. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 16,99 €, größter Preis: 19,99 €, Mittelwert: 19,39 €
Weil es sagbar ist - Emcke, Carolin
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Emcke, Carolin:

Weil es sagbar ist - neues Buch

2011, ISBN: 9783100170194

ID: 11647942

Wie lässt sich von Krieg und Gewalt erzählen? Warum lässt Gewalt die Betroffenen oft verstummen? Was bedeutet das für uns, die Verschonten? Carolin Emcke bereist seit Jahren von Krieg und Gewalt versehrte Länder. Immer wieder wird sie gebeten, die schrecklichen Erlebnisse der Menschen aufzuschreiben. Gibt es dabei Grenzen des Verstehens? Schwellen des Sagbaren? Welche Bedingungen muss eine Gesellschaft schaffen, damit die Opfer von Gewalt über das Erlittene sprechen können? Diesen Fragen stellt sich Carolin Emcke mit ihren Essays in der Überzeugung, dass es nicht nur möglich, sondern nötig ist, vom Leid anderer zu erzählen -- für die Opfer von Gewalt ebenso wie für die Gemeinschaft, in der wir leben wollen. Sie argumentiert gegen das ´´Unbeschreibliche´´ und für das Ethos der Empathie und des Erzählens. ´´Carolin Emcke (...) arbeitet mit einer gedanklichen und sprachlichen Präzision, die ihresgleichen sucht, und einem intellektuellen Mut, der bewundernswert ist.´´ Heribert Prantl Der Band enthält außer dem eigens für diesen Band verfassten Essay ´´Weil es sagbar ist: Über Zeugenschaft und Gerechtigkeit´´ auch folgende schon einmal veröffentlichten Texte: ´´Anatomie der Folter´´, erschienen in: Le Monde Diplomatique 12. August 2005 ´´Das Leid der Anderen´´, erschienen in: DIE ZEIT, 17. Dezember 2008 ´´Liberaler Rassismus´´, erschienen in: DIE ZEIT, 25. Februar 2010 ´´Der verdoppelte Hass der modernen Islamfeindlichkeit´´, erschienen in: ´´Deutsche Zustände - Bd.9´´, hrsg. von Wilhelm Heitmeyer, Berlin 2011 ´´Heimat - das Heimatland der Phantasie´´, Vortrag auf einer Tagung von Bündnis 90/Die Grünen am 22. Juni 2009 ´´Über das Reisen 1 - 3´´, drei Essays für das Nachtstudio des Bayerischen Rundfunk Wie lässt sich von Krieg und Gewalt erzählen? Warum lässt Gewalt die Betroffenen oft verstummen? Was bedeutet das für uns, die Verschonten? Carolin Emcke bereist seit Jahren von Krieg und Gewalt versehrte Länder. Immer wieder wird sie gebeten, die schrecklichen Erlebnisse der Menschen aufzuschreiben. Gibt es dabei Grenzen des Verstehens? Schwellen des Sagbaren? Welche Bedingungen muss eine Gesellschaft schaffen, damit die Opfer von Gewalt über das Erlittene sprechen können? Diesen Fragen stellt Buch > Sozialwissenschaften, Recht & Wirtschaft > Politik, Gesellschaft, Arbeit > Allgemeines & Lexika, S. Fischer

Neues Buch Buecher.de
No. 38081242 Versandkosten:, Versandkostenfrei innerhalb von Deutschland, DE, Sofort lieferbar, Lieferzeit 1-2 Werktage (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Weil es sagbar ist: Über Zeugenschaft und Gerechtigkeit Essays: Über Zeugenschaft und Gerechtigkeit. Essays
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Weil es sagbar ist: Über Zeugenschaft und Gerechtigkeit Essays: Über Zeugenschaft und Gerechtigkeit. Essays - gebrauchtes Buch

2011, ISBN: 9783100170194

ID: c1d6aed2a47842f33ff63ef81b3ad59a

Wie lässt sich von Krieg und Gewalt erzählen? Warum lässt Gewalt die Betroffenen oft verstummen? Was bedeutet das für uns, die Verschonten? Carolin Emcke bereist seit Jahren von Krieg und Gewalt versehrte Länder. Immer wieder wird sie gebeten, die schrecklichen Erlebnisse der Menschen aufzuschreiben. Gibt es dabei Grenzen des Verstehens? Schwellen des Sagbaren? Welche Bedingungen muss eine Gesellschaft schaffen, damit die Opfer von Gewalt über das Erlittene sprechen können? Diesen Fragen Wie lässt sich von Krieg und Gewalt erzählen? Warum lässt Gewalt die Betroffenen oft verstummen? Was bedeutet das für uns, die Verschonten? Carolin Emcke bereist seit Jahren von Krieg und Gewalt versehrte Länder. Immer wieder wird sie gebeten, die schrecklichen Erlebnisse der Menschen aufzuschreiben. Gibt es dabei Grenzen des Verstehens? Schwellen des Sagbaren? Welche Bedingungen muss eine Gesellschaft schaffen, damit die Opfer von Gewalt über das Erlittene sprechen können? Diesen Fragen stellt sich Carolin Emcke mit ihren Essays in der Überzeugung, dass es nicht nur möglich, sondern nötig ist, vom Leid anderer zu erzählen -- für die Opfer von Gewalt ebenso wie für die Gemeinschaft, in der wir leben wollen. Sie argumentiert gegen das Unbeschreibliche und für das Ethos der Empathie und des Erzählens.»Carolin Emcke (...) arbeitet mit einer gedanklichen und sprachlichen Präzision, die ihresgleichen sucht, und einem intellektuellen Mut, der bewundernswert ist.« Heribert PrantlDer Band enthält außer dem eigens für diesen Band verfassten Essay Weil es sagbar ist: Über Zeugenschaft und Gerechtigkeit auch folgende schon einmal veröffentlichten Texte:Anatomie der Folter, erschienen in: Le Monde Diplomatique 12. August 2005 Das Leid der Anderen, erschienen in: DIE ZEIT, 17. Dezember 2008Liberaler Rassismus, erschienen in: DIE ZEIT, 25. Februar 2010Der verdoppelte Hass der modernen Islamfeindlichkeit, erschienen in: Deutsche Zustände - Bd.9, hrsg. von Wilhelm Heitmeyer, Berlin 2011Heimat - das Heimatland der Phantasie, Vortrag auf einer Tagung von Bündnis 90/Die Grünen am 22. Juni 2009Über das Reisen 1 - 3, drei Essays für das Nachtstudio des Bayerischen Rundfunk, [PU: S. Fischer, Frankfurt am Main]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03100170199 Versandkosten:, 3, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Weil es sagbar ist - Carolin Emcke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Carolin Emcke:
Weil es sagbar ist - neues Buch

2013

ISBN: 3100170199

ID: 11166019451

[EAN: 9783100170194], Neubuch, [PU: S. FISCHER Okt 2013], Neuware - Wie lässt sich von Krieg und Gewalt erzählen Warum lässt Gewalt die Betroffenen oft verstummen Was bedeutet das für uns, die Verschonten Carolin Emcke bereist seit Jahren von Krieg und Gewalt versehrte Länder. Immer wieder wird sie gebeten, die schrecklichen Erlebnisse der Menschen aufzuschreiben. Gibt es dabei Grenzen des Verstehens Schwellen des Sagbaren Welche Bedingungen muss eine Gesellschaft schaffen, damit die Opfer von Gewalt über das Erlittene sprechen können Diesen Fragen stellt sich Carolin Emcke mit ihren Essays in der Überzeugung, dass es nicht nur möglich, sondern nötig ist, vom Leid anderer zu erzählen -- für die Opfer von Gewalt ebenso wie für die Gemeinschaft, in der wir leben wollen. Sie argumentiert gegen das 'Unbeschreibliche' und für das Ethos der Empathie und des Erzählens. 'Carolin Emcke (.) arbeitet mit einer gedanklichen und sprachlichen Präzision, die ihresgleichen sucht, und einem intellektuellen Mut, der bewundernswert ist.' Heribert Prantl Der Band enthält außer dem eigens für diesen Band verfassten Essay 'Weil es sagbar ist: Über Zeugenschaft und Gerechtigkeit' auch folgende schon einmal veröffentlichten Texte: 'Anatomie der Folter', erschienen in: Le Monde Diplomatique 12. August 2005 'Das Leid der Anderen', erschienen in: DIE ZEIT, 17. Dezember 2008 'Liberaler Rassismus', erschienen in: DIE ZEIT, 25. Februar 2010 'Der verdoppelte Hass der modernen Islamfeindlichkeit', erschienen in: 'Deutsche Zustände - Bd.9', hrsg. von Wilhelm Heitmeyer, Berlin 2011 'Heimat - das Heimatland der Phantasie', Vortrag auf einer Tagung von Bündnis 90/Die Grünen am 22. Juni 2009 'Über das Reisen 1 - 3', drei Essays für das Nachtstudio des Bayerischen Rundfunk 220 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
Rheinberg-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [53870650] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Weil es sagbar ist - Carolin Emcke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Carolin Emcke:
Weil es sagbar ist - neues Buch

ISBN: 9783100170194

ID: 43993c3c80bcadadb130c809cf026f37

Wie lässt sich von Krieg und Gewalt erzählen? Warum lässt Gewalt die Betroffenen oft verstummen? Was bedeutet das für uns, die Verschonten?, [PU: S. Fischer, Frankfurt am Main]

Neues Buch Dodax.de
Versandkosten:Versandkosten: 0.0 EUR, Lieferzeit: 4 Tage, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Weil es sagbar ist - Carolin Emcke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Carolin Emcke:
Weil es sagbar ist - Erstausgabe

2013, ISBN: 9783100170194

Gebundene Ausgabe, ID: 27037264

Über Zeugenschaft und Gerechtigkeit. Essays, [ED: 1], Hardcover, Buch, [PU: S. Fischer]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Weil es sagbar ist
Autor:

Emcke, Carolin

Titel:

Weil es sagbar ist

ISBN-Nummer:

9783100170194

Detailangaben zum Buch - Weil es sagbar ist


EAN (ISBN-13): 9783100170194
ISBN (ISBN-10): 3100170199
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 20131023
Herausgeber: FISCHER, S.
220 Seiten
Gewicht: 0,343 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 04.06.2008 01:24:31
Buch zuletzt gefunden am 06.01.2017 16:00:10
ISBN/EAN: 9783100170194

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-10-017019-9, 978-3-10-017019-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher