. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 7,99 €, größter Preis: 12,99 €, Mittelwert: 9,13 €
Wie bewerten Lehrende umliegender Hochschulen den Hochschulstandort Jena? - David Zuk
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
David Zuk:

Wie bewerten Lehrende umliegender Hochschulen den Hochschulstandort Jena? - neues Buch

1, ISBN: 9783640368860

ID: 166819783640368860

In der Arbeit wurden Lehrende an umliegenden Hochschulen zu ihrem persönlichen Bild zum Hochschulstandort Jena befragt. Die Aussagen wurden empirisch ausgewertet und einer Diskussion unterzogen. Der zunehmende Wettbewerb um Studierende und hochqualifiziertes Lehrpersonal stellt die Hochschulstandorte zunehmend vor logistische und finanzielle Herausforderungen. Dieser - durch den Bologna-Prozess inzwischen europäisierte - Wettbewerb wird damit entwicklungspolitisch immer bedeutungsvoller. In Deut In der Arbeit wurden Lehrende an umliegenden Hochschulen zu ihrem persönlichen Bild zum Hochschulstandort Jena befragt. Die Aussagen wurden empirisch ausgewertet und einer Diskussion unterzogen. Der zunehmende Wettbewerb um Studierende und hochqualifiziertes Lehrpersonal stellt die Hochschulstandorte zunehmend vor logistische und finanzielle Herausforderungen. Dieser - durch den Bologna-Prozess inzwischen europäisierte - Wettbewerb wird damit entwicklungspolitisch immer bedeutungsvoller. In Deutschland wird dieser Prozess noch forciert durch die Exzellenzinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), welches mit diesem Projekt 'Leuchttürme der Wissenschaft in Deutschland' (BMBF 2007: o.S.) verstärkt fördern will. Denn Hochschulstandorte sind zumeist auch Wachstumskerne, in denen Forschung und Industrie eng miteinander verknüpft sind. Besonders deutlich wird dies am Beispiel des Hochschulstandortes Jena. Dort besteht diese enge Verknüpfung bereits seit mehreren Jahrzehnten, was sich heute unter anderem dadurch auszeichnet, dass der heutige Campus im früheren Zeiss-Werk untergebracht ist. Diese enge Verbindung von optischer Industrie und universitärer Forschung hat den Standort Jena weit über Deutschlands Grenzen hinaus berühmt und wirtschaftlich zu einem der wichtigsten Wachstumskerne im Osten Deutschlands gemacht (vgl. KPMG 2006). Doch wird die Universitätsstadt Jena auch als solche wahrgenommen? Und wenn ja - mit welchen Merkmalen, die nur Jena als Hochschulstandort aufweist? Eine Forschungsrichtung der Sozialgeographie, um diesen und ähnlichen Fragen nachzugehen, ist die Imageforschung. Mit ihr versuchen Städte und Regionen, aber auch Hersteller bestimmter Produkte, buchstäblich ein 'Bild' ihres Objektes zu bekommen, wie es in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Human Geography, Social Science, Wie bewerten Lehrende umliegender Hochschulen den Hochschulstandort Jena?~~ David Zuk~~Human Geography~~Social Science~~9783640368860, de, Wie bewerten Lehrende umliegender Hochschulen den Hochschulstandort Jena?, David Zuk, 9783640368860, GRIN Verlag, 01/01/2009, , , , GRIN Verlag, 01/01/2009

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wie bewerten Lehrende umliegender Hochschulen den Hochschulstandort Jena? - David Zuk
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

David Zuk:

Wie bewerten Lehrende umliegender Hochschulen den Hochschulstandort Jena? - neues Buch

2007, ISBN: 9783640368860

ID: 125791188

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Regionalgeographie, Note: 2,2, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Geographie), Veranstaltung: Sozialgeographie - Image, Identität und Stadt, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Arbeit wurden Lehrende an umliegenden Hochschulen zu ihrem persönlichen Bild zum Hochschulstandort Jena befragt. Die Aussagen wurden empirisch ausgewertet und einer Diskussion unterzogen. Der zunehmende Wettbewerb um Studierende und hochqualifiziertes Lehrpersonal stellt die Hochschulstandorte zunehmend vor logistische und finanzielle Herausforderungen. Dieser - durch den Bologna-Prozess inzwischen europäisierte - Wettbewerb wird damit entwicklungspolitisch immer bedeutungsvoller. In Deutschland wird dieser Prozess noch forciert durch die Exzellenzinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), welches mit diesem Projekt Leuchttürme der Wissenschaft in Deutschland (BMBF 2007: o.S.) verstärkt fördern will. Denn Hochschulstandorte sind zumeist auch Wachstumskerne, in denen Forschung und Industrie eng miteinander verknüpft sind. Besonders deutlich wird dies am Beispiel des Hochschulstandortes Jena. Dort besteht diese enge Verknüpfung bereits seit mehreren Jahrzehnten, was sich heute unter anderem dadurch auszeichnet, dass der heutige Campus im früheren Zeiss-Werk untergebracht ist. Diese enge Verbindung von optischer Industrie und universitärer Forschung hat den Standort Jena weit über Deutschlands Grenzen hinaus berühmt und wirtschaftlich zu einem der wichtigsten Wachstumskerne im Osten Deutschlands gemacht (vgl. KPMG 2006). Doch wird die Universitätsstadt Jena auch als solche wahrgenommen? Und wenn ja mit welchen Merkmalen, die nur Jena als Hochschulstandort aufweist? Eine Forschungsrichtung der Sozialgeographie, um diesen und ähnlichen Fragen nachzugehen, ist die Imageforschung. Mit ihr versuchen Städte und Regionen, aber auch Hersteller bestimmter Produkte, buchstäblich ein ´´Bild´´ ihres Objektes zu bekommen, wie es in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Regionalgeographie, Note: 2,2, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Geographie), Veranstaltung: Sozialgeographie - „Image; Identität und Stadt“; Sprache: Deutsch, Abstract: In der Arbeit wurden Lehrende an umliegenden Hochschulen zu ihrem persönlichen ... eBook eBooks>Fachbücher>Geowissenschaften, GRIN

Neues Buch Thalia.ch
No. 25761207 Versandkosten:DE (EUR 13.06)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wie bewerten Lehrende umliegender Hochschulen den Hochschulstandort Jena? - David Zuk
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
David Zuk:
Wie bewerten Lehrende umliegender Hochschulen den Hochschulstandort Jena? - neues Buch

2009

ISBN: 9783640368860

ID: 689084794

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Regionalgeographie, Note: 2,2, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Geographie), Veranstaltung: Sozialgeographie - Image, Identität und Stadt, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Arbeit wurden Lehrende an umliegenden Hochschulen zu ihrem persönlichen Bild zum Hochschulstandort Jena befragt. Die Aussagen wurden empirisch ausgewertet und einer Diskussion unterzogen. Der zunehmende Wettbewerb um Studierende und hochqualifiziertes Lehrpersonal stellt die Hochschulstandorte zunehmend vor logistische und finanzielle Herausforderungen. Dieser - durch den Bologna-Prozess inzwischen europäisierte - Wettbewerb wird damit entwicklungspolitisch immer bedeutungsvoller. In Deutschland wird dieser Prozess noch forciert durch die Exzellenzinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), welches mit diesem Projekt Leuchttürme der Wissenschaft in Deutschland (BMBF 2007: o.S.) verstärkt fördern will. Denn Hochschulstandorte sind zumeist auch Wachstumskerne, in denen Forschung und Industrie eng miteinander verknüpft sind. Besonders deutlich wird dies am Beispiel des Hochschulstandortes Jena. Dort besteht diese enge Verknüpfung bereits seit mehreren Jahrzehnten, was sich heute unter anderem dadurch auszeichnet, dass der heutige Campus im früheren Zeiss-Werk untergebracht ist. Diese enge Verbindung von optischer Industrie und universitärer Forschung hat den Standort Jena weit über Deutschlands Grenzen hinaus berühmt und wirtschaftlich zu einem der wichtigsten Wachstumskerne im Osten Deutschlands gemacht (vgl. KPMG 2006). Doch wird die Universitätsstadt Jena auch als solche wahrgenommen? Und wenn ja mit welchen Merkmalen, die nur Jena als Hochschulstandort aufweist? Eine Forschungsrichtung der Sozialgeographie, um diesen und ähnlichen Fragen nachzugehen, ist die Imageforschung. Mit ihr versuchen Städte und Regionen, aber auch Hersteller bestimmter Produkte, buchstäblich ein ´´Bild´´ ihres Objektes zu bekommen, wie es in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Wie bewerten Lehrende umliegender Hochschulen den Hochschulstandort Jena? eBooks > Fachbücher > Geowissenschaften PDF 08.07.2009, GRIN, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 25761207 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wie bewerten Lehrende umliegender Hochschulen den Hochschulstandort Jena? - David Zuk
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
David Zuk:
Wie bewerten Lehrende umliegender Hochschulen den Hochschulstandort Jena? - neues Buch

2007, ISBN: 9783640368860

ID: 125791188

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Regionalgeographie, Note: 2,2, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Geographie), Veranstaltung: Sozialgeographie - Image, Identität und Stadt, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Arbeit wurden Lehrende an umliegenden Hochschulen zu ihrem persönlichen Bild zum Hochschulstandort Jena befragt. Die Aussagen wurden empirisch ausgewertet und einer Diskussion unterzogen. Der zunehmende Wettbewerb um Studierende und hochqualifiziertes Lehrpersonal stellt die Hochschulstandorte zunehmend vor logistische und finanzielle Herausforderungen. Dieser - durch den Bologna-Prozess inzwischen europäisierte - Wettbewerb wird damit entwicklungspolitisch immer bedeutungsvoller. In Deutschland wird dieser Prozess noch forciert durch die Exzellenzinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), welches mit diesem Projekt Leuchttürme der Wissenschaft in Deutschland (BMBF 2007: o.S.) verstärkt fördern will. Denn Hochschulstandorte sind zumeist auch Wachstumskerne, in denen Forschung und Industrie eng miteinander verknüpft sind. Besonders deutlich wird dies am Beispiel des Hochschulstandortes Jena. Dort besteht diese enge Verknüpfung bereits seit mehreren Jahrzehnten, was sich heute unter anderem dadurch auszeichnet, dass der heutige Campus im früheren Zeiss-Werk untergebracht ist. Diese enge Verbindung von optischer Industrie und universitärer Forschung hat den Standort Jena weit über Deutschlands Grenzen hinaus berühmt und wirtschaftlich zu einem der wichtigsten Wachstumskerne im Osten Deutschlands gemacht (vgl. KPMG 2006). Doch wird die Universitätsstadt Jena auch als solche wahrgenommen? Und wenn ja mit welchen Merkmalen, die nur Jena als Hochschulstandort aufweist? Eine Forschungsrichtung der Sozialgeographie, um diesen und ähnlichen Fragen nachzugehen, ist die Imageforschung. Mit ihr versuchen Städte und Regionen, aber auch Hersteller bestimmter Produkte, buchstäblich ein ´´Bild´´ ihres Objektes zu bekommen, wie es in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Wie bewerten Lehrende umliegender Hochschulen den Hochschulstandort Jena? eBook eBooks>Fachbücher>Geowissenschaften, GRIN

Neues Buch Thalia.ch
No. 25761207 Versandkosten:DE (EUR 12.63)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wie bewerten Lehrende umliegender Hochschulen den Hochschulstandort Jena? - David Zuk
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
David Zuk:
Wie bewerten Lehrende umliegender Hochschulen den Hochschulstandort Jena? - neues Buch

2007, ISBN: 9783640368860

ID: eece7e1a6c376a8f903d42c3b103a494

Wie bewerten Lehrende umliegender Hochschulen den Hochschulstandort Jena? Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Regionalgeographie, Note: 2,2, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Geographie), Veranstaltung: Sozialgeographie - Image, Identität und Stadt, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Arbeit wurden Lehrende an umliegenden Hochschulen zu ihrem persönlichen Bild zum Hochschulstandort Jena befragt. Die Aussagen wurden empirisch ausgewertet und einer Diskussion unterzogen. Der zunehmende Wettbewerb um Studierende und hochqualifiziertes Lehrpersonal stellt die Hochschulstandorte zunehmend vor logistische und finanzielle Herausforderungen. Dieser - durch den Bologna-Prozess inzwischen europäisierte - Wettbewerb wird damit entwicklungspolitisch immer bedeutungsvoller. In Deutschland wird dieser Prozess noch forciert durch die Exzellenzinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), welches mit diesem Projekt Leuchttürme der Wissenschaft in Deutschland (BMBF 2007: o.S.) verstärkt fördern will. Denn Hochschulstandorte sind zumeist auch Wachstumskerne, in denen Forschung und Industrie eng miteinander verknüpft sind. Besonders deutlich wird dies am Beispiel des Hochschulstandortes Jena. Dort besteht diese enge Verknüpfung bereits seit mehreren Jahrzehnten, was sich heute unter anderem dadurch auszeichnet, dass der heutige Campus im früheren Zeiss-Werk untergebracht ist. Diese enge Verbindung von optischer Industrie und universitärer Forschung hat den Standort Jena weit über Deutschlands Grenzen hinaus berühmt und wirtschaftlich zu einem der wichtigsten Wachstumskerne im Osten Deutschlands gemacht (vgl. KPMG 2006). Doch wird die Universitätsstadt Jena auch als solche wahrgenommen? Und wenn ja mit welchen Merkmalen, die nur Jena als Hochschulstandort aufweist? Eine Forschungsrichtung der Sozialgeographie, um diesen und ähnlichen Fragen nachzugehen, ist die Imageforschung. Mit ihr versuchen Städte und Regionen, aber auch Hersteller bestimmter Produkte, buchstäblich ein "Bild" ihres Objektes zu bekommen, wie es in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. eBooks / Fachbücher / Geowissenschaften, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 25761207 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Wie bewerten Lehrende umliegender Hochschulen den Hochschulstandort Jena?
Autor:

Zuk, David

Titel:

Wie bewerten Lehrende umliegender Hochschulen den Hochschulstandort Jena?

ISBN-Nummer:

9783640368860

Detailangaben zum Buch - Wie bewerten Lehrende umliegender Hochschulen den Hochschulstandort Jena?


EAN (ISBN-13): 9783640368860
ISBN (ISBN-10): 364036886X
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 28.07.2007 17:53:59
Buch zuletzt gefunden am 07.01.2017 16:22:43
ISBN/EAN: 9783640368860

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-36886-X, 978-3-640-36886-0

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher