. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 28.00 EUR, größter Preis: 45.00 EUR, Mittelwert: 38.2 EUR
The Rich Visit the Poor The Poor Visit the Rich - Elke Krystufek
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Elke Krystufek:

The Rich Visit the Poor The Poor Visit the Rich - signiertes Exemplar

2014, ISBN: 9783950157833

Gebundene Ausgabe

[ED: Hardcover/gebunden], Das Buch enthält leichte Gebrauchtsspuren am Cover, ansonsten ist es in einem sehr gepflegtem Zustand. Versand sofort. Elke Krystufek ist bildende Künstlerin und Autorin. Seit ihrer ersten großen Einzelausstellung in der Wiener Secession im Jahr 1997 arbeitet sie zum Thema Archiv. Ihr dort ausgestellter Bilderatlas von postkartengroßen Photographien mit dem Titel I am your mirror nahm Anleihen bei Nan Goldin und Gerhard Richter. Mit der Ausstellung Liquid Logic im MAK unter der damaligen Direktion von Peter Noever, der ihr Zugang zu allen Museumsdepots gewährte, zog sie Vergleiche zwischen einer thematisch angeordneten Auswahl von zum Teil noch nie gezeigten Stücken aus den Depots und der Biographie des 1975 verschwundenen holländisch-amerikanischen Künstlers Bas Jan Ader. Ausschnitte eines Spielfilms, den sie im Zusammenhang mit der Ausstellung auf der Osterinsel drehte, sind im Zusammenhang mit einem Vortrag der Künstlerin im Brooklyn Museum in New York auf YouTube zu sehen. 2009 repräsentierte sie Österreich im Österreichischen Pavillon bei der 53. Biennale Venedig zusammen mit Dorit Margreiter und Franziska und Lois Weinberger, wo sie sich mit dem kunsthistorisch seltenen Phänomen eines von einer heterosexuellen Frau gemalten männlichen Aktmodels und Friedrich Wilhelm Murnaus letztem Film Tabu auseinandersetzte. Seit der Einzelausstellung im Februar 2011 verwaltet Susanne Vielmetter Los Angeles Projects einen Teil des Elke Silvia Krystufek Archivs zum Thema Immigration. Am 13. April 2011 wurde das Theaterstück Hub von Elke Krystufek in der Garage X, Theater am Petersplatz in Wien uraufgeführt. Am 27. Mai 2011 wurde die erste Arbeit der Künstlerin im öffentlichen Raum, die Außenskulptur Wall of Silence[1] im Schlosspark von Grafenegg auf Wunsch von Tassilo Metternich-Sándor zerstört. Eine Dokumentation der Zerstörung und ein Fragment der Skulptur sind als Schenkung der Künstlerin im Niederösterreichischen Landesmuseum archiviert. Im Dezember 2009 erfolgte die Gründung des Elke Silvia Krystufek Archivs. Seitdem fanden zahlreiche von der Künstlerin kuratierte Ausstellungen aus dem Archiv in internationalen Galerien und Institutionen statt. Ab November 2011 verwendet die Künstlerin ausschließlich für die von ihr kuratierten Projekte einen neuen Künstlerinnennamen: Elke Silvia Krystufek als eigenes Kunstwerk. Der Name wird nur für Werke verwendet, die auch mit diesem Namen signiert sind oder durch ein von der Künstlerin unterschiebenes Zertifikat zertifiziert sind. Die meisten Werke aus dieser Zeit sind mit einem arabischen Schriftzug signiert, da sich Elke Silvia Krystufek seit Januar 2010 vorrangig mit dem Islam auseinandersetzt. Nach der kurzfristigen Absage der Ausstellung HARMONIE 20 im Haus am Waldsee in Berlin im September 2012 durch die Künstlerin gründete sie den Salon Jirout in Berlin und in weiterer Folge die One Gallery mit internationalem Programm. Für Juwelier Koechert wurde von Elke Silvia Krystufek ein Goldring für die Ausstellung 200 Jahre Juwelier Koechert Juwelier der Kaiser entworfen. Im November 2014 wechselte Elke Silvia Krystufek zum zweiten Mal ihre Vertretung in Österreich. Nachdem Georg Kargl von der Galerie Kargl 2008 wegen Verweigerung der Rückgabe von Werken rechtskräftig verurteilt worden war, war sie Ende 2008 zu Galerie Meyer Kainer gewechselt und von dort wegen fehlender Präsentation ihrer Werke auf in-und ausländischen Kunstmessen Ende 2014 zu Galerie Charim., [SC: 4.49], leichte Gebrauchsspuren, privates Angebot, 240x330mm, [GW: 1000g], [PU: Wien], 800

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
vientage
Versandkosten:Versand nach Österreich (EUR 4.49)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
The Rich Visit the Poor The Poor Visit the Rich - Elke Krystufek
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Elke Krystufek:

The Rich Visit the Poor The Poor Visit the Rich - signiertes Exemplar

2014, ISBN: 9783950157833

Gebundene Ausgabe

[ED: Hardcover/gebunden], Das Buch enthält leichte Gebrauchtsspuren am Cover, ansonsten ist es in einem sehr gepflegtem Zustand. Versand sofort. Elke Krystufek ist bildende Künstlerin und Autorin. Seit ihrer ersten großen Einzelausstellung in der Wiener Secession im Jahr 1997 arbeitet sie zum Thema Archiv. Ihr dort ausgestellter Bilderatlas von postkartengroßen Photographien mit dem Titel I am your mirror nahm Anleihen bei Nan Goldin und Gerhard Richter. Mit der Ausstellung Liquid Logic im MAK unter der damaligen Direktion von Peter Noever, der ihr Zugang zu allen Museumsdepots gewährte, zog sie Vergleiche zwischen einer thematisch angeordneten Auswahl von zum Teil noch nie gezeigten Stücken aus den Depots und der Biographie des 1975 verschwundenen holländisch-amerikanischen Künstlers Bas Jan Ader. Ausschnitte eines Spielfilms, den sie im Zusammenhang mit der Ausstellung auf der Osterinsel drehte, sind im Zusammenhang mit einem Vortrag der Künstlerin im Brooklyn Museum in New York auf YouTube zu sehen. 2009 repräsentierte sie Österreich im Österreichischen Pavillon bei der 53. Biennale Venedig zusammen mit Dorit Margreiter und Franziska und Lois Weinberger, wo sie sich mit dem kunsthistorisch seltenen Phänomen eines von einer heterosexuellen Frau gemalten männlichen Aktmodels und Friedrich Wilhelm Murnaus letztem Film Tabu auseinandersetzte. Seit der Einzelausstellung im Februar 2011 verwaltet Susanne Vielmetter Los Angeles Projects einen Teil des Elke Silvia Krystufek Archivs zum Thema Immigration. Am 13. April 2011 wurde das Theaterstück Hub von Elke Krystufek in der Garage X, Theater am Petersplatz in Wien uraufgeführt. Am 27. Mai 2011 wurde die erste Arbeit der Künstlerin im öffentlichen Raum, die Außenskulptur Wall of Silence[1] im Schlosspark von Grafenegg auf Wunsch von Tassilo Metternich-Sándor zerstört. Eine Dokumentation der Zerstörung und ein Fragment der Skulptur sind als Schenkung der Künstlerin im Niederösterreichischen Landesmuseum archiviert. Im Dezember 2009 erfolgte die Gründung des Elke Silvia Krystufek Archivs. Seitdem fanden zahlreiche von der Künstlerin kuratierte Ausstellungen aus dem Archiv in internationalen Galerien und Institutionen statt. Ab November 2011 verwendet die Künstlerin ausschließlich für die von ihr kuratierten Projekte einen neuen Künstlerinnennamen: Elke Silvia Krystufek als eigenes Kunstwerk. Der Name wird nur für Werke verwendet, die auch mit diesem Namen signiert sind oder durch ein von der Künstlerin unterschiebenes Zertifikat zertifiziert sind. Die meisten Werke aus dieser Zeit sind mit einem arabischen Schriftzug signiert, da sich Elke Silvia Krystufek seit Januar 2010 vorrangig mit dem Islam auseinandersetzt. Nach der kurzfristigen Absage der Ausstellung HARMONIE 20 im Haus am Waldsee in Berlin im September 2012 durch die Künstlerin gründete sie den Salon Jirout in Berlin und in weiterer Folge die One Gallery mit internationalem Programm. Für Juwelier Koechert wurde von Elke Silvia Krystufek ein Goldring für die Ausstellung 200 Jahre Juwelier Koechert Juwelier der Kaiser entworfen. Im November 2014 wechselte Elke Silvia Krystufek zum zweiten Mal ihre Vertretung in Österreich. Nachdem Georg Kargl von der Galerie Kargl 2008 wegen Verweigerung der Rückgabe von Werken rechtskräftig verurteilt worden war, war sie Ende 2008 zu Galerie Meyer Kainer gewechselt und von dort wegen fehlender Präsentation ihrer Werke auf in-und ausländischen Kunstmessen Ende 2014 zu Galerie Charim., [SC: 9.90], leichte Gebrauchsspuren, privates Angebot, 240x330mm, [GW: 1000g], [PU: Wien], 800

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
vientage
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 9.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
The Rich Visit the Poor, The Poor Visit the Rich. - Krystufek, Elke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Krystufek, Elke:
The Rich Visit the Poor, The Poor Visit the Rich. - gebunden oder broschiert

2004

ISBN: 3950157832

ID: 16658735810

[EAN: 9783950157833], [SC: 2.5], [PU: Bawag Foundation., [Wien].], 21. JAHRHUNDERT / 21ST CENTURY; KUNST; ÖSTERREICH AUSTRIA, Aulage / Edition: 800 Exemplare. [Wien]. Bawag Foundation. 2004. 33 x 24 cm. 124 S. OPappband. Sehr gutes Exemplar. Bawag Foundation Edition ; Band 4 / Volume 4. Durchgehend mit farbigen Abbildungen versehen.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Antiquariat Querido - Frank Hermann, Düsseldorf, NRW, Germany [1556752] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 2.50
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
The Rich Visit the Poor, The Poor Visit the Rich. - Krystufek, Elke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Krystufek, Elke:
The Rich Visit the Poor, The Poor Visit the Rich. - gebunden oder broschiert

2004, ISBN: 3950157832

ID: 16658735810

[EAN: 9783950157833], [PU: Bawag Foundation., [Wien].], 21. JAHRHUNDERT / 21ST CENTURY; KUNST; ÖSTERREICH AUSTRIA, Aulage / Edition: 800 Exemplare. [Wien]. Bawag Foundation. 2004. 33 x 24 cm. 124 S. OPappband. Sehr gutes Exemplar. Bawag Foundation Edition ; Band 4 / Volume 4. Durchgehend mit farbigen Abbildungen versehen.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Antiquariat Querido - Frank Hermann, Düsseldorf, NRW, Germany [1556752] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 2.50
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
The Rich Visit the Poor, The Poor Visit the Rich. - Krystufek, Elke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Krystufek, Elke:
The Rich Visit the Poor, The Poor Visit the Rich. - gebunden oder broschiert

2004, ISBN: 9783950157833

[ED: Hardcover], [PU: Wien]. Bawag Foundation. 2004.], Aulage / Edition: 800 Exemplare. 33 x 24 cm. 124 S. OPappband. Sehr gutes Exemplar. Bawag Foundation Edition Band 4 / Volume 4. Durchgehend mit farbigen Abbildungen versehen., [SC: 2.50], gewerbliches Angebot

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Antiquariat Querido
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Elke Krystufek: The Rich Visit the Poor the Poor Visit the Rich
Autor:

Christine (ed.) Kintisch

Titel:

Elke Krystufek: The Rich Visit the Poor the Poor Visit the Rich

ISBN-Nummer:

3950157832

Detailangaben zum Buch - Elke Krystufek: The Rich Visit the Poor the Poor Visit the Rich


EAN (ISBN-13): 9783950157833
ISBN (ISBN-10): 3950157832
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2004
Herausgeber: BAWAG Foundation

Buch in der Datenbank seit 14.05.2008 01:16:47
Buch zuletzt gefunden am 27.10.2016 16:45:34
ISBN/EAN: 3950157832

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-9501578-3-2, 978-3-9501578-3-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher