. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13,99 €, größter Preis: 28,23 €, Mittelwert: 17,66 €
Eine neuartige Infanterietaktik im Zeitalter der Französischen Revolution - André Miething
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
André Miething:

Eine neuartige Infanterietaktik im Zeitalter der Französischen Revolution - neues Buch

2008, ISBN: 9783638902502

ID: 642559003

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Geschichtswissenschaften), 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Als 1793 Frankreich aufgrund der akuten äusseren Bedrohung die allgemeine Wehrpflicht einführte, wussten die französischen Generäle zunächst mit den neuen Soldaten nichts anzufangen und stellten sie in einer Schlacht gemäss der traditionellen Lineartaktik auf. Somit hatte Frankreich zwar das Problem der Finanzierung gelöst, indem es die teuren Söldnerheere durch bürgerliche Nationalregimenter austauschte, doch die alte Taktik erwies sich nun als höchst ungeeignet. Der General Sunzi, der etwa 400 v. Chr. in China lebte, schrieb in seinem Werk ´´Die Kunst des Krieges´´ über die Führung folgendes: ´´Die Führung einer grossen Streitmacht ist im Prinzip die gleiche wie die Führung einiger weniger Männer: Es kommt nur darauf an, ihre Zahl aufzuteilen.´´1 Und genau dies taten einige Jahre später erfahrene französische Truppenführer wie z.B. Moreau, Jordan, Marceau und Napoleon, indem sie den Menschenmassen der allgemeinen Wehrpflicht eine neue Taktik gaben. Während aber die einen Historiker die Schützentaktik für das entscheidende, neuartige Element der französischen Taktik halten,2 sehen Andere den ´´[...] Umbruch des taktischen Prinzips [...]´´ in der Kolonnentaktik.3 Doch die neue Taktik beruhte nicht nur auf diesen beiden, sondern es waren drei schon bekannte Taktiken, die die Generäle zu einer Neuartigen kombinierten. Ziel dieser Arbeit ist es, genau diese drei Taktiken zu thematisieren und zu untersuchen. Zunächst ist es aber notwendig, nicht nur das vorliegende Quellenmaterial genauer zu betrachten, sondern ebenfalls die Entstehung dieser Taktik in einen historischen Kontext einzufügen, denn die angewandte Infanterietaktik der europäischen Grossmächte war Eine neuartige Infanterietaktik im Zeitalter der Französischen Revolution Bücher > Sachbücher > Politik & Geschichte > Nach Epochen > Frühe Neuzeit Geheftet 01.02.2008 Buch (dtsch.), GRIN, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 15301932 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eine Neuartige Infanterietaktik Im Zeitalter Der Franzosischen Revolution (Paperback) - André Miething
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

André Miething:

Eine Neuartige Infanterietaktik Im Zeitalter Der Franzosischen Revolution (Paperback) - Taschenbuch

2013, ISBN: 3638902501

ID: 19529950789

[EAN: 9783638902502], Neubuch, [PU: GRIN Verlag, Germany], Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 1,3, Humboldt-Universitat zu Berlin (Institut fur Geschichtswissenschaften), 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Als 1793 Frankreich aufgrund der akuten ausseren Bedrohung die allgemeine Wehrpflicht einfuhrte, wussten die franzosischen Generale zunachst mit den neuen Soldaten nichts anzufangen und stellten sie in einer Schlacht gemass der traditionellen Lineartaktik auf. Somit hatte Frankreich zwar das Problem der Finanzierung gelost, indem es die teuren Soldnerheere durch burgerliche Nationalregimenter austauschte, doch die alte Taktik erwies sich nun als hochst ungeeignet. Der General Sunzi, der etwa 400 v. Chr. in China lebte, schrieb in seinem Werk Die Kunst des Krieges uber die Fuhrung folgendes: Die Fuhrung einer grossen Streitmacht ist im Prinzip die gleiche wie die Fuhrung einiger weniger Manner: Es kommt nur darauf an, ihre Zahl aufzuteilen. 1 Und genau dies taten einige Jahre spater erfahrene franzosische Truppenfuhrer wie z.B. Moreau, Jordan, Marceau und Napoleon, indem sie den Menschenmassen der allgemeinen Wehrpflicht eine neue Taktik gaben. Wahrend aber die einen Historiker die Schutzentaktik fur das entscheidende, neuartige Element der franzosischen Taktik halten,2 sehen Andere den [.] Umbruch des taktischen Prinzips [.] in der Kolonnentaktik.3 Doch die neue Taktik beruhte nicht nur auf diesen beiden, sondern es waren drei schon bekannte Taktiken, die die Generale zu einer Neuartigen kombinierten. Ziel dieser Arbeit ist es, genau diese drei Taktiken zu thematisieren und zu untersuchen. Zunachst ist es aber notwendig, nicht nur das vorliegende Quellenmaterial genauer zu betrachten, sondern ebenfalls die Entstehung dieser Taktik in einen historischen Kontext einzufugen, denn die angewandte Infanterietaktik der europaischen Grossmachte war bis zur Franzosischen Revolution nahezu identi

Neues Buch Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.53
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eine neuartige Infanterietaktik im Zeitalter der Französischen Revolution - André Miething
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
André Miething:
Eine neuartige Infanterietaktik im Zeitalter der Französischen Revolution - neues Buch

2005

ISBN: 9783638902502

ID: ded5de016d4213c91dda2edbee29198c

Eine neuartige Infanterietaktik im Zeitalter der Französischen Revolution Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Geschichtswissenschaften), 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Als 1793 Frankreich aufgrund der akuten äußeren Bedrohung die allgemeine Wehrpflicht einführte, wussten die französischen Generäle zunächst mit den neuen Soldaten nichts anzufangen und stellten sie in einer Schlacht gemäß der traditionellen Lineartaktik auf. Somit hatte Frankreich zwar das Problem der Finanzierung gelöst, indem es die teuren Söldnerheere durch bürgerliche Nationalregimenter austauschte, doch die alte Taktik erwies sich nun als höchst ungeeignet. Der General Sunzi, der etwa 400 v. Chr. in China lebte, schrieb in seinem Werk "Die Kunst des Krieges" über die Führung folgendes: "Die Führung einer großen Streitmacht ist im Prinzip die gleiche wie die Führung einiger weniger Männer: Es kommt nur darauf an, ihre Zahl aufzuteilen."1 Und genau dies taten einige Jahre später erfahrene französische Truppenführer wie z.B. Moreau, Jordan, Marceau und Napoleon, indem sie den Menschenmassen der allgemeinen Wehrpflicht eine neue Taktik gaben. Während aber die einen Historiker die Schützentaktik für das entscheidende, neuartige Element der französischen Taktik halten,2 sehen Andere den "[...] Umbruch des taktischen Prinzips [...]" in der Kolonnentaktik.3 Doch die neue Taktik beruhte nicht nur auf diesen beiden, sondern es waren drei schon bekannte Taktiken, die die Generäle zu einer Neuartigen kombinierten. Ziel dieser Arbeit ist es, genau diese drei Taktiken zu thematisieren und zu untersuchen. Zunächst ist es aber notwendig, nicht nur das vorliegende Quellenmaterial genauer zu betrachten, sondern ebenfalls die Entstehung dieser Taktik in einen historischen Kontext einzufügen, denn die angewandte Infanterietaktik der europäischen Großmächte war Bücher / Sachbücher / Politik & Geschichte / Nach Epochen / Frühe Neuzeit 978-3-638-90250-2, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 15301932 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eine neuartige Infanterietaktik im Zeitalter der Französischen Revolution - André Miething
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
André Miething:
Eine neuartige Infanterietaktik im Zeitalter der Französischen Revolution - neues Buch

2005, ISBN: 9783638902502

ID: 116429010

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Geschichtswissenschaften), 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Als 1793 Frankreich aufgrund der akuten äußeren Bedrohung die allgemeine Wehrpflicht einführte, wussten die französischen Generäle zunächst mit den neuen Soldaten nichts anzufangen und stellten sie in einer Schlacht gemäß der traditionellen Lineartaktik auf. Somit hatte Frankreich zwar das Problem der Finanzierung gelöst, indem es die teuren Söldnerheere durch bürgerliche Nationalregimenter austauschte, doch die alte Taktik erwies sich nun als höchst ungeeignet. Der General Sunzi, der etwa 400 v. Chr. in China lebte, schrieb in seinem Werk ´´Die Kunst des Krieges´´ über die Führung folgendes: ´´Die Führung einer großen Streitmacht ist im Prinzip die gleiche wie die Führung einiger weniger Männer: Es kommt nur darauf an, ihre Zahl aufzuteilen.´´1 Und genau dies taten einige Jahre später erfahrene französische Truppenführer wie z.B. Moreau, Jordan, Marceau und Napoleon, indem sie den Menschenmassen der allgemeinen Wehrpflicht eine neue Taktik gaben. Während aber die einen Historiker die Schützentaktik für das entscheidende, neuartige Element der französischen Taktik halten,2 sehen Andere den ´´[...] Umbruch des taktischen Prinzips [...]´´ in der Kolonnentaktik.3 Doch die neue Taktik beruhte nicht nur auf diesen beiden, sondern es waren drei schon bekannte Taktiken, die die Generäle zu einer Neuartigen kombinierten. Ziel dieser Arbeit ist es, genau diese drei Taktiken zu thematisieren und zu untersuchen. Zunächst ist es aber notwendig, nicht nur das vorliegende Quellenmaterial genauer zu betrachten, sondern ebenfalls die Entstehung dieser Taktik in einen historischen Kontext einzufügen, denn die angewandte Infanterietaktik der europäischen Großmächte war Eine neuartige Infanterietaktik im Zeitalter der Französischen Revolution Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Politik & Geschichte>Nach Epochen>Frühe Neuzeit, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 15301932 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Eine neuartige Infanterietaktik im Zeitalter der Französischen Revolution - Miething, André
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Miething, André:
Eine neuartige Infanterietaktik im Zeitalter der Französischen Revolution - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783638902502

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Geschichtswissenschaften), 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Als 1793 Frankreich aufgrund der akuten äußeren Bedrohung die allgemeine Wehrpflicht einführte, wussten die französischen Generäle zunächst mit den neuen Soldaten nichts anzufangen und stellten sie in einer Schlacht gemäß der traditionellen Lineartaktik auf. Somit hatte Frankreich zwar das Problem der Finanzierung gelöst, indem es die teuren Söldnerheere durch bürgerliche Nationalregimenter austauschte, doch die alte Taktik erwies sich nun als höchst ungeeignet. Der General Sunzi, der etwa 400 v. Chr. in China lebte, schrieb in seinem Werk "Die Kunst des Krieges" über die Führung folgendes: "Die Führung einer großen Streitmacht ist im Prinzip die gleiche wie die Führung einiger weniger Männer: Es kommt nur darauf an, ihre Zahl aufzuteilen."1 Und genau dies taten einige Jahre später erfahrene französische Truppenführer wie z.B. Moreau, Jordan, Marceau und Napoleon, indem sie den Menschenmassen der allgemeinen Wehrpflicht eine neue Taktik gaben. Während aber die einen Historiker die Schützentaktik für das entscheidende, neuartige Element der französischen Taktik halten,2 sehen Andere den "[...] Umbruch des taktischen Prinzips [...]" in der Kolonnentaktik.3 Doch die neue Taktik beruhte nicht nur auf diesen beiden, sondern es waren drei schon bekannte Taktiken, die die Generäle zu einer Neuartigen kombinierten. Ziel dieser Arbeit ist es, genau diese drei Taktiken zu thematisieren und zu untersuchen. Zunächst ist es aber notwendig, nicht nur das vorliegende Quellenmaterial genauer zu betrachten, sondern ebenfalls die Entstehung dieser Taktik in einen historischen Kontext einzufügen, denn die angewandte Infanterietaktik der europäischen Großmächte war 2008. 16 S. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Eine neuartige Infanterietaktik im Zeitalter der Französischen Revolution
Autor:

Miething, André

Titel:

Eine neuartige Infanterietaktik im Zeitalter der Französischen Revolution

ISBN-Nummer:

9783638902502

Detailangaben zum Buch - Eine neuartige Infanterietaktik im Zeitalter der Französischen Revolution


EAN (ISBN-13): 9783638902502
ISBN (ISBN-10): 3638902501
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: GRIN Verlag
32 Seiten
Gewicht: 0,060 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 14.03.2008 14:25:17
Buch zuletzt gefunden am 29.12.2016 18:41:37
ISBN/EAN: 9783638902502

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-638-90250-1, 978-3-638-90250-2

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher