. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 49,95 €, größter Preis: 78,00 €, Mittelwert: 66,78 €
Die Lauda - Elisabeth Leeker
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Elisabeth Leeker:

Die Lauda - Taschenbuch

ISBN: 9783860570876

ID: 9783860570876

Entwicklung einer italienischen Gattung zwischen Lyrik und Theater Die Arbeit stellt die erste umfassende Untersuchung von Entstehung und Entwicklung der Lauda als italienischer Literaturgattung dar. Den Ausgangspunkt bildet eine präzise Gattungsdefinition. Ihr folgt eine Skizzierung der politischen, kulturellen und religiösen Hintergründe für die Entstehung der Lauda. Die Analyse der Texte beginnt mit einigen Frühformen wie dem Sonnengesang des Heiligen Franz von Assisi. Im Anschluß daran werden die Lauden der Bruderschaften des 13. und 14. Jahrhunderts formal und inhaltlich untersucht. Dabei wird unter anderem die Rolle der Lauda für die Entstehung des italienischen Theaters deutlich. Den größtenteils anonymen Bruderschaftslauden wird das ungefähr gleichzeitig verfaßte lyrische Werk von Jacopone da Todi (1230/40-1306), dem berühmtesten Vertreter dieser Gattung, gegenübergestellt und dabei erstmals nicht isoliert, sondern im Kontext einer Gattungsgeschichte betrachtet. Dadurch wird es möglich, die Bedeutung dieses Dichters für die italienische Literatur ganz neu zu definieren. Trotz eines vorübergehenden Auflebens des Laudengesangs durch neue Frömmigkeitsbewegungen beginnt die Gattung sich ab dem 15. Jahrhundert langsam aufzulösen. Sie dient in dieser Zeit auch einer Reihe von bekannten Humanisten wie Lorenzo de` Medici dazu, im Alter ihrer Abkehr von einem sinnenfreudigen Jugendleben Ausdruck zu verleihen. Gefördert durch Girolamo Savonarola, lebt der Laudengesang als Frömmigkeitspraxis noch bis ins 16. Jahrhundert hinein vereinzelt fort. Die Lauda: Die Arbeit stellt die erste umfassende Untersuchung von Entstehung und Entwicklung der Lauda als italienischer Literaturgattung dar. Den Ausgangspunkt bildet eine präzise Gattungsdefinition. Ihr folgt eine Skizzierung der politischen, kulturellen und religiösen Hintergründe für die Entstehung der Lauda. Die Analyse der Texte beginnt mit einigen Frühformen wie dem Sonnengesang des Heiligen Franz von Assisi. Im Anschluß daran werden die Lauden der Bruderschaften des 13. und 14. Jahrhunderts formal und inhaltlich untersucht. Dabei wird unter anderem die Rolle der Lauda für die Entstehung des italienischen Theaters deutlich. Den größtenteils anonymen Bruderschaftslauden wird das ungefähr gleichzeitig verfaßte lyrische Werk von Jacopone da Todi (1230/40-1306), dem berühmtesten Vertreter dieser Gattung, gegenübergestellt und dabei erstmals nicht isoliert, sondern im Kontext einer Gattungsgeschichte betrachtet. Dadurch wird es möglich, die Bedeutung dieses Dichters für die italienische Literatur ganz neu zu definieren. Trotz eines vorübergehenden Auflebens des Laudengesangs durch neue Frömmigkeitsbewegungen beginnt die Gattung sich ab dem 15. Jahrhundert langsam aufzulösen. Sie dient in dieser Zeit auch einer Reihe von bekannten Humanisten wie Lorenzo de` Medici dazu, im Alter ihrer Abkehr von einem sinnenfreudigen Jugendleben Ausdruck zu verleihen. Gefördert durch Girolamo Savonarola, lebt der Laudengesang als Frömmigkeitspraxis noch bis ins 16. Jahrhundert hinein vereinzelt fort. Italien Italienische Literatur, Stauffenburg Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Lauda. Entwicklung einer italienischen Gattung zwischen Lyrik und Theater. Romanica et comparatistica, Band 37. - Leeker, Elisabeth
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Leeker, Elisabeth:

Die Lauda. Entwicklung einer italienischen Gattung zwischen Lyrik und Theater. Romanica et comparatistica, Band 37. - gebrauchtes Buch

2003, ISBN: 9783860570876

ID: 18730

XV, 508 Seiten. Kartoniert. Originalkartonband, in nahezu neuwertigem Zustand. - Die Arbeit stellt die erste umfassende Untersuchung von Entstehung und Entwicklung der Lauda als italienischer Literaturgattung dar. Den Ausgangspunkt bildet eine präzise Gattungsdefinition. Ihr folgt eine Skizzierung der politischen, kulturellen und religiösen Hintergründe für die Entstehung der Lauda. Die Analyse der Texte beginnt mit einigen Frühformen wie dem Sonnengesang des Heiligen Franz von Assisi. Im Anschluß daran werden die Lauden der Bruderschaften des 13. und 14. Jahrhunderts formal und inhaltlich untersucht. Dabei wird unter anderem die Rolle der Lauda für die Entstehung des italienischen Theaters deutlich. Den größtenteils anonymen Bruderschaftslauden wird das ungefähr gleichzeitig verfaßte lyrische Werk von Jacopone da Todi (1230/40-1306), dem berühmtesten Vertreter dieser Gattung, gegenübergestellt und dabei erstmals nicht isoliert, sondern im Kontext einer Gattungsgeschichte betrachtet. Dadurch wird es möglich, die Bedeutung dieses Dichters für die italienische Literatur ganz neu zu definieren. Trotz eines vorübergehenden Auflebens des Laudengesangs durch neue Frömmigkeitsbewegungen beginnt die Gattung sich ab dem 15. Jahrhundert langsam aufzulösen. Sie dient in dieser Zeit auch einer Reihe von bekannten Humanisten wie Lorenzo de' Medici dazu, im Alter ihrer Abkehr von einem sinnenfreudigen Jugendleben Ausdruck zu verleihen. Gefördert durch Girolamo Savonarola, lebt der Laudengesang als Frömmigkeitspraxis noch bis ins 16. Jahrhundert hinein vereinzelt fort. (Verlagsanzeige) Versand D: 2,60 EUR Literatur. Literaturgeschichte. Literaturtheorie. Literaturwissenschaft. Deutsche Literatur. Europäische Literatur. Romanistik. Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft. Italianistik. Italienisch. Gattungslehre. Lyrik. Drama. Theater., [PU:Tübingen: Stauffenburg,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Brungs & Hönicke Medienversand, 10247 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.60)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Lauda. Entwicklung einer italienischen Gattung zwischen Lyrik und Theater. Romanica et comparatistica, Band 37. - Leeker, Elisabeth
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Leeker, Elisabeth:
Die Lauda. Entwicklung einer italienischen Gattung zwischen Lyrik und Theater. Romanica et comparatistica, Band 37. - gebrauchtes Buch

2003

ISBN: 9783860570876

[PU: Tübingen: Stauffenburg], XV, 508 Seiten. Kartoniert. Originalkartonband, in nahezu neuwertigem Zustand. - Die Arbeit stellt die erste umfassende Untersuchung von Entstehung und Entwicklung der Lauda als italienischer Literaturgattung dar. Den Ausgangspunkt bildet eine präzise Gattungsdefinition. Ihr folgt eine Skizzierung der politischen, kulturellen und religiösen Hintergründe für die Entstehung der Lauda. Die Analyse der Texte beginnt mit einigen Frühformen wie dem Sonnengesang des Heiligen Franz von Assisi. Im Anschluß daran werden die Lauden der Bruderschaften des 13. und 14. Jahrhunderts formal und inhaltlich untersucht. Dabei wird unter anderem die Rolle der Lauda für die Entstehung des italienischen Theaters deutlich. Den größtenteils anonymen Bruderschaftslauden wird das ungefähr gleichzeitig verfaßte lyrische Werk von Jacopone da Todi (1230/40-1306), dem berühmtesten Vertreter dieser Gattung, gegenübergestellt und dabei erstmals nicht isoliert, sondern im Kontext einer Gattungsgeschichte betrachtet. Dadurch wird es möglich, die Bedeutung dieses Dichters für die italienische Literatur ganz neu zu definieren. Trotz eines vorübergehenden Auflebens des Laudengesangs durch neue Frömmigkeitsbewegungen beginnt die Gattung sich ab dem 15. Jahrhundert langsam aufzulösen. Sie dient in dieser Zeit auch einer Reihe von bekannten Humanisten wie Lorenzo de' Medici dazu, im Alter ihrer Abkehr von einem sinnenfreudigen Jugendleben Ausdruck zu verleihen. Gefördert durch Girolamo Savonarola, lebt der Laudengesang als Frömmigkeitspraxis noch bis ins 16. Jahrhundert hinein vereinzelt fort. (Verlagsanzeige), [SC: 2.60], gebraucht wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 850g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Brungs und Hönicke Medienversand
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.60)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Lauda - Elisabeth Leeker
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Elisabeth Leeker:
Die Lauda - Taschenbuch

2002, ISBN: 3860570870

ID: 13248392036

[EAN: 9783860570876], Neubuch, [PU: Stauffenburg Verlag Jan 2002], ITALIEN; ITALIENISCHE LITERATUR, Neuware - Die Arbeit stellt die erste umfassende Untersuchung von Entstehung und Entwicklung der Lauda als italienischer Literaturgattung dar. Den Ausgangspunkt bildet eine präzise Gattungsdefinition. Ihr folgt eine Skizzierung der politischen, kulturellen und religiösen Hintergründe für die Entstehung der Lauda. Die Analyse der Texte beginnt mit einigen Frühformen wie dem Sonnengesang des Heiligen Franz von Assisi. Im Anschluß daran werden die Lauden der Bruderschaften des 13. und 14. Jahrhunderts formal und inhaltlich untersucht. Dabei wird unter anderem die Rolle der Lauda für die Entstehung des italienischen Theaters deutlich. Den größtenteils anonymen Bruderschaftslauden wird das ungefähr gleichzeitig verfaßte lyrische Werk von Jacopone da Todi (1230/40-1306), dem berühmtesten Vertreter dieser Gattung, gegenübergestellt und dabei erstmals nicht isoliert, sondern im Kontext einer Gattungsgeschichte betrachtet. Dadurch wird es möglich, die Bedeutung dieses Dichters für die italienische Literatur ganz neu zu definieren. Trotz eines vorübergehenden Auflebens des Laudengesangs durch neue Frömmigkeitsbewegungen beginnt die Gattung sich ab dem 15. Jahrhundert langsam aufzulösen. Sie dient in dieser Zeit auch einer Reihe von bekannten Humanisten wie Lorenzo de' Medici dazu, im Alter ihrer Abkehr von einem sinnenfreudigen Jugendleben Ausdruck zu verleihen. Gefördert durch Girolamo Savonarola, lebt der Laudengesang als Frömmigkeitspraxis noch bis ins 16. Jahrhundert hinein vereinzelt fort. 508 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Lauda - Elisabteh Leeker
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Elisabteh Leeker:
Die Lauda - Erstausgabe

2002, ISBN: 9783860570876

Taschenbuch, ID: 5490071

Entwicklung einer italienischen Gattung zwischen Lyrik und Theater, [ED: 1], 1., Aufl., Softcover, Buch, [PU: Stauffenburg]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.