. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 8.99 EUR, größter Preis: 13.62 EUR, Mittelwert: 10.75 EUR
Goethes Aufnahme der 3 Einheiten in ´Iphigenie auf Tauris´ - Jana Kirchhübel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jana Kirchhübel:

Goethes Aufnahme der 3 Einheiten in ´Iphigenie auf Tauris´ - neues Buch

2009, ISBN: 9783640487660

ID: 689084436

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Germanistische Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Goethes dramatisches Werk Entwicklungslinien und Interpretationsansätze, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahre 1771 schreibt Goethe in seiner Rede Zum Shakespears Tag, dass er zugunsten Shakespeares und dessen Dramen keinen Augenblick [zweifelte] dem regelmässigen Theater der Franzosen mitsamt des strengen Aufbaus und den drei Einheiten zu entsagen. Kurz darauf entsteht das Sturm-und-Drang-Drama Götz von Berlichingen, mit dem er, erfüllt von seinem Drang nach Freiheit und Unabhängigkeit, jegliche klassizistischen Konventionen bricht und so manche kritische Rezension erfährt. Doch es sollte kein Jahrzehnt vergehen bis Goethe in seiner Zeit am Weimarer Hofe unter Herzog Carl August ein Werk zur Aufführung bringt, das ausserordentlich klassisch geprägt war und mit welchem er eben jene Regeln des französischen Klassizismus, denen er gerade noch Fehde´´ verkündet hatte, wiederentdeckt oder, auf seine Art und Weise, völlig neu entdeckt. Dieses Werk, das im April 1779 im Rahmen des Liebhabertheaters aufgeführt wird, ist die erste Fassung der Iphigenie auf Tauris. Es sollten noch weitere sieben Jahre vergehen, bis diese erste, Prosafassung der Iphigenie, in neue Verse geschnitten, ihre endgültige (Blankvers-)Form findet. So wird in Rom am 29. Dezember 1786 ein Werk fertiggestellt, das bis heute aufgrund seines regelmässigen Aufbaus und seiner Formstrenge zu den hervorragendsten Werken zählt wenn es nicht gar als das klassischste aller deutschen Dramen angesehen wird. Nun ist es mehr als verwunderlich, dass Goethe, nachdem er soeben den Franzosen mit ihren drei Einheiten e n t sagte, ein Drama verfasste, das diesen Regeln zumindest scheinbar in ihrer gänzlichen und vollkommenen Ausprägung z u sagte. Folglich gilt es also zu klären: Was mag Goethe dazu bewegt haben, wieder den alten klassizistischen Faden aufzunehmen? Setzte er tatsächlich alle Forderungen im französischen Sinne um? Oder passte er diese nicht vielmehr seinen eigenen Vorstellungen und denen seiner Zeitgenossen an? Auf welche Art und Weise geschah das? Dazu muss zunächst einmal untersucht werden, was die Forderungen überhaupt besagten, die vor allem durch die französischen Dramatiker Pierre Corneille und Jean Racine an Bedeutung erfahren haben, aber bereits in Aristoteles Poetik ihren Ursprung finden. Bei allen diesen Untersuchungen steht die Thematik der drei Einheiten im Vordergrund. Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Germanistische Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Goethes dramatisches Werk – Entwicklungslinien und Interpretationsansätze, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahre 1771 schreibt Goethe in seiner ... eBooks > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft PDF 07.12.2009, GRIN, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 25762697 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Goethes Aufnahme der 3 Einheiten in ´Iphigenie auf Tauris´ - Jana Kirchhübel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Jana Kirchhübel:

Goethes Aufnahme der 3 Einheiten in ´Iphigenie auf Tauris´ - neues Buch

2005, ISBN: 9783640487660

ID: 125790787

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Germanistische Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Goethes dramatisches Werk Entwicklungslinien und Interpretationsansätze, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahre 1771 schreibt Goethe in seiner Rede Zum Shakespears Tag, dass er zugunsten Shakespeares und dessen Dramen keinen Augenblick [zweifelte] dem regelmässigen Theater der Franzosen mitsamt des strengen Aufbaus und den drei Einheiten zu entsagen. Kurz darauf entsteht das Sturm-und-Drang-Drama Götz von Berlichingen, mit dem er, erfüllt von seinem Drang nach Freiheit und Unabhängigkeit, jegliche klassizistischen Konventionen bricht und so manche kritische Rezension erfährt. Doch es sollte kein Jahrzehnt vergehen bis Goethe in seiner Zeit am Weimarer Hofe unter Herzog Carl August ein Werk zur Aufführung bringt, das ausserordentlich klassisch geprägt war und mit welchem er eben jene Regeln des französischen Klassizismus, denen er gerade noch Fehde´´ verkündet hatte, wiederentdeckt oder, auf seine Art und Weise, völlig neu entdeckt. Dieses Werk, das im April 1779 im Rahmen des Liebhabertheaters aufgeführt wird, ist die erste Fassung der Iphigenie auf Tauris. Es sollten noch weitere sieben Jahre vergehen, bis diese erste, Prosafassung der Iphigenie, in neue Verse geschnitten, ihre endgültige (Blankvers-)Form findet. So wird in Rom am 29. Dezember 1786 ein Werk fertiggestellt, das bis heute aufgrund seines regelmässigen Aufbaus und seiner Formstrenge zu den hervorragendsten Werken zählt wenn es nicht gar als das klassischste aller deutschen Dramen angesehen wird. Nun ist es mehr als verwunderlich, dass Goethe, nachdem er soeben den Franzosen mit ihren drei Einheiten e n t sagte, ein Drama verfasste, das diesen Regeln zumindest scheinbar in ihrer gänzlichen und vollkommenen Ausprägung z u sagte. Folglich gilt es also zu klären: Was mag Goethe dazu bewegt haben, wieder den alten klassizistischen Faden aufzunehmen? Setzte er tatsächlich alle Forderungen im französischen Sinne um? Oder passte er diese nicht vielmehr seinen eigenen Vorstellungen und denen seiner Zeitgenossen an? Auf welche Art und Weise geschah das? Dazu muss zunächst einmal untersucht werden, was die Forderungen überhaupt besagten, die vor allem durch die französischen Dramatiker Pierre Corneille und Jean Racine an Bedeutung erfahren haben, aber bereits in Aristoteles Poetik ihren Ursprung finden. Bei allen diesen Untersuchungen steht die Thematik der drei Einheiten im Vordergrund. Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Germanistische Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Goethes dramatisches Werk – Entwicklungslinien und Interpretationsansätze, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahre 1771 schreibt Goethe in seiner ... eBook eBooks>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Thalia.ch
No. 25762697 Versandkosten:DE (EUR 12.53)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Goethes Aufnahme der 3 Einheiten in 'Iphigenie auf Tauris' - Jana Kirchhübel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jana Kirchhübel:
Goethes Aufnahme der 3 Einheiten in 'Iphigenie auf Tauris' - neues Buch

2005

ISBN: 9783640487660

ID: 1a1071cf150e3eca4048d7f81de04d44

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Germanistische Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Goethes dramatisches Werk – Entwicklungslinien und Interpretationsansätze, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahre 1771 schreibt Goethe in seiner ... Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Germanistische Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Goethes dramatisches Werk Entwicklungslinien und Interpretationsansätze, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahre 1771 schreibt Goethe in seiner Rede Zum Shakespears Tag, dass er zugunsten Shakespeares und dessen Dramen keinen Augenblick [zweifelte] dem regelmäßigen Theater der Franzosen mitsamt des strengen Aufbaus und den drei Einheiten zu entsagen. Kurz darauf entsteht das Sturm-und-Drang-Drama Götz von Berlichingen, mit dem er, erfüllt von seinem Drang nach Freiheit und Unabhängigkeit, jegliche klassizistischen Konventionen bricht und so manche kritische Rezension erfährt. Doch es sollte kein Jahrzehnt vergehen bis Goethe in seiner Zeit am Weimarer Hofe unter Herzog Carl August ein Werk zur Aufführung bringt, das außerordentlich klassisch geprägt war und mit welchem er eben jene Regeln des französischen Klassizismus, denen er gerade noch Fehde" verkündet hatte, wiederentdeckt oder, auf seine Art und Weise, völlig neu entdeckt. Dieses Werk, das im April 1779 im Rahmen des Liebhabertheaters aufgeführt wird, ist die erste Fassung der Iphigenie auf Tauris. Es sollten noch weitere sieben Jahre vergehen, bis diese erste, Prosafassung der Iphigenie, in neue Verse geschnitten, ihre endgültige (Blankvers-)Form findet. So wird in Rom am 29. Dezember 1786 ein Werk fertiggestellt, das bis heute aufgrund seines regelmäßigen Aufbaus und seiner Formstrenge zu den hervorragendsten Werken zählt wenn es nicht gar als das klassischste aller deutschen Dramen angesehen wird. Nun ist es mehr als verwunderlich, dass Goethe, nachdem er soeben den Franzosen mit ihren drei Einheiten e n t sagte, ein Drama verfasste, das diesen Regeln zumindest scheinbar in ihrer gänzlichen und vollkommenen Ausprägung z u sagte. Folglich gilt es also zu klären: Was mag Goethe dazu bewegt haben, wieder den alten klassizistischen Faden aufzunehmen? Setzte er tatsächlich alle Forderungen im französischen Sinne um? Oder passte er diese nicht vielmehr seinen eigenen Vorstellungen und denen seiner Zeitgenossen an? Auf welche Art und Weise geschah das? Dazu muss zunächst einmal untersucht werden, was die Forderungen überhaupt besagten, die vor allem durch die französischen Dramatiker Pierre Corneille und Jean Racine an Bedeutung erfahren haben, aber bereits in Aristoteles Poetik ihren Ursprung finden. Bei allen diesen Untersuchungen steht die Thematik der drei Einheiten im Vordergrund. eBooks / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 25762697 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Goethes Aufnahme der 3 Einheiten in ´Iphigenie auf Tauris´ - Jana Kirchhübel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jana Kirchhübel:
Goethes Aufnahme der 3 Einheiten in ´Iphigenie auf Tauris´ - neues Buch

2009, ISBN: 9783640487660

ID: 689084436

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Germanistische Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Goethes dramatisches Werk Entwicklungslinien und Interpretationsansätze, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahre 1771 schreibt Goethe in seiner Rede Zum Shakespears Tag, dass er zugunsten Shakespeares und dessen Dramen keinen Augenblick [zweifelte] dem regelmässigen Theater der Franzosen mitsamt des strengen Aufbaus und den drei Einheiten zu entsagen. Kurz darauf entsteht das Sturm-und-Drang-Drama Götz von Berlichingen, mit dem er, erfüllt von seinem Drang nach Freiheit und Unabhängigkeit, jegliche klassizistischen Konventionen bricht und so manche kritische Rezension erfährt. Doch es sollte kein Jahrzehnt vergehen bis Goethe in seiner Zeit am Weimarer Hofe unter Herzog Carl August ein Werk zur Aufführung bringt, das ausserordentlich klassisch geprägt war und mit welchem er eben jene Regeln des französischen Klassizismus, denen er gerade noch Fehde´´ verkündet hatte, wiederentdeckt oder, auf seine Art und Weise, völlig neu entdeckt. Dieses Werk, das im April 1779 im Rahmen des Liebhabertheaters aufgeführt wird, ist die erste Fassung der Iphigenie auf Tauris. Es sollten noch weitere sieben Jahre vergehen, bis diese erste, Prosafassung der Iphigenie, in neue Verse geschnitten, ihre endgültige (Blankvers-)Form findet. So wird in Rom am 29. Dezember 1786 ein Werk fertiggestellt, das bis heute aufgrund seines regelmässigen Aufbaus und seiner Formstrenge zu den hervorragendsten Werken zählt wenn es nicht gar als das klassischste aller deutschen Dramen angesehen wird. Nun ist es mehr als verwunderlich, dass Goethe, nachdem er soeben den Franzosen mit ihren drei Einheiten e n t sagte, ein Drama verfasste, das diesen Regeln zumindest scheinbar in ihrer gänzlichen und vollkommenen Ausprägung z u sagte. Folglich gilt es also zu klären: Was mag Goethe dazu bewegt haben, wieder den alten klassizistischen Faden aufzunehmen? Setzte er tatsächlich alle Forderungen im französischen Sinne um? Oder passte er diese nicht vielmehr seinen eigenen Vorstellungen und denen seiner Zeitgenossen an? Auf welche Art und Weise geschah das? Dazu muss zunächst einmal untersucht werden, was die Forderungen überhaupt besagten, die vor allem durch die französischen Dramatiker Pierre Corneille und Jean Racine an Bedeutung erfahren haben, aber bereits in Aristoteles Poetik ihren Ursprung finden. Bei allen diesen Untersuchungen steht die Thematik der drei Einheiten im Vordergrund. Goethes Aufnahme der 3 Einheiten in ´Iphigenie auf Tauris´ eBooks > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft PDF 07.12.2009, GRIN, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 25762697 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Goethes Aufnahme der 3 Einheiten in `Iphigenie auf Tauris` - Jana Kirchhübel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jana Kirchhübel:
Goethes Aufnahme der 3 Einheiten in `Iphigenie auf Tauris` - neues Buch

2005, ISBN: 9783640487660

ID: 9783640487660

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Germanistische Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Goethes dramatisches Werk Entwicklungslinien und Interpretationsansätze, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahre 1771 schreibt Goethe in seiner ... Goethes Aufnahme der 3 Einheiten in `Iphigenie auf Tauris`: Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Germanistische Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Goethes dramatisches Werk Entwicklungslinien und Interpretationsansätze, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahre 1771 schreibt Goethe in seiner ... 3 Einheiten Goethe Iphigenie auf Tauris Sturm und Drang drei Einheiten klassische Tragödie klassisches Drama, GRIN Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Goethes Aufnahme der 3 Einheiten in ´Iphigenie auf Tauris
Autor:

Kirchhübel, Jana

Titel:

Goethes Aufnahme der 3 Einheiten in ´Iphigenie auf Tauris

ISBN-Nummer:

9783640487660

Detailangaben zum Buch - Goethes Aufnahme der 3 Einheiten in ´Iphigenie auf Tauris


EAN (ISBN-13): 9783640487660
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: GRIN Verlag
Sprache: ger

Buch in der Datenbank seit 02.09.2007 13:59:04
Buch zuletzt gefunden am 29.10.2016 13:35:14
ISBN/EAN: 9783640487660

ISBN - alternative Schreibweisen:
978-3-640-48766-0

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher