. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 34.90 EUR, größter Preis: 41.46 EUR, Mittelwert: 36.21 EUR
Von Weimar nach Paris - Birte Carolin Sebastian
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Birte Carolin Sebastian:

Von Weimar nach Paris - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783412075064

ID: 9783412075064

Die Goethe-Rezeption in der Zeitschrift »LE GLOBE« Wie wurde Goethe, der als »grenzüberschreitender« Autor den Begriff »Weltliteratur« prägte, zu seinen Lebzeiten in der bedeutendsten Literaturzeitschrift Frankreichs des frühen 19. Jahrhunderts aufgenommen Im Mittelpunkt der vorliegenden Studie steht diese Frage nach der Rezeption seiner Werke in »Le Globe« - einem Magazin, das von 1824 bis 1830 in Paris erschien und von dem sich Goethe selbst jede Ausgabe senden ließ. Es offenbart sich ein durchweg positives Goethe-Bild, das ihn vor allem als Romantiker begreift. Erstaunlich ist dabei, dass in dem knappen Erscheinungszeitraum nicht nur fast alle Hauptwerke Goethes, sondern auch Nebenwerke wie »Die Mitschuldigen«, »Jery und Bäteli« oder seine Revolutionskomödien aufgegriffen werden. Sämtliche ihn behandelnden Texte werden hier in Übersetzungen vollständig aufgeführt, kürzere Erwähnungen regestenmäßig erfasst. Für den komparatistisch arbeiteten Goethe-Forscher als auch den interessierten Goethe-Leser verspricht der Band eine aufschlussreiche und gewinnbringende Lektüre. Von Weimar nach Paris: Wie wurde Goethe, der als »grenzüberschreitender« Autor den Begriff »Weltliteratur« prägte, zu seinen Lebzeiten in der bedeutendsten Literaturzeitschrift Frankreichs des frühen 19. Jahrhunderts aufgenommen Im Mittelpunkt der vorliegenden Studie steht diese Frage nach der Rezeption seiner Werke in »Le Globe« - einem Magazin, das von 1824 bis 1830 in Paris erschien und von dem sich Goethe selbst jede Ausgabe senden ließ. Es offenbart sich ein durchweg positives Goethe-Bild, das ihn vor allem als Romantiker begreift. Erstaunlich ist dabei, dass in dem knappen Erscheinungszeitraum nicht nur fast alle Hauptwerke Goethes, sondern auch Nebenwerke wie »Die Mitschuldigen«, »Jery und Bäteli« oder seine Revolutionskomödien aufgegriffen werden. Sämtliche ihn behandelnden Texte werden hier in Übersetzungen vollständig aufgeführt, kürzere Erwähnungen regestenmäßig erfasst. Für den komparatistisch arbeiteten Goethe-Forscher als auch den interessierten Goethe-Leser verspricht der Band eine aufschlussreiche und gewinnbringende Lektüre., Böhlau-Verlag Gmbh

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Buch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Von Weimar nach Paris. Die Goethe-Rezeption in der Zeitschrift
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Sebastian, Birte Carolin:

Von Weimar nach Paris. Die Goethe-Rezeption in der Zeitschrift "Le Globe". 337 S. Die Goethe-Rezeption in der Zeitschrift LE GLOBE - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 341207506X

ID: 55880

1. Auflage gebunden 337 S. Gebundene Ausgabe Le Globe; Goethe, Johann W. von; Frankreich; Rezeptionsgeschichte; Weimarer Klassik; Goethe; Goethe, Johann Wolfgang von[DNB]; Rezeption[DNB]; Le globe (Zeitschrift, Paris, 1824-1832)[DNB] Wie wurde Goethe, der als »grenzüberschreitender« Autor den Begriff »Weltliteratur« prägte, zu seinen Lebzeiten in der bedeutendsten Literaturzeitschrift Frankreichs des frühen 19. Jahrhunderts aufgenommen? Im Mittelpunkt der vorliegenden Studie steht diese Frage nach der Rezeption seiner Werke in »Le Globe« – einem Magazin, das von 1824 bis 1830 in Paris erschien und von dem sich Goethe selbst jede Ausgabe senden ließ. Es offenbart sich ein durchweg positives Goethe-Bild, das ihn vor allem als Romantiker begreift. Erstaunlich ist dabei, daß in dem knappen Erscheinungszeitraum nicht nur fast alle Hauptwerke Goethes, sondern auch Nebenwerke wie »Die Mitschuldigen«, »Jery und Bäteli« oder seine Revolutionskomödien aufgegriffen werden. Sämtliche ihn behandelnden Texte werden hier in Übersetzungen vollständig aufgeführt, kürzere Erwähnungen regestenmäßig erfaßt. Für den komparatistisch arbeitenden Goethe-Forscher als auch den interessierten Goethe-Leser verspricht der Band eine aufschlußreiche und gewinnbringende Lektüre. ISBN 9783412075064 "Le Globe"; Frankreich; Goethe; Rezeptionsgeschichte; Weimarer Klassik; Goethe, Johann Wolfgang von[DNB]; Rezeption[DNB]; Le globe (Zeitschrift, Paris, 1824-1832)[DNB], mit Schutzumschlag neu, [PU:Böhlau Köln,]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.45)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Von Weimar nach Paris. Die Goethe-Rezeption in der Zeitschrift
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sebastian, Birte Carolin:
Von Weimar nach Paris. Die Goethe-Rezeption in der Zeitschrift "Le Globe". 337 S. Die Goethe-Rezeption in der Zeitschrift LE GLOBE - Erstausgabe

2006

ISBN: 9783412075064

Gebundene Ausgabe

[PU: Böhlau Köln], 337 S. gebunden Le Globe Goethe, Johann W. von Frankreich Rezeptionsgeschichte Weimarer Klassik Goethe Goethe, Johann Wolfgang von[DNB] Rezeption[DNB] Le globe (Zeitschrift, Paris, 1824-1832)[DNB] Wie wurde Goethe, der als grenzüberschreitender Autor den Begriff Weltliteratur prägte, zu seinen Lebzeiten in der bedeutendsten Literaturzeitschrift Frankreichs des frühen 19. Jahrhunderts aufgenommen? Im Mittelpunkt der vorliegenden Studie steht diese Frage nach der Rezeption seiner Werke in Le Globe einem Magazin, das von 1824 bis 1830 in Paris erschien und von dem sich Goethe selbst jede Ausgabe senden ließ. Es offenbart sich ein durchweg positives Goethe-Bild, das ihn vor allem als Romantiker begreift. Erstaunlich ist dabei, daß in dem knappen Erscheinungszeitraum nicht nur fast alle Hauptwerke Goethes, sondern auch Nebenwerke wie Die Mitschuldigen, Jery und Bäteli oder seine Revolutionskomödien aufgegriffen werden. Sämtliche ihn behandelnden Texte werden hier in Übersetzungen vollständig aufgeführt, kürzere Erwähnungen regestenmäßig erfaßt. Für den komparatistisch arbeitenden Goethe-Forscher als auch den interessierten Goethe-Leser verspricht der Band eine aufschlußreiche und gewinnbringende Lektüre. ISBN 9783412075064, [SC: 7.95], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 550g], 1. Auflage

Neues Buch Booklooker.de
Speyer & Peters GmbH
Versandkosten:Versand in die Schweiz (EUR 7.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Von Weimar nach Paris. Die Goethe-Rezeption in der Zeitschrift
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sebastian, Birte Carolin:
Von Weimar nach Paris. Die Goethe-Rezeption in der Zeitschrift "Le Globe". 337 S. Die Goethe-Rezeption in der Zeitschrift LE GLOBE - Erstausgabe

2006, ISBN: 9783412075064

Gebundene Ausgabe

[PU: Böhlau Köln], 337 S. gebunden Le Globe Goethe, Johann W. von Frankreich Rezeptionsgeschichte Weimarer Klassik Goethe Goethe, Johann Wolfgang von[DNB] Rezeption[DNB] Le globe (Zeitschrift, Paris, 1824-1832)[DNB] Wie wurde Goethe, der als grenzüberschreitender Autor den Begriff Weltliteratur prägte, zu seinen Lebzeiten in der bedeutendsten Literaturzeitschrift Frankreichs des frühen 19. Jahrhunderts aufgenommen? Im Mittelpunkt der vorliegenden Studie steht diese Frage nach der Rezeption seiner Werke in Le Globe einem Magazin, das von 1824 bis 1830 in Paris erschien und von dem sich Goethe selbst jede Ausgabe senden ließ. Es offenbart sich ein durchweg positives Goethe-Bild, das ihn vor allem als Romantiker begreift. Erstaunlich ist dabei, daß in dem knappen Erscheinungszeitraum nicht nur fast alle Hauptwerke Goethes, sondern auch Nebenwerke wie Die Mitschuldigen, Jery und Bäteli oder seine Revolutionskomödien aufgegriffen werden. Sämtliche ihn behandelnden Texte werden hier in Übersetzungen vollständig aufgeführt, kürzere Erwähnungen regestenmäßig erfaßt. Für den komparatistisch arbeitenden Goethe-Forscher als auch den interessierten Goethe-Leser verspricht der Band eine aufschlußreiche und gewinnbringende Lektüre. ISBN 9783412075064, [SC: 2.30], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 550g], 1. Auflage

Neues Buch Booklooker.de
Speyer & Peters GmbH
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.30)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Von Weimar nach Paris - Birte Carolin Sebastian
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Birte Carolin Sebastian:
Von Weimar nach Paris - neues Buch

11, ISBN: 9783412075064

ID: 690861755

Wie wurde Goethe, der als »grenzüberschreitender« Autor den Begriff »Weltliteratur« prägte, zu seinen Lebzeiten in der bedeutendsten Literaturzeitschrift Frankreichs des frühen 19. Jahrhunderts aufgenommen? Im Mittelpunkt der vorliegenden Studie steht diese Frage nach der Rezeption seiner Werke in »Le Globe« einem Magazin, das von 1824 bis 1830 in Paris erschien und von dem sich Goethe selbst jede Ausgabe senden liess. Es offenbart sich ein durchweg positives Goethe-Bild, das ihn vor allem als Romantiker begreift. Erstaunlich ist dabei, dass in dem knappen Erscheinungszeitraum nicht nur fast alle Hauptwerke Goethes, sondern auch Nebenwerke wie »Die Mitschuldigen«, »Jery und Bäteli« oder seine Revolutionskomödien aufgegriffen werden. Sämtliche ihn behandelnden Texte werden hier in Übersetzungen vollständig aufgeführt, kürzere Erwähnungen regestenmässig erfasst. Für den komparatistisch arbeitenden Goethe-Forscher als auch den interessierten Goethe-Leser verspricht der Band eine aufschlussreiche und gewinnbringende Lektüre. Die Goethe-Rezeption in der Zeitschrift »Le Globe«. Diss. Bücher > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft > Germanistik gebundene Ausgabe 11.2006, Böhlau Verlag, 11.2006

Neues Buch Buch.ch
No. 13962491 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Von Weimar nach Paris
Autor:

Birte Carolin Sebastian

Titel:

Von Weimar nach Paris

ISBN-Nummer:

9783412075064

Wie wurde Goethe, der als >>grenzüberschreitender<< Autor den Begriff >>Weltliteratur<< prägte, zu seinen Lebzeiten in der bedeutendsten Literaturzeitschrift Frankreichs des frühen 19. Jahrhunderts aufgenommen? Im Mittelpunkt der vorliegenden Studie steht diese Frage nach der Rezeption seiner Werke in >>Le Globe<< - einem Magazin, das von 1824 bis 1830 in Paris erschien und von dem sich Goethe selbst jede Ausgabe senden ließ. Es offenbart sich ein durchweg positives Goethe-Bild, das ihn vor allem als Romantiker begreift. Erstaunlich ist dabei, dass in dem knappen Erscheinungszeitraum nicht nur fast alle Hauptwerke Goethes, sondern auch Nebenwerke wie >>Die Mitschuldigen<<, >>Jery und Bäteli<< oder seine Revolutionskomödien aufgegriffen werden. Sämtliche ihn behandelnden Texte werden hier in Übersetzungen vollständig aufgeführt, kürzere Erwähnungen regestenmäßig erfasst. Für den komparatistisch arbeiteten Goethe-Forscher als auch den interessierten Goethe-Leser verspricht der Band eine aufschlussreiche und gewinnbringende Lektüre.

Detailangaben zum Buch - Von Weimar nach Paris


EAN (ISBN-13): 9783412075064
ISBN (ISBN-10): 341207506X
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2006
Herausgeber: Böhlau-Verlag GmbH

Buch in der Datenbank seit 04.06.2007 00:41:05
Buch zuletzt gefunden am 29.10.2016 18:58:14
ISBN/EAN: 9783412075064

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-412-07506-X, 978-3-412-07506-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher