. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 8.99 EUR, größter Preis: 12.99 EUR, Mittelwert: 11.34 EUR
Hartmann von Aues Iwein - 'Aventiure' und Doppelwegstruktur - Carolina Franzen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Carolina Franzen:

Hartmann von Aues Iwein - 'Aventiure' und Doppelwegstruktur - neues Buch

10, ISBN: 9783640200429

ID: 166819783640200429

Hartmann von Aues Artusroman 'Iwein' (um 1200) ist Gegenstand der hiesigen Analyse. Das Augenmerk der Arbeit liegt insbesondere auf dessen Doppelwegstruktur. Zudem werden die textimmanenten semantischen Spannungen zum Begriff der 'aventiure' aufgedeckt und erläutert. Da soll noch einer sagen, Literatur könne die Wirklichkeit nicht ändern - wenn schon ein einfacher Britischer Kleinkönig, der kaum mehr vollbrachte, als im frühen 6. Jahrhundert gegen die Sachsen zu kämpfen, heute noch der wohl beka Hartmann von Aues Artusroman 'Iwein' (um 1200) ist Gegenstand der hiesigen Analyse. Das Augenmerk der Arbeit liegt insbesondere auf dessen Doppelwegstruktur. Zudem werden die textimmanenten semantischen Spannungen zum Begriff der 'aventiure' aufgedeckt und erläutert. Da soll noch einer sagen, Literatur könne die Wirklichkeit nicht ändern - wenn schon ein einfacher Britischer Kleinkönig, der kaum mehr vollbrachte, als im frühen 6. Jahrhundert gegen die Sachsen zu kämpfen, heute noch der wohl bekannteste und vorbildlichste Herrscher aller Zeiten ist. Denn jedes Kind kennt die sagenumwobene Welt des König Artus (allein durch Disneys Zeichentrickerzählung über die Entdeckung und Erziehung des zukünftigen König Artus: Die Hexe und der Zauberer1). Bekannt wurde Artus erst und vor allem durch Geoffrey von Mormouths2 Historia regum Britanniae 600 Jahre nach seinem Tod (um 1138). In dieser erscheint der Kleinkönig nun plötzlich als 'Figur von der epochalen Bedeutung Karls des GroBen'3. Die Krönung mit fünfzehn Jahren und ein von Feen geschmiedetes Schwert, mit dem er Länder um die Nordsee und Gallien unterwirft, ist hier bereits Teil der Erzählung. Verbreitet wurde sie vermutlich über mündliche Tradierungen und vor allem Maistre Waces französischen Roman de Brut (1155), der volkssprachlichen Adaption von Geoffreys Chronik, in dem zum ersten Mal auch die Ritter der Tafelrunde eine Rolle spielen. Dies scheinen auch die Qellen zu sein, aus denen dann der französische Dichter Chrestien de Troyes (um 1140 - um 1190) schöpfte und die mittelalterlichen Artusromane kreierte, die durch Hartmann von Aue für den deutschen Sprachraum fruchtbar gemacht wurden.5/6 Der erste dieser Art heiBt - in Hartmanns Fassung - Erec7(um 1180), dessen häufig als Nachfolger und Gegenstück8 bezeichneter Roman Iwein9 (um 1200) Gegenstand der hiesigen Analyse sein soll. Augenmerk möchte ich insbesondere auf dessen Doppelwegstruktur legen, wodurch ich auch die sich daraus ergebenden semantischen Spannungen German, European, Hartmann von Aues Iwein - 'Aventiure' und Doppelwegstruktur~~ Carolina Franzen~~German~~European~~9783640200429, de, Hartmann von Aues Iwein - 'Aventiure' und Doppelwegstruktur, Carolina Franzen, 9783640200429, GRIN Verlag, 10/30/2008, , , , GRIN Verlag, 10/30/2008

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hartmann von Aues Iwein - ´´Aventiure´´ und Doppelwegstruktur - Carolina Franzen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Carolina Franzen:

Hartmann von Aues Iwein - ´´Aventiure´´ und Doppelwegstruktur - neues Buch

2008, ISBN: 9783640200429

ID: 125927601

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Freie Universität Berlin (Deutsche und Niederländische Philologie), Veranstaltung: Hartmann von Aue ´´Iwein´´, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Hartmann von Aues Artusroman ´´Iwein´´ (um 1200) ist Gegenstand der hiesigen Analyse. Das Augenmerk der Arbeit liegt insbesondere auf dessen Doppelwegstruktur. Zudem werden die textimmanenten semantischen Spannungen zum Begriff der ´´aventiure´´ aufgedeckt und erläutert. Da soll noch einer sagen, Literatur könne die Wirklichkeit nicht ändern wenn schon ein einfacher Britischer Kleinkönig, der kaum mehr vollbrachte, als im frühen 6. Jahrhundert gegen die Sachsen zu kämpfen, heute noch der wohl bekannteste und vorbildlichste Herrscher aller Zeiten ist. Denn jedes Kind kennt die sagenumwobene Welt des König Artus (allein durch Disneys Zeichentrickerzählung über die Entdeckung und Erziehung des zukünftigen König Artus: Die Hexe und der Zauberer1). Bekannt wurde Artus erst und vor allem durch Geoffrey von Mormouths2 Historia regum Britanniae 600 Jahre nach seinem Tod (um 1138). In dieser erscheint der Kleinkönig nun plötzlich als Figur von der epochalen Bedeutung Karls des Grossen3. Die Krönung mit fünfzehn Jahren und ein von Feen geschmiedetes Schwert, mit dem er Länder um die Nordsee und Gallien unterwirft, ist hier bereits Teil der Erzählung. Verbreitet wurde sie vermutlich über mündliche Tradierungen und vor allem Maistre Waces französischen Roman de Brut (1155), der volkssprachlichen Adaption von Geoffreys Chronik, in dem zum ersten Mal auch die Ritter der Tafelrunde eine Rolle spielen. Dies scheinen auch die Qellen zu sein, aus denen dann der französische Dichter Chrestien de Troyes (um 1140 um 1190) schöpfte und die mittelalterlichen Artusromane kreierte, die durch Hartmann von Aue für den deutschen Sprachraum fruchtbar gemacht wurden.5/6 Der erste dieser Art heisst in Hartmanns Fassung Erec7(um 1180), dessen häufig als Nachfolger und Gegenstück8 bezeichneter Roman Iwein9 (um 1200) Gegenstand der hiesigen Analyse sein soll. Augenmerk möchte ich insbesondere auf dessen Doppelwegstruktur legen, wodurch ich auch die sich daraus ergebenden semantischen Spannungen zum Begriff der aventiure klären werde. Hartmann von Aues Iwein - ´´Aventiure´´ und Doppelwegstruktur eBook eBooks>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Thalia.ch
No. 35293074 Versandkosten:DE (EUR 12.59)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hartmann von Aues Iwein -
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Carolina Franzen:
Hartmann von Aues Iwein - "Aventiure" und Doppelwegstruktur - neues Buch

2008

ISBN: 9783640200429

ID: 9b9458482c72a055979dfeafc9aedf6c

Hartmann von Aues Iwein - "Aventiure" und Doppelwegstruktur Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Freie Universität Berlin (Deutsche und Niederländische Philologie), Veranstaltung: Hartmann von Aue "Iwein", 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Hartmann von Aues Artusroman "Iwein" (um 1200) ist Gegenstand der hiesigen Analyse. Das Augenmerk der Arbeit liegt insbesondere auf dessen Doppelwegstruktur. Zudem werden die textimmanenten semantischen Spannungen zum Begriff der "aventiure" aufgedeckt und erläutert. Da soll noch einer sagen, Literatur könne die Wirklichkeit nicht ändern wenn schon ein einfacher Britischer Kleinkönig, der kaum mehr vollbrachte, als im frühen 6. Jahrhundert gegen die Sachsen zu kämpfen, heute noch der wohl bekannteste und vorbildlichste Herrscher aller Zeiten ist. Denn jedes Kind kennt die sagenumwobene Welt des König Artus (allein durch Disneys Zeichentrickerzählung über die Entdeckung und Erziehung des zukünftigen König Artus: Die Hexe und der Zauberer1). Bekannt wurde Artus erst und vor allem durch Geoffrey von Mormouths2 Historia regum Britanniae 600 Jahre nach seinem Tod (um 1138). In dieser erscheint der Kleinkönig nun plötzlich als Figur von der epochalen Bedeutung Karls des Großen3. Die Krönung mit fünfzehn Jahren und ein von Feen geschmiedetes Schwert, mit dem er Länder um die Nordsee und Gallien unterwirft, ist hier bereits Teil der Erzählung. Verbreitet wurde sie vermutlich über mündliche Tradierungen und vor allem Maistre Waces französischen Roman de Brut (1155), der volkssprachlichen Adaption von Geoffreys Chronik, in dem zum ersten Mal auch die Ritter der Tafelrunde eine Rolle spielen. Dies scheinen auch die Qellen zu sein, aus denen dann der französische Dichter Chrestien de Troyes (um 1140 um 1190) schöpfte und die mittelalterlichen Artusromane kreierte, die durch Hartmann von Aue für den deutschen Sprachraum fruchtbar gemacht wurden.5/6 Der erste dieser Art heißt in Hartmanns Fassung Erec7(um 1180), dessen häufig als Nachfolger und Gegenstück8 bezeichneter Roman Iwein9 (um 1200) Gegenstand der hiesigen Analyse sein soll. Augenmerk möchte ich insbesondere auf dessen Doppelwegstruktur legen, wodurch ich auch die sich daraus ergebenden semantischen Spannungen zum Begriff der aventiure klären werde. eBooks / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 35293074 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hartmann von Aues Iwein - ´´Aventiure´´ und Doppelwegstruktur - Carolina Franzen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Carolina Franzen:
Hartmann von Aues Iwein - ´´Aventiure´´ und Doppelwegstruktur - neues Buch

2008, ISBN: 9783640200429

ID: 689184580

Hartmann von Aues Artusroman ´´Iwein´´ (um 1200) ist Gegenstand der hiesigen Analyse. Das Augenmerk der Arbeit liegt insbesondere auf dessen Doppelwegstruktur. Zudem werden die textimmanenten semantischen Spannungen zum Begriff der ´´aventiure´´ aufgedeckt und erläutert. Da soll noch einer sagen, Literatur könne die Wirklichkeit nicht ändern wenn schon ein einfacher Britischer Kleinkönig, der kaum mehr vollbrachte, als im frühen 6. Jahrhundert gegen die Sachsen zu kämpfen, heute noch der wohl bekannteste und vorbildlichste Herrscher aller Zeiten ist. Denn jedes Kind kennt die sagenumwobene Welt des König Artus (allein durch Disneys Zeichentrickerzählung über die Entdeckung und Erziehung des zukünftigen König Artus: Die Hexe und der Zauberer1). Bekannt wurde Artus erst und vor allem durch Geoffrey von Mormouths2 Historia regum Britanniae 600 Jahre nach seinem Tod (um 1138). In dieser erscheint der Kleinkönig nun plötzlich als Figur von der epochalen Bedeutung Karls des Grossen3. Die Krönung mit fünfzehn Jahren und ein von Feen geschmiedetes Schwert, mit dem er Länder um die Nordsee und Gallien unterwirft, ist hier bereits Teil der Erzählung. Verbreitet wurde sie vermutlich über mündliche Tradierungen und vor allem Maistre Waces französischen Roman de Brut (1155), der volkssprachlichen Adaption von Geoffreys Chronik, in dem zum ersten Mal auch die Ritter der Tafelrunde eine Rolle spielen. Dies scheinen auch die Qellen zu sein, aus denen dann der französische Dichter Chrestien de Troyes (um 1140 um 1190) schöpfte und die mittelalterlichen Artusromane kreierte, die durch Hartmann von Aue für den deutschen Sprachraum fruchtbar gemacht wurden.5/6 Der erste dieser Art heisst in Hartmanns Fassung Erec7(um 1180), dessen häufig als Nachfolger und Gegenstück8 bezeichneter Roman Iwein9 (um 1200) Gegenstand der hiesigen Analyse sein soll. Augenmerk möchte ich insbesondere auf dessen Doppelwegstruktur legen, wodurch ich auch die sich daraus ergebenden semantischen Spannungen zum Begriff der aventiure klären werde. Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Freie Universität Berlin (Deutsche und Niederländische Philologie), Veranstaltung: Hartmann von Aue ´´Iwein´´, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch eBooks > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft PDF 30.10.2008, GRIN, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 31140744 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hartmann von Aues Iwein -
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Carolina Franzen:
Hartmann von Aues Iwein - "Aventiure" und Doppelwegstruktur - neues Buch

2008, ISBN: 9783640200429

ID: 3b0036934a42a2ac1b7f40552aec6cf8

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Freie Universität Berlin (Deutsche und Niederländische Philologie), Veranstaltung: Hartmann von Aue "Iwein", 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch Hartmann von Aues Artusroman "Iwein" (um 1200) ist Gegenstand der hiesigen Analyse. Das Augenmerk der Arbeit liegt insbesondere auf dessen Doppelwegstruktur. Zudem werden die textimmanenten semantischen Spannungen zum Begriff der "aventiure" aufgedeckt und erläutert. Da soll noch einer sagen, Literatur könne die Wirklichkeit nicht ändern wenn schon ein einfacher Britischer Kleinkönig, der kaum mehr vollbrachte, als im frühen 6. Jahrhundert gegen die Sachsen zu kämpfen, heute noch der wohl bekannteste und vorbildlichste Herrscher aller Zeiten ist. Denn jedes Kind kennt die sagenumwobene Welt des König Artus (allein durch Disneys Zeichentrickerzählung über die Entdeckung und Erziehung des zukünftigen König Artus: Die Hexe und der Zauberer1). Bekannt wurde Artus erst und vor allem durch Geoffrey von Mormouths2 Historia regum Britanniae 600 Jahre nach seinem Tod (um 1138). In dieser erscheint der Kleinkönig nun plötzlich als Figur von der epochalen Bedeutung Karls des Großen3. Die Krönung mit fünfzehn Jahren und ein von Feen geschmiedetes Schwert, mit dem er Länder um die Nordsee und Gallien unterwirft, ist hier bereits Teil der Erzählung. Verbreitet wurde sie vermutlich über mündliche Tradierungen und vor allem Maistre Waces französischen Roman de Brut (1155), der volkssprachlichen Adaption von Geoffreys Chronik, in dem zum ersten Mal auch die Ritter der Tafelrunde eine Rolle spielen. Dies scheinen auch die Qellen zu sein, aus denen dann der französische Dichter Chrestien de Troyes (um 1140 um 1190) schöpfte und die mittelalterlichen Artusromane kreierte, die durch Hartmann von Aue für den deutschen Sprachraum fruchtbar gemacht wurden.5/6 Der erste dieser Art heißt in Hartmanns Fassung Erec7(um 1180), dessen häufig als Nachfolger und Gegenstück8 bezeichneter Roman Iwein9 (um 1200) Gegenstand der hiesigen Analyse sein soll. Augenmerk möchte ich insbesondere auf dessen Doppelwegstruktur legen, wodurch ich auch die sich daraus ergebenden semantischen Spannungen zum Begriff der aventiure klären werde. eBooks / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 31140744 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Hartmann von Aues Iwein - Aventiure und Doppelwegstruktur
Autor:

Franzen, Carolina

Titel:

Hartmann von Aues Iwein - Aventiure und Doppelwegstruktur

ISBN-Nummer:

9783640200429

Detailangaben zum Buch - Hartmann von Aues Iwein - Aventiure und Doppelwegstruktur


EAN (ISBN-13): 9783640200429
ISBN (ISBN-10): 364020042X
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: GRIN Verlag
Sprache: ger

Buch in der Datenbank seit 03.03.2008 04:00:24
Buch zuletzt gefunden am 24.09.2016 23:33:10
ISBN/EAN: 9783640200429

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-20042-X, 978-3-640-20042-9

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher