. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 9.00 EUR, größter Preis: 9.00 EUR, Mittelwert: 9 EUR
Warenästhetik, Sexualität und Herrschaft. Gesammelte Aufsätze. Mit einem Vorwort von Erich Wulff. - (=Fischer-Taschenbücher 6155 : Bücher des Wissens). - Haug, Wolfgang Fritz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Haug, Wolfgang Fritz:

Warenästhetik, Sexualität und Herrschaft. Gesammelte Aufsätze. Mit einem Vorwort von Erich Wulff. - (=Fischer-Taschenbücher 6155 : Bücher des Wissens). - Erstausgabe

1972, ISBN: 343601513X

Taschenbuch, ID: 9729114540

[EAN: 9783436015138], Gebraucht, wie neu, [SC: 2.0], [PU: Frankfurt (am Main) : Fischer-Taschenbuch-Verlag,], A WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN, B PSYCHOLOGIE, SOZIALWISSENSCHAFTEN, SOZIALE IDENTITÄT, SOZIALGESCHICHTE, TECHNOLOGISCHER FORTSCHRITT, NORMEN, ROLLEN, MODERNISIERUNG, BÜROKRATIE, MARKTWIRTSCHAFT, INDUSTRIELLE REVOLUTION, SOZIOLOGIE, LAGE, GESCHICHTE, SOZIALER WANDEL, SPÄTKAPITALISMUS, ARNO PLACK, DUTSCHKE, RUDI, 175 (1) Seiten. 18 cm Befriedigender Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Einband knittrig. - Wolfgang Fritz Haug (* 23. März 1936 in Esslingen am Neckar) ist ein deutscher Philosoph und Verleger. Er ist mit der Soziologin Frigga Haug verheiratet. Leben: Haug studierte von 1955 bis 1963 Philosophie, Romanistik und Religionswissenschaft in Tübingen, Montpellier, Berlin und Perugia. 1966 promovierte er an der Freien Universität Berlin; der Titel der Dissertation lautete Jean-Paul Sartre und die Konstruktion des Absurden. 1972 folgte die Habilitation; von 1979 bis 2001 war er Professor für Philosophie an der Freien Universität Berlin. Sein Forschungsschwerpunkt ist der Marxismus. 1959 gründete Wolfgang Fritz Haug in Berlin den Argument Verlag, des Weiteren war er Mitbegründer der Zeitschrift Das Argument, deren Herausgeber er bis heute ist. Haug war zudem Mitherausgeber der kritischen Gesamtausgabe der Gefängnishefte von Antonio Gramsci, die in den Jahren von 1991 bis 2002 in zehn Bänden erschienen. Haug war und ist auf vielfältige Weise auch gesellschaftlich engagiert. Im Jahre 1980 begründete er die Berliner Volksuniversität mit; 1984 bis 1989 war er Mitglied des internationalen Beirats von Socialism in the World (Belgrad), 1996 bis 2001 Gründungsvorsitzender des Berliner Instituts für kritische Theorie (InkriT) e.V., dessen wissenschaftliche Leitung er seit 2001 innehat. Darüber hinaus sitzt Wolfgang Fritz Haug im wissenschaftlichen Beirat von attac. Auf dem Gründungsparteitag der Partei Die Linke im Jahr 2007 erklärten Haug und seine Ehefrau ihren Beitritt in die neu gegründete Partei. Zu seinen wichtigsten Werken zählen die Kritik der Warenästhetik (1971), die Vorlesung zur Einführung ins Kapital (1974), Faschismus und Ideologie (1980) und das Historisch-kritische Wörterbuch des Marxismus, das er seit 1994 herausgibt. Anfang der 1970er Jahre prägte Haug den Begriff der Warenästhetik. . Aus: wikipedia-Wolfgang_Fritz_Haug Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 100 a Wirtschaftswissenschaften, b Psychologie, b Sozialwissenschaften, Soziale Identität, Sozialgeschichte, Technologischer Fortschritt, Soziale Normen, Rollen, Modernisierung, Bürokratie, Soziale Marktwirtschaft, Industrielle Revolution, Soziologie, Soziale Lage, Geschichte, Sozialer Wandel, Spätkapitalismus, Arno Plack, Dutschke, Rudi

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Warenästhetik, Sexualität und Herrschaft. Gesammelte Aufsätze. Mit einem Vorwort von Erich Wulff. - (=Fischer-Taschenbücher 6155 : Bücher des Wissens). - Haug, Wolfgang Fritz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Haug, Wolfgang Fritz:

Warenästhetik, Sexualität und Herrschaft. Gesammelte Aufsätze. Mit einem Vorwort von Erich Wulff. - (=Fischer-Taschenbücher 6155 : Bücher des Wissens). - Erstausgabe

1972, ISBN: 343601513X

Taschenbuch, ID: 9729114540

[EAN: 9783436015138], Gebraucht, wie neu, [PU: Frankfurt (am Main) : Fischer-Taschenbuch-Verlag,], A WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN, B PSYCHOLOGIE, SOZIALWISSENSCHAFTEN, SOZIALE IDENTITÄT, SOZIALGESCHICHTE, TECHNOLOGISCHER FORTSCHRITT, NORMEN, ROLLEN, MODERNISIERUNG, BÜROKRATIE, MARKTWIRTSCHAFT, INDUSTRIELLE REVOLUTION, SOZIOLOGIE, LAGE, GESCHICHTE, SOZIALER WANDEL, SPÄTKAPITALISMUS, ARNO PLACK, DUTSCHKE, RUDI, 175 (1) Seiten. 18 cm Befriedigender Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Einband knittrig. - Wolfgang Fritz Haug (* 23. März 1936 in Esslingen am Neckar) ist ein deutscher Philosoph und Verleger. Er ist mit der Soziologin Frigga Haug verheiratet. Leben: Haug studierte von 1955 bis 1963 Philosophie, Romanistik und Religionswissenschaft in Tübingen, Montpellier, Berlin und Perugia. 1966 promovierte er an der Freien Universität Berlin; der Titel der Dissertation lautete Jean-Paul Sartre und die Konstruktion des Absurden. 1972 folgte die Habilitation; von 1979 bis 2001 war er Professor für Philosophie an der Freien Universität Berlin. Sein Forschungsschwerpunkt ist der Marxismus. 1959 gründete Wolfgang Fritz Haug in Berlin den Argument Verlag, des Weiteren war er Mitbegründer der Zeitschrift Das Argument, deren Herausgeber er bis heute ist. Haug war zudem Mitherausgeber der kritischen Gesamtausgabe der Gefängnishefte von Antonio Gramsci, die in den Jahren von 1991 bis 2002 in zehn Bänden erschienen. Haug war und ist auf vielfältige Weise auch gesellschaftlich engagiert. Im Jahre 1980 begründete er die Berliner Volksuniversität mit; 1984 bis 1989 war er Mitglied des internationalen Beirats von Socialism in the World (Belgrad), 1996 bis 2001 Gründungsvorsitzender des Berliner Instituts für kritische Theorie (InkriT) e.V., dessen wissenschaftliche Leitung er seit 2001 innehat. Darüber hinaus sitzt Wolfgang Fritz Haug im wissenschaftlichen Beirat von attac. Auf dem Gründungsparteitag der Partei Die Linke im Jahr 2007 erklärten Haug und seine Ehefrau ihren Beitritt in die neu gegründete Partei. Zu seinen wichtigsten Werken zählen die Kritik der Warenästhetik (1971), die Vorlesung zur Einführung ins Kapital (1974), Faschismus und Ideologie (1980) und das Historisch-kritische Wörterbuch des Marxismus, das er seit 1994 herausgibt. Anfang der 1970er Jahre prägte Haug den Begriff der Warenästhetik. . Aus: wikipedia-Wolfgang_Fritz_Haug Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 100 a Wirtschaftswissenschaften, b Psychologie, b Sozialwissenschaften, Soziale Identität, Sozialgeschichte, Technologischer Fortschritt, Soziale Normen, Rollen, Modernisierung, Bürokratie, Soziale Marktwirtschaft, Industrielle Revolution, Soziologie, Soziale Lage, Geschichte, Sozialer Wandel, Spätkapitalismus, Arno Plack, Dutschke, Rudi

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Warenästhetik, Sexualität und Herrschaft. Gesammelte Aufsätze. Mit einem Vorwort von Erich Wulff. - (=Fischer-Taschenbücher 6155 : Bücher des Wissens). - Haug, Wolfgang Fritz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Haug, Wolfgang Fritz:
Warenästhetik, Sexualität und Herrschaft. Gesammelte Aufsätze. Mit einem Vorwort von Erich Wulff. - (=Fischer-Taschenbücher 6155 : Bücher des Wissens). - Erstausgabe

1972

ISBN: 343601513X

Taschenbuch, ID: 50365

Erstausgabe. 175 (1) Seiten. 18 cm Taschenbuch. Kartoniert. Befriedigender Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Einband knittrig. - Wolfgang Fritz Haug (* 23. März 1936 in Esslingen am Neckar) ist ein deutscher Philosoph und Verleger. Er ist mit der Soziologin Frigga Haug verheiratet. Leben: Haug studierte von 1955 bis 1963 Philosophie, Romanistik und Religionswissenschaft in Tübingen, Montpellier, Berlin und Perugia. 1966 promovierte er an der Freien Universität Berlin; der Titel der Dissertation lautete Jean-Paul Sartre und die Konstruktion des Absurden. 1972 folgte die Habilitation; von 1979 bis 2001 war er Professor für Philosophie an der Freien Universität Berlin. Sein Forschungsschwerpunkt ist der Marxismus. 1959 gründete Wolfgang Fritz Haug in Berlin den Argument Verlag, des Weiteren war er Mitbegründer der Zeitschrift Das Argument, deren Herausgeber er bis heute ist. Haug war zudem Mitherausgeber der kritischen Gesamtausgabe der Gefängnishefte von Antonio Gramsci, die in den Jahren von 1991 bis 2002 in zehn Bänden erschienen. Haug war und ist auf vielfältige Weise auch gesellschaftlich engagiert. Im Jahre 1980 begründete er die Berliner Volksuniversität mit; 1984 bis 1989 war er Mitglied des internationalen Beirats von Socialism in the World (Belgrad), 1996 bis 2001 Gründungsvorsitzender des Berliner Instituts für kritische Theorie (InkriT) e.V., dessen wissenschaftliche Leitung er seit 2001 innehat. Darüber hinaus sitzt Wolfgang Fritz Haug im wissenschaftlichen Beirat von attac. Auf dem Gründungsparteitag der Partei Die Linke im Jahr 2007 erklärten Haug und seine Ehefrau ihren Beitritt in die neu gegründete Partei. Zu seinen wichtigsten Werken zählen die Kritik der Warenästhetik (1971), die Vorlesung zur Einführung ins Kapital (1974), Faschismus und Ideologie (1980) und das Historisch-kritische Wörterbuch des Marxismus, das er seit 1994 herausgibt. Anfang der 1970er Jahre prägte Haug den Begriff der Warenästhetik. ... Aus: wikipedia-Wolfgang_Fritz_Haug Versand D: 2,20 EUR a Wirtschaftswissenschaften, b Psychologie, b Sozialwissenschaften, Soziale Identität, Sozialgeschichte, Technologischer Fortschritt, Soziale Normen, Rollen, Modernisierung, Bürokratie, Soziale Marktwirtschaft, Industrielle Revolution, Soziologie, Soziale Lage, Geschichte, Sozialer Wandel, Spätkapitalismus, Arno Plack, Dutschke, Rudi, [PU:Frankfurt (am Main) : Fischer-Taschenbuch-Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , 80799 München
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Warenästhetik, Sexualität und Herrschaft. Gesammelte Aufsätze. Mit einem Vorwort von Erich Wulff. - (=Fischer-Taschenbücher 6155 : Bücher des Wissens). - Haug, Wolfgang Fritz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Haug, Wolfgang Fritz:
Warenästhetik, Sexualität und Herrschaft. Gesammelte Aufsätze. Mit einem Vorwort von Erich Wulff. - (=Fischer-Taschenbücher 6155 : Bücher des Wissens). - Erstausgabe

1972, ISBN: 9783436015138

Taschenbuch

[PU: Frankfurt (am Main) : Fischer-Taschenbuch-Verlag], 175 (1) Seiten. 18 cm Taschenbuch. Kartoniert. Befriedigender Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Einband knittrig. - Wolfgang Fritz Haug (* 23. März 1936 in Esslingen am Neckar) ist ein deutscher Philosoph und Verleger. Er ist mit der Soziologin Frigga Haug verheiratet. Leben: Haug studierte von 1955 bis 1963 Philosophie, Romanistik und Religionswissenschaft in Tübingen, Montpellier, Berlin und Perugia. 1966 promovierte er an der Freien Universität Berlin der Titel der Dissertation lautete Jean-Paul Sartre und die Konstruktion des Absurden. 1972 folgte die Habilitation von 1979 bis 2001 war er Professor für Philosophie an der Freien Universität Berlin. Sein Forschungsschwerpunkt ist der Marxismus. 1959 gründete Wolfgang Fritz Haug in Berlin den Argument Verlag, des Weiteren war er Mitbegründer der Zeitschrift Das Argument, deren Herausgeber er bis heute ist. Haug war zudem Mitherausgeber der kritischen Gesamtausgabe der Gefängnishefte von Antonio Gramsci, die in den Jahren von 1991 bis 2002 in zehn Bänden erschienen. Haug war und ist auf vielfältige Weise auch gesellschaftlich engagiert. Im Jahre 1980 begründete er die Berliner Volksuniversität mit 1984 bis 1989 war er Mitglied des internationalen Beirats von Socialism in the World (Belgrad), 1996 bis 2001 Gründungsvorsitzender des Berliner Instituts für kritische Theorie (InkriT) e.V., dessen wissenschaftliche Leitung er seit 2001 innehat. Darüber hinaus sitzt Wolfgang Fritz Haug im wissenschaftlichen Beirat von attac. Auf dem Gründungsparteitag der Partei Die Linke im Jahr 2007 erklärten Haug und seine Ehefrau ihren Beitritt in die neu gegründete Partei. Zu seinen wichtigsten Werken zählen die Kritik der Warenästhetik (1971), die Vorlesung zur Einführung ins Kapital (1974), Faschismus und Ideologie (1980) und das Historisch-kritische Wörterbuch des Marxismus, das er seit 1994 herausgibt. Anfang der 1970er Jahre prägte Haug den Begriff der Warenästhetik. ... Aus: wikipedia-Wolfgang_Fritz_Haug, [SC: 7.00], gebraucht wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 100g], Erstausgabe.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
BOUQUINIST
Versandkosten:Versand in die Schweiz (EUR 7.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Warenästhetik, Sexualität und Herrschaft. Gesammelte Aufsätze. Mit einem Vorwort von Erich Wulff. - (=Fischer-Taschenbücher 6155 : Bücher des Wissens). - Haug, Wolfgang Fritz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Haug, Wolfgang Fritz:
Warenästhetik, Sexualität und Herrschaft. Gesammelte Aufsätze. Mit einem Vorwort von Erich Wulff. - (=Fischer-Taschenbücher 6155 : Bücher des Wissens). - Erstausgabe

