. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 25.00 EUR, größter Preis: 65.45 EUR, Mittelwert: 49.67 EUR
Die frühen Querflötenschulen, und ihre musikhistorische Einordnung - Wolfram Sauter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wolfram Sauter:

Die frühen Querflötenschulen, und ihre musikhistorische Einordnung - Erstausgabe

1998, ISBN: 3860646990

Taschenbuch, ID: 4292218376

[EAN: 9783860646991], Neubuch, [PU: Verlag Dr. Kovac, Hamburg], QUERFLÖTENSCHULE, QUERFLÖTE, MUSIKPÄDAGOGIK, MUSIKGESCHICHTE, MUSIKHISTORISCH, BAROCK, INSTRUMENTENKUNDE, MUSIKÄSTHETIK, KULTURWISSENSCHAFTEN, Schriften zur Kulturwissenschaft, Band 16 192 pages. Die Geschichte der Querflöte umfasst rund 300 Jahre. Einige Meilensteine innerhalb dieser Zeitspanne sind die großen Solostücke von Bach und Mozart bis Debussy und Honegger, die Erfindung der Metallquerflöte durch Theobald Boehm um 1830 und das Standardlehrwerk von Johann Joachim Quantz, "Versuch einer Anweisung die Flöte traversiere zu spielen", von 1752. Doch was war davor? Worauf baut Quantz sein weit über die Querflötenmusik hinausweisendes Theorie- und Praxisgebäude auf? Welches war die Basis für den Siegeszug der Querflöte als bürgerliches Vorzeigeinstrument sowohl in der Hausmusik als auch im Konzert? Antworten auf diese Fragen gibt Sauters Buch über "Die frühen Querflötenschulen und ihre musikhistorische Einordnung". Der Autor beschreibt die ersten pädagogischen Werke für die Querflöte vom Beginn des 18. Jahrhunderts und holt einige Übungsstücke aus dem Dunkel der Geschichte. Der Leser erfährt, in welchem musikästhetischen Umfeld die Querflöte auf dem Höhepunkt des musikalischen Barock die Pariser Salons eroberte. Die Schulen von Jacques Hotteterre, Michel Corrette und ein in London erschienenes Sammelwerk von Peter Prelleur waren maßgeblich an der historischen Entwicklung beteiligt. Sauter zeigt die Eckpunkte der technischen und kompositorischen Konzepte der damaligen Autoren auf. Gleichzeitig enthüllt er die Quellen einiger Irrtümer im Querflötenspiel, die sich teilweise bis heute hartnäckig über viele Generationen von Lehrenden erhalten haben. Es gelingt Sauter, den Anfang des "roten Fadens" im Querflötenspiel aufzuspüren. Mit rund 50 Notenbeispielen ermöglicht das Buch einen detailgenauen Blick auf die historische Technik und die Musik. Das Interesse für die alten Meister wird hier neu geweckt.

Neues Buch Abebooks.de
Verlag Dr. Kovac GmbH, Hamburg, Germany [56043471] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die frühen Querflötenschulen, und ihre musikhistorische Einordnung - Wolfram Sauter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Wolfram Sauter:

Die frühen Querflötenschulen, und ihre musikhistorische Einordnung - Erstausgabe

1998, ISBN: 3860646990

Taschenbuch, ID: 4292218376

[EAN: 9783860646991], Neubuch, [PU: Verlag Dr. Kovac, Hamburg], QUERFLÖTENSCHULE, QUERFLÖTE, MUSIKPÄDAGOGIK, MUSIKGESCHICHTE, MUSIKHISTORISCH, BAROCK, INSTRUMENTENKUNDE, MUSIKÄSTHETIK, KULTURWISSENSCHAFTEN, Schriften zur Kulturwissenschaft, Band 16 192 pages. Die Geschichte der Querflöte umfasst rund 300 Jahre. Einige Meilensteine innerhalb dieser Zeitspanne sind die großen Solostücke von Bach und Mozart bis Debussy und Honegger, die Erfindung der Metallquerflöte durch Theobald Boehm um 1830 und das Standardlehrwerk von Johann Joachim Quantz, "Versuch einer Anweisung die Flöte traversiere zu spielen", von 1752. Doch was war davor? Worauf baut Quantz sein weit über die Querflötenmusik hinausweisendes Theorie- und Praxisgebäude auf? Welches war die Basis für den Siegeszug der Querflöte als bürgerliches Vorzeigeinstrument sowohl in der Hausmusik als auch im Konzert? Antworten auf diese Fragen gibt Sauters Buch über "Die frühen Querflötenschulen und ihre musikhistorische Einordnung". Der Autor beschreibt die ersten pädagogischen Werke für die Querflöte vom Beginn des 18. Jahrhunderts und holt einige Übungsstücke aus dem Dunkel der Geschichte. Der Leser erfährt, in welchem musikästhetischen Umfeld die Querflöte auf dem Höhepunkt des musikalischen Barock die Pariser Salons eroberte. Die Schulen von Jacques Hotteterre, Michel Corrette und ein in London erschienenes Sammelwerk von Peter Prelleur waren maßgeblich an der historischen Entwicklung beteiligt. Sauter zeigt die Eckpunkte der technischen und kompositorischen Konzepte der damaligen Autoren auf. Gleichzeitig enthüllt er die Quellen einiger Irrtümer im Querflötenspiel, die sich teilweise bis heute hartnäckig über viele Generationen von Lehrenden erhalten haben. Es gelingt Sauter, den Anfang des "roten Fadens" im Querflötenspiel aufzuspüren. Mit rund 50 Notenbeispielen ermöglicht das Buch einen detailgenauen Blick auf die historische Technik und die Musik. Das Interesse für die alten Meister wird hier neu geweckt.

Neues Buch Abebooks.de
Verlag Dr. Kovac GmbH, Hamburg, Germany [56043471] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die frühen Querflötenschulen, und ihre musikhistorische Einordnung - Wolfram Sauter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wolfram Sauter:
Die frühen Querflötenschulen, und ihre musikhistorische Einordnung - Erstausgabe

1998

ISBN: 3860646990

Taschenbuch, ID: 4292218376

[EAN: 9783860646991], Neubuch, [PU: Verlag Dr. Kovac, Hamburg], QUERFLÖTENSCHULE, QUERFLÖTE, MUSIKPÄDAGOGIK, MUSIKGESCHICHTE, MUSIKHISTORISCH, BAROCK, INSTRUMENTENKUNDE, MUSIKÄSTHETIK, KULTURWISSENSCHAFT, Schriften zur Kulturwissenschaft, Band 16 192 pages. Die Geschichte der Querflöte umfasst rund 300 Jahre. Einige Meilensteine innerhalb dieser Zeitspanne sind die großen Solostücke von Bach und Mozart bis Debussy und Honegger, die Erfindung der Metallquerflöte durch Theobald Boehm um 1830 und das Standardlehrwerk von Johann Joachim Quantz, "Versuch einer Anweisung die Flöte traversiere zu spielen", von 1752. Doch was war davor? Worauf baut Quantz sein weit über die Querflötenmusik hinausweisendes Theorie- und Praxisgebäude auf? Welches war die Basis für den Siegeszug der Querflöte als bürgerliches Vorzeigeinstrument sowohl in der Hausmusik als auch im Konzert? Antworten auf diese Fragen gibt Sauters Buch über "Die frühen Querflötenschulen und ihre musikhistorische Einordnung". Der Autor beschreibt die ersten pädagogischen Werke für die Querflöte vom Beginn des 18. Jahrhunderts und holt einige Übungsstücke aus dem Dunkel der Geschichte. Der Leser erfährt, in welchem musikästhetischen Umfeld die Querflöte auf dem Höhepunkt des musikalischen Barock die Pariser Salons eroberte. Die Schulen von Jacques Hotteterre, Michel Corrette und ein in London erschienenes Sammelwerk von Peter Prelleur waren maßgeblich an der historischen Entwicklung beteiligt. Sauter zeigt die Eckpunkte der technischen und kompositorischen Konzepte der damaligen Autoren auf. Gleichzeitig enthüllt er die Quellen einiger Irrtümer im Querflötenspiel, die sich teilweise bis heute hartnäckig über viele Generationen von Lehrenden erhalten haben. Es gelingt Sauter, den Anfang des "roten Fadens" im Querflötenspiel aufzuspüren. Mit rund 50 Notenbeispielen ermöglicht das Buch einen detailgenauen Blick auf die historische Technik und die Musik. Das Interesse für die alten Meister wird hier neu geweckt.

Neues Buch Abebooks.de
Verlag Dr. Kovac GmbH, Hamburg, Germany [56043471] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die frühen Querflötenschulen und ihre musikhistorische Einordnung. Schriften zur Kulturwissenschaft Band 16. - MUSIK - Sauter, Wolfram
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
MUSIK - Sauter, Wolfram:
Die frühen Querflötenschulen und ihre musikhistorische Einordnung. Schriften zur Kulturwissenschaft Band 16. - gebrauchtes Buch

1998, ISBN: 3860646990

ID: a069027853

Erscheinungsjahr: 1998., Verlag/Ort: Hamburg, Dr. Kovac, 182 S. , mit sehr zahlreichen Notenbeispielen. 8°, Broschur ISBN: 3860646990. Mit handschriftlicher Widmung und Signatur des Autors auf dem Vorsatz. Sehr gut erhalten. [Musik, Musikwissenschaft, Musikgeschichte, Kultur, Kulturwissenschaft, Dissertation, Deutschland, 20. Jahrhundert]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Antbo.de
Antbo.de
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die frühen Querflötenschulen und ihre musikhistorische Einordnung. Schriften zur Kulturwissenschaft Band 16. - Sauter, Wolfram
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sauter, Wolfram:
Die frühen Querflötenschulen und ihre musikhistorische Einordnung. Schriften zur Kulturwissenschaft Band 16. - gebrauchtes Buch

1998, ISBN: 3860646990

ID: 27853

8°, Broschur 182 S. , mit sehr zahlreichen Notenbeispielen. Broschiert Mit handschriftlicher Widmung und Signatur des Autors auf dem Vorsatz. Sehr gut erhalten. Musik, Musikwissenschaft, Musikgeschichte, Kultur, Kulturwissenschaft, Dissertation, Deutschland, 20. Jahrhundert, [KW:MUSIK], [PU:Hamburg, Dr. Kovac,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Antiquariat Herrmann Gabriele Herrmann, 82166 Gräfelfing
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die fruehen Querfloetenschulen. und ihre musikhistorische Einordnung (Schriften zur Kulturwissenschaft)
Autor:

Sauter, Wolfram

Titel:

Die fruehen Querfloetenschulen. und ihre musikhistorische Einordnung (Schriften zur Kulturwissenschaft)

ISBN-Nummer:

3860646990

Detailangaben zum Buch - Die fruehen Querfloetenschulen. und ihre musikhistorische Einordnung (Schriften zur Kulturwissenschaft)


EAN (ISBN-13): 9783860646991
ISBN (ISBN-10): 3860646990
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1998
Herausgeber: Hamburg, Dr. Kovac, 1998.

Buch in der Datenbank seit 24.03.2009 11:26:04
Buch zuletzt gefunden am 03.09.2016 22:17:54
ISBN/EAN: 3860646990

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-86064-699-0, 978-3-86064-699-1

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher