. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12.68 EUR, größter Preis: 13.33 EUR, Mittelwert: 12.95 EUR
Die Islampolitik Napoleons während der Ägyptenexpedition (1798-1801) - Cornelia Steinigen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cornelia Steinigen:

Die Islampolitik Napoleons während der Ägyptenexpedition (1798-1801) - neues Buch

2010, ISBN: 9783640580729

ID: 689077507

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Islamwissenschaft, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients), Veranstaltung: Jüngere Arabische Geschichte, Sprache: Deutsch, Abstract: 1798 mit diesem Jahr, in dem französische Truppen unter Napoleon (1769-1821) in Ägypten einmarschierten, wird üblicherweise der Beginn des modernen Ägyptens festgesetzt. Die französische Ägyptenexpedition dauerte bis August 1801 und stellte den ersten direkten Kontakt eines arabisch-islamischen Landes mit Westeuropa nach den Kreuzzügen dar. Diese Kollision liess nicht nur die Ägypter aus ihrer passiven Lage unter osmanischer Oberherrschaft mit den Franzosen oder gegen sie aktiv werden, sondern führte auch zum Erwachen der ganzen islamischen Welt der damaligen Zeit. 1777 kam in Frankreich der Plan auf, Ägypten, das für Napoleon damals wichtigste Land der Welt, zu einer französische Kolonie zu machen und somit die Gebietsverluste Frankreichs aus dem Siebenjährigen Krieg (1756-1763) zu kompensieren. Ägypten sollte der Ausgangspunkt für ein im Orient zu errichtendes französisches Imperium sein. Ausserdem setzte man mit der Eroberung Ägyptens darauf, den Handel Grossbritanniens mit Indien und somit einen essentiellen Teil der britischen Wirtschaftskraft zu stören. In der vorliegenden Arbeit soll der Schwerpunkt auf der französischen Religionspolitik in Ägypten liegen. Zunächst wird darauf kurz im Allgemeinen eingegangen, bevor sich die weiteren Punkte im Speziellen mit der französischen Islampolitik Napoleons während der Expedition beschäftigen. Es soll aufgezeigt werden, wie Napoleons persönliches Verhältnis zum Islam aussah und wie er zum einen mit der mehrheitlich muslimischen Bevölkerung und zum anderen mit der muslimischen Oberschicht umging. Zudem soll die vorliegende Arbeit den Wandel des napoleonischen Islamkonzeptes im Zeitverlauf nachvollziehen. Seine Änderungen werden dabei an wichtigen historischen Ereignissen, dem Kairoer Aufstand vom 21. Oktober 1798 und dem französischen Syrienfeldzug von Januar bis Juni 1799, festgemacht. Die Islampolitik Napoleons während der Ägyptenexpedition (1798-1801) eBooks > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft PDF 31.03.2010, GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 25923795 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Islampolitik Napoleons während der Ägyptenexpedition (1798-1801) - Cornelia Steinigen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Cornelia Steinigen:

Die Islampolitik Napoleons während der Ägyptenexpedition (1798-1801) - neues Buch

2009, ISBN: 9783640580729

ID: 51483317

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Islamwissenschaft, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients), Veranstaltung: Jüngere Arabische Geschichte, Sprache: Deutsch, Abstract: 1798 mit diesem Jahr, in dem französische Truppen unter Napoleon (1769-1821) in Ägypten einmarschierten, wird üblicherweise der Beginn des modernen Ägyptens festgesetzt. Die französische Ägyptenexpedition dauerte bis August 1801 und stellte den ersten direkten Kontakt eines arabisch-islamischen Landes mit Westeuropa nach den Kreuzzügen dar. Diese Kollision liess nicht nur die Ägypter aus ihrer passiven Lage unter osmanischer Oberherrschaft mit den Franzosen oder gegen sie aktiv werden, sondern führte auch zum Erwachen der ganzen islamischen Welt der damaligen Zeit. 1777 kam in Frankreich der Plan auf, Ägypten, das für Napoleon damals wichtigste Land der Welt, zu einer französische Kolonie zu machen und somit die Gebietsverluste Frankreichs aus dem Siebenjährigen Krieg (1756-1763) zu kompensieren. Ägypten sollte der Ausgangspunkt für ein im Orient zu errichtendes französisches Imperium sein. Ausserdem setzte man mit der Eroberung Ägyptens darauf, den Handel Grossbritanniens mit Indien und somit einen essentiellen Teil der britischen Wirtschaftskraft zu stören. In der vorliegenden Arbeit soll der Schwerpunkt auf der französischen Religionspolitik in Ägypten liegen. Zunächst wird darauf kurz im Allgemeinen eingegangen, bevor sich die weiteren Punkte im Speziellen mit der französischen Islampolitik Napoleons während der Expedition beschäftigen. Es soll aufgezeigt werden, wie Napoleons persönliches Verhältnis zum Islam aussah und wie er zum einen mit der mehrheitlich muslimischen Bevölkerung und zum anderen mit der muslimischen Oberschicht umging. Zudem soll die vorliegende Arbeit den Wandel des napoleonischen Islamkonzeptes im Zeitverlauf nachvollziehen. Seine Änderungen werden dabei an wichtigen historischen Ereignissen, dem Kairoer Aufstand vom 21. Oktober 1798 und dem französischen Syrienfeldzug von Januar bis Juni 1799, festgemacht. Die Islampolitik Napoleons während der Ägyptenexpedition (1798-1801) eBook eBooks>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Thalia.ch
No. 25923795 Versandkosten:DE (EUR 12.68)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Islampolitik Napoleons während der Ägyptenexpedition (1798-1801) - Cornelia Steinigen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cornelia Steinigen:
Die Islampolitik Napoleons während der Ägyptenexpedition (1798-1801) - neues Buch

2009

ISBN: 9783640580729

ID: 50d66fff922d53fe62f07a67b4c8302a

Die Islampolitik Napoleons während der Ägyptenexpedition (1798-1801) Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Islamwissenschaft, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients), Veranstaltung: Jüngere Arabische Geschichte, Sprache: Deutsch, Abstract: 1798 mit diesem Jahr, in dem französische Truppen unter Napoleon (1769-1821) in Ägypten einmarschierten, wird üblicherweise der Beginn des modernen Ägyptens festgesetzt. Die französische Ägyptenexpedition dauerte bis August 1801 und stellte den ersten direkten Kontakt eines arabisch-islamischen Landes mit Westeuropa nach den Kreuzzügen dar. Diese Kollision ließ nicht nur die Ägypter aus ihrer passiven Lage unter osmanischer Oberherrschaft mit den Franzosen oder gegen sie aktiv werden, sondern führte auch zum Erwachen der ganzen islamischen Welt der damaligen Zeit. 1777 kam in Frankreich der Plan auf, Ägypten, das für Napoleon damals wichtigste Land der Welt, zu einer französische Kolonie zu machen und somit die Gebietsverluste Frankreichs aus dem Siebenjährigen Krieg (1756-1763) zu kompensieren. Ägypten sollte der Ausgangspunkt für ein im Orient zu errichtendes französisches Imperium sein. Außerdem setzte man mit der Eroberung Ägyptens darauf, den Handel Großbritanniens mit Indien und somit einen essentiellen Teil der britischen Wirtschaftskraft zu stören. In der vorliegenden Arbeit soll der Schwerpunkt auf der französischen Religionspolitik in Ägypten liegen. Zunächst wird darauf kurz im Allgemeinen eingegangen, bevor sich die weiteren Punkte im Speziellen mit der französischen Islampolitik Napoleons während der Expedition beschäftigen. Es soll aufgezeigt werden, wie Napoleons persönliches Verhältnis zum Islam aussah und wie er zum einen mit der mehrheitlich muslimischen Bevölkerung und zum anderen mit der muslimischen Oberschicht umging. Zudem soll die vorliegende Arbeit den Wandel des napoleonischen Islamkonzeptes im Zeitverlauf nachvollziehen. Seine Änderungen werden dabei an wichtigen historischen Ereignissen, dem Kairoer Aufstand vom 21. Oktober 1798 und dem französischen Syrienfeldzug von Januar bis Juni 1799, festgemacht. eBooks / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 25923795 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Islampolitik Napoleons während der Ägyptenexpedition (1798-1801) - Cornelia Steinigen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cornelia Steinigen:
Die Islampolitik Napoleons während der Ägyptenexpedition (1798-1801) - neues Buch

2009, ISBN: 9783640580729

ID: 51483317

1798 mit diesem Jahr, in dem französische Truppen unter Napoleon (1769-1821) in Ägypten einmarschierten, wird üblicherweise der Beginn des modernen Ägyptens festgesetzt. Die französische Ägyptenexpedition dauerte bis August 1801 und stellte den ersten direkten Kontakt eines arabisch-islamischen Landes mit Westeuropa nach den Kreuzzügen dar. Diese Kollision liess nicht nur die Ägypter aus ihrer passiven Lage unter osmanischer Oberherrschaft mit den Franzosen oder gegen sie aktiv werden, sondern führte auch zum Erwachen der ganzen islamischen Welt der damaligen Zeit. 1777 kam in Frankreich der Plan auf, Ägypten, das für Napoleon damals wichtigste Land der Welt, zu einer französische Kolonie zu machen und somit die Gebietsverluste Frankreichs aus dem Siebenjährigen Krieg (1756-1763) zu kompensieren. Ägypten sollte der Ausgangspunkt für ein im Orient zu errichtendes französisches Imperium sein. Ausserdem setzte man mit der Eroberung Ägyptens darauf, den Handel Grossbritanniens mit Indien und somit einen essentiellen Teil der britischen Wirtschaftskraft zu stören. In der vorliegenden Arbeit soll der Schwerpunkt auf der französischen Religionspolitik in Ägypten liegen. Zunächst wird darauf kurz im Allgemeinen eingegangen, bevor sich die weiteren Punkte im Speziellen mit der französischen Islampolitik Napoleons während der Expedition beschäftigen. Es soll aufgezeigt werden, wie Napoleons persönliches Verhältnis zum Islam aussah und wie er zum einen mit der mehrheitlich muslimischen Bevölkerung und zum anderen mit der muslimischen Oberschicht umging. Zudem soll die vorliegende Arbeit den Wandel des napoleonischen Islamkonzeptes im Zeitverlauf nachvollziehen. Seine Änderungen werden dabei an wichtigen historischen Ereignissen, dem Kairoer Aufstand vom 21. Oktober 1798 und dem französischen Syrienfeldzug von Januar bis Juni 1799, festgemacht. Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Islamwissenschaft, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients), Veranstaltung: Jüngere Arabische Geschichte, Sprache: Deutsch eBook eBooks>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Thalia.ch
No. 25923795 Versandkosten:DE (EUR 12.48)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Islampolitik Napoleons während der Ägyptenexpedition (1798-1801) - Cornelia Steinigen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cornelia Steinigen:
Die Islampolitik Napoleons während der Ägyptenexpedition (1798-1801) - neues Buch

2009, ISBN: 9783640580729

ID: 50d66fff922d53fe62f07a67b4c8302a

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Islamwissenschaft, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients), Veranstaltung: Jüngere Arabische Geschichte, Sprache: Deutsch 1798 mit diesem Jahr, in dem französische Truppen unter Napoleon (1769-1821) in Ägypten einmarschierten, wird üblicherweise der Beginn des modernen Ägyptens festgesetzt. Die französische Ägyptenexpedition dauerte bis August 1801 und stellte den ersten direkten Kontakt eines arabisch-islamischen Landes mit Westeuropa nach den Kreuzzügen dar. Diese Kollision ließ nicht nur die Ägypter aus ihrer passiven Lage unter osmanischer Oberherrschaft mit den Franzosen oder gegen sie aktiv werden, sondern führte auch zum Erwachen der ganzen islamischen Welt der damaligen Zeit. 1777 kam in Frankreich der Plan auf, Ägypten, das für Napoleon damals wichtigste Land der Welt, zu einer französische Kolonie zu machen und somit die Gebietsverluste Frankreichs aus dem Siebenjährigen Krieg (1756-1763) zu kompensieren. Ägypten sollte der Ausgangspunkt für ein im Orient zu errichtendes französisches Imperium sein. Außerdem setzte man mit der Eroberung Ägyptens darauf, den Handel Großbritanniens mit Indien und somit einen essentiellen Teil der britischen Wirtschaftskraft zu stören. In der vorliegenden Arbeit soll der Schwerpunkt auf der französischen Religionspolitik in Ägypten liegen. Zunächst wird darauf kurz im Allgemeinen eingegangen, bevor sich die weiteren Punkte im Speziellen mit der französischen Islampolitik Napoleons während der Expedition beschäftigen. Es soll aufgezeigt werden, wie Napoleons persönliches Verhältnis zum Islam aussah und wie er zum einen mit der mehrheitlich muslimischen Bevölkerung und zum anderen mit der muslimischen Oberschicht umging. Zudem soll die vorliegende Arbeit den Wandel des napoleonischen Islamkonzeptes im Zeitverlauf nachvollziehen. Seine Änderungen werden dabei an wichtigen historischen Ereignissen, dem Kairoer Aufstand vom 21. Oktober 1798 und dem französischen Syrienfeldzug von Januar bis Juni 1799, festgemacht. eBooks / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 25923795 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die Islampolitik Napoleons während der Ägyptenexpedition (1798-1801)
Autor:

Steinigen, Cornelia

Titel:

Die Islampolitik Napoleons während der Ägyptenexpedition (1798-1801)

ISBN-Nummer:

9783640580729

Detailangaben zum Buch - Die Islampolitik Napoleons während der Ägyptenexpedition (1798-1801)


EAN (ISBN-13): 9783640580729
Erscheinungsjahr: 1801
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 16.04.2009 02:26:33
Buch zuletzt gefunden am 06.09.2016 15:10:50
ISBN/EAN: 9783640580729

ISBN - alternative Schreibweisen:
978-3-640-58072-9

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher