. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 7.99 EUR, größter Preis: 13.31 EUR, Mittelwert: 12.05 EUR
Frauenrollen in der Bibel - Maja Tinthoff
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Maja Tinthoff:

Frauenrollen in der Bibel - neues Buch

2000, ISBN: 9783638022781

ID: 9783638022781

1. Einleitung In der Landessynode 2000 der Evangelischen Kirche im Rheinland ist zu lesen: `Wie wollen die Bibel nicht mehr gegen die Frau lesen und auslegen.` Es wird im Folgenden eingeräumt, dass die Diskriminierung der Frau `auch theologische Ursachen habe`. Weiter heißt es in der Landessynode, Frauenrechte seien Bestandteil der Menschenrechte und sie zu schützen, sei eine Aufgabe `grade auch der Kirchen und der einzelnen Christinnen und Christen`. Vor allem der erste oben zitierte Satz aus der Landessynode 2000 ist von großer Bedeutung für die vorliegende Arbeit: `Wir wollen die Bibel nicht mehr gegen die Frau lesen und auslegen`. Diese Arbeit beabsichtigt, dieser Lesart der Bibel entgegen zu wirken, um zu zeigen, dass auch eine feministische Lektüre und ein feministisches Verständnis der Bibel möglich sind. Sie will - zum Teil konkurrierende - biblische Frauenbilder darstellen und Verfälschungen dieser offen legen. Die Arbeit soll zeigen, dass die Bibel nicht nur ein Buch von Männern für Männer darstellt, sondern, dass sie auch für Frauen durchaus biblische Vorbilder parat hält, in denen `frau` Orientierung findet. Um dies zu erreichen werden u.a. die biblischen Darstellungen der Eva und der Maria und deren Rezeptionsgeschichten angeführt. Im Zusammenhang mit der Schöpfungsgeschichte werden ebenfalls die Person des Adam, die Legende der Lilith und das Frauenbild des Paulus thematisiert. Anschließend folgt die Darstellung des Frauenverständnisses bei Jesus u.a. in Zusammenhang mit den Frauen Maria Magdalena, sowie Maria und Martha. 2. Eva 2.1 Die Rezeptionsgeschichte der Eva Die Eva - Rezeption beginnt bereits in der Bibel selbst. So betont Paulus im 1. Brief an Timotheus : `Denn Adam wurde zuerst gemacht, danach Eva. Und Adam wurde nicht verführt, die Frau aber hat sich zur Übertretung verführen lassen.` (Tim.2, 13 - 14). Im 1. Korintherbrief 11, 3 heißt es weiterhin `Ich lasse euch aber wissen, dass Christus das Haupt eines jeden Mannes ist der Mann aber ist das Haupt der Frau ...` und in 11, 7 - 9 steht zu lesen: `Der Mann aber soll das Haupt nicht bedecken, denn er ist Gottes Bild und Abglanz die Frau aber ist des Mannes Abglanz. Denn der Mann ist nicht von der Frau, sondern die Frau von dem Mann. Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen.` Frauenrollen in der Bibel: 1. Einleitung In der Landessynode 2000 der Evangelischen Kirche im Rheinland ist zu lesen: `Wie wollen die Bibel nicht mehr gegen die Frau lesen und auslegen.` Es wird im Folgenden eingeräumt, dass die Diskriminierung der Frau `auch theologische Ursachen habe`. Weiter heißt es in der Landessynode, Frauenrechte seien Bestandteil der Menschenrechte und sie zu schützen, sei eine Aufgabe `grade auch der Kirchen und der einzelnen Christinnen und Christen`. Vor allem der erste oben zitierte Satz aus der Landessynode 2000 ist von großer Bedeutung für die vorliegende Arbeit: `Wir wollen die Bibel nicht mehr gegen die Frau lesen und auslegen`. Diese Arbeit beabsichtigt, dieser Lesart der Bibel entgegen zu wirken, um zu zeigen, dass auch eine feministische Lektüre und ein feministisches Verständnis der Bibel möglich sind. Sie will - zum Teil konkurrierende - biblische Frauenbilder darstellen und Verfälschungen dieser offen legen. Die Arbeit soll zeigen, dass die Bibel nicht nur ein Buch von Männern für Männer darstellt, sondern, dass sie auch für Frauen durchaus biblische Vorbilder parat hält, in denen `frau` Orientierung findet. Um dies zu erreichen werden u.a. die biblischen Darstellungen der Eva und der Maria und deren Rezeptionsgeschichten angeführt. Im Zusammenhang mit der Schöpfungsgeschichte werden ebenfalls die Person des Adam, die Legende der Lilith und das Frauenbild des Paulus thematisiert. Anschließend folgt die Darstellung des Frauenverständnisses bei Jesus u.a. in Zusammenhang mit den Frauen Maria Magdalena, sowie Maria und Martha. 2. Eva 2.1 Die Rezeptionsgeschichte der Eva Die Eva - Rezeption beginnt bereits in der Bibel selbst. So betont Paulus im 1. Brief an Timotheus : `Denn Adam wurde zuerst gemacht, danach Eva. Und Adam wurde nicht verführt, die Frau aber hat sich zur Übertretung verführen lassen.` (Tim.2, 13 - 14). Im 1. Korintherbrief 11, 3 heißt es weiterhin `Ich lasse euch aber wissen, dass Christus das Haupt eines jeden Mannes ist der Mann aber ist das Haupt der Frau ...` und in 11, 7 - 9 steht zu lesen: `Der Mann aber soll das Haupt nicht bedecken, denn er ist Gottes Bild und Abglanz die Frau aber ist des Mannes Abglanz. Denn der Mann ist nicht von der Frau, sondern die Frau von dem Mann. Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen.` Religionsunterricht Frauenrollen Bibel Feministische Theologie, GRIN Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Frauenrollen in der Bibel - Maja Tinthoff
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Maja Tinthoff:

Frauenrollen in der Bibel - neues Buch

2000, ISBN: 9783638022781

ID: 9783638022781

1. Einleitung In der Landessynode 2000 der Evangelischen Kirche im Rheinland ist zu lesen: `Wie wollen die Bibel nicht mehr gegen die Frau lesen und auslegen.` Es wird im Folgenden eingeräumt, dass die Diskriminierung der Frau `auch theologische Ursachen habe`. Weiter heißt es in der Landessynode, Frauenrechte seien Bestandteil der Menschenrechte und sie zu schützen, sei eine Aufgabe `grade auch der Kirchen und der einzelnen Christinnen und Christen`. Vor allem der erste oben zitierte Satz aus der Landessynode 2000 ist von großer Bedeutung für die vorliegende Arbeit: `Wir wollen die Bibel nicht mehr gegen die Frau lesen und auslegen`. Diese Arbeit beabsichtigt, dieser Lesart der Bibel entgegen zu wirken, um zu zeigen, dass auch eine feministische Lektüre und ein feministisches Verständnis der Bibel möglich sind. Sie will - zum Teil konkurrierende - biblische Frauenbilder darstellen und Verfälschungen dieser offen legen. Die Arbeit soll zeigen, dass die Bibel nicht nur ein Buch von Männern für Männer darstellt, sondern, dass sie auch für Frauen durchaus biblische Vorbilder parat hält, in denen `frau` Orientierung findet. Um dies zu erreichen werden u.a. die biblischen Darstellungen der Eva und der Maria und deren Rezeptionsgeschichten angeführt. Im Zusammenhang mit der Schöpfungsgeschichte werden ebenfalls die Person des Adam, die Legende der Lilith und das Frauenbild des Paulus thematisiert. Anschließend folgt die Darstellung des Frauenverständnisses bei Jesus u.a. in Zusammenhang mit den Frauen Maria Magdalena, sowie Maria und Martha. 2. Eva 2.1 Die Rezeptionsgeschichte der Eva Die Eva - Rezeption beginnt bereits in der Bibel selbst. So betont Paulus im 1. Brief an Timotheus : `Denn Adam wurde zuerst gemacht, danach Eva. Und Adam wurde nicht verführt, die Frau aber hat sich zur Übertretung verführen lassen.` (Tim.2, 13 - 14). Im 1. Korintherbrief 11, 3 heißt es weiterhin `Ich lasse euch aber wissen, dass Christus das Haupt eines jeden Mannes ist der Mann aber ist das Haupt der Frau ...` und in 11, 7 - 9 steht zu lesen: `Der Mann aber soll das Haupt nicht bedecken, denn er ist Gottes Bild und Abglanz die Frau aber ist des Mannes Abglanz. Denn der Mann ist nicht von der Frau, sondern die Frau von dem Mann. Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen.` Frauenrollen in der Bibel: 1. Einleitung In der Landessynode 2000 der Evangelischen Kirche im Rheinland ist zu lesen: `Wie wollen die Bibel nicht mehr gegen die Frau lesen und auslegen.` Es wird im Folgenden eingeräumt, dass die Diskriminierung der Frau `auch theologische Ursachen habe`. Weiter heißt es in der Landessynode, Frauenrechte seien Bestandteil der Menschenrechte und sie zu schützen, sei eine Aufgabe `grade auch der Kirchen und der einzelnen Christinnen und Christen`. Vor allem der erste oben zitierte Satz aus der Landessynode 2000 ist von großer Bedeutung für die vorliegende Arbeit: `Wir wollen die Bibel nicht mehr gegen die Frau lesen und auslegen`. Diese Arbeit beabsichtigt, dieser Lesart der Bibel entgegen zu wirken, um zu zeigen, dass auch eine feministische Lektüre und ein feministisches Verständnis der Bibel möglich sind. Sie will - zum Teil konkurrierende - biblische Frauenbilder darstellen und Verfälschungen dieser offen legen. Die Arbeit soll zeigen, dass die Bibel nicht nur ein Buch von Männern für Männer darstellt, sondern, dass sie auch für Frauen durchaus biblische Vorbilder parat hält, in denen `frau` Orientierung findet. Um dies zu erreichen werden u.a. die biblischen Darstellungen der Eva und der Maria und deren Rezeptionsgeschichten angeführt. Im Zusammenhang mit der Schöpfungsgeschichte werden ebenfalls die Person des Adam, die Legende der Lilith und das Frauenbild des Paulus thematisiert. Anschließend folgt die Darstellung des Frauenverständnisses bei Jesus u.a. in Zusammenhang mit den Frauen Maria Magdalena, sowie Maria und Martha. 2. Eva 2.1 Die Rezeptionsgeschichte der Eva Die Eva - Rezeption beginnt bereits in der Bibel selbst. So betont Paulus im 1. Brief an Timotheus : `Denn Adam wurde zuerst gemacht, danach Eva. Und Adam wurde nicht verführt, die Frau aber hat sich zur Übertretung verführen lassen.` (Tim.2, 13 - 14). Im 1. Korintherbrief 11, 3 heißt es weiterhin `Ich lasse euch aber wissen, dass Christus das Haupt eines jeden Mannes ist der Mann aber ist das Haupt der Frau ...` und in 11, 7 - 9 steht zu lesen: `Der Mann aber soll das Haupt nicht bedecken, denn er ist Gottes Bild und Abglanz die Frau aber ist des Mannes Abglanz. Denn der Mann ist nicht von der Frau, sondern die Frau von dem Mann. Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen.` Bibel Feministische Frauenrollen Religionsunterricht Theologie, GRIN Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Frauenrollen in der Bibel - Maja Tinthoff
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Maja Tinthoff:
Frauenrollen in der Bibel - neues Buch

1

ISBN: 9783638022781

ID: 166819783638022781

1. Einleitung In der Landessynode 2000 der Evangelischen Kirche im Rheinland ist zu lesen: Wie wollen die Bibel nicht mehr gegen die Frau lesen und auslegen. Es wird im Folgenden eingeräumt, dass die Diskriminierung der Frau auch theologische Ursachen habe. Weiter heiBt es in der Landessynode, Frauenrechte seien Bestandteil der Menschenrechte und sie zu schützen, sei eine Aufgabe grade auch der Kirchen und der einzelnen Christinnen und Christen. Vor allem der erste oben zitierte Satz aus der La 1. Einleitung In der Landessynode 2000 der Evangelischen Kirche im Rheinland ist zu lesen: Wie wollen die Bibel nicht mehr gegen die Frau lesen und auslegen. Es wird im Folgenden eingeräumt, dass die Diskriminierung der Frau auch theologische Ursachen habe. Weiter heiBt es in der Landessynode, Frauenrechte seien Bestandteil der Menschenrechte und sie zu schützen, sei eine Aufgabe grade auch der Kirchen und der einzelnen Christinnen und Christen. Vor allem der erste oben zitierte Satz aus der Landessynode 2000 ist von groBer Bedeutung für die vorliegende Arbeit: Wir wollen die Bibel nicht mehr gegen die Frau lesen und auslegen. Diese Arbeit beabsichtigt, dieser Lesart der Bibel entgegen zu wirken, um zu zeigen, dass auch eine feministische Lektüre und ein feministisches Verständnis der Bibel möglich sind. Sie will zum Teil konkurrierende biblische Frauenbilder darstellen und Verfälschungen dieser offen legen. Die Arbeit soll zeigen, dass die Bibel nicht nur ein Buch von Männern für Männer darstellt, sondern, dass sie auch für Frauen durchaus biblische Vorbilder parat hält, in denen frau Orientierung findet. Um dies zu erreichen werden u.a. die biblischen Darstellungen der Eva und der Maria und deren Rezeptionsgeschichten angeführt. Im Zusammenhang mit der Schöpfungsgeschichte werden ebenfalls die Person des Adam, die Legende der Lilith und das Frauenbild des Paulus thematisiert. AnschlieBend folgt die Darstellung des Frauenverständnisses bei Jesus u.a. in Zusammenhang mit den Frauen Maria Magdalena, sowie Maria und Martha. 2. Eva 2.1 Die Rezeptionsgeschichte der Eva Die Eva Rezeption beginnt bereits in der Bibel selbst. So betont Paulus im 1. Brief an Timotheus: Denn Adam wurde zuerst gemacht, danach Eva. Und Adam wurde nicht verführt, die Frau aber hat sich zur Übertretung verführen lassen. (Tim.2, 13 14). Im 1. Korintherbrief 11, 3 heiBt es weiterhin Ich lasse euch aber wissen, dass Christus das Haupt eines jeden Mannes ist, der Mann aber ist das Haupt der Frau, Education, Reference, Frauenrollen in der Bibel~~ Maja Tinthoff~~Education~~Reference~~9783638022781, de, Frauenrollen in der Bibel, Maja Tinthoff, 9783638022781, GRIN Verlag, 01/01/2008, , , , GRIN Verlag, 01/01/2008

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Frauenrollen in der Bibel - Maja Tinthoff
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Maja Tinthoff:
Frauenrollen in der Bibel - neues Buch

ISBN: 9783638022781

ID: 9783638022781

Frauenrollen in der Bibel Frauenrollen-in-der-Bibel~~Maja-Tinthoff Religion/Inspiration>Religion>Comparative REL NOOK Book (eBook), GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Barnesandnoble.com
new Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Frauenrollen in der Bibel - Maja Tinthoff
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Maja Tinthoff:
Frauenrollen in der Bibel - Erstausgabe

2008, ISBN: 9783638022781

ID: 21752833

[ED: 1], Auflage, eBook Download (EPUB,PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Frauenrollen in der Bibel
Autor:

Tinthoff, Maja

Titel:

Frauenrollen in der Bibel

ISBN-Nummer:

9783638022781

Detailangaben zum Buch - Frauenrollen in der Bibel


EAN (ISBN-13): 9783638022781
Erscheinungsjahr: 2000
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 06.03.2008 18:57:26
Buch zuletzt gefunden am 15.11.2016 15:32:56
ISBN/EAN: 9783638022781

ISBN - alternative Schreibweisen:
978-3-638-02278-1

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher