. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 10.99 EUR, größter Preis: 14.99 EUR, Mittelwert: 12.43 EUR
Der Petitionsausschuss - Frederik Obermaier
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Frederik Obermaier:

Der Petitionsausschuss - neues Buch

2007, ISBN: 9783638892735

ID: 2abf0bce4ebdf74cf3b116caf63e1648

Rechtsstellung, Ausstattung, Verfahrensweisen, politische Wirksamkeit und Reformüberlegungen Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 2,0, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Der Bundestag im politischen System der BRD, 32 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Spektrum der Petitionen ist breit: Vom Bauchnabel-Piercing der 13-jährigen Tochter und ein Blondinenwitz-Verbot über zu schnelle Türen der Münchner S-Bahnen bis hin zum Arbeitslosengeld II und der Generation Praktikum - mal sind es komplexe, mal banale, auch ganz persönliche Dinge, die Deutschlands Bürger 2005 an den Petitionsausschuss des Bundestags herangetragen haben. Insgesamt gingen 22144 Beschwerden und Bitten beim "Kummerkasten der Nation" ein. Nur 1992 kam noch mehr Frust-Post. Hinter der ohnehin schon großen Zahl von 22144 Petitionen verbirgt sich inklusive der Massenpetitionen der Unmut von nahezu 465 000 Menschen.Pro Tag gingen durchschnittlich 87 Eingaben beim Petitionsausschuss ein - Tendenz steigend . Auch wenn die Mitglieder des Petitionsausschusses unter Experten als die Ameisen unter den Parlamentariern gelten, ist ihre Arbeit relativ unbekannt, ihr Ansehen innerhalb des Bundestags relativ gering. In der Hierarchie der Ausschüsse gilt der Petitionsausschuss als Anfängerstation, als Ort für parlamentarische Frischlinge. So sind derzeit zwölf der 25 Mitglieder Parlamentsneulinge . Der Ex-Bundestagsabgeordnete Gerhard Orgaß attestierte dem Petitionsausschuss daher "ein kümmerliches Mauerblüttendasein auf dem Hinterhof des Parlaments" . Die Mitglieder des Ausschusses würden das wohl nicht unterschreiben - auch wenn sie der Analyse womöglich insgeheim zustimmen würden. Nach außen sprechen sie von einer "Erfolgsstory" (SPD-Ausschussmitglied Gabriele Lösekrug-Möller) . "Wir sind das Ohr am Bürger", sagt FDP-Obmann Jens Ackermann. Betrachtet man die Sache nüchtern, muss allerdings festgestellt werden, dass viele Bürger nicht wissen, wie der Petitionsausschuss arbeitet, was seine rechtlichen Grundlagen sind - geschweige denn, wie man ihn anruft. In der nachfolgenden Arbeit gibt der Autor und Journalist Frederik Obermaier einen Überblick über die Rechtsstellung, Ausstattung, Verfahrensweisen und die politische Wirksamkeit des Petitionsausschusses des Deutschen Bundestags. Darüber hinaus wirft er ein kurzes Schlaglicht auf die Reformüberlegungen - speziell der Vorschlag zur Schaffung eines Ombudsamtes. Bücher / Fachbücher / Politikwissenschaft / Politisches System 978-3-638-89273-5, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 15261216 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Petitionsausschuss - Frederik Obermaier
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Frederik Obermaier:

Der Petitionsausschuss - Taschenbuch

2008, ISBN: 3638892735

ID: 9852872526

[EAN: 9783638892735], Neubuch, [PU: GRIN Verlag Jan 2008], This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 2,0, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Der Bundestag im politischen System der BRD, 32 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Spektrum der Petitionen ist breit: Vom Bauchnabel-Piercing der 13-jährigen Tochter und ein Blondinenwitz-Verbot über zu schnelle Türen der Münchner S-Bahnen bis hin zum Arbeitslosengeld II und der Generation Praktikum mal sind es komplexe, mal banale, auch ganz persönliche Dinge, die Deutschlands Bürger 2005 an den Petitionsausschuss des Bundestags herangetragen haben. Insgesamt gingen 22144 Beschwerden und Bitten beim Kummerkasten der Nation ein. Nur 1992 kam noch mehr Frust-Post. Hinter der ohnehin schon großen Zahl von 22144 Petitionen verbirgt sich inklusive der Massenpetitionen der Unmut von nahezu 465 000 Menschen.Pro Tag gingen durchschnittlich 87 Eingaben beim Petitionsausschuss ein Tendenz steigend . Auch wenn die Mitglieder des Petitionsausschusses unter Experten als die Ameisen unter den Parlamentariern gelten, ist ihre Arbeit relativ unbekannt, ihr Ansehen innerhalb des Bundestags relativ gering. In der Hierarchie der Ausschüsse gilt der Petitionsausschuss als Anfängerstation, als Ort für parlamentarische Frischlinge. So sind derzeit zwölf der 25 Mitglieder Parlamentsneulinge . Der Ex-Bundestagsabgeordnete Gerhard Orgaß attestierte dem Petitionsausschuss daher ein kümmerliches Mauerblüttendasein auf dem Hinterhof des Parlaments . Die Mitglieder des Ausschusses würden das wohl nicht unterschreiben auch wenn sie der Analyse womöglich insgeheim zustimmen würden. Nach außen sprechen sie von einer Erfolgsstory (SPD-Ausschussmitglied Gabriele Lösekrug-Möller) . Wir sind das Ohr am Bürger , sagt FDP-Obmann Jens Ackermann. Betrachtet man die Sache nüchtern, muss allerdings festgestellt werden, dass viele Bürger nicht wissen, wie der Petitionsausschuss arbeitet, was seine rechtlichen Grundlagen sind geschweige denn, wie man ihn anruft. In der nachfolgenden Arbeit gibt der Autor und Journalist Frederik Obermaier einen Überblick über die Rechtsstellung, Ausstattung, Verfahrensweisen und die politische Wirksamkeit des Petitionsausschusses des Deutschen Bundestags. Darüber hinaus wirft er ein kurzes Schlaglicht auf die Reformüberlegungen speziell der Vorschlag zur Schaffung eines Ombudsamtes. 28 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 9.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Petitionsausschuss - Frederik Obermaier
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Frederik Obermaier:
Der Petitionsausschuss - neues Buch

2008

ISBN: 9783638892735

ID: 690890682

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 2,0, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Der Bundestag im politischen System der BRD, 32 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Spektrum der Petitionen ist breit: Vom Bauchnabel-Piercing der 13-jährigen Tochter und ein Blondinenwitz-Verbot über zu schnelle Türen der Münchner S-Bahnen bis hin zum Arbeitslosengeld II und der Generation Praktikum - mal sind es komplexe, mal banale, auch ganz persönliche Dinge, die Deutschlands Bürger 2005 an den Petitionsausschuss des Bundestags herangetragen haben. Insgesamt gingen 22144 Beschwerden und Bitten beim ´´Kummerkasten der Nation´´ ein. Nur 1992 kam noch mehr Frust-Post. Hinter der ohnehin schon grossen Zahl von 22144 Petitionen verbirgt sich inklusive der Massenpetitionen der Unmut von nahezu 465 000 Menschen. Pro Tag gingen durchschnittlich 87 Eingaben beim Petitionsausschuss ein - Tendenz steigend . Auch wenn die Mitglieder des Petitionsausschusses unter Experten als die Ameisen unter den Parlamentariern gelten, ist ihre Arbeit relativ unbekannt, ihr Ansehen innerhalb des Bundestags relativ gering. In der Hierarchie der Ausschüsse gilt der Petitionsausschuss als Anfängerstation, als Ort für parlamentarische Frischlinge. So sind derzeit zwölf der 25 Mitglieder Parlamentsneulinge . Der Ex-Bundestagsabgeordnete Gerhard Orgass attestierte dem Petitionsausschuss daher ´´ein kümmerliches Mauerblüttendasein auf dem Hinterhof des Parlaments´´ . Die Mitglieder des Ausschusses würden das wohl nicht unterschreiben - auch wenn sie der Analyse womöglich insgeheim zustimmen würden. Nach aussen sprechen sie von einer ´´Erfolgsstory´´ (SPD-Ausschussmitglied Gabriele Lösekrug-Möller) . ´´Wir sind das Ohr am Bürger´´, sagt FDP-Obmann Jens Ackermann. Betrachtet man die Sach Rechtsstellung, Ausstattung, Verfahrensweisen, politische Wirksamkeit und Reformüberlegungen Bücher > Fachbücher > Politikwissenschaft > Politisches System Taschenbuch 15.01.2008, GRIN, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 15261216 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Petitionsausschuss - Frederik Obermaier
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Frederik Obermaier:
Der Petitionsausschuss - neues Buch

