. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13,99 €, größter Preis: 27,81 €, Mittelwert: 21,25 €
Die Darstellung Friedrich Barbarossas in Den Gesta Friderici - Thomas Muller
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Muller:

Die Darstellung Friedrich Barbarossas in Den Gesta Friderici - Taschenbuch

2008, ISBN: 3640176537

ID: 10518138113

[EAN: 9783640176533], Neubuch, [PU: GRIN Verlag], THOMAS MULLER,THOMAS M. LLER,HISTORY, Paperback. 40 pages. Dimensions: 8.2in. x 5.7in. x 0.2in.Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lnder - Mittelalter, Frhe Neuzeit, Note: 2, 0, Eberhard-Karls-Universitt Tbingen (Historisches Seminar), Veranstaltung: Otto von Freising. Geschichtsschreibung in der Mitte des 12. Jahrhunderts, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit untersucht die Darstellung von Kaiser Friedrich I. - genannt Barbarossa - in Otto von Freisings und Rahewins Gesta Friderici. Im Folgenden wird anhand der Knigserhebung Friedrichs gezeigt werden, dass die Gesta Friderici fr den Historiker nicht ausnahmslos als zuverlssige Quelle ber Friedrich I. gelten kann. Ziel ist jedoch keineswegs, die Gesta hinsichtlich aller mglichen Ungereimtheiten oder Abweichungen anderer zeitgenssischen Autoren zu untersuchen, dies wrde den Rahmen dieser Arbeit schlicht sprengen. Als Hauptquelle dient die Gesta Friderici, herangezogen werden auch Ottos vorheriges Werk die Chronica sive Historia de duabus civitatibus sowie Giselbert von Mons Gisleberti Chronicon Hanoniense. Des Weiteren werden Verffentlichungen aus dem Bereich der Sekundrliteratur herangezogen. Eine zentrale Bedeutung nehmen hierbei die Werke von Stefanie Dick1, Roman Deutinger2 und Franz-Josef Schmale3 Die heutige Forschung hat zwar auf die prostaufische Tendenz in Ottos und Rahewins Werk verwiesen, jedoch wurde die Erkenntnis, die aus dieser Tendenz gewonnen wurde, bislang nicht ausgiebig untersucht. ltere Forschungen, beispielsweise von Robert Holtzmann ein. . . . This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN.

Neues Buch Abebooks.de
BuySomeBooks, Las Vegas, NV, U.S.A. [52360437] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 11.43
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Darstellung Friedrich Barbarossas in Den Gesta Friderici - Thomas Muller
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Thomas Muller:

Die Darstellung Friedrich Barbarossas in Den Gesta Friderici - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783640176533

ID: 585715797

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 40 pages. Dimensions: 8.2in. x 5.7in. x 0.2in.Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lnder - Mittelalter, Frhe Neuzeit, Note: 2, 0, Eberhard-Karls-Universitt Tbingen (Historisches Seminar), Veranstaltung: Otto von Freising. Geschichtsschreibung in der Mitte des 12. Jahrhunderts, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit untersucht die Darstellung von Kaiser Friedrich I. - genannt Barbarossa - in Otto von Freisings und Rahewins Gesta Friderici. Im Folgenden wird anhand der Knigserhebung Friedrichs gezeigt werden, dass die Gesta Friderici fr den Historiker nicht ausnahmslos als zuverlssige Quelle ber Friedrich I. gelten kann. Ziel ist jedoch keineswegs, die Gesta hinsichtlich aller mglichen Ungereimtheiten oder Abweichungen anderer zeitgenssischen Autoren zu untersuchen, dies wrde den Rahmen dieser Arbeit schlicht sprengen. Als Hauptquelle dient die Gesta Friderici, herangezogen werden auch Ottos vorheriges Werk die Chronica sive Historia de duabus civitatibus sowie Giselbert von Mons Gisleberti Chronicon Hanoniense. Des Weiteren werden Verffentlichungen aus dem Bereich der Sekundrliteratur herangezogen. Eine zentrale Bedeutung nehmen hierbei die Werke von Stefanie Dick1, Roman Deutinger2 und Franz-Josef Schmale3 Die heutige Forschung hat zwar auf die prostaufische Tendenz in Ottos und Rahewins Werk verwiesen, jedoch wurde die Erkenntnis, die aus dieser Tendenz gewonnen wurde, bislang nicht ausgiebig untersucht. ltere Forschungen, beispielsweise von Robert Holtzmann ein. . . . This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.73
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Darstellung Friedrich Barbarossas in den
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Müller:
Die Darstellung Friedrich Barbarossas in den "Gesta Friderici" - neues Buch

2008

ISBN: 9783640176533

ID: ae9792dc58d1dbfae9ad1379d9e3d889

Die Darstellung Friedrich Barbarossas in den "Gesta Friderici" Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Historisches Seminar), Veranstaltung: Otto von Freising. Geschichtsschreibung in der Mitte des 12. Jahrhunderts, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit untersucht die Darstellung von Kaiser Friedrich I. - genannt ,Barbarossa' - in Otto von Freisings und Rahewins Gesta Friderici. Im Folgenden wird anhand der Königserhebung Friedrichs gezeigt werden, dass die Gesta Friderici für den Historiker nicht ausnahmslos als zuverlässige Quelle über Friedrich I. gelten kann. Ziel ist jedoch keineswegs, die Gesta hinsichtlich aller möglichen Ungereimtheiten oder Abweichungen anderer zeitgenössischen Autoren zu untersuchen, dies würde den Rahmen dieser Arbeit schlicht sprengen. Als Hauptquelle dient die Gesta Friderici, herangezogen werden auch Ottos vorheriges Werk die Chronica sive Historia de duabus civitatibus sowie Giselbert von Mons' Gisleberti Chronicon Hanoniense. Des Weiteren werden Veröffentlichungen aus dem Bereich der Sekundärliteratur herangezogen. Eine zentrale Bedeutung nehmen hierbei die Werke von Stefanie Dick1, Roman Deutinger2 und Franz-Josef Schmale3 Die heutige Forschung hat zwar auf die prostaufische Tendenz in Ottos und Rahewins Werk verwiesen, jedoch wurde die Erkenntnis, die aus dieser Tendenz gewonnen wurde, bislang nicht ausgiebig untersucht. Ältere Forschungen, beispielsweise von Robert Holtzmann ein. [...] Bücher / Sachbücher / Politik & Geschichte / Nach Epochen / Mittelalter 978-3-640-17653-3, GRIN

Neues Buch Buch.ch
Nr. 16017864 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 6 - 9 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Darstellung Friedrich Barbarossas in Den Gesta Friderici (Paperback) - Thomas M Ller, Thomas Müller
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas M Ller, Thomas Müller:
Die Darstellung Friedrich Barbarossas in Den Gesta Friderici (Paperback) - Taschenbuch

2013, ISBN: 3640176537

ID: 18108720278

[EAN: 9783640176533], Neubuch, [PU: GRIN Verlag, Germany], Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Mittelalter, Fruhe Neuzeit, Note: 2,0, Eberhard-Karls-Universitat Tubingen (Historisches Seminar), Veranstaltung: Otto von Freising. Geschichtsschreibung in der Mitte des 12. Jahrhunderts, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit untersucht die Darstellung von Kaiser Friedrich I. - genannt Barbarossa - in Otto von Freisings und Rahewins Gesta Friderici. Im Folgenden wird anhand der Konigserhebung Friedrichs gezeigt werden, dass die Gesta Friderici fur den Historiker nicht ausnahmslos als zuverlassige Quelle uber Friedrich I. gelten kann. Ziel ist jedoch keineswegs, die Gesta hinsichtlich aller moglichen Ungereimtheiten oder Abweichungen anderer zeitgenossischen Autoren zu untersuchen, dies wurde den Rahmen dieser Arbeit schlicht sprengen. Als Hauptquelle dient die Gesta Friderici, herangezogen werden auch Ottos vorheriges Werk die Chronica sive Historia de duabus civitatibus sowie Giselbert von Mons Gisleberti Chronicon Hanoniense. Des Weiteren werden Veroffentlichungen aus dem Bereich der Sekundarliteratur herangezogen. Eine zentrale Bedeutung nehmen hierbei die Werke von Stefanie Dick1, Roman Deutinger2 und Franz-Josef Schmale3 Die heutige Forschung hat zwar auf die prostaufische Tendenz in Ottos und Rahewins Werk verwiesen, jedoch wurde die Erkenntnis, die aus dieser Tendenz gewonnen wurde, bislang nicht ausgiebig untersucht. Altere Forschungen, beispielsweise von Robert Holtzmann ein. [.]

Neues Buch Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.46
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Darstellung Friedrich Barbarossas in den
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Müller:
Die Darstellung Friedrich Barbarossas in den "Gesta Friderici" - Taschenbuch

2008, ISBN: 3640176537

ID: 9727992930

[EAN: 9783640176533], Neubuch, [PU: Grin Verlag Sep 2008], This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Historisches Seminar), Veranstaltung: Otto von Freising. Geschichtsschreibung in der Mitte des 12. Jahrhunderts, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit untersucht die Darstellung von Kaiser Friedrich I. genannt Barbarossa in Otto von Freisings und Rahewins Gesta Friderici. Im Folgenden wird anhand der Königserhebung Friedrichs gezeigt werden, dass die Gesta Friderici für den Historiker nicht ausnahmslos als zuverlässige Quelle über Friedrich I. gelten kann. Ziel ist jedoch keineswegs, die Gesta hinsichtlich aller möglichen Ungereimtheiten oder Abweichungen anderer zeitgenössischen Autoren zu untersuchen, dies würde den Rahmen dieser Arbeit schlicht sprengen.Als Hauptquelle dient die Gesta Friderici, herangezogen werden auch Ottos vorheriges Werk die Chronica sive Historia de duabus civitatibus sowie Giselbert von Mons Gisleberti Chronicon Hanoniense. Des Weiteren werden Veröffentlichungen aus dem Bereich der Sekundärliteratur herangezogen. Eine zentrale Bedeutung nehmen hierbei die Werke von Stefanie Dick1, Roman Deutinger2 und Franz-Josef Schmale3Die heutige Forschung hat zwar auf die prostaufische Tendenz in Ottos und Rahewins Werk verwiesen, jedoch wurde die Erkenntnis, die aus dieser Tendenz gewonnen wurde, bislang nicht ausgiebig untersucht. Ältere Forschungen, beispielsweise von Robert Holtzmann ein.[.] 40 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die Darstellung Friedrich Barbarossas in den "Gesta Friderici"
Autor:

Müller, Thomas

Titel:

Die Darstellung Friedrich Barbarossas in den "Gesta Friderici"

ISBN-Nummer:

9783640176533

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte - Mittelalter, Frühe Neuzeit, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Historisches Seminar), Veranstaltung: Otto von Freising. Geschichtsschreibung in der Mitte des 12. Jahrhunderts, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit untersucht die Darstellung von Kaiser Friedrich I. - genannt ,Barbarossa' - in Otto von Freisings und Rahewins Gesta Friderici. Im Folgenden wird anhand der Königserhebung Friedrichs gezeigt werden, dass die Gesta Friderici für den Historiker nicht ausnahmslos als zuverlässige Quelle über Friedrich I. gelten kann. Ziel ist jedoch keineswegs, die Gesta hinsichtlich aller möglichen Ungereimtheiten oder Abweichungen anderer zeitgenössischen Autoren zu untersuchen, dies würde den Rahmen dieser Arbeit schlicht sprengen. Als Hauptquelle dient die Gesta Friderici, herangezogen werden auch Ottos vorheriges Werk die Chronica sive Historia de duabus civitatibus sowie Giselbert von Mons' Gisleberti Chronicon Hanoniense. Des Weiteren werden Veröffentlichungen aus dem Bereich der Sekundärliteratur herangezogen. Eine zentrale Bedeutung nehmen hierbei die Werke von Stefanie Dick1, Roman Deutinger2 und Franz-Josef Schmale3 Die heutige Forschung hat zwar auf die prostaufische Tendenz in Ottos und Rahewins Werk verwiesen, jedoch wurde die Erkenntnis, die aus dieser Tendenz gewonnen wurde, bislang nicht ausgiebig untersucht. Ältere Forschungen, beispielsweise von Robert Holtzmann ein. [...]

Detailangaben zum Buch - Die Darstellung Friedrich Barbarossas in den "Gesta Friderici"


EAN (ISBN-13): 9783640176533
ISBN (ISBN-10): 3640176537
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: GRIN Verlag
40 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 12.01.2009 11:11:35
Buch zuletzt gefunden am 09.09.2016 23:18:30
ISBN/EAN: 9783640176533

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-17653-7, 978-3-640-17653-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher