. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 6.68 EUR, größter Preis: 16.65 EUR, Mittelwert: 11.46 EUR
Aggression und Krieg - eine Grammatik des Sozialen? - Sebastian Hilbert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sebastian Hilbert:

Aggression und Krieg - eine Grammatik des Sozialen? - neues Buch

9, ISBN: 9783638542852

ID: 166819783638542852

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Krieg und Frieden, Militär, Note: 1.7, Technische Universität Dresden (Soziologie), Veranstaltung: Kant - Hegel - Marx: Zu einer kritischen Kritik der geisteswissenschaftlichen Methodologie der Gegenwart, 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit entstand im Rahmen des Seminars 'Kant - Hegel - Marx: Zu einer kritischen Kritik der geisteswissenschaftlichen Methodologie der Gegenwart' aus der Fragestellu Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Krieg und Frieden, Militär, Note: 1.7, Technische Universität Dresden (Soziologie), Veranstaltung: Kant - Hegel - Marx: Zu einer kritischen Kritik der geisteswissenschaftlichen Methodologie der Gegenwart, 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit entstand im Rahmen des Seminars 'Kant - Hegel - Marx: Zu einer kritischen Kritik der geisteswissenschaftlichen Methodologie der Gegenwart' aus der Fragestellung meines Referats: 'Aggression und Krieg - gibt es eine Universalgrammatik menschlichen Verhaltens?' Ziel ist es, aus dem komplizierten Geflecht von Genom und Umwelt einige wichtige Kausalitätsstränge am Beispiel von Aggression und Krieg zu verfolgen. Wie hängt also Kultur als besondere Kategorie von Umwelt mit den menschlichen Genen zusammen? Ist Konfliktbereitschaft in uns angeboren, Krieg also etwas unvermeidliches? Ist es wissenschaftlich nicht korrekt zu meinen, wir haben eine Neigung zum Kriegführen von unseren tierischen Vorfahren geerbt? Der soziologische Blick auf diese Fragen kann den der Psychologie und Biologie nicht ignorieren. Im Vordergrund soll das Konzept der Humanethologie mit seinem Vertreter Irenäus Eibl-Eibesfeldt stehen. Seine Verhaltensforschung gibt zahlreiche Anregungen für Interdisziplinäre Überlegungen. Ich werde auf die Person, seine Methodik und auch erkenntnistheoretischen Grundlagen zu Beginn kurz eingehen. Danach werden Aggressionstheorien aus verschiedenen wissenschaftlichen Sichtweisen dargestellt. Auf dieser Basis kann ich dann die Unterschiede der individualistischen Aggression zum Krieg als Gruppenaggression herstellen. Die Frage nach der Funktion des Krieges wird dann evolutionstheoretisch analysiert. Zum Abschluss soll es um die Verhinderung der gefürchteten Kaskade 'von Humanität durch Nationalität zur Bestialität' von Grillparzer gehen. Entmutigen uns die historischen und gegenwärtigen Beweise über Terror, Rassismus und Völkermord zu Political Science, Social & Cultural Studies, Aggression und Krieg - eine Grammatik des Sozialen?~~ Sebastian Hilbert~~Political Science~~Social & Cultural Studies~~9783638542852, de, Aggression und Krieg - eine Grammatik des Sozialen?, Sebastian Hilbert, 9783638542852, GRIN Verlag, 09/09/2006, , , , GRIN Verlag, 09/09/2006

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aggression und Krieg - eine Grammatik des Sozialen? - Sebastian Hilbert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Sebastian Hilbert:

Aggression und Krieg - eine Grammatik des Sozialen? - neues Buch

1, ISBN: 9783638542852

ID: 166819783638542852

Diese Arbeit entstand im Rahmen des Seminars 'Kant - Hegel - Marx: Zu einer kritischen Kritik der geisteswissenschaftlichen Methodologie der Gegenwart' aus der Fragestellung meines Referats: 'Aggression und Krieg - gibt es eine Universalgrammatik menschlichen Verhaltens?'Ziel ist es, aus dem komplizierten Geflecht von Genom und Umwelt einige wichtige Kausalitätsstränge am Beispiel von Aggression und Krieg zu verfolgen. Wie hängt also Kultur als besondere Kategorie von Umwelt mit den menschlichen Diese Arbeit entstand im Rahmen des Seminars 'Kant - Hegel - Marx: Zu einer kritischen Kritik der geisteswissenschaftlichen Methodologie der Gegenwart' aus der Fragestellung meines Referats: 'Aggression und Krieg - gibt es eine Universalgrammatik menschlichen Verhaltens?'Ziel ist es, aus dem komplizierten Geflecht von Genom und Umwelt einige wichtige Kausalitätsstränge am Beispiel von Aggression und Krieg zu verfolgen. Wie hängt also Kultur als besondere Kategorie von Umwelt mit den menschlichen Genen zusammen? Ist Konfliktbereitschaft in uns angeboren, Krieg also etwas unvermeidliches? Ist es wissenschaftlich nicht korrekt zu meinen, wir haben eine Neigung zum Kriegführen von unseren tierischen Vorfahren geerbt? Der soziologische Blick auf diese Fragen kann den der Psychologie und Biologie nicht ignorieren. Im Vordergrund soll das Konzept der Humanethologie mit seinem Vertreter Irenäus Eibl-Eibesfeldt stehen. Seine Verhaltensforschung gibt zahlreiche Anregungen für Interdisziplinäre Überlegungen. Ich werde auf die Person, seine Methodik und auch erkenntnistheoretischen Grundlagen zu Beginn kurz eingehen. Danach werden Aggressionstheorien aus verschiedenen wissenschaftlichen Sichtweisen dargestellt. Auf dieser Basis kann ich dann die Unterschiede der individualistischen Aggression zum Krieg als Gruppenaggression herstellen. Die Frage nach der Funktion des Krieges wird dann evolutionstheoretisch analysiert. Zum Abschluss soll es um die Verhinderung der gefürchteten Kaskade 'von Humanität durch Nationalität zur Bestialität' von Grillparzer gehen. Entmutigen uns die historischen und gegenwärtigen Beweise über Terror, Rassismus und Völkermord zu bewussten Gegenstrategien? Oder ist etwas gegen das von Freud konstatierte Zitat aus seinem Werk 'Das Unbehagen in der Kultur' anzuführen? 'Es ist immer möglich, eine gröBere Menge Menschen in Liebe aneinander zu binden, wenn nur andere für die ÄuBerung der Aggression übrig bleiben.' Political Science, Social & Cultural Studies, Aggression und Krieg - eine Grammatik des Sozialen?~~ Sebastian Hilbert~~Political Science~~Social & Cultural Studies~~9783638542852, de, Aggression und Krieg - eine Grammatik des Sozialen?, Sebastian Hilbert, 9783638542852, GRIN Verlag, 01/01/2006, , , , GRIN Verlag, 01/01/2006

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aggression und Krieg - eine Grammatik des Sozialen?: eine Grammatik des Sozialen? - Sebastian Hilbert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sebastian Hilbert:
Aggression und Krieg - eine Grammatik des Sozialen?: eine Grammatik des Sozialen? - gebrauchtes Buch

2006

ISBN: 9783638542852

ID: 9783638542852

Sebastian Hilbert, NOOK Book (eBook), Edition: 1, German-language edition, Pub by GRIN Verlag on 01-01-2006 EBooks, Books, Aggression-und-Krieg-eine-Grammatik-des-Sozialen~~Sebastian-Hilbert, 999999999, Aggression und Krieg - eine Grammatik des Sozialen?: eine Grammatik des Sozialen?, Sebastian Hilbert, 3638542858, GRIN Verlag, , , , , GRIN Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Barnesandnoble.com
MPN: , SKU 9783638542852 Versandkosten:Free Shipping on eligible orders over $25 (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aggression und Krieg - eine Grammatik des Sozialen? - Hilbert, Sebastian
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hilbert, Sebastian:
Aggression und Krieg - eine Grammatik des Sozialen? - neues Buch

2006, ISBN: 3638542858

ID: 9783638542852

Verlag: GRIN Verlag, PC-PDF, 26 Seiten, 1., Auflage, [GR: 9729 - Nonbooks, PBS / Soziologie/Sonstiges], [SW: - Soziologie], [Ausgabe: 1][PU:GRIN Verlag], [PU: Grin-Verlag, München ]

Neues Buch Libreka.de
Libreka
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aggression und Krieg - eine Grammatik des Sozialen? - Sebastian Hilbert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sebastian Hilbert:
Aggression und Krieg - eine Grammatik des Sozialen? - Erstausgabe

2006, ISBN: 9783638542852

ID: 21748260

eine Grammatik des Sozialen?, [ED: 1], Auflage, eBook Download (EPUB,PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Aggression und Krieg – eine Grammatik des Sozia
Autor:

Hilbert, Sebastian

Titel:

Aggression und Krieg – eine Grammatik des Sozia

ISBN-Nummer:

9783638542852

Detailangaben zum Buch - Aggression und Krieg – eine Grammatik des Sozia


EAN (ISBN-13): 9783638542852
ISBN (ISBN-10): 3638542858
Erscheinungsjahr: 2006
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 12.05.2007 02:07:01
Buch zuletzt gefunden am 08.11.2016 19:56:19
ISBN/EAN: 9783638542852

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-638-54285-8, 978-3-638-54285-2

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher