. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 58,00 €, größter Preis: 70,01 €, Mittelwert: 62,79 €
Balanced Scorecard für die Managemententwicklung - Tanja Bender
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tanja Bender:

Balanced Scorecard für die Managemententwicklung - neues Buch

2001, ISBN: 9783838643687

ID: 73936616

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Fachhochschule Frankfurt am Main (Wirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Erfolgreiches Management setzt in einem von stetigem Wandel geprägten Umfeld heutzutage die Entwicklung einer konsistenten, zukunftsgerichteten Unternehmensstrategie und deren treffende Umsetzung voraus. Stellt der erste Schritt für viele Unternehmen noch eine vergleichsweise einfach zu lösende Aufgabe dar, so gestaltet sich die Übertragung einer einmal formulierten Strategie in die Praxis weitaus schwieriger. Dieser Effekt wird in vielen Unternehmen zusätzlich dadurch verstärkt, dass zur Unternehmenssteuerung eingesetzte Instrumente die geänderte Ausgangslage (noch) nicht ausreichend stark berücksichtigen. Vielmehr werden Unternehmen sehr häufig lediglich unter isolierten Bedingungen (finanzieller Natur) betrachtet. Um die aufgedeckte Lücke zwischen Strategieformulierung und -umsetzung schliessen und damit auch in Zukunft wettbewerbsfähig sein zu können, muss dem Wandel der heutigen Zeit über eine erweiterte Sicht auf das Unternehmen sowie über die Anpassung bestehender Prozesse Rechnung getragen werden. Diese Arbeit stellt ein Instrument vor, das inhaltlich in der Lage ist, diese Vorgänge in Unternehmen zu generieren: die Balanced Scorecard (BSC). Problemstellung: Der permanente (und schnelle) Wandel der Märkte, veränderte Wertschöpfungsketten sowie die zunehmende Bedeutung immaterieller Werte sind Herausforderungen, denen sich das Management in Unternehmen heutzutage verstärkt stellen muss. Der angesprochene Wandel betrifft bspw. eingesetzte Technologien; als ein charakteristisches Beispiel für immaterielle Werte sei der stetige Zwang zu innovativen Leistungen genannt. Darüber hinaus identifizieren Kaplan und Norton in der steigenden Kundensegmentierung, der voranschreitenden Liberalisierung und Globalisierung in einer Zeit, in der die Faktoren Wissen und Information in Unternehmen einen immer grösseren Stellenwert innehaben, weitere Tendenzen, die zu einer zunehmenden Komplexität und Dynamik im Unternehmensumfeld beitragen und in letzter Konsequenz gar in eine tief greifende Umgestaltung bestehender Industrien münden können. Dieser Wandel stellt die interne Unternehmenssituation vor neue Aufgaben und bedingt kurzfristige Handlungszwänge, um auch bei geänderter Ausgangslage weiterhin erfolgreich agieren zu können und führte dadurch in den letzten Jahren zu einem gesteigerten Bewusstsein für die Bedeutung von Strategie. Zunächst sollten die vom Management formulierten Visionen und Strategien in konkrete, nachvollziehbare und umsetzbare Leistungsziele übersetzt werden. Ebenso bedeutsam ist darüber hinaus eine möglichst hohe Transparenz der Unternehmensziele auch für die nachgeordneten Ebenen bzw. die Schaffung einer erhöhten Mitarbeitermotivation. Auch die Kommunikation wird als ein Prozess angesehen, der in vielen Unternehmen entscheidend verbessert werden muss, und nicht zuletzt entsteht die Forderung nach der Erzeugung zusätzlicher Lerneffekte. Bislang eingesetzte Management- bzw. Kennzahlensysteme sind nicht in der Lage, all diese Vorgänge in ausreichendem Umfang zu unterstützen. Allgemein betrachtet sind Kennzahlensysteme geordnete Gesamtheiten von Kennzahlen, die in einer Beziehung zueinander stehen und so als Gesamtheit vollständig über einen Sachverhalt informieren. Trotz veränderter Ausgangslage konzentrieren sich herkömmliche Managementsysteme nach wie vor meist ausschliesslich auf rein finanzielle, da leicht messbare, Kenngrössen wie Return on Investment (RoI) oder Economic Value Added (EVA) und vernachlässigen damit teilweise die jüngsten Entwicklungen. Einer der Nachteile eines ausschliesslichen Einsatzes dieser Kennzahlen liegt darin, dass sie mit einer gewissen Zeitverzögerung den Erfolg bereit... Dargestellt am Beispiel ´´International Management Development Programs´´ (IMPD) der Merck KGaA, Darmstadt Bücher > Sachbücher > Business & Karriere > Wirtschaft Taschenbuch 31.07.2001 Buch (dtsch.), Diplom.de, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 38672375 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Balanced Scorecard für die Managemententwicklung - Tanja Bender
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Tanja Bender:

Balanced Scorecard für die Managemententwicklung - neues Buch

2001, ISBN: 9783838643687

ID: 691378671

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Fachhochschule Frankfurt am Main (Wirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Erfolgreiches Management setzt in einem von stetigem Wandel geprägten Umfeld heutzutage die Entwicklung einer konsistenten, zukunftsgerichteten Unternehmensstrategie und deren treffende Umsetzung voraus. Stellt der erste Schritt für viele Unternehmen noch eine vergleichsweise einfach zu lösende Aufgabe dar, so gestaltet sich die Übertragung einer einmal formulierten Strategie in die Praxis weitaus schwieriger. Dieser Effekt wird in vielen Unternehmen zusätzlich dadurch verstärkt, dass zur Unternehmenssteuerung eingesetzte Instrumente die geänderte Ausgangslage (noch) nicht ausreichend stark berücksichtigen. Vielmehr werden Unternehmen sehr häufig lediglich unter isolierten Bedingungen (finanzieller Natur) betrachtet. Um die aufgedeckte Lücke zwischen Strategieformulierung und -umsetzung schliessen und damit auch in Zukunft wettbewerbsfähig sein zu können, muss dem Wandel der heutigen Zeit über eine erweiterte Sicht auf das Unternehmen sowie über die Anpassung bestehender Prozesse Rechnung getragen werden. Diese Arbeit stellt ein Instrument vor, das inhaltlich in der Lage ist, diese Vorgänge in Unternehmen zu generieren: die Balanced Scorecard (BSC). Problemstellung: Der permanente (und schnelle) Wandel der Märkte, veränderte Wertschöpfungsketten sowie die zunehmende Bedeutung immaterieller Werte sind Herausforderungen, denen sich das Management in Unternehmen heutzutage verstärkt stellen muss. Der angesprochene Wandel betrifft bspw. eingesetzte Technologien; als ein charakteristisches Beispiel für immaterielle Werte sei der stetige Zwang zu innovativen Leistungen genannt. Darüber hinaus identifizieren Kaplan und Norton in der steigenden Kundensegmentierung, der voranschreitenden Liberalisierung und Globalisierung in einer Zeit, in der die Faktoren Wissen und Information in Unternehmen einen immer grösseren Stellenwert innehaben, weitere Tendenzen, die zu einer zunehmenden Komplexität und Dynamik im Unternehmensumfeld beitragen und in letzter Konsequenz gar in eine tief greifende Umgestaltung bestehender Industrien münden können. Dieser Wandel stellt die interne Unternehmenssituation vor neue Aufgaben und bedingt kurzfristige Handlungszwänge, um auch bei geänderter Ausgangslage weiterhin erfolgreich agieren zu können und führte dadurch in den letzten Jahren zu einem gesteigerten Bewusstsein für die Bedeutung von Strategie. Zunächst sollten die vom Management formulierten Visionen und Strategien in konkrete, nachvollziehbare und umsetzbare Leistungsziele übersetzt werden. Ebenso bedeutsam ist darüber hinaus eine möglichst hohe Transparenz der Unternehmensziele auch für die nachgeordneten Ebenen bzw. die Schaffung einer erhöhten Mitarbeitermotivation. Auch die Kommunikation wird als ein Prozess angesehen, der in vielen Unternehmen entscheidend verbessert werden muss, und nicht zuletzt entsteht die Forderung nach der Erzeugung zusätzlicher Lerneffekte. Bislang eingesetzte Management- bzw. Kennzahlensysteme sind nicht in der Lage, all diese Vorgänge in ausreichendem Umfang zu unterstützen. Allgemein betrachtet sind Kennzahlensysteme geordnete Gesamtheiten von Kennzahlen, die in einer Beziehung zueinander stehen und so als Gesamtheit vollständig über einen Sachverhalt informieren. Trotz veränderter Ausgangslage konzentrieren sich herkömmliche Managementsysteme nach wie vor meist ausschliesslich auf rein finanzielle, da leicht messbare, Kenngrössen wie Return on Investment (RoI) oder Economic Value Added (EVA) und vernachlässigen damit teilweise die jüngsten Entwicklungen. Einer der Nachteile eines ausschliesslichen Einsatzes dieser Kennzahlen liegt darin, dass sie mit einer gewissen Zeitverzögerung den Erfolg bereit... Dargestellt am Beispiel ´´International Management Development Programs´´ (IMPD) der Merck KGaA, Darmstadt Bücher > Sachbücher > Business & Karriere > Wirtschaft Taschenbuch 31.07.2001, Diplom.de, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 38672375 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Balanced Scorecard für die Managemententwicklung - Tanja Bender
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tanja Bender:
Balanced Scorecard für die Managemententwicklung - neues Buch

2001

ISBN: 9783838643687

ID: f275c7b719a60fb3011dc2b4a33f6dc1

Dargestellt am Beispiel "International Management Development Programs" (IMPD) der Merck KGaA, Darmstadt Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Fachhochschule Frankfurt am Main (Wirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Erfolgreiches Management setzt in einem von stetigem Wandel geprägten Umfeld heutzutage die Entwicklung einer konsistenten, zukunftsgerichteten Unternehmensstrategie und deren treffende Umsetzung voraus. Stellt der erste Schritt für viele Unternehmen noch eine vergleichsweise einfach zu lösende Aufgabe dar, so gestaltet sich die Übertragung einer einmal formulierten Strategie in die Praxis weitaus schwieriger. Dieser Effekt wird in vielen Unternehmen zusätzlich dadurch verstärkt, dass zur Unternehmenssteuerung eingesetzte Instrumente die geänderte Ausgangslage (noch) nicht ausreichend stark berücksichtigen. Vielmehr werden Unternehmen sehr häufig lediglich unter isolierten Bedingungen (finanzieller Natur) betrachtet. Um die aufgedeckte Lücke zwischen Strategieformulierung und -umsetzung schließen und damit auch in Zukunft wettbewerbsfähig sein zu können, muss dem Wandel der heutigen Zeit über eine erweiterte Sicht auf das Unternehmen sowie über die Anpassung bestehender Prozesse Rechnung getragen werden. Diese Arbeit stellt ein Instrument vor, das inhaltlich in der Lage ist, diese Vorgänge in Unternehmen zu generieren: die Balanced Scorecard (BSC). Problemstellung: Der permanente (und schnelle) Wandel der Märkte, veränderte Wertschöpfungsketten sowie die zunehmende Bedeutung immaterieller Werte sind Herausforderungen, denen sich das Management in Unternehmen heutzutage verstärkt stellen muss. Der angesprochene Wandel betrifft bspw. eingesetzte Technologien; als ein charakteristisches Beispiel für immaterielle Werte sei der stetige Zwang zu innovativen Leistungen genannt. Darüber hinaus identifizieren Kaplan und Norton in der steigenden Kundensegmentierung, der voranschreitenden Liberalisierung und Globalisierung in einer Zeit, in der die Faktoren Wissen und Information in Unternehmen einen immer größeren Stellenwert innehaben, weitere Tendenzen, die zu einer zunehmenden Komplexität und Dynamik im Unternehmensumfeld beitragen und in letzter Konsequenz gar in eine tief greifende Umgestaltung bestehender Industrien münden können. Dieser Wandel stellt die interne Unternehmenssituation vor neue Aufgaben und bedingt kurzfristige Handlungszwänge, um auch bei geänderter Ausgangslage weiterhin erfolgreich agieren zu können und führte dadurch in den letzten Jahren zu einem gesteigerten Bewusstsein für die Bedeutung von Strategie. Zunächst sollten die vom Management formulierten Visionen und Strategien in konkrete, nachvollziehbare und umsetzbare Leistungsziele übersetzt werden. Ebenso bedeutsam ist darüber hinaus eine möglichst hohe Transparenz der Unternehmensziele auch für die nachgeordneten Ebenen bzw. die Schaffung einer erhöhten Mitarbeitermotivation. Auch die Kommunikation wird als ein Prozess angesehen, der in vielen Unternehmen entscheidend verbessert werden muss, und nicht zuletzt entsteht die Forderung nach der Erzeugung zusätzlicher Lerneffekte. Bislang eingesetzte Management- bzw. Kennzahlensysteme sind nicht in der Lage, all diese Vorgänge in ausreichendem Umfang zu unterstützen. Allgemein betrachtet sind Kennzahlensysteme geordnete Gesamtheiten von Kennzahlen, die in einer Beziehung zueinander stehen und so als Gesamtheit vollständig über einen Sachverhalt informieren. Trotz veränderter Ausgangslage konzentrieren sich herkömmliche Managementsysteme nach wie vor meist ausschließlich auf rein finanzielle, da leicht messbare, Kenngrößen wie Return on Investment (RoI) oder Economic Value Added (EVA) und vernachlässigen damit teilweise die jüngsten Entwicklungen. Einer der Nachteile eines ausschließlichen Einsatzes dieser Kennzahlen liegt darin, dass sie mit einer gewissen Zeitverzögerung den Erfolg bereit... Bücher / Sachbücher / Business & Karriere / Wirtschaft 978-3-8386-4368-7, Diplom.de

Neues Buch Buch.de
Nr. 38672375 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Balanced Scorecard für die Managemententwicklung - Tanja Bender
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tanja Bender:
Balanced Scorecard für die Managemententwicklung - neues Buch

2001, ISBN: 9783838643687

ID: 213127916

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Fachhochschule Frankfurt am Main (Wirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Erfolgreiches Management setzt in einem von stetigem Wandel geprägten Umfeld heutzutage die Entwicklung einer konsistenten, zukunftsgerichteten Unternehmensstrategie und deren treffende Umsetzung voraus. Stellt der erste Schritt für viele Unternehmen noch eine vergleichsweise einfach zu lösende Aufgabe dar, so gestaltet sich die Übertragung einer einmal formulierten Strategie in die Praxis weitaus schwieriger. Dieser Effekt wird in vielen Unternehmen zusätzlich dadurch verstärkt, dass zur Unternehmenssteuerung eingesetzte Instrumente die geänderte Ausgangslage (noch) nicht ausreichend stark berücksichtigen. Vielmehr werden Unternehmen sehr häufig lediglich unter isolierten Bedingungen (finanzieller Natur) betrachtet. Um die aufgedeckte Lücke zwischen Strategieformulierung und -umsetzung schließen und damit auch in Zukunft wettbewerbsfähig sein zu können, muss dem Wandel der heutigen Zeit über eine erweiterte Sicht auf das Unternehmen sowie über die Anpassung bestehender Prozesse Rechnung getragen werden. Diese Arbeit stellt ein Instrument vor, das inhaltlich in der Lage ist, diese Vorgänge in Unternehmen zu generieren: die Balanced Scorecard (BSC). Problemstellung: Der permanente (und schnelle) Wandel der Märkte, veränderte Wertschöpfungsketten sowie die zunehmende Bedeutung immaterieller Werte sind Herausforderungen, denen sich das Management in Unternehmen heutzutage verstärkt stellen muss. Der angesprochene Wandel betrifft bspw. eingesetzte Technologien; als ein charakteristisches Beispiel für immaterielle Werte sei der stetige Zwang zu innovativen Leistungen genannt. Darüber hinaus identifizieren Kaplan und Norton in der steigenden Kundensegmentierung, der voranschreitenden Liberalisierung und Globalisierung in einer Zeit, in der die Faktoren Wissen und Information in Unternehmen einen immer größeren Stellenwert innehaben, weitere Tendenzen, die zu einer zunehmenden Komplexität und Dynamik im Unternehmensumfeld beitragen und in letzter Konsequenz gar in eine tief greifende Umgestaltung bestehender Industrien münden können. Dieser Wandel stellt die interne Unternehmenssituation vor neue Aufgaben und bedingt kurzfristige Handlungszwänge, um auch bei geänderter Ausgangslage weiterhin erfolgreich agieren zu können und führte dadurch in den letzten Jahren zu einem gesteigerten Bewusstsein für die Bedeutung von Strategie. Zunächst sollten die vom Management formulierten Visionen und Strategien in konkrete, nachvollziehbare und umsetzbare Leistungsziele übersetzt werden. Ebenso bedeutsam ist darüber hinaus eine möglichst hohe Transparenz der Unternehmensziele auch für die nachgeordneten Ebenen bzw. die Schaffung einer erhöhten Mitarbeitermotivation. Auch die Kommunikation wird als ein Prozess angesehen, der in vielen Unternehmen entscheidend verbessert werden muss, und nicht zuletzt entsteht die Forderung nach der Erzeugung zusätzlicher Lerneffekte. Bislang eingesetzte Management- bzw. Kennzahlensysteme sind nicht in der Lage, all diese Vorgänge in ausreichendem Umfang zu unterstützen. Allgemein betrachtet sind Kennzahlensysteme geordnete Gesamtheiten von Kennzahlen, die in einer Beziehung zueinander stehen und so als Gesamtheit vollständig über einen Sachverhalt informieren. Trotz veränderter Ausgangslage konzentrieren sich herkömmliche Managementsysteme nach wie vor meist ausschließlich auf rein finanzielle, da leicht messbare, Kenngrößen wie Return on Investment (RoI) oder Economic Value Added (EVA) und vernachlässigen damit teilweise die jüngsten Entwicklungen. Einer der Nachteile eines ausschließlichen Einsatzes dieser Kennzahlen liegt darin, dass sie mit einer gewissen Zeitverzögerung den Erfolg bereit... Dargestellt am Beispiel ´´International Management Development Programs´´ (IMPD) der Merck KGaA, Darmstadt Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Business & Karriere>Wirtschaft, Diplom.de

Neues Buch Thalia.de
No. 38672375 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Balanced Scorecard für die Managemententwicklung: Dargestellt am Beispiel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bender, Tanja:
Balanced Scorecard für die Managemententwicklung: Dargestellt am Beispiel "International Management Development Programs" (IMPD) der Merck KGaA, Darmstadt - Taschenbuch

2001, ISBN: 3838643682

ID: 19186406688

[EAN: 9783838643687], Neubuch, [PU: Diplom.De], This item is printed on demand for shipment within 3 working days.

Neues Buch Abebooks.de
English-Book-Service Mannheim, Mannheim, Germany [1048135] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Balanced Scorecard für die Managemententwicklung: Dargestellt am Beispiel "International Management Development Programs" (IMPD) der Merck KGaA, Darmstadt
Autor:

Tanja Bender

Titel:

Balanced Scorecard für die Managemententwicklung: Dargestellt am Beispiel "International Management Development Programs" (IMPD) der Merck KGaA, Darmstadt

ISBN-Nummer:

3838643682

Diplomarbeit, die am 17.04.2001 erfolgreich an einer Fachhochschule in Deutschland im Fachbereich Wirtschaft eingereicht wurde. Einleitung: Erfolgreiches Management setzt in einem von stetigem Wandel geprägten Umfeld heutzutage die Entwicklung einer konsistenten, zukunftsgerichteten Unternehmensstrategie und deren treffende Umsetzung voraus. Stellt der erste Schritt für viele Unternehmen noch eine vergleichsweise einfach zu lösende Aufgabe dar, so gestaltet sich die Übertragung einer einmal formulierten Strategie in die Praxis weitaus schwieriger. Dieser Effekt wird in vielen Unternehmen zusätzlich dadurch verstärkt, dass zur Unternehmenssteuerung eingesetzte Instrumente die geänderte Ausgangslage (noch) nicht ausreichend stark berücksichtigen. Vielmehr werden Unternehmen sehr häufig lediglich unter isolierten Bedingungen (finanzieller Natur) betrachtet. Um die aufgedeckte Lücke zwischen Strategieformulierung und -umsetzung schließen und damit auch in Zukunft wettbewerbsfähig sein zu können, muss dem Wandel der heutigen Zeit über eine erweiterte Sicht auf das Unternehmen sowie über die Anpassung bestehender Prozesse Rechnung getragen werden. Diese Arbeit stellt ein Instrument vor, das inhaltlich in der Lage ist, diese Vorgänge in Unternehmen zu generieren: die Balanced Scorecard (BSC). Problemstellung: "Der permanente (und schnelle) Wandel der Märkte, veränderte Wertschöpfungsketten sowie die zunehmende Bedeutung immaterieller Werte" sind Herausforderungen, denen sich das Management in Unternehmen heutzutage verstärkt stellen muss. Der angesprochene Wandel betrifft bspw. eingesetzte Technologien; als ein charakteristisches Beispiel für immaterielle Werte sei der stetige Zwang zu innovativen Leistungen genannt. Darüber hinaus identifizieren Kaplan und Norton in der steigenden Kundensegmentierung, der voranschreitenden Liberalisierung und Globalisierung in einer Zeit, in der die Faktoren Wissen und Information in Unternehmen einen immer größeren Stellen...

Detailangaben zum Buch - Balanced Scorecard für die Managemententwicklung: Dargestellt am Beispiel "International Management Development Programs" (IMPD) der Merck KGaA, Darmstadt


EAN (ISBN-13): 9783838643687
ISBN (ISBN-10): 3838643682
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2001
Herausgeber: diplom.de

Buch in der Datenbank seit 14.07.2009 14:23:22
Buch zuletzt gefunden am 03.01.2017 18:45:48
ISBN/EAN: 3838643682

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8386-4368-2, 978-3-8386-4368-7

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher