. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 36.50 EUR, größter Preis: 49.17 EUR, Mittelwert: 39.62 EUR
Spezifikation von Interaktionen - Schönfeld, Ingo
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schönfeld, Ingo:

Spezifikation von Interaktionen - Taschenbuch

2001, ISBN: 9783838643649

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag Diplom.De], Diplomarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,5, Universität Bremen (Mathematik / Informatik (FB 3)), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Warum Interaktions- bzw. Dialogspezifikation? Studien belegen, dass trotz ausgefeilter Tool-kits und GUI-Builder die Entwicklung der Benutzungsoberfläche noch immer bis zu 80% des gesamten Entwicklungsaufwandes einer Anwendung in Anspruch nimmt. Der Trend zu immer komplexeren graphischen Anwendungen lässt keine Reduzierung dieses immensen Kostenfaktors erwarten. Nimmt man zudem die mittlerweile arbeitsschutzrechtlich verankerten softwareergonomischen Grundsätze der Dialoggestaltung (DIN EN ISO 9241 Teil 10-18) hinzu, dann verschärft sich das Problem eher. Welche Vorschläge unterbreitet die Informatik, diesem softwaretechnischen Problem effektiv entgegen zu wirken? Ziel der Arbeit ist es, eine Bestandsaufnahme und Bewertung von Methoden zur Beschreibung von Dialogabläufen durchzuführen. Die Untersuchung wird mit dem Bestreben vorgenommen, Methoden zu finden, die für die Spezifikation von Dialogabläufen speziell in graphischen Benutzungsoberflächen geeignet sind. Gegebenenfalls sollen Verbesserungsvorschläge unterbreitet werden, sofern Schwächen bei den bevorzugten Methoden identifiziert werden können. Zu Anfang wird die besondere Charakteristik graphischer Benutzungsoberflächen bezüglich der eingesetzten Interaktionsformen und -techniken analysiert. Die Erkenntnisse münden in einem Anforderungskatalog an Dialogspezifikationsmethoden. Eine umfassende Aufbereitung und Bewertung der bekannten Dialogspezifikationsmethoden anhand des Anforderungskataloges führt zu einem ernüchterndem Ergebnis, das am Sinn und Zweck der Dialogspezifikation zweifeln lässt. Maßgeblicher Grund dafür ist die inhärente Komplexität graphischer Benutzungsoberflächen. Eine ausführliche Diskussion dieser gewichtigen Zweifel folgt anstelle des ursprünglich gesetzten Ziels, identifizierte Schwächen bei den Methoden durch Verbesserungsvorschläge zu tilgen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnisi Abbildungsverzeichnisiv 1.Einleitung1 2.Charakteristik graphischer Benutzungsoberflächen hinsichtlich des Dialogablaufs3 2.1Interaktionsformen3 2.1.1Frage/Antwort-Dialog4 2.1.2Masken und Formulare5 2.1.3Menüs und Menüauswahl7 2.1.4Kommandosprachen9 2.1.5Mehrfenstertechnik10 2.1.6Direkte Manipulation13 2.2Dialogsteuerung14 2.2.1Systemgesteuerter Dialog15 2.2.2Benutzergesteuerter Dialog15 2.2.3Wechselseitiger Dialog15 2.3Nebenläufigkeit16 2.4Eingabebegleitende Ausgaben16 2.5Modifizierung der Dialogablaufstruktur17 2.5.1Dynamische Dialoge (dynamic interfaces)17 2.5.2Granularität von Dialogabläufen18 3.Anforderungen an Dialogspezifikationsmethoden19 3.1Benutzerorientierte versus anwendungsorientierte Spezifikation19 3.2Anforderungen der am Entwurf beteiligten Personen20 3.2.1Die Sicht des Benutzers21 3.2.2Die Sicht des Dialogdesigners21 3.2.3Die Sicht des Anwendungsentwicklers22 3.3Qualitative und softwaretechnische Anforderungen22 3.3.1Graphische Beschreibungsmittel22 3.3.2Komplexitätsbewältigung23 3.3.3Konsistenz23 3.3.4Verständlichkeit24 3.3.5Wiederverwendbarkeit24 3.3.6Ausführbarkeit und interaktiver Entwurf25 3.4Spezielle Anforderungen bei graphischen Benutzungsoberflächen25 3.4.1Möglichkeiten zur Steuerung des Dialogablaufes25 3.4.2Dialogstrukturierung26 3.4.3Dynamikunterstützung27 3.4.4Parallele Dialogpfade27 3.4.5Kontinuierliche Interaktionen27 3.4.6Kopplung von Ein- und Ausgabe28 3.5Zusammenfassung28 4.Methoden zur Spezifikation von Dialogabläufen in interaktiven Systemen31 4.1Zustandsübergangsdiagramme3... 2001. 168 S. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Spezifikation von Interaktionen: Beschreibungstechniken für das dynamische Verhalten von graphischen Benutzungsschnittstellen (German Edition) - Ingo Schönfeld
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Ingo Schönfeld:

Spezifikation von Interaktionen: Beschreibungstechniken für das dynamische Verhalten von graphischen Benutzungsschnittstellen (German Edition) - Taschenbuch

ISBN: 383864364X

Paperback, [EAN: 9783838643649], Diplomarbeiten Agentur diplom.de, Diplomarbeiten Agentur diplom.de, Book, [PU: Diplomarbeiten Agentur diplom.de], Diplomarbeiten Agentur diplom.de, Diplomarbeit, die am 01.07.1996 erfolgreich an einer Universität in Deutschland im Fachbereich Mathematik / Informatik (FB 3) eingereicht wurde. Einleitung: Warum Interaktions- bzw. Dialogspezifikation? Studien belegen, dass trotz ausgefeilter Tool-kits und GUI-Builder die Entwicklung der Benutzungsoberfläche noch immer bis zu 80% des gesamten Entwicklungsaufwandes einer Anwendung in Anspruch nimmt. Der Trend zu immer komplexeren graphischen Anwendungen lässt keine Reduzierung dieses immensen Kostenfaktors erwarten. Nimmt man zudem die mittlerweile arbeitsschutzrechtlich verankerten softwareergonomischen Grundsätze der Dialoggestaltung (DIN EN ISO 9241 Teil 10-18) hinzu, dann verschärft sich das Problem eher. Welche Vorschläge unterbreitet die Informatik, diesem softwaretechnischen Problem effektiv entgegen zu wirken? Ziel der Arbeit ist es, eine Bestandsaufnahme und Bewertung von Methoden zur Beschreibung von Dialogabläufen durchzuführen. Die Untersuchung wird mit dem Bestreben vorgenommen, Methoden zu finden, die für die Spezifikation von Dialogabläufen speziell in graphischen Benutzungsoberflächen geeignet sind. Gegebenenfalls sollen Verbesserungsvorschläge unterbreitet werden, sofern Schwächen bei den bevorzugten Methoden identifiziert werden können. Zu Anfang wird die besondere Charakteristik graphischer Benutzungsoberflächen bezüglich der eingesetzten Interaktionsformen und -techniken analysiert. Die Erkenntnisse münden in einem Anforderungskatalog an Dialogspezifikationsmethoden. Eine umfassende Aufbereitung und Bewertung der bekannten Dialogspezifikationsmethoden anhand des Anforderungskataloges führt zu einem ernüchterndem Ergebnis, das am Sinn und Zweck der Dialogspezifikation zweifeln lässt. Maßgeblicher Grund dafür ist die inhärente Komplexität graphischer Benutzungsoberflächen. Eine ausführliche Diskussion dieser gewichtigen Zweifel folgt anstelle des ursprünglich gesetzten Ziels, identifizierte Schwächen bei den Methoden durch Verbesserungs..., 4053, Software, 69760, Accounting, 6133990011, Adobe, 10806626011, Databases, 10806627011, Design & Graphics, 4164, E-mail, 10806628011, Enterprise Applications, 271582011, Mathematical & Statistical, 10806637011, Microsoft, 132553011, Optical Character Recognition, 4169, Personal Finance, 10806632011, Presentation Software, 10806633011, Project Management Software, 69761, Quickbooks, 10806634011, Spreadsheets, 10806635011, Suites, 4072, Utilities, 300354, Voice Recognition, 10806636011, Word Processing, 5, Computers & Technology, 1000, Subjects, 283155, Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.com
profnath
Gebraucht Versandkosten:Usually ships in 1-2 business days, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Spezifikation von Interaktionen: Beschreibungstechniken für das dynamische Verhalten von graphischen Benutzungsschnittstellen (German Edition) - Ingo Schönfeld
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ingo Schönfeld:
Spezifikation von Interaktionen: Beschreibungstechniken für das dynamische Verhalten von graphischen Benutzungsschnittstellen (German Edition) - Taschenbuch

ISBN: 383864364X

Paperback, [EAN: 9783838643649], Diplomarbeiten Agentur diplom.de, Diplomarbeiten Agentur diplom.de, Book, [PU: Diplomarbeiten Agentur diplom.de], Diplomarbeiten Agentur diplom.de, Diplomarbeit, die am 01.07.1996 erfolgreich an einer Universität in Deutschland im Fachbereich Mathematik / Informatik (FB 3) eingereicht wurde. Einleitung: Warum Interaktions- bzw. Dialogspezifikation? Studien belegen, dass trotz ausgefeilter Tool-kits und GUI-Builder die Entwicklung der Benutzungsoberfläche noch immer bis zu 80% des gesamten Entwicklungsaufwandes einer Anwendung in Anspruch nimmt. Der Trend zu immer komplexeren graphischen Anwendungen lässt keine Reduzierung dieses immensen Kostenfaktors erwarten. Nimmt man zudem die mittlerweile arbeitsschutzrechtlich verankerten softwareergonomischen Grundsätze der Dialoggestaltung (DIN EN ISO 9241 Teil 10-18) hinzu, dann verschärft sich das Problem eher. Welche Vorschläge unterbreitet die Informatik, diesem softwaretechnischen Problem effektiv entgegen zu wirken? Ziel der Arbeit ist es, eine Bestandsaufnahme und Bewertung von Methoden zur Beschreibung von Dialogabläufen durchzuführen. Die Untersuchung wird mit dem Bestreben vorgenommen, Methoden zu finden, die für die Spezifikation von Dialogabläufen speziell in graphischen Benutzungsoberflächen geeignet sind. Gegebenenfalls sollen Verbesserungsvorschläge unterbreitet werden, sofern Schwächen bei den bevorzugten Methoden identifiziert werden können. Zu Anfang wird die besondere Charakteristik graphischer Benutzungsoberflächen bezüglich der eingesetzten Interaktionsformen und -techniken analysiert. Die Erkenntnisse münden in einem Anforderungskatalog an Dialogspezifikationsmethoden. Eine umfassende Aufbereitung und Bewertung der bekannten Dialogspezifikationsmethoden anhand des Anforderungskataloges führt zu einem ernüchterndem Ergebnis, das am Sinn und Zweck der Dialogspezifikation zweifeln lässt. Maßgeblicher Grund dafür ist die inhärente Komplexität graphischer Benutzungsoberflächen. Eine ausführliche Diskussion dieser gewichtigen Zweifel folgt anstelle des ursprünglich gesetzten Ziels, identifizierte Schwächen bei den Methoden durch Verbesserungs..., 4053, Software, 69760, Accounting, 6133990011, Adobe, 10806626011, Databases, 10806627011, Design & Graphics, 4164, E-mail, 10806628011, Enterprise Applications, 271582011, Mathematical & Statistical, 10806637011, Microsoft, 132553011, Optical Character Recognition, 4169, Personal Finance, 10806632011, Presentation Software, 10806633011, Project Management Software, 69761, Quickbooks, 10806634011, Spreadsheets, 10806635011, Suites, 4072, Utilities, 300354, Voice Recognition, 10806636011, Word Processing, 5, Computers & Technology, 1000, Subjects, 283155, Books

Neues Buch Amazon.com
PBShop UK
, Neuware Versandkosten:Usually ships in 1-2 business days, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Spezifikation Von Interaktionen - Ingo Schà nfeld
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ingo Schà nfeld:
Spezifikation Von Interaktionen - Taschenbuch

ISBN: 383864364X

ID: 13880997728

[EAN: 9783838643649], Neubuch, [PU: Diplom.de], INGO SCHÃ NFELD,SOFTWARE, Paperback. 164 pages. Dimensions: 10.4in. x 7.4in. x 0.4in.Diplomarbeit, die am 01. 07. 1996 erfolgreich an einer Universitt in Deutschland im Fachbereich Mathematik Informatik (FB 3) eingereicht wurde. Einleitung: Warum Interaktions- bzw. Dialogspezifikation Studien belegen, dass trotz ausgefeilter Tool-kits und GUI-Builder die Entwicklung der Benutzungsoberflche noch immer bis zu 80 des gesamten Entwicklungsaufwandes einer Anwendung in Anspruch nimmt. Der Trend zu immer komplexeren graphischen Anwendungen lsst keine Reduzierung dieses immensen Kostenfaktors erwarten. Nimmt man zudem die mittlerweile arbeitsschutzrechtlich verankerten softwareergonomischen Grundstze der Dialoggestaltung (DIN EN ISO 9241 Teil 10-18) hinzu, dann verschrft sich das Problem eher. Welche Vorschlge unterbreitet die Informatik, diesem softwaretechnischen Problem effektiv entgegen zu wirken Ziel der Arbeit ist es, eine Bestandsaufnahme und Bewertung von Methoden zur Beschreibung von Dialogablufen durchzufhren. Die Untersuchung wird mit dem Bestreben vorgenommen, Methoden zu finden, die fr die Spezifikation von Dialogablufen speziell in graphischen Benutzungsoberflchen geeignet sind. Gegebenenfalls sollen Verbesserungsvorschlge unterbreitet werden, sofern Schwchen bei den bevorzugten Methoden identifiziert werden knnen. Zu Anfang wird die besondere Charakteristik graphischer Benutzungsoberflchen bezglich der eingesetzten Interaktionsformen und -techniken analysiert. Die Erkenntnisse mnden in einem Anforderungskatalog an Dialogspezifikationsmethoden. Eine umfassende Aufbereitung und Bewertung der bekannten Dialogspezifikationsmethoden anhand des Anforderungskataloges fhrt zu einem ernchterndem Ergebnis, das am Sinn und Zweck der Dialogspezifikation zweifeln lsst. Mageblicher Grund dafr ist die inhrente Komplexitt graphischer Benutzungsoberflchen. Eine ausfhrliche Diskussion dieser gewichtigen Zweifel folgt anstelle des ursprnglich gesetzten Ziels, identifizierte Schwchen bei den Methoden durch Verbesserungs. . . This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN.

Neues Buch Abebooks.de
BuySomeBooks, Las Vegas, NV, U.S.A. [52360437] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 11.61
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Spezifikation Von Interaktionen - Schonfeld, Ingo
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schonfeld, Ingo:
Spezifikation Von Interaktionen - Taschenbuch

2001, ISBN: 9783838643649

ID: 12127075830

Trade paperback, New., Text in German. Trade paperback (US). Glued binding. 168 p. Contains: Illustrations, black & white., [PU: Diplom.de]

Neues Buch Alibris.com
Alibris
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.