2007, ISBN: 9783638892735

ID: 2abf0bce4ebdf74cf3b116caf63e1648

Rechtsstellung, Ausstattung, Verfahrensweisen, politische Wirksamkeit und Reformüberlegungen Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 2,0, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Der Bundestag im politischen System der BRD, 32 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Spektrum der Petitionen ist breit: Vom Bauchnabel-Piercing der 13-jährigen Tochter und ein Blondinenwitz-Verbot über zu schnelle Türen der Münchner S-Bahnen bis hin zum Arbeitslosengeld II und der Generation Praktikum - mal sind es komplexe, mal banale, auch ganz persönliche Dinge, die Deutschlands Bürger 2005 an den Petitionsausschuss des Bundestags herangetragen haben. Insgesamt gingen 22144 Beschwerden und Bitten beim "Kummerkasten der Nation" ein. Nur 1992 kam noch mehr Frust-Post. Hinter der ohnehin schon großen Zahl von 22144 Petitionen verbirgt sich inklusive der Massenpetitionen der Unmut von nahezu 465 000 Menschen. Pro Tag gingen durchschnittlich 87 Eingaben beim Petitionsausschuss ein - Tendenz steigend . Auch wenn die Mitglieder des Petitionsausschusses unter Experten als die Ameisen unter den Parlamentariern gelten, ist ihre Arbeit relativ unbekannt, ihr Ansehen innerhalb des Bundestags relativ gering. In der Hierarchie der Ausschüsse gilt der Petitionsausschuss als Anfängerstation, als Ort für parlamentarische Frischlinge. So sind derzeit zwölf der 25 Mitglieder Parlamentsneulinge . Der Ex-Bundestagsabgeordnete Gerhard Orgaß attestierte dem Petitionsausschuss daher "ein kümmerliches Mauerblüttendasein auf dem Hinterhof des Parlaments" . Die Mitglieder des Ausschusses würden das wohl nicht unterschreiben - auch wenn sie der Analyse womöglich insgeheim zustimmen würden. Nach außen sprechen sie von einer "Erfolgsstory" (SPD-Ausschussmitglied Gabriele Lösekrug-Möller) . "Wir sind das Ohr am Bürger", sagt FDP-Obmann Jens Ackermann. Betrachtet man die Sach Bücher / Fachbücher / Politikwissenschaft / Politisches System 978-3-638-89273-5, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 15261216 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Petitionsausschuss - Frederik Obermaier
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Frederik Obermaier:
Der Petitionsausschuss - neues Buch

2007, ISBN: 9783638892735

ID: 116430007

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 2,0, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Der Bundestag im politischen System der BRD, 32 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Spektrum der Petitionen ist breit: Vom Bauchnabel-Piercing der 13-jährigen Tochter und ein Blondinenwitz-Verbot über zu schnelle Türen der Münchner S-Bahnen bis hin zum Arbeitslosengeld II und der Generation Praktikum - mal sind es komplexe, mal banale, auch ganz persönliche Dinge, die Deutschlands Bürger 2005 an den Petitionsausschuss des Bundestags herangetragen haben. Insgesamt gingen 22144 Beschwerden und Bitten beim ´´Kummerkasten der Nation´´ ein. Nur 1992 kam noch mehr Frust-Post. Hinter der ohnehin schon großen Zahl von 22144 Petitionen verbirgt sich inklusive der Massenpetitionen der Unmut von nahezu 465 000 Menschen. Pro Tag gingen durchschnittlich 87 Eingaben beim Petitionsausschuss ein - Tendenz steigend . Auch wenn die Mitglieder des Petitionsausschusses unter Experten als die Ameisen unter den Parlamentariern gelten, ist ihre Arbeit relativ unbekannt, ihr Ansehen innerhalb des Bundestags relativ gering. In der Hierarchie der Ausschüsse gilt der Petitionsausschuss als Anfängerstation, als Ort für parlamentarische Frischlinge. So sind derzeit zwölf der 25 Mitglieder Parlamentsneulinge . Der Ex-Bundestagsabgeordnete Gerhard Orgaß attestierte dem Petitionsausschuss daher ´´ein kümmerliches Mauerblüttendasein auf dem Hinterhof des Parlaments´´ . Die Mitglieder des Ausschusses würden das wohl nicht unterschreiben - auch wenn sie der Analyse womöglich insgeheim zustimmen würden. Nach außen sprechen sie von einer ´´Erfolgsstory´´ (SPD-Ausschussmitglied Gabriele Lösekrug-Möller) . ´´Wir sind das Ohr am Bürger´´, sagt FDP-Obmann Jens Ackermann. Betrachtet man die Sach Rechtsstellung, Ausstattung, Verfahrensweisen, politische Wirksamkeit und Reformüberlegungen Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Politikwissenschaft>Politisches System, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 15261216 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Der Petitionsausschuss
Autor:

Obermaier, Frederik

Titel:

Der Petitionsausschuss

ISBN-Nummer:

9783638892735

Detailangaben zum Buch - Der Petitionsausschuss


EAN (ISBN-13): 9783638892735
ISBN (ISBN-10): 3638892735
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: GRIN Verlag
28 Seiten
Gewicht: 0,055 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 29.02.2008 21:49:58
Buch zuletzt gefunden am 19.10.2016 11:54:19
ISBN/EAN: 9783638892735

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-638-89273-5, 978-3-638-89273-5

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher