. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 4.75 EUR, größter Preis: 9.25 EUR, Mittelwert: 5.96 EUR
Kaiserkrönungen im historischen Frankfurt - Schembs, Hans-Otto
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schembs, Hans-Otto:

Kaiserkrönungen im historischen Frankfurt - gebunden oder broschiert

1987, ISBN: 9783925636097

[ED: Pappe], [PU: Bering], Velbert, Bering, 1987. geb., bibliophil aufgemachter Einband, geb., montiertes Deckelbild, in nicht klebende abnehmbare Buchschutzfolie eingebunden. 159 S. m. zahlr. Abb. u. Bildtafeln. 25,5 x 25,0 cm, Bestzustand. ISBN 3925636099 Ein sehr schöner, reich ausgeschmückter Band zu den Kaiserkrönungen in Frankfurt, ein Buch, das man so schön und liebevol ausgeschmückt heute in unserer schnellebigen Zeit nicht mehr so auflegen würde. Vorwort des Frankfurter Oberbürgermeisters zu diesem schönen Buch: Sich der eigenen Geschichte zu besinnen, sie erlebbar zu machen, wird ein besonderes Anliegen der Stadt Frankfurt am Main sein. Die erste urkundliche Erwähnung im Jahre 794 verdankt die Stadt einer Reichsversammlung, die Karl der Große hier abhielt. 1994 wird diese Urkunde 1200 Jahre alt - für Frankfurt ein Grund zur festlichen Erinnerung. Die mit großem Engagement betriebenen Wiederaufbauten und Sanierungen alter Bausubstanz in den letzten Jahren, wie beispielsweise die Alte Oper und die mittelalterlichen Fassaden der sogenannten Ostzeile auf dem Römerberg belegen das neu erwachte Geschichts- und Selbstbewußtsein unserer Stadt. Zur realen und gedanklichen Aneignung unserer Stadtgeschichte will auch das vorliegende Buch einen Beitrag leisten. Frankfurt am Main als einer der zentralen Orte der deutschen und auch der europäischen Geschichte wird hier diesmal nicht in seiner internationalen Bedeutung als Messe- und Handelsplatz hervorgehoben, sondern es wird deren reichs- und verfas-sungsrechtliche Position dargestellt: Hier wurden die Könige und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt und gekrönt. Die Tradition als Wahlort der deutschen Herrscher wurde mit Friedrich Barbarossa begründet, den man 1152 als ersten deutschen König in Frankfurt wählte. Mit der Goldenen Bulle Kaiser Karls IV aus dem Jahre 1356 erlangte Frankfurt ein Privileg, das die Stadt für 450 Jahre zum Wahlort der Könige und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Nation machte. Seit der Wahl Maximilians II. 1562 schlossen sich auch die Krönungen im Frankfurter an. Die vorher in Aachen stattgefunden hatten. Bis Ende des alten Reiches 1806 war Frankfurt insgesamt zehn Mal Schauplatz von Wahl- und Krönungsfeierlichkeiten: ten: damit stand die Stadt über mehre Wochen im Mittelpunkt des politischen Interesses von ganz Europa. Daß die freie Reichsstadt damit nicht nur eine bedeutende Rolle für das Reich spielte, sondern auch umgekehrt diese politisch so hochrangigen Ereignisse das wirtschaftliche und kulturelle Leben in Fankfurt stimulierten, wird mit dem vorliegenden Band deutlich. Die sich über mehrere Wochen hinzihenden Wahl- und Krönungszeremonien vom Einzug der Kurfürsten mit ihren zahlreichen Gefolgsleuten über die eigentliche Wahl- und Krönung bis zu den abschließenden Volksfesten, für die der Römer und der Dom die Szenerie bildeten, werden uns durch eine Reihe ausführlicher und mit Kupferstichen versehener Diarien vorgeführt. So vergegenwärtigt dieses Buch die europäische Tradition der Frankfurter Stadtgeschichte, an die heute in vielfältiger Weise wieder angeknüpft wird. Das hochgeladene Cover zeigt nur einen Ausschnitt des Buchdeckels!, [SC: 5.95], wie neu, privates Angebot, 25,5 x 25,0, [GW: 1100g], [PU: Frankfurt am Main]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
amicuslibri
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 5.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kaiserkrönungen im historischen Frankfurt (1987) - Schembs, Hans-Otto
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Schembs, Hans-Otto:

Kaiserkrönungen im historischen Frankfurt (1987) - gebunden oder broschiert

1987, ISBN: 9783925636097

[ED: Hardcover], [PU: BeRing], Bibliophil aufgemachter Einband, geb., montiertes Deckelbild, . Mit zahlr. Abb. u. Bildtafeln. Ein sehr schöner, reich ausgeschmückter Band zu den Kaiserkrönungen in Frankfurt, ein Buch, das man so schön und liebevol ausgeschmückt heute in unserer schnellebigen Zeit nicht mehr so auflegen würde. Vorwort des Frankfurter Oberbürgermeisters zu diesem schönen Buch: Sich der eigenen Geschichte zu besinnen, sie erlebbar zu machen, wird ein besonderes Anliegen der Stadt Frankfurt am Main sein. Die erste urkundliche Erwähnung im Jahre 794 verdankt die Stadt einer Reichsversammlung, die Karl der Große hier abhielt. 1994 wird diese Urkunde 1200 Jahre alt - für Frankfurt ein Grund zur festlichen Erinnerung. Die mit großem Engagement betriebenen Wiederaufbauten und Sanierungen alter Bausubstanz in den letzten Jahren, wie beispielsweise die Alte Oper und die mittelalterlichen Fassaden der sogenannten Ostzeile auf dem Römerberg belegen das neu erwachte Geschichts- und Selbstbewußtsein unserer Stadt. Zur realen und gedanklichen Aneignung unserer Stadtgeschichte will auch das vorliegende Buch einen Beitrag leisten. Frankfurt am Main als einer der zentralen Orte der deutschen und auch der europäischen Geschichte wird hier diesmal nicht in seiner internationalen Bedeutung als Messe- und Handelsplatz hervorgehoben, sondern es wird deren reichs- und verfas-sungsrechtliche Position dargestellt: Hier wurden die Könige und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt und gekrönt. Die Tradition als Wahlort der deutschen Herrscher wurde mit Friedrich Barbarossa begründet, den man 1152 als ersten deutschen König in Frankfurt wählte. Mit der Goldenen Bulle Kaiser Karls IV aus dem Jahre 1356 erlangte Frankfurt ein Privileg, das die Stadt für 450 Jahre zum Wahlort der Könige und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Nation machte. Seit der Wahl Maximilians II. 1562 schlossen sich auch die Krönungen im Frankfurter an. Die vorher in Aachen stattgefunden hatten. Bis Ende des alten Reiches 1806 war Frankfurt insgesamt zehn Mal Schauplatz von Wahl- und Krönungsfeierlichkeiten:damit stand die Stadt über mehre Wochen im Mittelpunkt des politischen Interesses von ganz Europa. Dass die freie Reichsstadt damit nicht nur eine bedeutende Rolle für das Reich spielte, sondern auch umgekehrt diese politisch so hochrangigen Ereignisse das wirtschaftliche und kulturelle Leben in Fankfurt stimulierten, wird mit dem vorliegenden Band deutlich. Die sich über mehrere Wochen hinzihenden Wahl- und Krönungszeremonien vom Einzug der Kurfürsten mit ihren zahlreichen Gefolgsleuten über die eigentliche Wahl- und Krönung bis zu den abschließenden Volksfesten, für die der Römer und der Dom die Szenerie bildeten, werden uns durch eine Reihe ausführlicher und mit Kupferstichen versehener Diarien vorgeführt. So vergegenwärtigt dieses Buch die europäische Tradition der Frankfurter Stadtgeschichte, an die heute in vielfältiger Weise wieder angeknüpft wird., [SC: 4.90], wie neu, gewerbliches Angebot, 25,5 x 25,0 cm, [GW: 1001g], [PU: Frankfurt], 1.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
SEITENSPIEL BRUNSBÜTTEL
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 4.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kaiserkrönungen im historischen Frankfurt (1987) - Schembs, Hans-Otto
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schembs, Hans-Otto:
Kaiserkrönungen im historischen Frankfurt (1987) - gebunden oder broschiert

1987

ISBN: 3925636099

ID: BN20946

1. Hardcover 159 25,5 x 25,0 cm Gebundene Ausgabe Bibliophil aufgemachter Einband, geb., montiertes Deckelbild, . Mit zahlr. Abb. u. Bildtafeln. Ein sehr schöner, reich ausgeschmückter Band zu den Kaiserkrönungen in Frankfurt, ein Buch, das man so schön und liebevol ausgeschmückt heute in unserer schnellebigen Zeit nicht mehr so auflegen würde. Vorwort des Frankfurter Oberbürgermeisters zu diesem schönen Buch: „Sich der eigenen Geschichte zu besinnen, sie erlebbar zu machen, wird … ein besonderes Anliegen der Stadt Frankfurt am Main sein. Die erste urkundliche Erwähnung im Jahre 794 verdankt die Stadt einer Reichsversammlung, die Karl der Große hier abhielt. 1994 wird diese Urkunde 1200 Jahre alt - für Frankfurt ein Grund zur festlichen Erinnerung. Die mit großem Engagement betriebenen Wiederaufbauten und Sanierungen alter Bausubstanz in den letzten Jahren, wie beispielsweise die Alte Oper und die mittelalterlichen Fassaden der sogenannten Ostzeile auf dem Römerberg belegen das neu erwachte Geschichts- und Selbstbewußtsein unserer Stadt. Zur realen und gedanklichen Aneignung unserer Stadtgeschichte will auch das vorliegende Buch einen Beitrag leisten. Frankfurt am Main als einer der zentralen Orte der deutschen und auch der europäischen Geschichte wird hier diesmal nicht in seiner internationalen Bedeutung als Messe- und Handelsplatz hervorgehoben, sondern es wird deren reichs- und verfas-sungsrechtliche Position dargestellt: Hier wurden die Könige und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt und gekrönt. Die Tradition als Wahlort der deutschen Herrscher wurde mit Friedrich Barbarossa begründet, den man 1152 als ersten deutschen König in Frankfurt wählte. Mit der Goldenen Bulle Kaiser Karls IV aus dem Jahre 1356 erlangte Frankfurt ein Privileg, das die Stadt für 450 Jahre zum Wahlort der Könige und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Nation machte. Seit der Wahl Maximilians II. 1562 schlossen sich auch die Krönungen im Frankfurter an. Die vorher in Aachen stattgefunden hatten. Bis Ende des alten Reiches 1806 war Frankfurt insgesamt zehn Mal Schauplatz von Wahl- und Krönungsfeierlichkeiten:damit stand die Stadt über mehre Wochen im Mittelpunkt des politischen Interesses von ganz Europa. Dass die freie Reichsstadt damit nicht nur eine bedeutende Rolle für das Reich spielte, sondern auch umgekehrt diese politisch so hochrangigen Ereignisse das wirtschaftliche und kulturelle Leben in Fankfurt stimulierten, wird mit dem vorliegenden Band deutlich. Die sich über mehrere Wochen hinzihenden Wahl- und Krönungszeremonien vom Einzug der Kurfürsten mit ihren zahlreichen Gefolgsleuten über die eigentliche Wahl- und Krönung bis zu den abschließenden Volksfesten, für die der Römer und der Dom die Szenerie bildeten, werden uns durch eine Reihe ausführlicher und mit Kupferstichen versehener Diarien vorgeführt. So vergegenwärtigt dieses Buch die europäische Tradition der Frankfurter Stadtgeschichte, an die heute in vielfältiger Weise wieder angeknüpft wird.“ ohne Angabe, [PU:Frankfurt BeRing]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Seitenspiel-Versandantiquariat Olaf Möller, 25541 Brunsbüttel
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kaiserkrönungen im historischen Frankfurt (1987) - Schembs, Hans-Otto
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schembs, Hans-Otto:
Kaiserkrönungen im historischen Frankfurt (1987) - gebunden oder broschiert

1987, ISBN: 9783925636097

ID: BN20946

1. Hardcover 159 25,5 x 25,0 cm Bibliophil aufgemachter Einband, geb., montiertes Deckelbild, . Mit zahlr. Abb. u. Bildtafeln. Ein sehr schöner, reich ausgeschmückter Band zu den Kaiserkrönungen in Frankfurt, ein Buch, das man so schön und liebevol ausgeschmückt heute in unserer schnellebigen Zeit nicht mehr so auflegen würde. Vorwort des Frankfurter Oberbürgermeisters zu diesem schönen Buch: „Sich der eigenen Geschichte zu besinnen, sie erlebbar zu machen, wird … ein besonderes Anliegen der Stadt Frankfurt am Main sein. Die erste urkundliche Erwähnung im Jahre 794 verdankt die Stadt einer Reichsversammlung, die Karl der Große hier abhielt. 1994 wird diese Urkunde 1200 Jahre alt - für Frankfurt ein Grund zur festlichen Erinnerung. Die mit großem Engagement betriebenen Wiederaufbauten und Sanierungen alter Bausubstanz in den letzten Jahren, wie beispielsweise die Alte Oper und die mittelalterlichen Fassaden der sogenannten Ostzeile auf dem Römerberg belegen das neu erwachte Geschichts- und Selbstbewußtsein unserer Stadt. Zur realen und gedanklichen Aneignung unserer Stadtgeschichte will auch das vorliegende Buch einen Beitrag leisten. Frankfurt am Main als einer der zentralen Orte der deutschen und auch der europäischen Geschichte wird hier diesmal nicht in seiner internationalen Bedeutung als Messe- und Handelsplatz hervorgehoben, sondern es wird deren reichs- und verfas-sungsrechtliche Position dargestellt: Hier wurden die Könige und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt und gekrönt. Die Tradition als Wahlort der deutschen Herrscher wurde mit Friedrich Barbarossa begründet, den man 1152 als ersten deutschen König in Frankfurt wählte. Mit der Goldenen Bulle Kaiser Karls IV aus dem Jahre 1356 erlangte Frankfurt ein Privileg, das die Stadt für 450 Jahre zum Wahlort der Könige und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Nation machte. Seit der Wahl Maximilians II. 1562 schlossen sich auch die Krönungen im Frankfurter an. Die vorher in Aachen stattgefunden hatten. Bis Ende des alten Reiches 1806 war Frankfurt insgesamt zehn Mal Schauplatz von Wahl- und Krönungsfeierlichkeiten:damit stand die Stadt über mehre Wochen im Mittelpunkt des politischen Interesses von ganz Europa. Dass die freie Reichsstadt damit nicht nur eine bedeutende Rolle für das Reich spielte, sondern auch umgekehrt diese politisch so hochrangigen Ereignisse das wirtschaftliche und kulturelle Leben in Fankfurt stimulierten, wird mit dem vorliegenden Band deutlich. Die sich über mehrere Wochen hinzihenden Wahl- und Krönungszeremonien vom Einzug der Kurfürsten mit ihren zahlreichen Gefolgsleuten über die eigentliche Wahl- und Krönung bis zu den abschließenden Volksfesten, für die der Römer und der Dom die Szenerie bildeten, werden uns durch eine Reihe ausführlicher und mit Kupferstichen versehener Diarien vorgeführt. So vergegenwärtigt dieses Buch die europäische Tradition der Frankfurter Stadtgeschichte, an die heute in vielfältiger Weise wieder angeknüpft wird.“ Versand D: 4,50 EUR, [PU:Frankfurt BeRing]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Seitenspiel Versandantiquariat Bunsbüttel, 25541 Brunsbüttel
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 4.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kaiserkrönungen im historischen Frankfurt - Hans-Otto Schembs Heide Ringhand (Hrsg.)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hans-Otto Schembs Heide Ringhand (Hrsg.):
Kaiserkrönungen im historischen Frankfurt - gebunden oder broschiert

1987, ISBN: 3925636099

ID: 04351L

159 4°/ Hardcover gebraucht - gut k.A. Versand D: 2,50 EUR Sachbuch, [PU:Velbert Neviges BeRing 1987]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Das Alte Buch, 08485 Lengenfeld
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.