1972, ISBN: 9783436015138

Taschenbuch

[PU: Frankfurt (am Main) : Fischer-Taschenbuch-Verlag], 175 (1) Seiten. 18 cm Taschenbuch. Kartoniert. Befriedigender Zustand. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Einband knittrig. - Wolfgang Fritz Haug (* 23. März 1936 in Esslingen am Neckar) ist ein deutscher Philosoph und Verleger. Er ist mit der Soziologin Frigga Haug verheiratet. Leben: Haug studierte von 1955 bis 1963 Philosophie, Romanistik und Religionswissenschaft in Tübingen, Montpellier, Berlin und Perugia. 1966 promovierte er an der Freien Universität Berlin der Titel der Dissertation lautete Jean-Paul Sartre und die Konstruktion des Absurden. 1972 folgte die Habilitation von 1979 bis 2001 war er Professor für Philosophie an der Freien Universität Berlin. Sein Forschungsschwerpunkt ist der Marxismus. 1959 gründete Wolfgang Fritz Haug in Berlin den Argument Verlag, des Weiteren war er Mitbegründer der Zeitschrift Das Argument, deren Herausgeber er bis heute ist. Haug war zudem Mitherausgeber der kritischen Gesamtausgabe der Gefängnishefte von Antonio Gramsci, die in den Jahren von 1991 bis 2002 in zehn Bänden erschienen. Haug war und ist auf vielfältige Weise auch gesellschaftlich engagiert. Im Jahre 1980 begründete er die Berliner Volksuniversität mit 1984 bis 1989 war er Mitglied des internationalen Beirats von Socialism in the World (Belgrad), 1996 bis 2001 Gründungsvorsitzender des Berliner Instituts für kritische Theorie (InkriT) e.V., dessen wissenschaftliche Leitung er seit 2001 innehat. Darüber hinaus sitzt Wolfgang Fritz Haug im wissenschaftlichen Beirat von attac. Auf dem Gründungsparteitag der Partei Die Linke im Jahr 2007 erklärten Haug und seine Ehefrau ihren Beitritt in die neu gegründete Partei. Zu seinen wichtigsten Werken zählen die Kritik der Warenästhetik (1971), die Vorlesung zur Einführung ins Kapital (1974), Faschismus und Ideologie (1980) und das Historisch-kritische Wörterbuch des Marxismus, das er seit 1994 herausgibt. Anfang der 1970er Jahre prägte Haug den Begriff der Warenästhetik. ... Aus: wikipedia-Wolfgang_Fritz_Haug, [SC: 2.00], gebraucht wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 100g], Erstausgabe.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
BOUQUINIST
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Warenästhetik, Sexualität und Herrschaft.
Autor:

Wolfgang Fritz Haug, Erich Wulff

Titel:

Warenästhetik, Sexualität und Herrschaft.

ISBN-Nummer:

9783436015138

Detailangaben zum Buch - Warenästhetik, Sexualität und Herrschaft.


EAN (ISBN-13): 9783436015138
ISBN (ISBN-10): 343601513X
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: Fischer

Buch in der Datenbank seit 07.06.2007 09:28:59
Buch zuletzt gefunden am 18.11.2016 21:52:20
ISBN/EAN: 9783436015138

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-436-01513-X, 978-3-436-01513-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher