begriffs der Musiktherapie, der Bedeutung musikalischer Aktivitäten im Alter und des daraus folgenden Standortes der Musiktherapie bei dementiellen Erkrankungen sowie der Darstellung der dementiellen Erkrankung im Alter, wobei auch die Diagnose, die Symptomatik, der Verlauf und die Ursachenforschung zum Erhalt eines Gesamteindruckes dieser altersbedingten Erkrankung erläutert werden, folgt die Erörterung therapeutischer Konzepte bei dementiellen Erkrankungen und die Zu- bzw. Einordnung der Musiktherapie in diesen konzeptionellen Kontext. Der zweite theoretische Teil der Arbeit beschäftigt sich mit den in den letzten Jahren im deutschsprachigen Raum entwickelten Inhalten, Zielen und Methoden der Musiktherapie im Bereich der dementiellen Erkrankung, die zum grössten Teil auf Erfahrungen aus der Praxis zurückzuführen sind. Den Schluss der Arbeit bildet die Darstellung eigener praktischer Erfahrungen der Musiktherapie bei dementiell Erkrankten in einem Alten- und Pflegeheim. Nach Vorüberlegungen zur Planung wird der Verlauf von musiktherapeutischen Gruppeninterventionen anhand von Stundenprotokollen beschrieben. Die Musiktherapie bei dementiell Erkrankten ist ein noch ´´junges´´ therapeutisches Konzept, dem aufgrund des starken Praxisbezuges in der vorherrschenden Literatur die theoretische Grundlage zu fehlen scheint. Eine weitere Entwicklung der musiktherapeutischen Theorie ist in diesem Praxisfeld nicht nur wünschenswert, sondern bezüglich des erwarteten zukünftigen Anstiegs dementieller Erkrankungen, der eine Weiterentwicklung psychotherapeutischer Modelle im Hinblick auf die dementielle Erkrankung erforderlich macht, als notwendig zu betrachten. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Inhalt Seite Einleitung1 1.Begriffs- und Standortbestimmung der Musiktherapie bei dementiell erktrankten alten Menschen4 1.1Musikalische Aktivitäten im Alter4 1.2Zum Begriff der Musiktherapie5 1.3Musiktherapie mit dementiell erkrankten alten Menschen7 2.Die dementielle Erkrankung im Alter8 2.1Zum Begriff der Demenz8 2.1.1Definitionen der dementiellen Erkrankung im Alter8 2.1.2Die Formen der Demenz11 2.1.3Epidemiologie 12 2.2Diagnostische Methoden14 2.2.1Medizinische Untersuchungsverfahren14 2.2.1.1Differentialdiagnose der Demenz vom Alzheimer-Typ und der Multi-Infarkt-Demenz15 2.2.1.2Differentialdiagnose der Demenz und der Depression15 2.2.1.3Differentialdiagnose Demenz und Delir16 2.2.2Psychologische Testverfahren17 2.3Symptomatik und Verlauf der Demenz vom Alzheimer-Typ18 2.3.1Primäre/kognitive Symptome18 2.3.2Sekundäre/psychische Symptome20 2.3.3Somatische Symptome/ neurologische Auffälligkeiten21 2.3.4Verlauf der Demenz vom Alzheimer-Typ22 2.4Ursachenforschung - ätiologische Hypothesen24 2.4.1Biologische Faktoren25 2.4.1.1Neuropathologische Befunde25 2.4.1.2Ätiologische Hypothesen bezüglich der Demenz vom Alzheimer-Typ25 2.4.2Soziale und psychologische Faktoren28 3.Therapieansätze bei dementiellen Erkrankungen29 3.1Verhaltenstherapeutische Ansätze30 3.1.1Das Realitätsorientierungstraining (ROT)30 3.1.2 Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,0, Universität zu Köln (Heilpädagogische Fakultät), Sprache: Deutsch eBook eBooks, Diplom.de

Neues Buch Thalia.ch
No. 37238724 Versandkosten:DE (EUR 12.57)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen - Susanne Schmitz-Dowidat
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Susanne Schmitz-Dowidat:
Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen - neues Buch

ISBN: 9783832420956

ID: 126002460

Inhaltsangabe:Einleitung:Die Zahl alter Menschen in der Bevölkerung wächst und so wird es in Zukunft auch mehr alte Menschen geben, die von einer dementiellen Erkrankung betroffen sein werden. Diese Tatsache macht die Entwicklung von Therapiekonzepten, nicht nur im pharmakologisch - medizinischen Bereich, notwendig.Eigene praktische Erfahrungen im Umgang mit dementiell erkrankten alten Menschen veranlassten mich, der Frage einer adäquaten Förderungsmöglichkeit bzw. Hilfestellung im Krankheitsprozess und der Rolle der Musiktherapie in diesem Zusammenhang, nachzugehen. Die Beschäftigung mit der dementiellen Erkrankung, d.h. mit Symptomatik, Verlauf und Ätiologie sowie mit therapeutischen Ansätzen bezüglich dieser hauptsächlich altersbedingten Erkrankung bilden die Voraussetzungen zur Beantwortung dieser Fragestellung, wie sie in der vorliegenden Arbeit versucht wurde.Das gesellschaftliche Interesse an dem Thema ´´Alzheimer´´ bzw. ´´Demenz´´ ist, wie es die ´´Literaturschwemme´´ in der Bundesrepublik der letzten Jahre zeigt, zwar deutlich gestiegen, aber dennoch ist eine gewisse Hilflosigkeit und Betroffenheit bei der Konfrontation mit diesem Thema in der Gesellschaft zu beobachten. In dieser Arbeit sollen die Theorie und Praxis der Musiktherapie als therapeutisches Konzept zur Kompetenzförderung und Erhaltung der Lebensqualität im Bereich dementieller Erkrankungen dargestellt werden.Nach einer Bestimmung des Begriffs der Musiktherapie, der Bedeutung musikalischer Aktivitäten im Alter und des daraus folgenden Standortes der Musiktherapie bei dementiellen Erkrankungen sowie der Darstellung der dementiellen Erkrankung im Alter, wobei auch die Diagnose, die Symptomatik, der Verlauf und die Ursachenforschung zum Erhalt eines Gesamteindruckes dieser altersbedingten Erkrankung erläutert werden, folgt die Erörterung therapeutischer Konzepte bei dementiellen Erkrankungen und die Zu- bzw. Einordnung der Musiktherapie in diesen konzeptionellen Kontext.Der zweite theoretische Teil der Arbeit beschäftigt sich mit den in den letzten Jahren im deutschsprachigen Raum entwickelten Inhalten, Zielen und Methoden der Musiktherapie im Bereich der dementiellen Erkrankung, die zum grössten Teil auf Erfahrungen aus der Praxis zurückzuführen sind. Den Schluss der Arbeit bildet die Darstellung eigener praktischer Erfahrungen der Musiktherapie bei dementiell Erkrankten in einem Alten- und Pflegeheim. Nach Vorüberlegungen zur Planung wird der Verlauf von musiktherapeutischen Gruppeninterventionen anhand von Stundenprotokollen beschrieben.Die Musiktherapie bei dementiell Erkrankten ist ein noch ´´junges´´ therapeutisches Konzept, dem aufgrund des starken Praxisbezuges in der vorherrschenden Literatur die theoretische Grundlage zu fehlen scheint.Eine weitere Entwicklung der musiktherapeutischen Theorie ist in diesem Praxisfeld nicht nur wünschenswert, sondern bezüglich des erwarteten zukünftigen Anstiegs dementieller Erkrankungen, der eine Weiterentwicklung psychotherapeutischer Modelle im Hinblick auf die dementielle Erkrankung erforderlich macht, als notwendig zu betrachten. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:InhaltSeiteEinleitung11.Begriffs- und Standortbestimmung der Musiktherapie bei dementiell erktrankten alten Menschen41.1Musikalische Aktivitäten im Alter41.2Zum Begriff der Musiktherapie51.3Musiktherapie mit dementiell erkrankten alten Menschen72.Die dementielle Erkrankung im Alter82.1Zum Begriff der Demenz82.1.1Definitionen der dementiellen Erkrankung im Alter82.1.2Die Formen der Demenz112.1.3Epidemiologie 122.2Diagnostische Methoden142.2.1Medizinische Untersuchungsverfahren142.2.1.1Differentialdiagnose der Demenz vom Alzheimer-Typ und der Multi-Infarkt-Demenz152.2.1.2Differentialdiagnose der Demenz und der Depression152.2.1.3Differentialdiagnose Demenz und Delir162.2.2Psychologische Testverfahren172.3Symptomatik und Verlauf der Demenz vom Alzheimer-Typ182.3.1Primäre/kognitive Symptome182.3.2Sekundäre/psychische Symptome202.3.3Somatische Symptome/ neurologische Auffälligkeiten212.3.4Verlauf der Demenz vom Alzheimer-Typ222.4Ursachenforschung - ätiologische Hypothesen242.4.1Biologische Faktoren252.4.1.1Neuropathologische Befunde252.4.1.2Ätiologische Hypothesen bezüglich der Demenz vom Alzheimer-Typ252.4.2Soziale und psychologische Faktoren283.Therapieansätze bei dementiellen Erkrankungen293.1Verhaltenstherapeutische Ansätze303.1.1Das Realitätsorientierungstraining (ROT)303.1.2Gedächtnistraining innerhalb einer Mil Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,0, Universität zu Köln (Heilpädagogische Fakultät), Sprache: Deutsch eBook eBooks, Diplom.de

Neues Buch Thalia.ch
No. 37238724 Versandkosten:DE (EUR 12.72)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen - Susanne Schmitz-Dowidat
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Susanne Schmitz-Dowidat:
Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen - neues Buch

ISBN: 3832420959

[SR: 3202117], Pappbilderbuch, [EAN: 9783832420956], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 404350, Alternative Heilmethoden, 404352, Akupressur, 404354, Akupunktur, 404358, Aromatherapie, 404360, Atemtherapie, 404362, Feldenkraismethode, 404364, Ganzheitsmedizin, 404366, Homöopathie, 902084, Nachschlagewerke, 404368, Naturheilpraxis, 404370, Neuraltherapie, 404372, Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), 290522, Medizin, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 538326, Zentrales Nervensystem, 295164, Neurologie, 290522, Medizin, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 555708, Musiktherapie, 555560, Musik, 548400, Film, Kunst & Kultur, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
diplomica
Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (soferne Lieferung möglich) (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen - Susanne Schmitz-Dowidat
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Susanne Schmitz-Dowidat:
Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen - neues Buch

ISBN: 3832420959

[SR: 4206263], Pappbilderbuch, [EAN: 9783832420956], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 404350, Alternative Heilmethoden, 404352, Akupressur, 404354, Akupunktur, 404358, Aromatherapie, 404360, Atemtherapie, 404362, Feldenkraismethode, 404364, Ganzheitsmedizin, 404366, Homöopathie, 902084, Nachschlagewerke, 404368, Naturheilpraxis, 404370, Neuraltherapie, 404372, Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), 290522, Medizin, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 538326, Zentrales Nervensystem, 295164, Neurologie, 290522, Medizin, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 555708, Musiktherapie, 555560, Musik, 548400, Film, Kunst & Kultur, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
diplomica
Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen
Autor:

Schmitz-Dowidat, Susanne

Titel:

Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen

ISBN-Nummer:

3832420959

Detailangaben zum Buch - Musiktherapie bei dementiell erkrankten alten Menschen


EAN (ISBN-13): 9783832420956
ISBN (ISBN-10): 3832420959
Erscheinungsjahr: 2000
Herausgeber: Diplomica Verlag

Buch in der Datenbank seit 29.04.2007 14:46:19
Buch zuletzt gefunden am 13.09.2016 07:18:21
ISBN/EAN: 3832420959

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8324-2095-9, 978-3-8324-2095-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher