. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 7.94 EUR, größter Preis: 11.00 EUR, Mittelwert: 10.39 EUR
Die ungeschriebene Philosophie Jesu. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Diether Lauenstein. Mit Literaturhinweisen. Mit einem Vorwort des Verfassers. - Kienle, Gerhard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kienle, Gerhard:

Die ungeschriebene Philosophie Jesu. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Diether Lauenstein. Mit Literaturhinweisen. Mit einem Vorwort des Verfassers. - Erstausgabe

1983, ISBN: 387838386X

Taschenbuch, ID: 12772816661

[EAN: 9783878383864], Gebraucht, wie neu, [SC: 2.0], [PU: Stuttgart : Verlag Urachhaus,], PHILOSOPHIE, CHRISTLICHE RELIGION, RITEN, ANTHROPOSOPHIE, THEOSOPHIE, CHRISTENTUM, GESCHICHTE, THEOLOGIE, RELIGIONSKRITIK, BETEN, RELIGIONSPHILOSOPHIE, GOTT, RELIGIÖSE THEMEN, CHRISTUS, RELIGIONSGESCHICHTE, GLAUBE, ERLÖSUNG, RUDOLF STEINER, JESUS OFFENBARUNG, BERGPREDIGT, AUFERSTEHUNG, PLATO CHRISTENTUM / BIOGRAFIEN BIOGRAFIE BIOGRAPHIEN BIOGRAPHIE, GOTTESBILDER, PRIESTER, EVANGELIUM, RELIGIÖSITÄT, EVANGELIEN, MYSTIK, RELIGIONSGESCHICHTE LÄNDER, GEBIETE, VÖLKER // RÖMISCHES REICH, RELIGIÖSES LEBEN, RELIGIONSWISSENSCHAFTEN, ATHEISMUS, RELIGIONSWISSENSCHAFT, LITERATUR, ENTWICKLUNG, MESSIAS, LUKASEVANGELIUM, MARKUSEVANGELIUM, MATTHÄUSEVANGELIUM, GALILÄA, JOHANNESEVANGELIUM, PAULUS, GESCHICHTLICHKEIT, 131 Seiten. 21 cm. Aus der Bibliothek des Anthroposophen und Kinderarztes Michael Stellmann. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Gerhard Kienle (* 22. November 1923 in Madrid; † 2. Juni 1983 in Herdecke) war ein deutscher anthroposophischer Arzt, Neurologe, Gesundheitspolitiker und Wissenschaftstheoretiker. Er war Hauptbegründer des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke und der Universität Witten/Herdecke. Leben: Der Sohn einer Diplomatenfamilie wuchs in Madrid auf und zog 1940 nach Berlin. Von 1945 bis 1948 studierte er an der Universität Tübingen Medizin und promovierte dort. 1953 wurde er Assistent an der Nervenklinik der Universität Tübingen. In den Jahren 1963 bis 1968 war er neurologischer Oberarzt unter Prof. Duus am Krankenhaus Nordwest in Frankfurt am Main. In dieser Zeit verfasste er eine freie Habilitation über den nicht-euklidischen Sehraum des Menschen. 1968 war er an der Grundsteinlegung des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke beteiligt, das 1969 eingeweiht wurde. In den 1970er Jahren setzte er sich für die gesetzliche Verankerung und wirtschaftliche Erstattungsfähigkeit der homöopathischen, naturheilkundlichen und anthroposophischen Medizin im deutschen Gesundheitswesen ein. In seiner Rolle als wissenschaftlicher Gutachter des Arzneimittelausschusses des Bundestages hatte er die methodenpluralistische Fassung des Arzneimittelgesetzes von 1976 zu verantworten. 1982 war er maßgeblicher Mitbegründer der Universität Witten/Herdecke, der ersten privaten Universität der Bundesrepublik Deutschland. In seinen Büchern kritisierte Gerhard Kienle etwa den vorherrschenden Glauben in die Übertragbarkeit von Ergebnissen aus Tierversuchen mit Medikamenten auf den Menschen, indem er prinzipielle Unterschiede zwischen Mensch und Tier aufzeigte und unzulässige Argumentationen zugunsten von Tierversuchen aufzudecken suchte, wiewohl er nicht prinzipiell gegen diese Versuche war. . Aus: wikipedia-Gerhard_Kienle Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 187 Philosophie, Christliche Religion, Riten, Anthroposophie, Theosophie, Christentum, Geschichte, Theologie, Theosophie, Religionskritik, Beten, Religionsphilosophie, Gott, Religiöse Themen, Christus, Religionsgeschichte, Glaube, Erlösung, Rudolf Steiner, Jesus Christus, Offenbarung, Bergpredigt, Auferstehung, Plato Christentum / Geschichte, Religionsphilosophie, Biografien Biografie Biographien Biographie, Religiöse Themen, Gottesbilder, Priester, Evangelium, Religiösität, Christus, Evangelien, Mystik, Theologie, Religion, Christentum, Religionsgeschichte / Länder, Gebiete, Völker // Römisches Reich, Christliche Religion, Religiöses Leben, Religionswissenschaften, Theologie, Atheismus, Religionswissenschaft, Jesus Christus, Religiöse Literatur, Religiöse Entwicklung, Messias, Lukasevangelium, Markusevangelium, Matthäusevangelium, Galiläa, Johannesevangelium, Paulus, Jesus Christus, Geschichtlichkeit

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die ungeschriebene Philosophie Jesu. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Diether Lauenstein. Mit Literaturhinweisen. Mit einem Vorwort des Verfassers. - Kienle, Gerhard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Kienle, Gerhard:

Die ungeschriebene Philosophie Jesu. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Diether Lauenstein. Mit Literaturhinweisen. Mit einem Vorwort des Verfassers. - Erstausgabe

1983, ISBN: 387838386X

Taschenbuch, ID: 12772816661

[EAN: 9783878383864], Gebraucht, wie neu, [PU: Stuttgart : Verlag Urachhaus,], PHILOSOPHIE, CHRISTLICHE RELIGION, RITEN, ANTHROPOSOPHIE, THEOSOPHIE, CHRISTENTUM, GESCHICHTE, THEOLOGIE, RELIGIONSKRITIK, BETEN, RELIGIONSPHILOSOPHIE, GOTT, RELIGIÖSE THEMEN, CHRISTUS, RELIGIONSGESCHICHTE, GLAUBE, ERLÖSUNG, RUDOLF STEINER, JESUS OFFENBARUNG, BERGPREDIGT, AUFERSTEHUNG, PLATO CHRISTENTUM / BIOGRAFIEN BIOGRAFIE BIOGRAPHIEN BIOGRAPHIE, GOTTESBILDER, PRIESTER, EVANGELIUM, RELIGIÖSITÄT, EVANGELIEN, MYSTIK, RELIGIONSGESCHICHTE LÄNDER, GEBIETE, VÖLKER // RÖMISCHES REICH, RELIGIÖSES LEBEN, RELIGIONSWISSENSCHAFTEN, ATHEISMUS, RELIGIONSWISSENSCHAFT, LITERATUR, ENTWICKLUNG, MESSIAS, LUKASEVANGELIUM, MARKUSEVANGELIUM, MATTHÄUSEVANGELIUM, GALILÄA, JOHANNESEVANGELIUM, PAULUS, GESCHICHTLICHKEIT, 131 Seiten. 21 cm. Aus der Bibliothek des Anthroposophen und Kinderarztes Michael Stellmann. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Gerhard Kienle (* 22. November 1923 in Madrid; † 2. Juni 1983 in Herdecke) war ein deutscher anthroposophischer Arzt, Neurologe, Gesundheitspolitiker und Wissenschaftstheoretiker. Er war Hauptbegründer des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke und der Universität Witten/Herdecke. Leben: Der Sohn einer Diplomatenfamilie wuchs in Madrid auf und zog 1940 nach Berlin. Von 1945 bis 1948 studierte er an der Universität Tübingen Medizin und promovierte dort. 1953 wurde er Assistent an der Nervenklinik der Universität Tübingen. In den Jahren 1963 bis 1968 war er neurologischer Oberarzt unter Prof. Duus am Krankenhaus Nordwest in Frankfurt am Main. In dieser Zeit verfasste er eine freie Habilitation über den nicht-euklidischen Sehraum des Menschen. 1968 war er an der Grundsteinlegung des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke beteiligt, das 1969 eingeweiht wurde. In den 1970er Jahren setzte er sich für die gesetzliche Verankerung und wirtschaftliche Erstattungsfähigkeit der homöopathischen, naturheilkundlichen und anthroposophischen Medizin im deutschen Gesundheitswesen ein. In seiner Rolle als wissenschaftlicher Gutachter des Arzneimittelausschusses des Bundestages hatte er die methodenpluralistische Fassung des Arzneimittelgesetzes von 1976 zu verantworten. 1982 war er maßgeblicher Mitbegründer der Universität Witten/Herdecke, der ersten privaten Universität der Bundesrepublik Deutschland. In seinen Büchern kritisierte Gerhard Kienle etwa den vorherrschenden Glauben in die Übertragbarkeit von Ergebnissen aus Tierversuchen mit Medikamenten auf den Menschen, indem er prinzipielle Unterschiede zwischen Mensch und Tier aufzeigte und unzulässige Argumentationen zugunsten von Tierversuchen aufzudecken suchte, wiewohl er nicht prinzipiell gegen diese Versuche war. . Aus: wikipedia-Gerhard_Kienle Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 187 Philosophie, Christliche Religion, Riten, Anthroposophie, Theosophie, Christentum, Geschichte, Theologie, Theosophie, Religionskritik, Beten, Religionsphilosophie, Gott, Religiöse Themen, Christus, Religionsgeschichte, Glaube, Erlösung, Rudolf Steiner, Jesus Christus, Offenbarung, Bergpredigt, Auferstehung, Plato Christentum / Geschichte, Religionsphilosophie, Biografien Biografie Biographien Biographie, Religiöse Themen, Gottesbilder, Priester, Evangelium, Religiösität, Christus, Evangelien, Mystik, Theologie, Religion, Christentum, Religionsgeschichte / Länder, Gebiete, Völker // Römisches Reich, Christliche Religion, Religiöses Leben, Religionswissenschaften, Theologie, Atheismus, Religionswissenschaft, Jesus Christus, Religiöse Literatur, Religiöse Entwicklung, Messias, Lukasevangelium, Markusevangelium, Matthäusevangelium, Galiläa, Johannesevangelium, Paulus, Jesus Christus, Geschichtlichkeit

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die ungeschriebene Philosophie Jesu. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Diether Lauenstein. Mit Literaturhinweisen. Mit einem Vorwort des Verfassers. - Kienle, Gerhard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kienle, Gerhard:
Die ungeschriebene Philosophie Jesu. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Diether Lauenstein. Mit Literaturhinweisen. Mit einem Vorwort des Verfassers. - Erstausgabe

1983

ISBN: 387838386X

ID: 52954

Erstausgabe. 131 Seiten. 21 cm. Illustrierte Originalbroschur. Aus der Bibliothek des Anthroposophen und Kinderarztes Michael Stellmann. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Gerhard Kienle (* 22. November 1923 in Madrid; † 2. Juni 1983 in Herdecke) war ein deutscher anthroposophischer Arzt, Neurologe, Gesundheitspolitiker und Wissenschaftstheoretiker. Er war Hauptbegründer des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke und der Universität Witten/Herdecke. Leben: Der Sohn einer Diplomatenfamilie wuchs in Madrid auf und zog 1940 nach Berlin. Von 1945 bis 1948 studierte er an der Universität Tübingen Medizin und promovierte dort. 1953 wurde er Assistent an der Nervenklinik der Universität Tübingen. In den Jahren 1963 bis 1968 war er neurologischer Oberarzt unter Prof. Duus am Krankenhaus Nordwest in Frankfurt am Main. In dieser Zeit verfasste er eine freie Habilitation über den nicht-euklidischen Sehraum des Menschen. 1968 war er an der Grundsteinlegung des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke beteiligt, das 1969 eingeweiht wurde. In den 1970er Jahren setzte er sich für die gesetzliche Verankerung und wirtschaftliche Erstattungsfähigkeit der homöopathischen, naturheilkundlichen und anthroposophischen Medizin im deutschen Gesundheitswesen ein. In seiner Rolle als wissenschaftlicher Gutachter des Arzneimittelausschusses des Bundestages hatte er die methodenpluralistische Fassung des Arzneimittelgesetzes von 1976 zu verantworten. 1982 war er maßgeblicher Mitbegründer der Universität Witten/Herdecke, der ersten privaten Universität der Bundesrepublik Deutschland. In seinen Büchern kritisierte Gerhard Kienle etwa den vorherrschenden Glauben in die Übertragbarkeit von Ergebnissen aus Tierversuchen mit Medikamenten auf den Menschen, indem er prinzipielle Unterschiede zwischen Mensch und Tier aufzeigte und unzulässige Argumentationen zugunsten von Tierversuchen aufzudecken suchte, wiewohl er nicht prinzipiell gegen diese Versuche war. ... Aus: wikipedia-Gerhard_Kienle Versand D: 2,20 EUR Philosophie, Christliche Religion, Riten, Anthroposophie, Theosophie, Christentum, Geschichte, Theologie, Theosophie, Religionskritik, Beten, Religionsphilosophie, Gott, Religiöse Themen, Christus, Religionsgeschichte, Glaube, Erlösung, Rudolf Steiner, Jesus Christus, Offenbarung, Bergpredigt, Auferstehung, Plato Christentum / Geschichte, Religionsphilosophie, Biografien Biografie Biographien Biographie, Religiöse Themen, Gottesbilder, Priester, Evangelium, Religiösität, Christus, Evangelien, Mystik, Theologie, Religion, Christentum, Religionsgeschichte / Länder, Gebiete, Völker // Römisches Reich, Christliche Religion, Religiöses Leben, Religionswissenschaften, Theologie, Atheismus, Religionswissenschaft, Jesus Christus, Religiöse Literatur, Religiöse Entwicklung, Messias, Lukasevangelium, Markusevangelium, Matthäusevangelium, Galiläa, Johannesevangelium, Paulus, Jesus Christus, Geschichtlichkeit, [PU:Stuttgart : Verlag Urachhaus,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , 80799 München
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die ungeschriebene Philosophie Jesu. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Diether Lauenstein. Mit Literaturhinweisen. Mit einem Vorwort des Verfassers. - Kienle, Gerhard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kienle, Gerhard:
Die ungeschriebene Philosophie Jesu. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Diether Lauenstein. Mit Literaturhinweisen. Mit einem Vorwort des Verfassers. - Erstausgabe

1983, ISBN: 9783878383864

[PU: Stuttgart : Verlag Urachhaus], 131 Seiten. 21 cm. Illustrierte Originalbroschur. Aus der Bibliothek des Anthroposophen und Kinderarztes Michael Stellmann. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Gerhard Kienle (* 22. November 1923 in Madrid 2. Juni 1983 in Herdecke) war ein deutscher anthroposophischer Arzt, Neurologe, Gesundheitspolitiker und Wissenschaftstheoretiker. Er war Hauptbegründer des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke und der Universität Witten/Herdecke. Leben: Der Sohn einer Diplomatenfamilie wuchs in Madrid auf und zog 1940 nach Berlin. Von 1945 bis 1948 studierte er an der Universität Tübingen Medizin und promovierte dort. 1953 wurde er Assistent an der Nervenklinik der Universität Tübingen. In den Jahren 1963 bis 1968 war er neurologischer Oberarzt unter Prof. Duus am Krankenhaus Nordwest in Frankfurt am Main. In dieser Zeit verfasste er eine freie Habilitation über den nicht-euklidischen Sehraum des Menschen. 1968 war er an der Grundsteinlegung des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke beteiligt, das 1969 eingeweiht wurde. In den 1970er Jahren setzte er sich für die gesetzliche Verankerung und wirtschaftliche Erstattungsfähigkeit der homöopathischen, naturheilkundlichen und anthroposophischen Medizin im deutschen Gesundheitswesen ein. In seiner Rolle als wissenschaftlicher Gutachter des Arzneimittelausschusses des Bundestages hatte er die methodenpluralistische Fassung des Arzneimittelgesetzes von 1976 zu verantworten. 1982 war er maßgeblicher Mitbegründer der Universität Witten/Herdecke, der ersten privaten Universität der Bundesrepublik Deutschland. In seinen Büchern kritisierte Gerhard Kienle etwa den vorherrschenden Glauben in die Übertragbarkeit von Ergebnissen aus Tierversuchen mit Medikamenten auf den Menschen, indem er prinzipielle Unterschiede zwischen Mensch und Tier aufzeigte und unzulässige Argumentationen zugunsten von Tierversuchen aufzudecken suchte, wiewohl er nicht prinzipiell gegen diese Versuche war. ... Aus: wikipedia-Gerhard_Kienle, [SC: 2.00], gebraucht wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 187g], Erstausgabe.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
BOUQUINIST
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die ungeschriebene Philosophie Jesu - Kienle, Gerhard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kienle, Gerhard:
Die ungeschriebene Philosophie Jesu - Taschenbuch

1983, ISBN: 9783878383864

[ED: Taschenbuch], [PU: Urachhaus], Buchrücken leicht bestossen, Schnitt etwas verschmutzt., [SC: 1.20], wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 200g], [PU: Stuttgart]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
cheap-buy
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die ungeschriebene Philosophie Jesu (German Edition)
Autor:

Gerhard Kienle

Titel:

Die ungeschriebene Philosophie Jesu (German Edition)

ISBN-Nummer:

387838386X

Detailangaben zum Buch - Die ungeschriebene Philosophie Jesu (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9783878383864
ISBN (ISBN-10): 387838386X
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1983
Herausgeber: Stuttgart : Verlag Urachhaus,

Buch in der Datenbank seit 17.05.2007 14:49:30
Buch zuletzt gefunden am 18.11.2016 10:25:53
ISBN/EAN: 387838386X

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-87838-386-X, 978-3-87838-386-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher