. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 45,00 €, größter Preis: 134,41 €, Mittelwert: 68,88 €
Kosmopolis der Wissenschaft: Curtius und das Warburg Institut (Saecula spiritalia) - Dieter Wuttke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dieter Wuttke:

Kosmopolis der Wissenschaft: Curtius und das Warburg Institut (Saecula spiritalia) - neues Buch

ISBN: 3873204207

[SR: 2729748], Loseblattsammlung, [EAN: 9783873204201], Koerner, Valentin, Koerner, Valentin, Book, [PU: Koerner, Valentin], Koerner, Valentin, Von 1928 bis 1953 unterhielt der Philologe und Romanist Ernst Robert Curtius einen regen Briefwechsel mit der Kulturwissenschaftlichen Bibliothek Warburg bzw. dem Warburg Institute. Die Briefe offenbaren erstmals, wie stark sich Curtius für sein großes Werk über Europäische Literatur und Lateinisches Mittelalter Warburgs methodischem Ansatz und seinem kulturwissenschaftlichen bzw. kulturpolitischen Programm verbunden fühlte. Sie zeigen auch die Bedeutung der gelehrten Freundschaft für wissenschaftliche Leistungen und Curtius' Verehrung für Warburg. Ferner vermitteln sie Einblicke in die Lebensumstände und die Arbeitsweise des bekannten Romanisten und belegen dessen Rom-Begeisterung. In den umfangreichen Beilagen findet man eine Chronik der Beziehungen zwischen Warburg und Curtius sowie Zeugnisse anderer über die Nachwirkungen des gemeinsamen Rom-Erlebnisses. Ergänzend kommen verschiedene, bislang nur schwer oder gar nicht zugängliche Dokumente hinzu, die Hintergrundwissen zu Warburg, zu seiner Bibliothek und deren Mitarbeitern oder zu im Briefwechsel angeschnittenen Fragen an die Hand geben. Insbesondere wird der Leser mit der für Außenstehende weitgehend unbekannten Geschichte des Warburg-Instituts in den 30er, 40er und im Anfang der 50er Jahre bekannt gemacht. Darüber hinaus leistet der Band einen Beitrag zu den Biographien Fritz Saxls und besonders Gertrud Bings, der langjährigen Assistentin Warburgs, die 1955 die Leitung des Warburg-Instituts übernahm. Die Informationen über Bing dürften auch für all diejenigen aufschlußreich sein, die nach den Bedingungen und Umständen der wissenschaftlichen Laufbahn einer Frau in der ersten Hälfte unseres Jahrhunderts fragen. Besonders zu erwähnen ist, daß Warburgs Abhandlung über Manets Dejeuner sur 1'herbe, der einzige vollendete Text des von ihm geplanten Mnemosyne-Atlas, hier zum ersten Mal im Druck vorgelegt wird., 187254, Biografien & Erinnerungen, 187288, Nach Ländern & Kontinenten, 498510, Film, Fernsehen & Theater, 13627681, Frauen, 498456, Geschichte, 13627001, Kunst & Architektur, 498466, Literatur, 498474, Musik, 13626091, Politik, 13626101, Reise & Abenteuer, 498516, Religion, 498536, Soziales, 498524, Sport, 187314, Wirtschaft, 13626301, Wissenschaft, 187266, Weitere Berufe & Themen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3354481, DDR, 3354451, Deutsche Geschichte, 3354231, Geschichtswissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 1102710, Romanistik, 1102712, Franco-Provenzalisch, 1102714, Französisch, 1103750, Italienisch, 1103702, Katalanisch, 3103011, Spanisch, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 574130, Wissen nach Themen, 3329951, Für Kinder, 574378, Gesellschaft & Individuum, 574368, Konzepte & Ideologien, 574170, Länder & Regionen, 574380, Natur & Umwelt, 188494, Philosophie, 16010761, Politische Bildung, 403432, Schule & Lernen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
koernerverlag
, New item Versandkosten:Within Europe, Switzerland and Liechtenstein (if possible). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kosmopolis der Wissenschaft: Curtius und das Warburg Institut (Saecula spiritalia) - Dieter Wuttke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Dieter Wuttke:

Kosmopolis der Wissenschaft: Curtius und das Warburg Institut (Saecula spiritalia) - gebrauchtes Buch

