. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 24.99 EUR, größter Preis: 43.17 EUR, Mittelwert: 28.72 EUR
Soziologische Systemtheorie - Eine handlungstheoretische Grundlage und der Aspekt des Case Management - Sandra Starke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sandra Starke:

Soziologische Systemtheorie - Eine handlungstheoretische Grundlage und der Aspekt des Case Management - neues Buch

2003, ISBN: 9783638702423

ID: 116393095

Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 1,0, Technische Universität Dresden (Sozialpädagogik/Sozialarbeit), 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Einfluss der Systemtheorie auf die Soziale Arbeit - speziell auf die Familienarbeit - und den daraus resultierenden Ergebnissen sowie mit dem Aspekt des Case Managements in der systemischen Familienarbeit. Bezug wird dabei insbesondere auf die systemtheoretischen Ausarbeitungen Niklas LUHMANNS genommen. Die Arbeit wird darlegen, weshalb die Systemtheorie eine Berechtigung in der sozialen (Familien-)Arbeit als handlungstheoretische Grundlage findet und welches die Methoden sind, mit der die Theorie in die Praxis umgesetzt werden kann. Da sie ein enorm hohes Abstraktionsvermögen voraussetzt, ist eine empirische Überprüfbarkeit ihrer Verwertbarkeit kaum möglich. Eine weitere Schwierigkeit stellt die Terminologie dar: In der Fachsprache wurde zu Beginn der Entwicklungen dieses Handlungsmodells von ´´systemischer Familientherapie´´ gesprochen. Mittlerweile hat sich jedoch die Bezeichnung ´´systemischer Therapie´´ überwiegend durchgesetzt. Der Grund dafür liegt in ´´der latenten Pathologisierung der gesamten Familie.´´ (HUSCHKE-RHEIN 1988, S.84) Analog verhält es sich mit den Begriffen ´´Systemische Familienarbeit´´ und ´´Systemische (Familien-)Therapie´´. Es ist aber nicht von der Hand zu weisen, dass der intervenierende ´´Therapeut´´ durch die systemischen Methoden auf eine Art und Weise in die Familie eingreift, dass ihm ein gewisser Therapiestatus nicht abgesprochen werden kann. Dies ist zu beobachten, je stärker der systemische Ansatz umgesetzt wird. Demzufolge kann von einer ´´Therapeutisierung der Familienberatung´´ (SICKENDIECK 1999, S.170) gesprochen werden, womit der Begriff der ´´Systemischen Therapie´´ wieder gerechtfertigt wäre. Somit sind die Begriffsdefinitionen abhängig von dem Theorieverständnis und dessen Bezug auf die Praxis. Ich werde mich im Verlauf der Arbeit auf den Begriff der ´´Systemischen Familienarbeit´´ beziehen, erkenne damit aber nicht den therapeutischen Aspekt ab, weshalb ich die professionellen Mitarbeiter auch als Therapeuten bezeichnen werde. Soziologische Systemtheorie - Eine handlungstheoretische Grundlage und der Aspekt des Case Management Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Sozialwissenschaft>Theorie & Philosophie, GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Thalia.de
No. 14881569 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Soziologische Systemtheorie - Eine handlungstheoretische Grundlage und der Aspekt des Case Management - Sandra Starke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Sandra Starke:

Soziologische Systemtheorie - Eine handlungstheoretische Grundlage und der Aspekt des Case Management - Taschenbuch

2007, ISBN: 3638702421

ID: 9721003617

[EAN: 9783638702423], Neubuch, [PU: Grin Verlag Jul 2007], This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 1,0, Technische Universität Dresden (Sozialpädagogik/Sozialarbeit), 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Einfluss der Systemtheorie auf die Soziale Arbeit speziell auf die Familienarbeit und den daraus resultierenden Ergebnissen sowie mit dem Aspekt des Case Managements in der systemischen Familienarbeit. Bezug wird dabei insbesondere auf die systemtheoretischen Ausarbeitungen Niklas LUHMANNS genommen. Die Arbeit wird darlegen, weshalb die Systemtheorie eine Berechtigung in der sozialen (Familien-)Arbeit als handlungstheoretische Grundlage findet und welches die Methoden sind, mit der die Theorie in die Praxis umgesetzt werden kann. Da sie ein enorm hohes Abstraktionsvermögen voraussetzt, ist eine empirische Überprüfbarkeit ihrer Verwertbarkeit kaum möglich. Eine weitere Schwierigkeit stellt die Terminologie dar: In der Fachsprache wurde zu Beginn der Entwicklungen dieses Handlungsmodells von systemischer Familientherapie gesprochen. Mittlerweile hat sich jedoch die Bezeichnung systemischer Therapie überwiegend durchgesetzt. Der Grund dafür liegt in der latenten Pathologisierung der gesamten Familie. (HUSCHKE-RHEIN 1988, S.84) Analog verhält es sich mit den Begriffen Systemische Familienarbeit und Systemische (Familien-)Therapie . Es ist aber nicht von der Hand zu weisen, dass der intervenierende Therapeut durch die systemischen Methoden auf eine Art und Weise in die Familie eingreift, dass ihm ein gewisser Therapiestatus nicht abgesprochen werden kann. Dies ist zu beobachten, je stärker der systemische Ansatz umgesetzt wird. Demzufolge kann von einer Therapeutisierung der Familienberatung (SICKENDIECK 1999, S.170) gesprochen werden, womit der Begriff der Systemischen Therapie wieder gerechtfertigt wäre. Somit sind die Begriffsdefinitionen abhängig von dem Theorieverständnis und dessen Bezug auf die Praxis. Ich werde mich im Verlauf der Arbeit auf den Begriff der Systemischen Familienarbeit beziehen, erkenne damit aber nicht den therapeutischen Aspekt ab, weshalb ich die professionellen Mitarbeiter auch als Therapeuten bezeichnen werde. 60 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Soziologische Systemtheorie - Eine handlungstheoretische Grundlage und der Aspekt des Case Management - Starke, Sandra
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Starke, Sandra:
Soziologische Systemtheorie - Eine handlungstheoretische Grundlage und der Aspekt des Case Management - Taschenbuch

2007

ISBN: 9783638702423

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 1,0, Technische Universität Dresden (Sozialpädagogik/Sozialarbeit), 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Einfluss der Systemtheorie auf die Soziale Arbeit speziell auf die Familienarbeit und den daraus resultierenden Ergebnissen sowie mit dem Aspekt des Case Managements in der systemischen Familienarbeit. Bezug wird dabei insbesondere auf die systemtheoretischen Ausarbeitungen Niklas LUHMANNS genommen. Die Arbeit wird darlegen, weshalb die Systemtheorie eine Berechtigung in der sozialen (Familien-)Arbeit als handlungstheoretische Grundlage findet und welches die Methoden sind, mit der die Theorie in die Praxis umgesetzt werden kann. Da sie ein enorm hohes Abstraktionsvermögen voraussetzt, ist eine empirische Überprüfbarkeit ihrer Verwertbarkeit kaum möglich. Eine weitere Schwierigkeit stellt die Terminologie dar: In der Fachsprache wurde zu Beginn der Entwicklungen dieses Handlungsmodells von systemischer Familientherapie gesprochen. Mittlerweile hat sich jedoch die Bezeichnung systemischer Therapie überwiegend durchgesetzt. Der Grund dafür liegt in der latenten Pathologisierung der gesamten Familie. (HUSCHKE-RHEIN 1988, S.84) Analog verhält es sich mit den Begriffen Systemische Familienarbeit und Systemische (Familien-)Therapie . Es ist aber nicht von der Hand zu weisen, dass der intervenierende Therapeut durch die systemischen Methoden auf eine Art und Weise in die Familie eingreift, dass ihm ein gewisser Therapiestatus nicht abgesprochen werden kann. Dies ist zu beobachten, je stärker der systemische Ansatz umgesetzt wird. Demzufolge kann von einer Therapeutisierung der Familienberatung (SICKENDIECK 1999, S.170) gesprochen werden, womit der Begriff der Systemischen Therapie wieder gerechtfertigt wäre. Somit sind die Begriffsdefinitionen abhängig von dem Theorieverständnis und dessenBezug auf die Praxis. Ich werde mich im Verlauf der Arbeit auf den Begriff der Systemischen Familienarbeit beziehen, erkenne damit aber nicht den therapeutischen Aspekt ab, weshalb ich die professionellen Mitarbeiter auch als Therapeuten bezeichnen werde.2007. 56 S. 210 mmVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Soziologische Systemtheorie - Eine Handlungstheoretische Grundlage Und Der Aspekt Des Case Management - Sandra Starke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sandra Starke:
Soziologische Systemtheorie - Eine Handlungstheoretische Grundlage Und Der Aspekt Des Case Management - Taschenbuch

2003, ISBN: 3638702421

ID: 10797296514

[EAN: 9783638702423], Neubuch, [PU: GRIN Verlag], SANDRA STARKE, Paperback. 60 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.2in.Zwischenprfungsarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 1, 0, Technische Universitt Dresden (SozialpdagogikSozialarbeit), 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschftigt sich mit dem Einfluss der Systemtheorie auf die Soziale Arbeit - speziell auf die Familienarbeit - und den daraus resultierenden Ergebnissen sowie mit dem Aspekt des Case Managements in der systemischen Familienarbeit. Bezug wird dabei insbesondere auf die systemtheoretischen Ausarbeitungen Niklas LUHMANNS genommen. Die Arbeit wird darlegen, weshalb die Systemtheorie eine Berechtigung in der sozialen (Familien-)Arbeit als handlungstheoretische Grundlage findet und welches die Methoden sind, mit der die Theorie in die Praxis umgesetzt werden kann. Da sie ein enorm hohes Abstraktionsvermgen voraussetzt, ist eine empirische berprfbarkeit ihrer Verwertbarkeit kaum mglich. Eine weitere Schwierigkeit stellt die Terminologie dar: In der Fachsprache wurde zu Beginn der Entwicklungen dieses Handlungsmodells von systemischer Familientherapie gesprochen. Mittlerweile hat sich jedoch die Bezeichnung systemischer Therapie berwiegend durchgesetzt. Der Grund dafr liegt in der latenten Pathologisierung der gesamten Familie. (HUSCHKE-RHEIN 1988, S. 84) Analog verhlt es sich mit den Begriffen Systemische Familienarbeit und Systemische (Familien-)Therapie. Es ist aber nicht von der Hand zu weisen, dass der intervenierende Therapeut durch die systemischen Methoden auf eine Art und Weise in die Familie eingreift, dass ihm ein gewisser Therapiestatus nicht abgesprochen werden kann. Dies ist zu beobachten, je strker der systemische Ansatz umgesetzt wird. Demzufolge kann von einer Therapeutisierung der Familienberatung (SICKENDIECK 1999, S. 170) gesprochen werden, womit der Begriff der Systemischen Therapie wieder gerechtfertigt wre. Somit sind die Begriffsdefinitionen abhngig von dem Theorieverstndnis un This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN.

Neues Buch Abebooks.de
BuySomeBooks, Las Vegas, NV, U.S.A. [52360437] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 11.85
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Soziologische Systemtheorie - Eine Handlungstheoretische Grundlage Und Der Aspekt Des Case Management - Sandra Starke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sandra Starke:
Soziologische Systemtheorie - Eine Handlungstheoretische Grundlage Und Der Aspekt Des Case Management - Taschenbuch

ISBN: 9783638702423

Paperback, [PU: GRIN Verlag], Sociology

Neues Buch Bookdepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Soziologische Systemtheorie - Eine handlungstheoretische Grundlage und der Aspekt des Case Management
Autor:

Starke, Sandra

Titel:

Soziologische Systemtheorie - Eine handlungstheoretische Grundlage und der Aspekt des Case Management

ISBN-Nummer:

9783638702423

Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Klassiker, Grundlagen und Theorierichtungen, Note: 1,0, Technische Universität Dresden (Sozialpädagogik/Sozialarbeit), 21 Eintragungen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Einfluss der Systemtheorie auf die Soziale Arbeit - speziell auf die Familienarbeit - und den daraus resultierenden Ergebnissen sowie mit dem Aspekt des Case Managements in der systemischen Familienarbeit. Bezug wird dabei insbesondere auf die systemtheoretischen Ausarbeitungen Niklas LUHMANNS genommen. Die Arbeit wird darlegen, weshalb die Systemtheorie eine Berechtigung in der sozialen (Familien-)Arbeit als handlungstheoretische Grundlage findet und welches die Methoden sind, mit der die Theorie in die Praxis umgesetzt werden kann. Da sie ein enorm hohes Abstraktionsvermögen voraussetzt, ist eine empirische Überprüfbarkeit ihrer Verwertbarkeit kaum möglich. Eine weitere Schwierigkeit stellt die Terminologie dar: In der Fachsprache wurde zu Beginn der Entwicklungen dieses Handlungsmodells von "systemischer Familientherapie" gesprochen. Mittlerweile hat sich jedoch die Bezeichnung "systemischer Therapie" überwiegend durchgesetzt. Der Grund dafür liegt in "der latenten Pathologisierung der gesamten Familie." (HUSCHKE-RHEIN 1988, S.84) Analog verhält es sich mit den Begriffen "Systemische Familienarbeit" und "Systemische (Familien-)Therapie". Es ist aber nicht von der Hand zu weisen, dass der intervenierende "Therapeut" durch die systemischen Methoden auf eine Art und Weise in die Familie eingreift, dass ihm ein gewisser Therapiestatus nicht abgesprochen werden kann. Dies ist zu beobachten, je stärker der systemische Ansatz umgesetzt wird. Demzufolge kann von einer "Therapeutisierung der Familienberatung" (SICKENDIECK 1999, S.170) gesprochen werden, womit der Begriff der "Systemischen Therapie" wieder gerechtfertigt wäre. Somit sind die Begriffsdefinitionen abhängig von dem Theorieverständnis und dessen Bezug auf die Praxis. Ich werde mich im Verlauf der Arbeit auf den Begriff der "Systemischen Familienarbeit" beziehen, erkenne damit aber nicht den therapeutischen Aspekt ab, weshalb ich die professionellen Mitarbeiter auch als Therapeuten bezeichnen werde.

Detailangaben zum Buch - Soziologische Systemtheorie - Eine handlungstheoretische Grundlage und der Aspekt des Case Management


EAN (ISBN-13): 9783638702423
ISBN (ISBN-10): 3638702421
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: GRIN Verlag
60 Seiten
Gewicht: 0,099 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 14.11.2007 13:46:01
Buch zuletzt gefunden am 10.06.2016 22:51:46
ISBN/EAN: 9783638702423

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-638-70242-1, 978-3-638-70242-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher