. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13.51 EUR, größter Preis: 20.00 EUR, Mittelwert: 16.56 EUR
Niedersachsen und Bremen : Denkmale der Industrie und Technik. Text: Michael Mende; Fotos Manfred Hamm. - Föhl, Axel [Hrsg.]
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Föhl, Axel [Hrsg.]:

Niedersachsen und Bremen : Denkmale der Industrie und Technik. Text: Michael Mende; Fotos Manfred Hamm. - gebunden oder broschiert

1990, ISBN: 3875843150

ID: 15582591237

[EAN: 9783875843156], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Berlin : Nicolai,], TECHNISCHES DENKMAL ; GESCHICHTE 1850-1950 BILDBAND; BREMEN ARCHITEKTUR, TECHNIKGESCHICHTE, INDUSTRIEGESCHICHTE, Jacket, 168 S. : überwiegend Ill. Gutes Ex.; Umschlag etwas berieben. - Sehr zahlreiche Abb. / Fotografien. - Inhalt: VORWORT - "ÄGYPTEN" UND "AMERIKA" - DAS MONUMENTALE ALS AUSDRUCK VON SOLIDITÄT UND FORTSCHRITT - "DIE EIGNUNG ZUM FABRIKMASSIGEN BETRIEBE" - TOPOGRAFIE UND VERLAUF DER INDUSTRIALISIERUNG - GETREIDE UND ZUCKERRÜBEN - LANDWIRTSCHAFTLICHE IMPULSE ZUR INDUSTRIALISIERUNG - "ERLEICHTERUNGEN DER COMMUNICATION" - HÄFEN, EISENBAHNLINIEN UND KANÄLE - "NEUESTER RIVALE DES MONDES" - "WONNE ALLES LEBENDEN" - DIE VERSORGUNG MIT ENERGIE UND WASSER - "EIN UNABLÄSSIGES SUCHEN, SCHÜRFEN UND MUTHEN" - BERGWERKE, HÜTTEN UND SALINEN - "ANSTALTEN ZUR VERARBEITUNG VON NATURPRODUKTEN IM GROSSEN" - WERKSTÄTTEN UND FABRIKEN - BILDKOMMENTARE AUSWAHLBIBLIOGRAFIE. // "Niedersachsen und Bremen - Denkmale der Industrie und Technik" wirft viele letzte Blicke durch das vorzüglich geschärfte Objektiv des Spezialisten Manfred Hamm, zeigt viele vernetzte Zusammenhänge der Technik-, Sozial- und Architekturgeschichte in den kundig geknüpften Texten Michael Mendes. Der hier vorgeführte Aspekt der niedersächsischen und bremischen Industrievergangenheit - kein Katalog, sondern eine Auswahl des Charakteristischen - tritt an die Seite vertrauterer Anblicke dieser Länder und erweitert die Interpretationsmöglichkeit, das Selbstverständnis dieses Teils von Deutschland. Das Plädoyer geht dahin, das hier sichtbar Gemachte - und "nichts ist so schwer zu sehen wie das, was man vor Augen hat", sagt Walter Benjamin - ins Bewußtsein zu bringen und dann eine Auswahl zu treffen von Sehens- und damit Bewahrenswertem: Denkmale zu schaffen der Industrie und Technik, darin enthalten solche der Baukunst, der Sozial- und der Kulturgeschichte am Ende des Industriezeitalters. Sich zu vergewissern, wie die Maschine vor aller Augen sichtbar lief, bevor nur noch die Chips lautlos schalten - wer weiß, ob nicht Lehren darin stecken für die Architektur, den Städtebau, die Technikbewältigung der Zukunft? (Vorwort) // Noch heute ist in Niedersachsen und Bremen eine große Zahl bedeutender Denkmale der Industrie und Technik zu finden, die häufig bereits kurz nach ihrer Errichtung nicht allein in der Fachwelt zu Berühmtheit gelangten. Die großen Treibräder für die Wasserhaltung und die Förderung in den Bergwerken des Harzes, die Getreideumschlagsanlage am Wendebecken zu den Bremer Handelshäfen, die anspruchsvollen Fabrikbauten aus den ersten Jahrzehnten dieses Jahrhunderts in Hannover oder nicht zuletzt das von Walter Gropius und Adolf Meyer entworfene Faguswerk in Alfeld sind hier nur die besonders herausragenden Beispiele. Vermittelt in starkem Maße durch Bremen, ist Niedersachsen schon frühzeitig mit der Weltwirtschaft verbunden worden. Reiche Bodenschätze, hohe Bodenfruchtbarkeit und eine günstige Verkehrslage haben bereits weit vor Beginn des 19. Jahrhunderts die Voraussetzungen gebildet, nicht nur einen vielfältigen Bergbau und eine spezialisierte Landwirtschaft zu betreiben, sondern auch eine große Zahl ganz unterschiedlicher Gewerbe. Der Aufschwung des Überseehandels und der Eisenbahnbau vom Binnenland zur Küste gaben wichtige Anstöße zur Industrialisierung der traditionellen Gewerbe ebenso wie zur Gründung bis dahin unbekannter Produktionszweige: der Bau von Maschinen in Braunschweig, die Fertigung von Dampflokomotiven oder Gummireifen in Hannover, die Baumwollspinnerei in der Grafschaft Bentheim. Mit dem Bergbau entstand die chemische Industrie und aus der Landwirtschaft die Zuckerfabrikation. Die Geschichte der Industrialisierung vom 18. Jahrhundert bis in die 1950er Jahre wird durch ihre Denkmale dokumentiert. (Klappentext) ISBN 3875843150 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1300 Fadengehefteter Originalpappband mit Schutzumschlag.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Fundus-Online GbR Borkert SchwarzZerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Niedersachsen und Bremen : Denkmale der Industrie und Technik. Text: Michael Mende; Fotos Manfred Hamm. - Föhl, Axel [Hrsg.]
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Föhl, Axel [Hrsg.]:

Niedersachsen und Bremen : Denkmale der Industrie und Technik. Text: Michael Mende; Fotos Manfred Hamm. - gebrauchtes Buch

1990, ISBN: 3875843150

ID: 1039059

168 S. : überwiegend Ill. Fadengehefteter Originalpappband mit Schutzumschlag. Gutes Ex.; Umschlag etwas berieben. - Sehr zahlreiche Abb. / Fotografien. - Inhalt: VORWORT - "ÄGYPTEN" UND "AMERIKA" - DAS MONUMENTALE ALS AUSDRUCK VON SOLIDITÄT UND FORTSCHRITT - "DIE EIGNUNG ZUM FABRIKMASSIGEN BETRIEBE" - TOPOGRAFIE UND VERLAUF DER INDUSTRIALISIERUNG - GETREIDE UND ZUCKERRÜBEN - LANDWIRTSCHAFTLICHE IMPULSE ZUR INDUSTRIALISIERUNG - "ERLEICHTERUNGEN DER COMMUNICATION" - HÄFEN, EISENBAHNLINIEN UND KANÄLE - "NEUESTER RIVALE DES MONDES" - "WONNE ALLES LEBENDEN" - DIE VERSORGUNG MIT ENERGIE UND WASSER - "EIN UNABLÄSSIGES SUCHEN, SCHÜRFEN UND MUTHEN" - BERGWERKE, HÜTTEN UND SALINEN - "ANSTALTEN ZUR VERARBEITUNG VON NATURPRODUKTEN IM GROSSEN" - WERKSTÄTTEN UND FABRIKEN - BILDKOMMENTARE AUSWAHLBIBLIOGRAFIE. // "Niedersachsen und Bremen - Denkmale der Industrie und Technik" wirft viele letzte Blicke durch das vorzüglich geschärfte Objektiv des Spezialisten Manfred Hamm, zeigt viele vernetzte Zusammenhänge der Technik-, Sozial- und Architekturgeschichte in den kundig geknüpften Texten Michael Mendes. Der hier vorgeführte Aspekt der niedersächsischen und bremischen Industrievergangenheit - kein Katalog, sondern eine Auswahl des Charakteristischen - tritt an die Seite vertrauterer Anblicke dieser Länder und erweitert die Interpretationsmöglichkeit, das Selbstverständnis dieses Teils von Deutschland. Das Plädoyer geht dahin, das hier sichtbar Gemachte - und "nichts ist so schwer zu sehen wie das, was man vor Augen hat", sagt Walter Benjamin - ins Bewußtsein zu bringen und dann eine Auswahl zu treffen von Sehens- und damit Bewahrenswertem: Denkmale zu schaffen der Industrie und Technik, darin enthalten solche der Baukunst, der Sozial- und der Kulturgeschichte am Ende des Industriezeitalters. Sich zu vergewissern, wie die Maschine vor aller Augen sichtbar lief, bevor nur noch die Chips lautlos schalten - wer weiß, ob nicht Lehren darin stecken für die Architektur, den Städtebau, die Technikbewältigung der Zukunft? (Vorwort) // Noch heute ist in Niedersachsen und Bremen eine große Zahl bedeutender Denkmale der Industrie und Technik zu finden, die häufig bereits kurz nach ihrer Errichtung nicht allein in der Fachwelt zu Berühmtheit gelangten. Die großen Treibräder für die Wasserhaltung und die Förderung in den Bergwerken des Harzes, die Getreideumschlagsanlage am Wendebecken zu den Bremer Handelshäfen, die anspruchsvollen Fabrikbauten aus den ersten Jahrzehnten dieses Jahrhunderts in Hannover oder nicht zuletzt das von Walter Gropius und Adolf Meyer entworfene Faguswerk in Alfeld sind hier nur die besonders herausragenden Beispiele. Vermittelt in starkem Maße durch Bremen, ist Niedersachsen schon frühzeitig mit der Weltwirtschaft verbunden worden. Reiche Bodenschätze, hohe Bodenfruchtbarkeit und eine günstige Verkehrslage haben bereits weit vor Beginn des 19. Jahrhunderts die Voraussetzungen gebildet, nicht nur einen vielfältigen Bergbau und eine spezialisierte Landwirtschaft zu betreiben, sondern auch eine große Zahl ganz unterschiedlicher Gewerbe. Der Aufschwung des Überseehandels und der Eisenbahnbau vom Binnenland zur Küste gaben wichtige Anstöße zur Industrialisierung der traditionellen Gewerbe ebenso wie zur Gründung bis dahin unbekannter Produktionszweige: der Bau von Maschinen in Braunschweig, die Fertigung von Dampflokomotiven oder Gummireifen in Hannover, die Baumwollspinnerei in der Grafschaft Bentheim. Mit dem Bergbau entstand die chemische Industrie und aus der Landwirtschaft die Zuckerfabrikation. Die Geschichte der Industrialisierung vom 18. Jahrhundert bis in die 1950er Jahre wird durch ihre Denkmale dokumentiert. (Klappentext) ISBN 3875843150 Versand D: 5,50 EUR Technisches Denkmal ; Geschichte 1850-1950 ; Bildband; Bremen ; Architektur, Technikgeschichte, Industriegeschichte, [PU:Berlin : Nicolai,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Fundus-Online GbR Borkert, Schwarz, Zerfaß, 10785 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 5.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Niedersachsen und Bremen : Denkmale der Industrie und Technik. Text: Michael Mende; Fotos Manfred Hamm. - Föhl, Axel [Hrsg.]
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Föhl, Axel [Hrsg.]:
Niedersachsen und Bremen : Denkmale der Industrie und Technik. Text: Michael Mende; Fotos Manfred Hamm. - gebrauchtes Buch

1990

ISBN: 3875843150

ID: OR25702608 (1039059)

Berlin, Nicolai, 168 S. : überwiegend Ill. Fadengehefteter Originalpappband mit Schutzumschlag. Gutes Ex.; Umschlag etwas berieben. - Sehr zahlreiche Abb. / Fotografien. - Inhalt: VORWORT - "ÄGYPTEN" UND "AMERIKA" - DAS MONUMENTALE ALS AUSDRUCK VON SOLIDITÄT UND FORTSCHRITT - "DIE EIGNUNG ZUM FABRIKMASSIGEN BETRIEBE" - TOPOGRAFIE UND VERLAUF DER INDUSTRIALISIERUNG - GETREIDE UND ZUCKERRÜBEN - LANDWIRTSCHAFTLICHE IMPULSE ZUR INDUSTRIALISIERUNG - "ERLEICHTERUNGEN DER COMMUNICATION" - HÄFEN, EISENBAHNLINIEN UND KANÄLE - "NEUESTER RIVALE DES MONDES" - "WONNE ALLES LEBENDEN" - DIE VERSORGUNG MIT ENERGIE UND WASSER - "EIN UNABLÄSSIGES SUCHEN, SCHÜRFEN UND MUTHEN" - BERGWERKE, HÜTTEN UND SALINEN - "ANSTALTEN ZUR VERARBEITUNG VON NATURPRODUKTEN IM GROSSEN" - WERKSTÄTTEN UND FABRIKEN - BILDKOMMENTARE AUSWAHLBIBLIOGRAFIE. // "Niedersachsen und Bremen - Denkmale der Industrie und Technik" wirft viele letzte Blicke durch das vorzüglich geschärfte Objektiv des Spezialisten Manfred Hamm, zeigt viele vernetzte Zusammenhänge der Technik-, Sozial- und Architekturgeschichte in den kundig geknüpften Texten Michael Mendes. Der hier vorgeführte Aspekt der niedersächsischen und bremischen Industrievergangenheit - kein Katalog, sondern eine Auswahl des Charakteristischen - tritt an die Seite vertrauterer Anblicke dieser Länder und erweitert die Interpretationsmöglichkeit, das Selbstverständnis dieses Teils von Deutschland. Das Plädoyer geht dahin, das hier sichtbar Gemachte - und "nichts ist so schwer zu sehen wie das, was man vor Augen hat", sagt Walter Benjamin - ins Bewußtsein zu bringen und dann eine Auswahl zu treffen von Sehens- und damit Bewahrenswertem: Denkmale zu schaffen der Industrie und Technik, darin enthalten solche der Baukunst, der Sozial- und der Kulturgeschichte am Ende des Industriezeitalters. Sich zu vergewissern, wie die Maschine vor aller Augen sichtbar lief, bevor nur noch die Chips lautlos schalten - wer weiß, ob nicht Lehren darin stecken für die Architektur, den Städtebau, die Technikbewältigung der Zukunft? (Vorwort) // Noch heute ist in Niedersachsen und Bremen eine große Zahl bedeutender Denkmale der Industrie und Technik zu finden, die häufig bereits kurz nach ihrer Errichtung nicht allein in der Fachwelt zu Berühmtheit gelangten. Die großen Treibräder für die Wasserhaltung und die Förderung in den Bergwerken des Harzes, die Getreideumschlagsanlage am Wendebecken zu den Bremer Handelshäfen, die anspruchsvollen Fabrikbauten aus den ersten Jahrzehnten dieses Jahrhunderts in Hannover oder nicht zuletzt das von Walter Gropius und Adolf Meyer entworfene Faguswerk in Alfeld sind hier nur die besonders herausragenden Beispiele. Vermittelt in starkem Maße durch Bremen, ist Niedersachsen schon frühzeitig mit der Weltwirtschaft verbunden worden. Reiche Bodenschätze, hohe Bodenfruchtbarkeit und eine günstige Verkehrslage haben bereits weit vor Beginn des 19. Jahrhunderts die Voraussetzungen gebildet, nicht nur einen vielfältigen Bergbau und eine spezialisierte Landwirtschaft zu betreiben, sondern auch eine große Zahl ganz unterschiedlicher Gewerbe. Der Aufschwung des Überseehandels und der Eisenbahnbau vom Binnenland zur Küste gaben wichtige Anstöße zur Industrialisierung der traditionellen Gewerbe ebenso wie zur Gründung bis dahin unbekannter Produktionszweige: der Bau von Maschinen in Braunschweig, die Fertigung von Dampflokomotiven oder Gummireifen in Hannover, die Baumwollspinnerei in der Grafschaft Bentheim. Mit dem Bergbau entstand die chemische Industrie und aus der Landwirtschaft die Zuckerfabrikation. Die Geschichte der Industrialisierung vom 18. Jahrhundert bis in die 1950er Jahre wird durch ihre Denkmale dokumentiert. (Klappentext) ISBN 3875843150Niedersachsen [Technisches Denkmal ; Geschichte 1850-1950 ; Bildband; Bremen ; Architektur, Technikgeschichte, Industriegeschichte] 1990

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Antiquariat.de
Fundus-Online GbR
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Niedersachsen und Bremen: Denkmale der Industrie und Technik (German Edition) - Michael Mende
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Michael Mende:
Niedersachsen und Bremen: Denkmale der Industrie und Technik (German Edition) - gebunden oder broschiert

ISBN: 3875843150

Hardcover, [EAN: 9783875843156], Nicolai, Nicolai, Book, [PU: Nicolai], Nicolai, Book by Mende, Michael, 173508, Architecture, 266162, Buildings, 1002, Criticism, 4539344011, Decoration & Ornament, 266160, Drafting & Presentation, 872404, Historic Preservation, 15762881, History, 1008, Individual Architects & Firms, 4539346011, Interior Design, 1057, Landscape, 1059, Project Planning & Management, 1048, Regional, 4539347011, Sustainability & Green Design, 720868, Urban & Land Use Planning, 1, Arts & Photography, 1000, Subjects, 283155, Books, 11773, Foreign Language Study & Reference, 11811, Instruction, 11495, Foreign Language Dictionaries & Thesauruses, 21, Reference, 1000, Subjects, 283155, Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.com
anybookltduk
Gebraucht Versandkosten:Usually ships in 1-2 business days, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Niedersachsen und Bremen. Denkmale der Industrie und Technik. Text Michael Mende. - Föhl, Axel (Herausgeber).
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Föhl, Axel (Herausgeber).:
Niedersachsen und Bremen. Denkmale der Industrie und Technik. Text Michael Mende. - gebrauchtes Buch

1990, ISBN: 3875843150

ID: 6144

1.Aufl. Fotos von Manfred Hamm. 168 S. Orig.-Pappband mit Orig.-Umschlag. Guter Zustand. Versand D: 5,50 EUR Landeskunde, Niedersachsen, Fotografie., [PU:Berlin, Nicolai Verlag.,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Antiquariat Wolfgang Kochan, 28203 Bremen
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 5.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.