. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14,00 €, größter Preis: 16,50 €, Mittelwert: 15,36 €
Aggressives, nicht-akkumulatives, städtisches Handeln #1 . Das Buch erscheint zum Projekt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Aggressives, nicht-akkumulatives, städtisches Handeln #1 . Das Buch erscheint zum Projekt "Baustop.Randstadt", das vom 29.8. bis 11.10.1998 stattgefunden hat. AGBaustop.Randstadt. Hg.: Neue Gesellschaft für Bildende Kunst. - Taschenbuch

1999, ISBN: 3933557070

ID: 1349372945

[EAN: 9783933557070], Gebraucht, guter Zustand, [PU: Berlin : b_books,], STÄDTEBAU, 280 S. Ein gutes und sauberes Exemplar. - Die Beschäftigung mit 'Stadt' als einem Bezugspunkt linker Politik läßt sich aus der Geschichte der Linken weg von einem traditionell materialistischen Politikansatz - 'vor Ort' in den Fabriken -hin zu einem eher Sozialrevolutionären Ansatz verstehen. Es sollten die Zwänge und Regulierungen in den verschiedenen Bereichen des alltäglichen Lebens - z.B. sowohl im sog. privaten Bereich von Hausarbeit und Sexualität als auch in der sog. öffentlichen Sphäre von Lohnarbeit und Mobilität - in den Blick genommen werden. Dieser Zugang schlug sich etwa in der Häuserbewegung oder in der feministischen Kritik an geschlechtsspezifischer Arbeitsteilung nieder. Der Bezug auf'Stadt' bietet darüberhinaus die Möglichkeit, Zusammenhänge herzustellen: was haben Bauspekulationen mit der Konstruktion von 'Eigentum' auch im besitzlosen individuellen Leben zu tun oder was bedeutet der hohe Wert des 'Privaten' angesichts der gegenwärtigen Entwicklung, vielen Arbeiterinnen - z.B. aus Polen - ein Zuhause in der BRD zu verwehren. 'In der Stadt', so die Überlegung unserer Gruppe, spielt sich zudem vieles von dem ab, was wir selbst an Verhältnissen haben und alltäglich bearbeiten. Das heißt, daß der Blick auf 'Stadt' nicht zuletzt dazu auffordert, anstelle einer objektivierenden Beschreibung - quasi von außen - klar zu halten, daß 'wir' in die Stadt involviert sind; daß diese erzwungenen, aber auch gewollten 'persönlichen' Verhältnisse Ausgangspunkt der Darstellung wie auch möglicher Forderungen sind. ISBN 3933557070 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Fundus-Online GbR Borkert SchwarzZerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 5.87
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aggressives, nicht-akkumulatives, städtisches Handeln #1 . Das Buch erscheint zum Projekt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

-:

Aggressives, nicht-akkumulatives, städtisches Handeln #1 . Das Buch erscheint zum Projekt "Baustop.Randstadt", das vom 29.8. bis 11.10.1998 stattgefunden hat. AGBaustop.Randstadt. Hg.: Neue Gesellschaft für Bildende Kunst. - gebrauchtes Buch

1999, ISBN: 3933557070

ID: OR24443712 (920107)

Berlin, b_books, 280 S. Mit zahlr. Abb. Broschiert. Ein gutes und sauberes Exemplar. - Die Beschäftigung mit 'Stadt' als einem Bezugspunkt linker Politik läßt sich aus der Geschichte der Linken weg von einem traditionell materialistischen Politikansatz - 'vor Ort' in den Fabriken -hin zu einem eher Sozialrevolutionären Ansatz verstehen. Es sollten die Zwänge und Regulierungen in den verschiedenen Bereichen des alltäglichen Lebens - z.B. sowohl im sog. privaten Bereich von Hausarbeit und Sexualität als auch in der sog. öffentlichen Sphäre von Lohnarbeit und Mobilität - in den Blick genommen werden. Dieser Zugang schlug sich etwa in der Häuserbewegung oder in der feministischen Kritik an geschlechtsspezifischer Arbeitsteilung nieder. Der Bezug auf'Stadt' bietet darüberhinaus die Möglichkeit, Zusammenhänge herzustellen: was haben Bauspekulationen mit der Konstruktion von 'Eigentum' auch im besitzlosen individuellen Leben zu tun oder was bedeutet der hohe Wert des 'Privaten' angesichts der gegenwärtigen Entwicklung, vielen Arbeiterinnen - z.B. aus Polen - ein Zuhause in der BRD zu verwehren. 'In der Stadt', so die Überlegung unserer Gruppe, spielt sich zudem vieles von dem ab, was wir selbst an Verhältnissen haben und alltäglich bearbeiten. Das heißt, daß der Blick auf 'Stadt' nicht zuletzt dazu auffordert, anstelle einer objektivierenden Beschreibung - quasi von außen - klar zu halten, daß 'wir' in die Stadt involviert sind; daß diese erzwungenen, aber auch gewollten 'persönlichen' Verhältnisse Ausgangspunkt der Darstellung wie auch möglicher Forderungen sind. ISBN 3933557070 Architektur [Städtebau] 1999 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag., [PU: b_books, Berlin]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Antiquariat.de
Fundus-Online GbR
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aggressives, nicht-akkumulatives, städtisches Handeln #1 . Das Buch erscheint zum Projekt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Aggressives, nicht-akkumulatives, städtisches Handeln #1 . Das Buch erscheint zum Projekt "Baustop.Randstadt", das vom 29.8. bis 11.10.1998 stattgefunden hat. AGBaustop.Randstadt. Hg.: Neue Gesellschaft für Bildende Kunst. - gebrauchtes Buch

1999

ISBN: 3933557070

ID: 920107

280 S. Mit zahlr. Abb. Broschiert. Ein gutes und sauberes Exemplar. - Die Beschäftigung mit 'Stadt' als einem Bezugspunkt linker Politik läßt sich aus der Geschichte der Linken weg von einem traditionell materialistischen Politikansatz - 'vor Ort' in den Fabriken -hin zu einem eher Sozialrevolutionären Ansatz verstehen. Es sollten die Zwänge und Regulierungen in den verschiedenen Bereichen des alltäglichen Lebens - z.B. sowohl im sog. privaten Bereich von Hausarbeit und Sexualität als auch in der sog. öffentlichen Sphäre von Lohnarbeit und Mobilität - in den Blick genommen werden. Dieser Zugang schlug sich etwa in der Häuserbewegung oder in der feministischen Kritik an geschlechtsspezifischer Arbeitsteilung nieder. Der Bezug auf'Stadt' bietet darüberhinaus die Möglichkeit, Zusammenhänge herzustellen: was haben Bauspekulationen mit der Konstruktion von 'Eigentum' auch im besitzlosen individuellen Leben zu tun oder was bedeutet der hohe Wert des 'Privaten' angesichts der gegenwärtigen Entwicklung, vielen Arbeiterinnen - z.B. aus Polen - ein Zuhause in der BRD zu verwehren. 'In der Stadt', so die Überlegung unserer Gruppe, spielt sich zudem vieles von dem ab, was wir selbst an Verhältnissen haben und alltäglich bearbeiten. Das heißt, daß der Blick auf 'Stadt' nicht zuletzt dazu auffordert, anstelle einer objektivierenden Beschreibung - quasi von außen - klar zu halten, daß 'wir' in die Stadt involviert sind; daß diese erzwungenen, aber auch gewollten 'persönlichen' Verhältnisse Ausgangspunkt der Darstellung wie auch möglicher Forderungen sind. ISBN 3933557070 Versand D: 3,00 EUR Städtebau, [PU:Berlin : b_books,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Fundus-Online GbR Borkert, Schwarz, Zerfaß, 10785 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aggressives, nicht-akkumulatives, städtisches Handeln #1 . Das Buch erscheint zum Projekt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
-:
Aggressives, nicht-akkumulatives, städtisches Handeln #1 . Das Buch erscheint zum Projekt "Baustop.Randstadt", das vom 29.8. bis 11.10.1998 stattgefunden hat. AGBaustop.Randstadt. Hg.: Neue Gesellschaft für Bildende Kunst. - gebrauchtes Buch

1999, ISBN: 3933557070

ID: OR24443712 (920107)

Berlin, b_books, 280 S. Mit zahlr. Abb. Broschiert. Ein gutes und sauberes Exemplar. - Die Beschäftigung mit 'Stadt' als einem Bezugspunkt linker Politik läßt sich aus der Geschichte der Linken weg von einem traditionell materialistischen Politikansatz - 'vor Ort' in den Fabriken -hin zu einem eher Sozialrevolutionären Ansatz verstehen. Es sollten die Zwänge und Regulierungen in den verschiedenen Bereichen des alltäglichen Lebens - z.B. sowohl im sog. privaten Bereich von Hausarbeit und Sexualität als auch in der sog. öffentlichen Sphäre von Lohnarbeit und Mobilität - in den Blick genommen werden. Dieser Zugang schlug sich etwa in der Häuserbewegung oder in der feministischen Kritik an geschlechtsspezifischer Arbeitsteilung nieder. Der Bezug auf'Stadt' bietet darüberhinaus die Möglichkeit, Zusammenhänge herzustellen: was haben Bauspekulationen mit der Konstruktion von 'Eigentum' auch im besitzlosen individuellen Leben zu tun oder was bedeutet der hohe Wert des 'Privaten' angesichts der gegenwärtigen Entwicklung, vielen Arbeiterinnen - z.B. aus Polen - ein Zuhause in der BRD zu verwehren. 'In der Stadt', so die Überlegung unserer Gruppe, spielt sich zudem vieles von dem ab, was wir selbst an Verhältnissen haben und alltäglich bearbeiten. Das heißt, daß der Blick auf 'Stadt' nicht zuletzt dazu auffordert, anstelle einer objektivierenden Beschreibung - quasi von außen - klar zu halten, daß 'wir' in die Stadt involviert sind; daß diese erzwungenen, aber auch gewollten 'persönlichen' Verhältnisse Ausgangspunkt der Darstellung wie auch möglicher Forderungen sind. ISBN 3933557070Architektur [Städtebau] 1999, [PU: b_books, Berlin]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Antiquariat.de
Fundus-Online GbR
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Baustop. randstadt,-
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Baustop. randstadt,- - neues Buch

1999, ISBN: 9783933557070

ID: 2559202

Ä1, aggressives, nichtakkumulatives, städtisches Handeln, Buch, Buch, [PU: b-books]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.