ISBN: 3873204207

[SR: 2712538], Loseblattsammlung, [EAN: 9783873204201], Koerner, Valentin, Koerner, Valentin, Book, [PU: Koerner, Valentin], Koerner, Valentin, Von 1928 bis 1953 unterhielt der Philologe und Romanist Ernst Robert Curtius einen regen Briefwechsel mit der Kulturwissenschaftlichen Bibliothek Warburg bzw. dem Warburg Institute. Die Briefe offenbaren erstmals, wie stark sich Curtius für sein großes Werk über Europäische Literatur und Lateinisches Mittelalter Warburgs methodischem Ansatz und seinem kulturwissenschaftlichen bzw. kulturpolitischen Programm verbunden fühlte. Sie zeigen auch die Bedeutung der gelehrten Freundschaft für wissenschaftliche Leistungen und Curtius' Verehrung für Warburg. Ferner vermitteln sie Einblicke in die Lebensumstände und die Arbeitsweise des bekannten Romanisten und belegen dessen Rom-Begeisterung. In den umfangreichen Beilagen findet man eine Chronik der Beziehungen zwischen Warburg und Curtius sowie Zeugnisse anderer über die Nachwirkungen des gemeinsamen Rom-Erlebnisses. Ergänzend kommen verschiedene, bislang nur schwer oder gar nicht zugängliche Dokumente hinzu, die Hintergrundwissen zu Warburg, zu seiner Bibliothek und deren Mitarbeitern oder zu im Briefwechsel angeschnittenen Fragen an die Hand geben. Insbesondere wird der Leser mit der für Außenstehende weitgehend unbekannten Geschichte des Warburg-Instituts in den 30er, 40er und im Anfang der 50er Jahre bekannt gemacht. Darüber hinaus leistet der Band einen Beitrag zu den Biographien Fritz Saxls und besonders Gertrud Bings, der langjährigen Assistentin Warburgs, die 1955 die Leitung des Warburg-Instituts übernahm. Die Informationen über Bing dürften auch für all diejenigen aufschlußreich sein, die nach den Bedingungen und Umständen der wissenschaftlichen Laufbahn einer Frau in der ersten Hälfte unseres Jahrhunderts fragen. Besonders zu erwähnen ist, daß Warburgs Abhandlung über Manets Dejeuner sur 1'herbe, der einzige vollendete Text des von ihm geplanten Mnemosyne-Atlas, hier zum ersten Mal im Druck vorgelegt wird., 187254, Biografien & Erinnerungen, 187288, Nach Ländern & Kontinenten, 498510, Film, Fernsehen & Theater, 13627681, Frauen, 498456, Geschichte, 13627001, Kunst & Architektur, 498466, Literatur, 498474, Musik, 13626091, Politik, 13626101, Reise & Abenteuer, 498516, Religion, 498536, Soziales, 498524, Sport, 187314, Wirtschaft, 13626301, Wissenschaft, 187266, Weitere Berufe & Themen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3354481, DDR, 3354451, Deutsche Geschichte, 3354231, Geschichtswissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 1102710, Romanistik, 1102712, Franco-Provenzalisch, 1102714, Französisch, 1103750, Italienisch, 1103702, Katalanisch, 3103011, Spanisch, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 574130, Wissen nach Themen, 3329951, Für Kinder, 574378, Gesellschaft & Individuum, 574368, Konzepte & Ideologien, 574170, Länder & Regionen, 574380, Natur & Umwelt, 188494, Philosophie, 16010761, Politische Bildung, 403432, Schule & Lernen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
Jules Bücherkiste-HH
Gebraucht Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kosmopolis der Wissenschaft: Curtius und das Warburg Institut (Saecula spiritalia) - Dieter Wuttke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Dieter Wuttke:
Kosmopolis der Wissenschaft: Curtius und das Warburg Institut (Saecula spiritalia) - gebrauchtes Buch

ISBN: 3873204207

[SR: 2729748], Loseblattsammlung, [EAN: 9783873204201], Koerner, Valentin, Koerner, Valentin, Book, [PU: Koerner, Valentin], Koerner, Valentin, Von 1928 bis 1953 unterhielt der Philologe und Romanist Ernst Robert Curtius einen regen Briefwechsel mit der Kulturwissenschaftlichen Bibliothek Warburg bzw. dem Warburg Institute. Die Briefe offenbaren erstmals, wie stark sich Curtius für sein großes Werk über Europäische Literatur und Lateinisches Mittelalter Warburgs methodischem Ansatz und seinem kulturwissenschaftlichen bzw. kulturpolitischen Programm verbunden fühlte. Sie zeigen auch die Bedeutung der gelehrten Freundschaft für wissenschaftliche Leistungen und Curtius' Verehrung für Warburg. Ferner vermitteln sie Einblicke in die Lebensumstände und die Arbeitsweise des bekannten Romanisten und belegen dessen Rom-Begeisterung. In den umfangreichen Beilagen findet man eine Chronik der Beziehungen zwischen Warburg und Curtius sowie Zeugnisse anderer über die Nachwirkungen des gemeinsamen Rom-Erlebnisses. Ergänzend kommen verschiedene, bislang nur schwer oder gar nicht zugängliche Dokumente hinzu, die Hintergrundwissen zu Warburg, zu seiner Bibliothek und deren Mitarbeitern oder zu im Briefwechsel angeschnittenen Fragen an die Hand geben. Insbesondere wird der Leser mit der für Außenstehende weitgehend unbekannten Geschichte des Warburg-Instituts in den 30er, 40er und im Anfang der 50er Jahre bekannt gemacht. Darüber hinaus leistet der Band einen Beitrag zu den Biographien Fritz Saxls und besonders Gertrud Bings, der langjährigen Assistentin Warburgs, die 1955 die Leitung des Warburg-Instituts übernahm. Die Informationen über Bing dürften auch für all diejenigen aufschlußreich sein, die nach den Bedingungen und Umständen der wissenschaftlichen Laufbahn einer Frau in der ersten Hälfte unseres Jahrhunderts fragen. Besonders zu erwähnen ist, daß Warburgs Abhandlung über Manets Dejeuner sur 1'herbe, der einzige vollendete Text des von ihm geplanten Mnemosyne-Atlas, hier zum ersten Mal im Druck vorgelegt wird., 187254, Biografien & Erinnerungen, 187288, Nach Ländern & Kontinenten, 498510, Film, Fernsehen & Theater, 13627681, Frauen, 498456, Geschichte, 13627001, Kunst & Architektur, 498466, Literatur, 498474, Musik, 13626091, Politik, 13626101, Reise & Abenteuer, 498516, Religion, 498536, Soziales, 498524, Sport, 187314, Wirtschaft, 13626301, Wissenschaft, 187266, Weitere Berufe & Themen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3354481, DDR, 3354451, Deutsche Geschichte, 3354231, Geschichtswissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 1102710, Romanistik, 1102712, Franco-Provenzalisch, 1102714, Französisch, 1103750, Italienisch, 1103702, Katalanisch, 3103011, Spanisch, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 574130, Wissen nach Themen, 3329951, Für Kinder, 574378, Gesellschaft & Individuum, 574368, Konzepte & Ideologien, 574170, Länder & Regionen, 574380, Natur & Umwelt, 188494, Philosophie, 16010761, Politische Bildung, 403432, Schule & Lernen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
Jules Bücherkiste-HH
Used Versandkosten:Within Europe, Switzerland and Liechtenstein (if possible). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kosmopolis der Wissenschaft. E. R. Curtius und das Warburg Institute. Briefe 1928-1953 und andere Dokumente. (Saecula spiritalia, 20). - Wuttke, Dieter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wuttke, Dieter:
Kosmopolis der Wissenschaft. E. R. Curtius und das Warburg Institute. Briefe 1928-1953 und andere Dokumente. (Saecula spiritalia, 20). - gebrauchtes Buch

1989, ISBN: 9783873204201

[PU: Baden-Baden: Koerner 1989.], 416 S. mit 48 Abb. u. Faks. Reg. Gr 8 Br. *verlagsneu*. Von 1928 bis 1953 unterhielt der Philologe und Romanist Ernst Robert Curtius einen regen Briefwechsel mit der Kulturwissenschaftlichen Bibliothek Warburg bzw. dem Warburg Institute. Die Briefe offenbaren erstmals, wie stark sich Curtius für sein großes Werk über Europäische Literatur und Lateinisches Mittelalter Warburgs methodischem Ansatz und seinem kulturwissenschaftlichen bzw. kulturpolitischen Programm verbunden fühlte. Sie zeigen auch die Bedeutung der gelehrten Freundschaft für wissenschaftliche Leistungen und Curtius' Verehrung für Warburg. Ferner vermitteln sie Einblicke in die Lebensumstände und die Arbeitsweise des bekannten Romanisten und belegen dessen Rom-Begeisterung., [SC: 4.00], gewerbliches Angebot

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Bergische Bücherstube
Versandkosten: EUR 4.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kosmopolis der Wissenschaft: Curtius und das Warburg Institut - Wuttke, Dieter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wuttke, Dieter:
Kosmopolis der Wissenschaft: Curtius und das Warburg Institut - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783873204201

ID: 846174876

1 volume, please be aware of language, air mail shipment from Germany within 2-6 weeks, we deliver to any country - please ask us to enable delivery to your country!

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
buxbox
Versandkosten: EUR 10.27
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Kosmopolis der Wissenschaft: E.R. Curtius und das Warburg Institute : Briefe 1928 bis 1953 und andere Dokumente (Saecula spiritalia) (German Edition)
Autor:

Dieter Wuttke

Titel:

Kosmopolis der Wissenschaft: E.R. Curtius und das Warburg Institute : Briefe 1928 bis 1953 und andere Dokumente (Saecula spiritalia) (German Edition)

ISBN-Nummer:

3873204207

Von 1928 bis 1953 unterhielt der Philologe und Romanist Ernst Robert Curtius einen regen Briefwechsel mit der Kulturwissenschaftlichen Bibliothek Warburg bzw. dem Warburg Institute. Die Briefe offenbaren erstmals, wie stark sich Curtius für sein großes Werk über Europäische Literatur und Lateinisches Mittelalter Warburgs methodischem Ansatz und seinem kulturwissenschaftlichen bzw. kulturpolitischen Programm verbunden fühlte. Sie zeigen auch die Bedeutung der gelehrten Freundschaft für wissenschaftliche Leistungen und Curtius' Verehrung für Warburg. Ferner vermitteln sie Einblicke in die Lebensumstände und die Arbeitsweise des bekannten Romanisten und belegen dessen Rom-Begeisterung. In den umfangreichen Beilagen findet man eine Chronik der Beziehungen zwischen Warburg und Curtius sowie Zeugnisse anderer über die Nachwirkungen des gemeinsamen Rom-Erlebnisses. Ergänzend kommen verschiedene, bislang nur schwer oder gar nicht zugängliche Dokumente hinzu, die Hintergrundwissen zu Warburg, zu seiner Bibliothek und deren Mitarbeitern oder zu im Briefwechsel angeschnittenen Fragen an die Hand geben. Insbesondere wird der Leser mit der für Außenstehende weitgehend unbekannten Geschichte des Warburg-Instituts in den 30er, 40er und im Anfang der 50er Jahre bekannt gemacht. Darüber hinaus leistet der Band einen Beitrag zu den Biographien Fritz Saxls und besonders Gertrud Bings, der langjährigen Assistentin Warburgs, die 1955 die Leitung des Warburg-Instituts übernahm. Die Informationen über Bing dürften auch für all diejenigen aufschlußreich sein, die nach den Bedingungen und Umständen der wissenschaftlichen Laufbahn einer Frau in der ersten Hälfte unseres Jahrhunderts fragen. Besonders zu erwähnen ist, daß Warburgs Abhandlung über Manets Dejeuner sur 1'herbe, der einzige vollendete Text des von ihm geplanten Mnemosyne-Atlas, hier zum ersten Mal im Druck vorgelegt wird.

Detailangaben zum Buch - Kosmopolis der Wissenschaft: E.R. Curtius und das Warburg Institute : Briefe 1928 bis 1953 und andere Dokumente (Saecula spiritalia) (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9783873204201
ISBN (ISBN-10): 3873204207
Erscheinungsjahr: 1953
Herausgeber: V. Koerner

Buch in der Datenbank seit 14.10.2007 06:58:02
Buch zuletzt gefunden am 18.12.2016 20:25:57
ISBN/EAN: 3873204207

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-87320-420-7, 978-3-87320-420-1

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher