. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 5.49 EUR, größter Preis: 37.00 EUR, Mittelwert: 15.62 EUR
Vor den Vätern sterben die Söhne - Brasch, Thomas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Brasch, Thomas:

Vor den Vätern sterben die Söhne - Erstausgabe

1990, ISBN: 9783880220256

Taschenbuch

[ED: Taschenbuch], [PU: Rotbuch Verlag], Thomas Brasch (* 19. Februar 1945 in Westow, North Yorkshire 3. November 2001 in Berlin) war ein deutscher Schriftsteller, Dramatiker, Drehbuchautor, Regisseur und Lyriker. Brasch wurde als Sohn jüdischer Emigranten im englischen Exil geboren, 1947 siedelte die Familie in die sowjetische Besatzungszone über. Hier begann die politische Karriere des Vaters Horst Brasch (19221989), die ihn bis ins Amt des stellvertretenden Ministers für Kultur der DDR beförderte. Thomas Braschs Mutter Gerda Brasch stammte aus Österreich. Sie war Journalistin und veröffentlichte Mitte der 1950er Jahre in einer Cottbuser Lokalzeitung sein erstes Gedicht. Brasch hatte zwei Brüder Klaus Brasch (19501980) und Peter Brasch (19552001) sowie eine Schwester Marion Brasch (* 1961). Thomas Brasch besuchte 1956 bis 1960 die Kadettenschule der Nationalen Volksarmee in Naumburg (Saale). Nach dem Abitur arbeitete er als Schlosser, Meliorationsarbeiter und Schriftsetzer. 196465 studierte er Journalistik an der Karl-Marx-Universität Leipzig. Wegen Verunglimpfung führender Persönlichkeiten der DDR wurde er exmatrikuliert und arbeitete erneut unter anderem als Kellner und Straßenbauarbeiter. 1966 wurde die Inszenierung seines Vietnamprogramms Seht auf dieses Land an der Berliner Volksbühne verboten. 1967 bis 1968 absolvierte Brasch ein Studium für Dramaturgie an der Hochschule für Film und Fernsehen Babelsberg. Wegen der Verteilung von Flugblättern gegen den Einmarsch der Warschauer-Pakt-Staaten in die ČSSR 1968 musste er sich gemeinsam mit Frank Havemann, Florian Havemann, Rosita Hunzinger, Sanda Weigl, Erika-Dorothea Berthold, Hans-Jürgen Uszkoreit und Bettina Wegner vor Gericht verantworten. Er wurde zu zwei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt und nach 77 Tagen auf Bewährung entlassen. In der Haft wurde auch der gemeinsame Sohn Benjamin von Bettina Wegner geboren. Nach der Entlassung wurde Brasch als Erziehungsmaßnahme als Fräser im Berliner Transformatorenwerk Oberschöneweide (TRO) beschäftigt. Auf Vermittlung von Helene Weigel arbeitete er 197172 im Brecht-Archiv, wo er an einer Arbeit saß, die die Strukturelemente des Westerns mit denen des russischen Revolutionsfilms verglich. Seitdem lebte er als freier Schriftsteller. Mehrere Dramen, die zwischen 1970 und 1976 entstanden, wurden wegen ihrer Thematik und ihrer häufig experimentellen Form nicht aufgeführt oder nach kurzer Zeit abgesetzt, so z. B. die gemeinsam mit Lothar Trolle verfassten Lehrstücke Das beispielhafte Leben und der Tod des Peter Göring und Galileo Galilei Papst Urban VIII. 1976 war Brasch Mitunterzeichner der Resolution gegen die Ausbürgerung von Wolf Biermann. Nachdem die Publikation von Prosatexten durch staatliche Stellen verweigert worden war, stellte er einen Ausreiseantrag und übersiedelte gemeinsam mit seiner damaligen Freundin Katharina Thalbach und deren Tochter Anna Thalbach nach West-Berlin. Sein noch in der DDR entstandener und kurze Zeit später beim Rotbuch erschienener Prosaband Vor den Vätern sterben die Söhne wurde ein großer Erfolg und brachte ihm nachhaltige Anerkennung bei den Kritikern. 1978 erhielt er den Ernst-Reuter-Preis und 1979 ein Villa-Massimo-Stipendium. Er wurde 1982 Mitglied des P.E.N.-Zentrums der Bundesrepublik Deutschland und wurde für den Film Engel aus Eisen mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet. 1983 lebte er für ein Jahr in Zürich, wo er für den Film Domino den Occhio del Pardo dargento erhielt. Sein Hörspiel Robert, ich, Fastnacht und die anderen wurde mit dem Kleist-Preis ausgezeichnet. Ab 1986 übersetzte er mehrere Theaterstücke William Shakespeares ins Deutsche. 1992 erhielt er den Kritikerpreis der Berliner Zeitung. 1987 führte er in "Der Passagier" zum letzten Mal Regie in einem Kinofilm Brasch konnte US-Weltstar Tony Curtis für die Hauptrolle gewinnen. Nachdem Brasch seit dem Fall der Berliner Mauer für viele Jahre verstummt war und sich Gerüchte über Alkohol- und Drogenmissbrauch gemehrt hatten, überraschte er im Jahr 1999 mit seinem neuen Prosaband Mädchenmörder Brunke, der aus einem Manuskript von ursprünglich mehr als 10.000 Seiten entstand. Im selben Jahr kam es zur Uraufführung der Dramen Stiefel muß sterben und Die Trachinierinnen des Sophokles oder Macht Liebe Tod, im Jahr 2000 folgte Frauenkrieg. Drei Übermalungen. Sein letztes Stück, Eine Märchenkomödie aus Berlin, blieb unvollendet. Thomas Brasch starb am 3. November 2001 in der Berliner Charité an Herzversagen. Das Grab des Schriftstellers befindet sich auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof in Berlin-Mitte. Zum zehnten Todestag von Thomas Brasch erschien 2011 unter dem Titel "Die Kinder der preußischen Wüste" ein Schlüsselroman über sein Leben. Verfasser ist Braschs langjähriger Freund Klaus Pohl. Wikipedia, [SC: 1.20], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 190x109 mm, [GW: 96g], [PU: Berlin], 1. Auflage 1990

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
tipograf
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vor den Vätern sterben die Söhne - Brasch, Thomas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Brasch, Thomas:

Vor den Vätern sterben die Söhne - Taschenbuch

1990, ISBN: 9783880220256

[ED: Taschenbuch], [PU: Rotbuch Verlag], sehr guter Zustand "Zuerst spürte ich seinen Kopf, der stark auf meine Blase drückte, und einige Minuten später den Schwanz, der in meinem Mund wedelte. Ich wollte nicht darüber nachdenken, wie der Wolf in mich hineingekommen war und warum er verkehrt lag. Ich stieg in die Straßenbahn 63 und fuhr zum Krankenhaus Friedrichshain." Mit diesen Sätzen, klar und deutlich, beginnt der Erzählband "Vor den Vätern sterben die Söhne", der Thomas Brasch (1945-2001) berühmt gemacht hat. Ein Buch der existentiellen und politischen Revolte. Ein Buch von auswegloser Unbedingtheit. Das Buch eines jungen Mannes., [SC: 1.20], leichte Gebrauchsspuren, privates Angebot, 190x109 mm, [GW: 96g], 1.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
fototapete
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vor den Vätern sterben die Söhne - Brasch, Thomas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Brasch, Thomas:
Vor den Vätern sterben die Söhne - gebunden oder broschiert

1990

ISBN: 3880220255

ID: 20442971034

[EAN: 9783880220256], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: BEBUG,], Jacket, 112 S. Sofortversand! Gutes Exemplar, geringe Gebrauchsspuren, Cover/SU berieben/bestoßen, Schnitt/Papier nachgedunkelt, innen alles in Ordnung; good – edges/text pages yellowed/darkened Immediate delivery in bubble wrap envelope! Good copy, light signs of previous use, cover/dust jacket has some rubbing/wear (along the edges), edges/text pages show yellowing/darkening, interior in good condition 160829av37 ISBN: 9783880220256 Alle Preise inkl. MwST Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 96

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Berliner Büchertisch eG, Berlin, Germany [4453986] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vor den Vätern sterben die Söhne - Brasch, Thomas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Brasch, Thomas:
Vor den Vätern sterben die Söhne - gebrauchtes Buch

1990, ISBN: 9783880220256

ID: 387606

112 S. Sofortversand! Gutes Exemplar, geringe Gebrauchsspuren, Cover/SU berieben/bestoßen, Schnitt/Papier nachgedunkelt, innen alles in Ordnung; good – edges/text pages yellowed/darkened Immediate delivery in bubble wrap envelope! Good copy, light signs of previous use, cover/dust jacket has some rubbing/wear (along the edges), edges/text pages show yellowing/darkening, interior in good condition 160829av37 ISBN: 9783880220256 Versand D: 3,00 EUR, [PU:BEBUG,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Berliner Büchertisch eG, 10961 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vor den Vätern sterben die Söhne - Brasch, Thomas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Brasch, Thomas:
Vor den Vätern sterben die Söhne - Taschenbuch

1990, ISBN: 3880220255

ID: 14836585962

[EAN: 9783880220256], Fine, [PU: Rotbuch-Verl., Berlin], 1. Aufl., 109 S. ; 19 cm, Orig.-kart. Rotbuch-Taschenbuch ; 15.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Versandantiquariat Wolter, Grossbeeren, Germany [7700400] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Rotbücher, Nr.15, Vor den Vätern sterben die Söhne
Autor:

Thomas Brasch

Titel:

Rotbücher, Nr.15, Vor den Vätern sterben die Söhne

ISBN-Nummer:

3880220255

Detailangaben zum Buch - Rotbücher, Nr.15, Vor den Vätern sterben die Söhne


EAN (ISBN-13): 9783880220256
ISBN (ISBN-10): 3880220255
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1990
Herausgeber: Rotbuch Verlag

Buch in der Datenbank seit 17.04.2007 17:47:41
Buch zuletzt gefunden am 26.10.2016 10:37:39
ISBN/EAN: 3880220255

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-88022-025-5, 978-3-88022-025-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher