. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 54.53 EUR, größter Preis: 68.73 EUR, Mittelwert: 59.45 EUR
Ursachen und Auswirkungen von Geschäftsstellenschließungen bei regionalen Kreditinstituten aus Sicht des Managements und mögliche Entwicklungen in der - Oliver Hilger#Bernd Heumann#Bernd Kappertz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Oliver Hilger#Bernd Heumann#Bernd Kappertz:

Ursachen und Auswirkungen von Geschäftsstellenschließungen bei regionalen Kreditinstituten aus Sicht des Managements und mögliche Entwicklungen in der - neues Buch

2001, ISBN: 9783838643601

ID: 691378679

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Studienarbeit beschäftigt sich mit der Geschäftsstelle als dem ¿klassischen¿ Vertriebsweg der Kreditinstitute in Deutschland, mit speziellem Fokus auf die regional tätigen Volksbanken und Sparkassen. Bei der Erstellung der Studienarbeit wurde grosser Wert auf einen sehr engen Praxisbezug gelegt; auf theoretische Ansätze zur Vertriebssteuerung aus dem Marketing-Segment wurde bewusst verzichtet, da diese unseres Erachtens ungeeignet zur Betrachtung und Beurteilung eines sich schnell wandelnden Vertriebsumfeldes, gerade in den letzten Jahren, erschienen. Gang der Untersuchung: Die Einleitung beschäftigt sich mit aktuellen und polarisierenden Entwicklungen der jüngeren Vergangenheit in allen Bereichen der Kreditwirtschaft. In der darauf folgenden Analyse wird die Betrachtung auf die Gruppe der Volksbanken einerseits und der Sparkassen andererseits fokussiert, es werden die unterschiedlichen Wesensmerkmale dargestellt und neben den bestehenden Verschiedenheiten auch die Gemeinsamkeiten herausgearbeitet. In diesem Zusammenhang findet sich neben der Betrachtung der Geschäftsstellendichte in Deutschland auch eine Übersicht über die verschiedenen Ausprägungsmerkmale heutiger Geschäftsstellen. In einer Prognose wird der technische Wandel in Form von Internet, Homebanking, m-commerce und Handybanking sowie die derzeitigen alternativen Vertriebswege zur ¿klassischen¿ Geschäftsstelle (Direktbanken, Mobile Berater etc.) verdeutlicht sowie der Multikanalansatz erläutert. Kernstück der Studienarbeit ist eine empirische Untersuchung, bei der im September 2000 15 Volksbanken und Sparkassen zu Geschäftsstellenschliessungen sowie der Entwicklung der Vertriebswege befragt wurden. Hierauf aufbauend wurden im Rahmen einer Vision strategische Überlegungen und Optionen thematisiert, die die weitere Entwicklung der klassischen Geschäftsstellen, den Vertrieb von Bankdienstleistungen ausserhalb der Geschäftsstelle, Fusionen zwischen Instituten und die Auswirkungen neuer Vertriebswege auf die Mitarbeiter zum Inhalt haben. Das abschliessende Resümee beinhaltet Handlungsempfehlungen und Schwerpunkte aus Sicht der Autoren in der weiteren strategischen Entwicklung der Vertriebswege rund um die Geschäftsstelle und dieser selbst. Die folgende Management Summary gibt einen wesentlichen Überblick über die prägnantesten Thesen und Feststellungen. Im Rahmen einer thesenförmigen Zusammenfassung ist Folgendes anzumerken: - Deutschland ist im europäischen Vergleich ¿overbanked¿ und ¿overbranched¿. - Insgesamt 78 % aller deutschen Bankstellen werden von Volksbanken und Sparkassen betrieben, die beiden Institutsgruppen sind daher vom Konzentrationsprozess am stärksten betroffen. - In beiden Institutsgruppen existieren Konzentrationstendenzen mit dem Ziel ¿Ein Markt ¿ eine Bank¿. - Das Management der befragten Volksbanken und Sparkassen geht davon aus, dass mittelfristig 25 bis 30 % der derzeit bestehenden Geschäftsstellen geschlossen werden. - Human capital und dessen Anpassungsfähigkeit an geänderte Rahmenbedingungen wird zukünftig eine stärkere Bedeutung zukommen. Alternative Vertriebswege und elektronische Bankdienstleistungen gewinnen zunehmend an Bedeutung. Für 75 % der befragten Institute ist langfristig eine Kooperation mit der jeweils anderen Institutsgruppe denkbar. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Analyse4 2.1Die Geschäftspolitik der Genossenschaftsbanken4 2.1.1Der genossenschaftliche Grundgedanke4 2.1.2Historische Entwicklung der Genossenschaften4 2.1.3Die Genossenschaftsbanken im Wettbewerb5 2.2Die Geschäftspolitik der Sparkassen6 2.2.1Die Sparkassen-Idee6 2.2.2Historische Entwicklung der Sparkassen7 2.2.3Sparkassen im Wettbewerb8 2.3Die Wettbewerbssituation... Eine Betrachtung in Bezug auf das Retailbanking von Sparkassen und Volksbanken Bücher > Sachbücher > Business & Karriere > Wirtschaft Taschenbuch 29.07.2001, Diplom.de, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 38672352 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ursachen und Auswirkungen von Geschäftsstellenschließungen bei regionalen Kreditinstituten aus Sicht des Managements und mögliche Entwicklungen in der Zukunft - Hilger, Oliver Heumann, Bernd Kappertz, Bernd
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Hilger, Oliver Heumann, Bernd Kappertz, Bernd:

Ursachen und Auswirkungen von Geschäftsstellenschließungen bei regionalen Kreditinstituten aus Sicht des Managements und mögliche Entwicklungen in der Zukunft - Taschenbuch

2001, ISBN: 9783838643601

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag Diplom.De], Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,9, Bankakademie Frankfurt e.V. (unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Die Studienarbeit beschäftigt sich mit der Geschäftsstelle als dem klassischen Vertriebsweg der Kreditinstitute in Deutschland, mit speziellem Fokus auf die regional tätigen Volksbanken und Sparkassen. Bei der Erstellung der Studienarbeit wurde großer Wert auf einen sehr engen Praxisbezug gelegt auf theoretische Ansätze zur Vertriebssteuerung aus dem Marketing-Segment wurde bewusst verzichtet, da diese unseres Erachtens ungeeignet zur Betrachtung und Beurteilung eines sich schnell wandelnden Vertriebsumfeldes, gerade in den letzten Jahren, erschienen. Gang der Untersuchung: Die Einleitung beschäftigt sich mit aktuellen und polarisierenden Entwicklungen der jüngeren Vergangenheit in allen Bereichen der Kreditwirtschaft. In der darauf folgenden Analyse wird die Betrachtung auf die Gruppe der Volksbanken einerseits und der Sparkassen andererseits fokussiert, es werden die unterschiedlichen Wesensmerkmale dargestellt und neben den bestehenden Verschiedenheiten auch die Gemeinsamkeiten herausgearbeitet. In diesem Zusammenhang findet sich neben der Betrachtung der Geschäftsstellendichte in Deutschland auch eine Übersicht über die verschiedenen Ausprägungsmerkmale heutiger Geschäftsstellen. In einer Prognose wird der technische Wandel in Form von Internet, Homebanking, m-commerce und Handybanking sowie die derzeitigen alternativen Vertriebswege zur klassischen Geschäftsstelle (Direktbanken, Mobile Berater etc.) verdeutlicht sowie der Multikanalansatz erläutert. Kernstück der Studienarbeit ist eine empirische Untersuchung, bei der im September 2000 15 Volksbanken und Sparkassen zu Geschäftsstellenschließungen sowie der Entwicklung der Vertriebswege befragt wurden. Hierauf aufbauend wurden im Rahmen einer Vision strategische Überlegungen und Optionen thematisiert, die die weitere Entwicklung der klassischen Geschäftsstellen, den Vertrieb von Bankdienstleistungen außerhalb der Geschäftsstelle, Fusionen zwischen Instituten und die Auswirkungen neuer Vertriebswege auf die Mitarbeiter zum Inhalt haben. Das abschließende Resümee beinhaltet Handlungsempfehlungen und Schwerpunkte aus Sicht der Autoren in der weiteren strategischen Entwicklung der Vertriebswege rund um die Geschäftsstelle und dieser selbst. Die folgende Management Summary gibt einen wesentlichen Überblick über die prägnantesten Thesen und Feststellungen. Im Rahmen einer thesenförmigen Zusammenfassung ist Folgendes anzumerken: - Deutschland ist im europäischen Vergleich overbanked und overbranched . - Insgesamt 78 % aller deutschen Bankstellen werden von Volksbanken und Sparkassen betrieben, die beiden Institutsgruppen sind daher vom Konzentrationsprozess am stärksten betroffen. - In beiden Institutsgruppen existieren Konzentrationstendenzen mit dem Ziel Ein Markt eine Bank . - Das Management der befragten Volksbanken und Sparkassen geht davon aus, dass mittelfristig 25 bis 30 % der derzeit bestehenden Geschäftsstellen geschlossen werden. - Human capital und dessen Anpassungsfähigkeit an geänderte Rahmenbedingungen wird zukünftig eine stärkere Bedeutung zukommen. Alternative Vertriebswege und elektronische Bankdienstleistungen gewinnen zunehmend an Bedeutung. Für 75 % der befragten Institute ist langfristig eine Kooperation mit der jeweils anderen Institutsgruppe denkbar. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Analyse4 2.1Die Geschäftspolitik der Genossenschaftsbanken4 2.1.1Der genossenschaftliche Grundgedanke4 2.1.2Historische Entwicklung der Genossenschaften4 2.1.3Die Genossenschaftsbanken im Wettbewerb5 2.2Die Geschäftspolitik der Sp... 2001. 76 S. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ursachen und Auswirkungen von Geschäftsstellenschließungen bei regionalen Kreditinstituten aus Sicht des Managements und mögliche Entwicklungen in der - Oliver Hilger#Bernd Heumann#Bernd Kappertz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Oliver Hilger#Bernd Heumann#Bernd Kappertz:
Ursachen und Auswirkungen von Geschäftsstellenschließungen bei regionalen Kreditinstituten aus Sicht des Managements und mögliche Entwicklungen in der - neues Buch

2000

ISBN: 9783838643601

ID: 117330375

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Studienarbeit beschäftigt sich mit der Geschäftsstelle als dem ¿klassischen¿ Vertriebsweg der Kreditinstitute in Deutschland, mit speziellem Fokus auf die regional tätigen Volksbanken und Sparkassen. Bei der Erstellung der Studienarbeit wurde großer Wert auf einen sehr engen Praxisbezug gelegt; auf theoretische Ansätze zur Vertriebssteuerung aus dem Marketing-Segment wurde bewusst verzichtet, da diese unseres Erachtens ungeeignet zur Betrachtung und Beurteilung eines sich schnell wandelnden Vertriebsumfeldes, gerade in den letzten Jahren, erschienen. Gang der Untersuchung: Die Einleitung beschäftigt sich mit aktuellen und polarisierenden Entwicklungen der jüngeren Vergangenheit in allen Bereichen der Kreditwirtschaft. In der darauf folgenden Analyse wird die Betrachtung auf die Gruppe der Volksbanken einerseits und der Sparkassen andererseits fokussiert, es werden die unterschiedlichen Wesensmerkmale dargestellt und neben den bestehenden Verschiedenheiten auch die Gemeinsamkeiten herausgearbeitet. In diesem Zusammenhang findet sich neben der Betrachtung der Geschäftsstellendichte in Deutschland auch eine Übersicht über die verschiedenen Ausprägungsmerkmale heutiger Geschäftsstellen. In einer Prognose wird der technische Wandel in Form von Internet, Homebanking, m-commerce und Handybanking sowie die derzeitigen alternativen Vertriebswege zur ¿klassischen¿ Geschäftsstelle (Direktbanken, Mobile Berater etc.) verdeutlicht sowie der Multikanalansatz erläutert. Kernstück der Studienarbeit ist eine empirische Untersuchung, bei der im September 2000 15 Volksbanken und Sparkassen zu Geschäftsstellenschließungen sowie der Entwicklung der Vertriebswege befragt wurden. Hierauf aufbauend wurden im Rahmen einer Vision strategische Überlegungen und Optionen thematisiert, die die weitere Entwicklung der klassischen Geschäftsstellen, den Vertrieb von Bankdienstleistungen außerhalb der Geschäftsstelle, Fusionen zwischen Instituten und die Auswirkungen neuer Vertriebswege auf die Mitarbeiter zum Inhalt haben. Das abschließende Resümee beinhaltet Handlungsempfehlungen und Schwerpunkte aus Sicht der Autoren in der weiteren strategischen Entwicklung der Vertriebswege rund um die Geschäftsstelle und dieser selbst. Die folgende Management Summary gibt einen wesentlichen Überblick über die prägnantesten Thesen und Feststellungen. Im Rahmen einer thesenförmigen Zusammenfassung ist Folgendes anzumerken: - Deutschland ist im europäischen Vergleich ¿overbanked¿ und ¿overbranched¿. - Insgesamt 78 % aller deutschen Bankstellen werden von Volksbanken und Sparkassen betrieben, die beiden Institutsgruppen sind daher vom Konzentrationsprozess am stärksten betroffen. - In beiden Institutsgruppen existieren Konzentrationstendenzen mit dem Ziel ¿Ein Markt ¿ eine Bank¿. - Das Management der befragten Volksbanken und Sparkassen geht davon aus, dass mittelfristig 25 bis 30 % der derzeit bestehenden Geschäftsstellen geschlossen werden. - Human capital und dessen Anpassungsfähigkeit an geänderte Rahmenbedingungen wird zukünftig eine stärkere Bedeutung zukommen. Alternative Vertriebswege und elektronische Bankdienstleistungen gewinnen zunehmend an Bedeutung. Für 75 % der befragten Institute ist langfristig eine Kooperation mit der jeweils anderen Institutsgruppe denkbar. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Analyse4 2.1Die Geschäftspolitik der Genossenschaftsbanken4 2.1.1Der genossenschaftliche Grundgedanke4 2.1.2Historische Entwicklung der Genossenschaften4 2.1.3Die Genossenschaftsbanken im Wettbewerb5 2.2Die Geschäftspolitik der Sparkassen6 2.2.1Die Sparkassen-Idee6 2.2.2Historische Entwicklung der Sparkassen7 2.2.3Sparkassen im Wettbewerb8 2.3Die Wettbewerbssituation... Eine Betrachtung in Bezug auf das Retailbanking von Sparkassen und Volksbanken Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Business & Karriere>Wirtschaft, Diplom.de

Neues Buch Thalia.de
No. 38672352 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ursachen und Auswirkungen von Geschäftsstellenschließungen bei regionalen Kreditinstituten aus Sicht des Managements und mögliche Entwicklungen in der ... Retailbanking von Sparkassen und Volksbanken - Oliver Hilger, Bernd Heumann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Oliver Hilger, Bernd Heumann:
Ursachen und Auswirkungen von Geschäftsstellenschließungen bei regionalen Kreditinstituten aus Sicht des Managements und mögliche Entwicklungen in der ... Retailbanking von Sparkassen und Volksbanken - Taschenbuch

2001, ISBN: 3838643607

Paperback, [EAN: 9783838643601], Diplomarbeiten Agentur diplom.de, Diplomarbeiten Agentur diplom.de, Book, [PU: Diplomarbeiten Agentur diplom.de], 2001-01-01, Diplomarbeiten Agentur diplom.de, Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,9, Bankakademie Frankfurt e.V. (unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe: Einleitung: Die Studienarbeit beschaftigt sich mit der Geschaftsstelle als dem klassischen Vertriebsweg der Kreditinstitute in Deutschland, mit speziellem Fokus auf die regional tatigen Volksbanken und Sparkassen. Bei der Erstellung der Studienarbeit wurde grosser Wert auf einen sehr engen Praxisbezug gelegt; auf theoretische Ansatze zur Vertriebssteuerung aus dem Marketing-Segment wurde bewusst verzichtet, da diese unseres Erachtens ungeeignet zur Betrachtung und Beurteilung eines sich schnell wandelnden Vertriebsumfeldes, gerade in den letzten Jahren, erschienen. Gang der Untersuchung: Die Einleitung beschaftigt sich mit aktuellen und polarisierenden Entwicklungen der jungeren Vergangenheit in allen Bereichen der Kreditwirtschaft. In der darauf folgenden Analyse wird die Betrachtung auf die Gruppe der Volksbanken einerseits und der Sparkassen andererseits fokussiert, es werden die unterschiedlichen Wesensmerkmale dargestellt und neben den bestehenden Verschiedenheiten auch die Gemeinsamkeiten herausgearbeitet. In diesem Zusammenhang findet sich neben der Betrachtung der Geschaftsstellendichte in Deutschland auch eine Ubersicht uber die verschiedenen Auspragungsmerkmale heutiger Geschaftsstellen. In einer Prognose wird der technische Wandel in Form von Internet, Homebanking, m-commerce und Handybanking sowie die derzeitigen alternativen Vertriebswege zur klassischen Geschaftsstelle (Direktbanken, Mobile Berater etc.) verdeutlicht sowie der Multikanalansatz erlautert. Kernstuck der Studienarbeit ist eine empirische Untersuchung, bei der im September 2000 15 Volksbanken und Sparkassen zu Geschaftsstellenschliessungen sowie der Entwicklung der Vertriebswege befragt wurden. Hierauf aufbauend wurden im Rahmen einer Vision strategische Uberlegungen und Optionen thematisiert, die die weitere En, 268153, Economics, 268156, Econometrics, 268159, Economic Conditions, 268160, Economic Policy & Development, 506824, Economic Systems, 268163, History, 268164, International Economics, 268170, Labour, 268173, Macroeconomics, 268176, Microeconomics, 268177, Political Economy, 268178, Theory & Philosophy, 68, Business, Finance & Law, 1025612, Subjects, 266239, Books

Neues Buch Amazon.co.uk
UKPaperbackshop
Neuware Versandkosten:Europa Zone 1: GBP 5,48 pro Produkt.. Usually dispatched within 1-2 business days (EUR 6.75)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ursachen Und Auswirkungen Von Geschaftsstellenschliessungen Bei Regionalen Kreditinstituten Aus Sicht Des Managements Und Mogliche Entwicklungen in Der Zukunft - Oliver Hilger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Oliver Hilger:
Ursachen Und Auswirkungen Von Geschaftsstellenschliessungen Bei Regionalen Kreditinstituten Aus Sicht Des Managements Und Mogliche Entwicklungen in Der Zukunft - Taschenbuch

ISBN: 9783838643601

Paperback, [PU: diplom.de], Business & Management

Neues Buch Bookdepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Ursachen und Auswirkungen von Geschäftsstellenschließungen bei regionalen Kreditinstituten aus Sicht des Managements und mögliche Entwicklungen in der ... Retailbanking von Sparkassen und Volksbanken
Autor:

Oliver Hilger, Bernd Heumann

Titel:

Ursachen und Auswirkungen von Geschäftsstellenschließungen bei regionalen Kreditinstituten aus Sicht des Managements und mögliche Entwicklungen in der ... Retailbanking von Sparkassen und Volksbanken

ISBN-Nummer:

3838643607

Detailangaben zum Buch - Ursachen und Auswirkungen von Geschäftsstellenschließungen bei regionalen Kreditinstituten aus Sicht des Managements und mögliche Entwicklungen in der ... Retailbanking von Sparkassen und Volksbanken


EAN (ISBN-13): 9783838643601
ISBN (ISBN-10): 3838643607
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2001
Herausgeber: diplom.de

Buch in der Datenbank seit 09.02.2010 18:21:36
Buch zuletzt gefunden am 22.09.2016 21:07:39
ISBN/EAN: 3838643607

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8386-4360-7, 978-3-8386-4360-1

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher